Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Benutzeravatar
CptVimes
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 23.04.2013, 15:43

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von CptVimes » 16.05.2013, 13:10

Nach 1,5 Tagen mit 5.51 darf ich feststellen, dass die Box immer noch willkürlich neu startet, und zwar sowohl unter Last als auch im "Leerlauf".
Eigentlich bin ich ja zu UM gegangen, da meine Vodafone-DSL-Verbindung mehrfach am Tag abbrach und nur durch einen Modem- und Routerneustart wieder zu beheben war. Fazit: die Abbrüche sind immer noch da, aber wenigstens startet sich die FB neu, ohne dass ich ständig den Stecker ziehen muss :super:
I've got a trombone - and I'm not afraid to use it!

mbtrexx
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 05.04.2013, 17:00

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von mbtrexx » 16.05.2013, 13:54

Nochmals:
die Hoffnung in einen Software-Tweak zur Verbesserung der WLAN-Leistung zu stecken, ist mE vertane Zeit... Wenn die internen Antennen Müll sind, bleiben die das auch mit softwareseitiger "Verbesserung". Und dass die beiden "Flossen" auf den 63x0 nur Zierde sind, sollte auch jedem klar sein.

Wie ich schon schrieb, gibt es drei Möglichkeiten:
- Von UM ein Modem ohne WLAN-Funktion verlangen und einen AP / WLAN Router ala TPLink dahinter klemmen
- die WLAN Funktionalität der 63x0 abschalten und einen AP / WLAN Router ala TPLink dahinter klemmen
- hoffen, dass AVM vernünftige Kabelmodems rausbringt und dass UM die selbstständig austauscht...

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von BirgerS » 16.05.2013, 15:39

evilgrin hat geschrieben:
BirgerS hat geschrieben: Kann ich mir nicht direkt ein besseres Modem kaufen? Geht das? Welches kann ich da nehmen?
Kabelmodems gibts NUR vom Provider! Dieser stellt sie zur Verfügung und schaltet sie dir im Netz frei. Dazu folgender Hinweis: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 90&t=21447
Besorg dir einen WLAN Router für 20-25€ und schalte den hinter die FRITZ!Box. Ich hab mir Aufgrund der hier beschriebenen Probleme, vorsorglich einen Router besorgt mit 2,4GHz, 300 Mbit/s und zwei 5dbi Antennen. 300Mbit/s da dieser über mehr Reserven, beim benutzen mehrerer PCs/Notebooks besitzt. Dann hättest du dir die Anschaffung von teuren Antennen sparen können.
Unitymedia ist bestimmt so kulant und erlässt dir die 24,95€ für die Freischaltung der WLAN-Fähigkeit der 6320, wenn du diese nicht mehr nutzen willst. Ich habe auch die 6320 und zahle nicht für die WLAN-Fähigkeit, da ich sie nicht nutze.
Ausserdem solltest du deinen Down/Upstream mal direkt an der FRITZ!Box testen, indem du dich dort mit einem Patchkabel aufschaltest. Bedenke das solche Speedtests eine bestimmte Rechnerleistung benötigen, mein Netbook schafft den zB nicht, da es zu langsam ist.
Toll... stellen nur Schrott zur Verfügung und man kann selbst keinen Ersatz heran schaffen. Der erwähnte "TP-Link TL-WR841N" taugt also was? Günstig ist er auch... glaube den nehm ich! Sobald ich den habe, werde ich mich diesbezüglich bei UM melden. Bin mal gespannt! Das wird aber nichts an den Abstürzen der FB ändern... :(
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

3adiel
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 16.05.2013, 16:36

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von 3adiel » 16.05.2013, 16:47

Hallo zusammen,

bin seit dem 02.04.2013 Kunde bei UM. Hab 2Play 50 bestellt.

Bekam natürlich die FritzBox 6320 cable als WLAN-Router. Seit 1999 hatte ich nicht annähernd so viele Probleme wie mit der Box. In meiner Wohnung habe ich besten Zugriff auf mindestens 5 WLAN-Netze, nur auf mein eigenes WLAN-Netz kann ich nicht zugreifen. Bei meinen Anrufen wurde ich immer vertröstet mit einem sehr baldigen Softwareupdate der alle Probleme lösen soll.

Ich frage mich warum man mir diese :wut: Box schickt, obwohl die Problematik seit Januar 2013 oder gar früher bekannt war!!!???

Jedenfalls kam das Update nun und siehe da, es ist nur noch schlimmer geworden!!!! Wo ich vor dem Update noch "Empfang" hatte, finde ich jetzt nicht mal die Box!!! Nach dem gefühlten tausenden Anruf bei der Hotline will sie mir sagen, dass mein Problem am Funkkanal besteht!!! Spinnen die? Ich denke UM hat jetzt gar keine Ahnung mehr wie sie das Problem lösen sollen.

Ich jedenfalls weiß es jetzt. Die außerordentliche Kündigung mit sofortiger Wirkung habe ich heute abgeschickt. Ich sehe es nicht ein für eine nicht erbrachte Leistung zu zahlen und sehe es noch weniger ein, im Jahre 2013 mich noch um solchen KRAM auseinander zu setzen

evilgrin
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 15.05.2013, 06:22
Wohnort: NRW

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von evilgrin » 16.05.2013, 18:58

3adiel hat geschrieben: ...Nach dem gefühlten tausenden Anruf bei der Hotline will sie mir sagen, dass mein Problem am Funkkanal besteht!!! ...
Wenn bei dir im Umfeld mehrere oder alle auf dem gleichen Funkkanal arbeiten, kann es schon zu Störungen kommen.

Schau mal mit diesem kleinen Tool wer welchen Kanal belegt. WirelessNetView von Nirsoft. http://www.nirsoft.net/utils/wireless_network_view.html
Vielleicht hat ja einer sein Netz offen... kannste da Surfen :D
Anschliessend Kanal an deiner Box händisch ändern und testen ob du dann Empfang hast.

Meine 6320 läuft bis jetzt Stabil, liegt aber vielleicht daran das WLAN aus ist.
AVM FRITZ!Box 6320 V2 - TP-Link TL-WR841ND - 2play50
Bild

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von BirgerS » 16.05.2013, 19:48

3adiel hat geschrieben:Hallo zusammen,

bin seit dem 02.04.2013 Kunde bei UM. Hab 2Play 50 bestellt.

Bekam natürlich die FritzBox 6320 cable als WLAN-Router. Seit 1999 hatte ich nicht annähernd so viele Probleme wie mit der Box. In meiner Wohnung habe ich besten Zugriff auf mindestens 5 WLAN-Netze, nur auf mein eigenes WLAN-Netz kann ich nicht zugreifen. Bei meinen Anrufen wurde ich immer vertröstet mit einem sehr baldigen Softwareupdate der alle Probleme lösen soll.

Ich frage mich warum man mir diese :wut: Box schickt, obwohl die Problematik seit Januar 2013 oder gar früher bekannt war!!!???

Jedenfalls kam das Update nun und siehe da, es ist nur noch schlimmer geworden!!!! Wo ich vor dem Update noch "Empfang" hatte, finde ich jetzt nicht mal die Box!!! Nach dem gefühlten tausenden Anruf bei der Hotline will sie mir sagen, dass mein Problem am Funkkanal besteht!!! Spinnen die? Ich denke UM hat jetzt gar keine Ahnung mehr wie sie das Problem lösen sollen.

Ich jedenfalls weiß es jetzt. Die außerordentliche Kündigung mit sofortiger Wirkung habe ich heute abgeschickt. Ich sehe es nicht ein für eine nicht erbrachte Leistung zu zahlen und sehe es noch weniger ein, im Jahre 2013 mich noch um solchen KRAM auseinander zu setzen
So ist es bei mir auch :( Aber kündigen? Wenns denn mal funktioniert hat man die 50 Mbits unschlagbar günstig! Aber bisher gekauft: Verlängerungskabel für die FB um diese günstiger zu positionieren, zwei Dual-Antennen-WLAN-Karten und dazu vier extra lange/starke Antennen. Empfang wurde dadurch schon erheblich verbessert! Und dazu muß ich noch sagen: Zwischen FB und Computer sind gerade mal 4 Meter Luftlinie ohne Wand, nur mit Tür dazwischen! Jetzt hole ich noch nen externen WLAN-Router dazu. Gesamtkosten: rund 100 Euro!!
Kanal hab ich auch direkt nen freien gesucht: Bringt gar nichts! Das Signal der Nachbarn kommt teilweise besser an, als die des 4 Meter entfernten Signals!
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

3adiel
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 16.05.2013, 16:36

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von 3adiel » 16.05.2013, 21:32

So ist das leider. Hat mit dem Funkkanal überhaupt nichts zu tun. Vorher mit Vodafone noch nie mir Gedanken um sowas gemacht. Das ist einfach nur peinlich was UM da leistet. Es ist peinlich, dass es mittlerweile eine Selbstverständlichkeit geworden ist, wenn ich mich 4 Meter von der Box entfernt befinde erst gar nicht daran denke nach meinem Netz zu suchen.

Die haben mir ein kostenloses TP link Router geschickt. Aber das hat die Probleme nur geringfügig "verbessert". Da bringt nichts. Es bringt auch nichts ein scheinbar günstiges Angebot zu besitzen wo aber die eigentliche Leistung überhaupt nicht erbracht wird. Für 30 Euro bekomme ich auch von Vodafone eine stabile Leitung mit einem funktionierenden Router.

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von BirgerS » 16.05.2013, 21:48

3adiel hat geschrieben: Für 30 Euro bekomme ich auch von Vodafone eine stabile Leitung mit einem funktionierenden Router.
Na ja... Ich war (bin) bei Vodafone. Hardware OK, aber von den versprochenen 16 Mbits werden maximal 11-12 Mbits erreicht und an schlechten Tagen Stunden lang auch mal nur 2-3 Mbit! Und da ist ganz klar, daß das auch nicht besser wird. Daher bin ich auch zu UM gegangen! Und vom miserablem WLAN-Empfang abgesehen, werden bei UM auch tatsächlich 50 Mbits erreicht!
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Benutzeravatar
Sebastian91
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2013, 21:56
Wohnort: 64720 Michelstadt

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von Sebastian91 » 16.05.2013, 22:27

Hallo UM - Gemeinde,

ich habe auch die FRITZ!Box 6320 und muss sagen, nach dem Firmware-Upgrade sind meine W-LAN Performance viel besser geworden !

Meine FRITZ!Box 6320 steht im Wohnzimmer, und meine Laptop steht im Büro. ( 5 - 10 Meter Entfernung und 2 Wände dazwischen )

Beweiß:


Bild

Gruß Sebastian
3play FLY 400/20 (Seit: 04/2017)

Meine TV Produkte:
- Horizon HD Recorder V 2.0
- DigitalTV ALLSTARS
- HD Option
- Horizon Go

Meine Internet-Produkte:
- FRITZ!Box 6490 Cable (Eigentum von Unitymedia)
- Download: 400 Mbit/s
- Upload: 20 Mbit/s
- Datenvolumen unbegrenzt
- Anschlusstyp: IPv4

Meine Telefon-Produkte:
- Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz
- Telefon KOMFORT-Option

Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von dgmx » 17.05.2013, 11:28

Du hast halt einen guten Moment erwischt, wlan läuft bei mir phasenweise auch gut, aber es bricht dann oft einfach zusammen und dann geht 2 Minuten gar nix. Nicht mal das aktualisieren einer Website

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von Aldjinn » 17.05.2013, 15:45

Ich habe das WLAN der Fritz Box wieder deaktiviert und nutze lieber meinen TP-Link Accesspoint. Das Firmware Upgrade hat zwar eine Verbesserung gebracht, aber trotzdem ist die WLAN Leistung weiterhin dürftig.

rhodanos
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 04.04.2013, 21:06

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von rhodanos » 18.05.2013, 11:38

Moin zusammen,

seit gestern um 23:00 Uhr, wieder mal das 4 Stunden Internetproblem.
Nach 4 Stunden Internet, Stecker der FB 6320 ziehen und Neustart.
Update ist inzwischen auch bei mir OS 5.51. Wobei nun klar ist,
dass die "4 Stunden Trennnung" nicht an der Firmware liegen kann.
Nun also innerhalb von 3 Monaten zum 3. Mal das Problem.
1.x über Ostern = 7 Tage
2.x über über den 1. Mai = 6 Tage
3.x über Pfingsten = ??? Tage
Bin echt begeistert!

Korrektur: I-Net hält exakt nur 1 Stunde!
Das ist wohl mal was NEUES von UM.

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von BirgerS » 18.05.2013, 13:11

Ich habe heute den TP-Link WLAN-Router bekommen und siehe da: Grandioser Empfang!! :)
Habe Unitymedia angeschrieben, ich hätte die WLAN-Funktion wieder deaktiviert und die Gebühr dafür erstattet (wegen nicht erbrachter Leistung). Antwort: "Eine Deaktivierung der WLAN-Funktion ist nicht möglich. Aufgrund dessen kann Ihnen diese Einmalgebühr auch nicht erstattet werden."
Ich werds nächste Woche noch mal telefonisch versuchen... Kann ja wohl nicht sein, daß ich für ne Funktion bezahlt habe, die nicht funktioniert!!!
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

evilgrin
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 15.05.2013, 06:22
Wohnort: NRW

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von evilgrin » 18.05.2013, 15:27

BirgerS hat geschrieben:I...Antwort: "Eine Deaktivierung der WLAN-Funktion ist nicht möglich. ...
Komisch, kann bei meiner 6320 WLAN nicht aktivieren. Hatte bei Vertragsabschluss die WLAN Fähigkeit ja auch nicht gebucht. Auf der Box ist dafür ein kleiner Aufkleber, auf dem steht: "Zur Aktivierung der WLAN-Fähigkeit setzen Sie sich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung."
Also muss das was man Anschalten kann, auch wieder Abschalten können. Wird bestimmt bei Freigabe des Accounts/Anmelden der Box vom Techniker, irgendwie im Profil festgelegt. Ist halt eine Firmware die nur von UM vertrieben wird.
AVM FRITZ!Box 6320 V2 - TP-Link TL-WR841ND - 2play50
Bild

tomas
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 14.04.2013, 16:50
Wohnort: Hagen

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von tomas » 18.05.2013, 19:21

BirgerS hat geschrieben:Ich habe heute den TP-Link WLAN-Router bekommen und siehe da: Grandioser Empfang!! :)
Habe Unitymedia angeschrieben, ich hätte die WLAN-Funktion wieder deaktiviert und die Gebühr dafür erstattet (wegen nicht erbrachter Leistung). Antwort: "Eine Deaktivierung der WLAN-Funktion ist nicht möglich. Aufgrund dessen kann Ihnen diese Einmalgebühr auch nicht erstattet werden."
Ich werds nächste Woche noch mal telefonisch versuchen... Kann ja wohl nicht sein, daß ich für ne Funktion bezahlt habe, die nicht funktioniert!!!

Also ich habe mich wegen der WLAN Funktion beim Facebook Support beschwert und man hat mir umgehend die 30 Euro gutgeschrieben und die Funktion natürlich aktiviert gelassen.
Anschluss: Unitymedia, 3 Play Smart 50
Hardware: FritzBox 6320, Synology DiskStation DS213+

mbtrexx
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 05.04.2013, 17:00

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von mbtrexx » 18.05.2013, 20:12

Kurze Frage:
Habe seit gestern Abend wieder Abbrüche der Internetverbindung. Meist ohne Fehlerbeschreibung in der Fritz!Box 6320.
Heute morgen stand da so etwas in der Art von "Konnte Updates nicht laden, da Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen ist" (habe die 5.51 schon drauf!)
Gerade eben musste ich eine neue Verbindung mit der FritzBox herstellen (geht neuerdings unter FritzBox -> Internet -> "neu verbinden" - ohne, dass die Box komplett neu starten muss)
Das letztgenannte ist zwar irgendwie ne tolle Funktion, aber es nervt dass es wieder nicht einfach verbunden bleibt!
Kann das mit meinem seit gestern angeschlossenen Router TP LInk WR841ND zusammenhängen, dass die Verbindung einfach weg geht? nein, oder?

EDIT: habe übrigens fritzbox auf LAN1 und PC auf LAN4 und kann nicht mehr auf den tplink-router zugreifen, obwohl ich ihm eine mir bekannte ip gegeben habe... kann mir einer weiter helfen?

evilgrin
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 15.05.2013, 06:22
Wohnort: NRW

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von evilgrin » 18.05.2013, 21:43

mbtrexx hat geschrieben:...
EDIT: habe übrigens fritzbox auf LAN1 und PC auf LAN4 und kann nicht mehr auf den tplink-router zugreifen, obwohl ich ihm eine mir bekannte ip gegeben habe... kann mir einer weiter helfen?
Dein TP und PC bekommen ihre IP von der FBox. Somit gilt die von dir vergebene IP nicht mehr. Du brauchst die aktuelle IP vom TP um auf ihn zugreifen zu können.

Versuch mal in der DOS-Box (cmd) den Befehl: arp /a
Zuletzt geändert von evilgrin am 18.05.2013, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
AVM FRITZ!Box 6320 V2 - TP-Link TL-WR841ND - 2play50
Bild

mbtrexx
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 05.04.2013, 17:00

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von mbtrexx » 18.05.2013, 21:54

evilgrin hat geschrieben:
mbtrexx hat geschrieben:...
EDIT: habe übrigens fritzbox auf LAN1 und PC auf LAN4 und kann nicht mehr auf den tplink-router zugreifen, obwohl ich ihm eine mir bekannte ip gegeben habe... kann mir einer weiter helfen?
Dein TP und PC bekommen ihre IP von der FBox. Somit gilt die von dir vergebene IP nicht mehr. Du brauchst die aktuelle IP vom TP um auf ihn zugreifen zu können.
Hallo! Danke für die Hilfe!

Aber das habe ich auch schon probiert. Auch anpingen funktioniert mit dieser IP nicht über "ping 192.168.xx.xx" "Zielhost antwortet nicht". Wenn ich die IP in den Browser eingebe, lädt er ewig vor sich hin und sagt dann "Zeitüberschreitung"...

edit: mit deinem Befehl finde ich nur meine FritzBox und einige statische IPs

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von caliban2011 » 18.05.2013, 22:10

Folge der Anleitung aus diesem Post
http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 21#p253921
Der TP-Link bekommt natürlich keine IP von der Fritzbox
150MBit | FB6490 (eigene)

mbtrexx
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 05.04.2013, 17:00

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von mbtrexx » 18.05.2013, 22:31

caliban2011 hat geschrieben:Folge der Anleitung aus diesem Post
http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 21#p253921
Der TP-Link bekommt natürlich keine IP von der Fritzbox
Danke!
Bin exakt danach verfahren, aber, wie gesagt, ich kann auf meinen TP Link nicht zugreifen...

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von caliban2011 » 18.05.2013, 22:46

Welche IPs haben deine Geräte? Deine internen IPs bitte ausschreiben, nicht Xen.
150MBit | FB6490 (eigene)

mbtrexx
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 05.04.2013, 17:00

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von mbtrexx » 18.05.2013, 23:11

Fritz Box 192.168.178.1
TP Link (laut Fritz Box) 192.168.178.20
Desktop PC 192.168.178.21

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von caliban2011 » 19.05.2013, 00:11

mbtrexx hat geschrieben: TP Link (laut Fritz Box) 192.168.178.20
Welche IP hat der TP-Link, sieh dort im Webinterface nach.
150MBit | FB6490 (eigene)

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von dgmx » 19.05.2013, 09:44

Einfach bei beiden Geräten DHCP aktiviert lassen, in der Fritzbox nur W-LAN abschalten.

Dann einfach den TP Link per WAN Port mit der Fritzbox verbinden.
Beide Router sollten nun unter der jeweiligen IP aufrufbar sein. Wichtig ist nur das sich beide nicht im gleichen Subnet befinden.
Bei mir Fritzbox: 192.168.178.1 Und der TP-Link 192.168.0.1

Bei den WAN Einstellungen einfach mal auto detect auswählen, dann erkennt der TP Link alles von allein.

Die Fritzbox vergibt eine IP an den TP-Link und dieser vergibt per DHCP alle weiteren IPs.

Funktioniert bei mir bestens und man hat vor allem alle LAN Anschlüsse beim TP-Link frei

mbtrexx
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 05.04.2013, 17:00

Re: Firmware-Upgrade FRITZ!Box 6320

Beitrag von mbtrexx » 19.05.2013, 11:39

caliban2011 hat geschrieben: Welche IP hat der TP-Link, sieh dort im Webinterface nach.
Ich komm doch gar nicht mehr ins Webinterface vom TP Link...egal, welche IP ich eingebe....
dgmx hat geschrieben: Einfach bei beiden Geräten DHCP aktiviert lassen, in der Fritzbox nur W-LAN abschalten.

Dann einfach den TP Link per WAN Port mit der Fritzbox verbinden.
Beide Router sollten nun unter der jeweiligen IP aufrufbar sein. Wichtig ist nur das sich beide nicht im gleichen Subnet befinden.
Bei mir Fritzbox: 192.168.178.1 Und der TP-Link 192.168.0.1

Bei den WAN Einstellungen einfach mal auto detect auswählen, dann erkennt der TP Link alles von allein.

Die Fritzbox vergibt eine IP an den TP-Link und dieser vergibt per DHCP alle weiteren IPs.

Funktioniert bei mir bestens und man hat vor allem alle LAN Anschlüsse beim TP-Link frei
Dazu müsste ich jetzt den TP Link hard resetten, damit der auf Werkseinstellungen ist. Natürlich doof mit allen getätigten EInstellungen.
Ich hatte die FB auch erst im WAN Port und hab es dann nochmal laut der oben erwähnten Anleitung in den LAN Port gesteckt. Ich muss sagen, dass das von der Geschwindigkeit besser ist! Manche Seiten haben nämlich, als der Cat5 Stecker von der FB im WAN Port war gar nicht oder nur langsam geladen und jetzt, wo beides im LAN steckt, läuft es, als wäre der TP Link gar nicht da - halt wie ein Access Point. Nur ist es natürlich ärgerlich, dass ich nicht mehr ins Interface vom TP Link komme...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast