Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 25.01.2013, 20:47

@hotknife
Sicher ist sicher ! Modemwerte prüfen lassen ist kostenlos :zwinker: erkläre denen das du probleme mit der box hast ! das sie doch bitte mal das modem prüfen sollen ! dann wird sich heraus stellen ob die werte stimmen oder nicht, mir ist noch aufgefallen das dein Tx bei 42 dB liegt sollte aber bei 43 -50 dB liegen ! (also Rx zu hoch und Tx zu niedrig) wenn die fritze doch empfindlich ist kann es zu problemen führen Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

hotknife
Kabelexperte
Beiträge: 189
Registriert: 15.10.2010, 09:44

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von hotknife » 26.01.2013, 10:11

Bild
Cocoloris, lt. Technikhotlinge sind alle Werte (auch RX über 11 u. TX unter 42 dB) o.k..

sapphire_pro
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2013, 16:51

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von sapphire_pro » 26.01.2013, 10:37

Moin!

Box war jetzt 2 Tage komplett vom Strom. Hier die Werte nach Cold Boot und 15GB Traffic + 1 DECT Gespräch:

Bild

Gruß!

P. S. Sieht eigl. ganz gut aus. Leider ist die Geschwindigkeit sehr schwankend.

Im 5GHZ Netz habe ich aber (wenn die Speed denn dann mal da ist) auch volle 12,8 MB/s was ca. 107MBit entspricht.

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 26.01.2013, 13:16

zitat von Bastler
Worauf die Fritzboxen ganz empfindlich reagieren ist ein TX außerhalb der Toleranz, und sei es nur 1 dB Abweichung !

Rx sollte nicht über 10 dB liegen und der Tx nicht unter 43 dB !
meine Modemwerte haben die vorgaben und keine Probleme ! Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Cablemen » 26.01.2013, 13:35

@cocoloris hat geschrieben:Rx sollte nicht über 10 dB liegen und der Tx nicht unter 43 dB !
Nein das ist nicht korrekt diese Vorgabe gilt schon lange nicht mehr! Die Vorgabe von UM ist ein RX von -4dBmV - 9dBmV und einen TX von 40dBmV - 50dBmV! :zwinker:

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 26.01.2013, 15:06

Cablemen hat geschrieben:
@cocoloris hat geschrieben:Rx sollte nicht über 10 dB liegen und der Tx nicht unter 43 dB !
Nein das ist nicht korrekt diese Vorgabe gilt schon lange nicht mehr! Die Vorgabe von UM ist ein RX von -4dBmV - 9dBmV und einen TX von 40dBmV - 50dBmV! :zwinker:
Danke für die info :zwinker: aber was mich wundert ist das der letzte TK sich an die alten werte gehalten hat (stand auf dem blatt papier in seiner Mappe)
bin ja neugierig :D und deswegen habe ich diese werte im Kopf ! Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 26.01.2013, 16:04

Ihr redet hier von 1 dB Unterschied...
Beim TX versuche ich nach Möglichkeit immer wische 43 und 49 zu bleiben, ist aber meine eigene "interne" Regelung. Man kann generell sagen: Je älter die UM-Hardware, umso besser ist sie mit Pegelwerten außerhalb der UM-Toleranz klar gekommen :zwinker: . Die Fritzboxen sind mit Abstand die empfindlichsten Geräte, was Abweichungen betrifft.
Rx sollte nicht über 10 dB liegen und der Tx nicht unter 43 dB !
Worauf basiert diese Aussage? Auf dem uralten Zettel des TKs, der bei dir war? Wenn es danach geht, auf meinem ältesten Zettel steht noch -5 bis +15 drauf :D .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 26.01.2013, 16:52

Diese Aussage basiert auf die einpegelung den der TK vor einem 3/4 Jahr bei uns gemacht hat ! Er sagt auch das es zwar neue Richtlinien gibt aber er lieber seine formel nutzt ! und seit dem keine probleme mit der leitung (keine abstürze ect) Rx bei 8-9 dB und Tx bei 44.8 dB also muß seine formel ja
wirken Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 26.01.2013, 20:59

"Formel" hin oder her :zwinker: , es gibt weitaus mehr zu beachten, messen und einzuhalten als die 3 "Werte", die dir das Modem anzeigen kann, an diesen immer wieder zitierten "Modemwerten" alleine kann man noch gar nicht so viel sehen...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

hotknife
Kabelexperte
Beiträge: 189
Registriert: 15.10.2010, 09:44

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von hotknife » 29.01.2013, 11:38

Und wenn bei mir (vor allen Dingen bei Kanal 4) der RX dauerhaft über 11,0 liegt? UM erzählt mir, dass wäre o.k. so.
Weiter Druck machen?

Vielen Dank.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 29.01.2013, 18:25

Kommt darauf an, ob du nun eine konkrete Störung hast (und wenn ja, ob diese Störung im Zusammenhang mit dem hohen RX stehen kann), oder einfach nur angerufen hast, weil der Pegel 2 dB zu hoch ist und weiter nichts ist...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
blaxxz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 753
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von blaxxz » 31.01.2013, 16:03

Hi,

was haltet Ihr von meinen Werten?
Etwas viele Fehler oder?

Bild


Habe 3Play mit der 150k Leitung.


Gruß
blaxxz
Bild

sapphire_pro
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2013, 16:51

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von sapphire_pro » 02.02.2013, 16:22

Hallo,

hier die aktuellen Werte die sich leider nicht von der alten Box unterscheiden:

Bild

Box ist jetzt 6 Tage an, davon nur zwei mit DECT und W-LAN. In den Tagen ohne DECT lief alles ohne Probleme.

Warum steigen die Fehler mit DECT so stark an?

Ich kann mir fast nicht vorstellen das die Fehler real sind denn die Geschwindigkeit der Leitung ist top und auch die Gespräche über DECT sind fehlerfrei.

Ist das bei euch auch so (erhöhte Fehlerzahl mit aktiviertem DECT)?

Gruß!

sapphire_pro
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2013, 16:51

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von sapphire_pro » 17.02.2013, 12:06

Hallo zusammen,

die nicht korrigierbaren Fehler kommen definitiv von der DECT Basisstation. Hier das Bild nach 2 Tagen on time mit 100GB Traffic über LAN und W-LAN, OHNE DECT:

Bild

Schalte ich DECT dazu (ich muss nicht mal telefonieren, es reicht schon das das DECT in der 6360 an ist) habe ich nach 24H wieder die gewohnten nicht korrigierbaren Fehler im mehrstelligen Millionenbereich.

Der UM-Support sagte mir auch das ich die DECT Station des Telefons nutzen soll und nicht die in der 6360 integrierte weil die Box einfach "zu viele Funktionen hat und AVM das irgendwann einsehen müsse das es zuviel des Guten ist".

Teste jetzt mal die separate DECT Station des Telefons.

Gruß!

CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von CarNie » 17.02.2013, 16:24

Hallo,

wenn Du ein analoges Telefon mit DECT Basisstation anschliesst gibts keine Probleme.

Ob das allerdings im Sinne des Erfinders ist bleibt eine andere Frage.....

sapphire_pro
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2013, 16:51

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von sapphire_pro » 25.02.2013, 10:54

Ja, das ist dann genau der Punkt.

Dumm ist auch das bei meinem Telefon die DECT-Station und die Ladestation getrennt sind und nun die 6360, die DECT-Station UND der Ladeteil nebeneinander stehen. Aber wenn es hilft ist es ok für mich...

Gruß

sapphire_pro

P. S. die 6360 wird heute zum zweiten Mal getauscht weil auch der W-LAN Schalter defekt ist und nicht mehr reagiert.

Angosa
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2013, 18:28

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Angosa » 18.03.2013, 18:35

Hallo Gemeinde,

nach einigem an Googeln bin ich doch immer wieder auf diese Seite hier gestoßen. Also habe ich mir als frisch gebackener UM Kunde gedacht, melde ich mich doch einfach mal an.

Ich habe genau wie einige andere hier auch das Problem mit den exorbitanten Summen an nicht korrigierbaren Fehlern.
Nach dem Hinweis mit dem DECT habe ich es jetzt auch mal in meiner 6360 deaktiviert und offensichtlich ist es bei mir auch genau das selbe Problem. DECT an und ich habe Fehlersummen die nach einem Tag über 24 Millionen pro Kanal liegen. Jetzt habe ich es mal wieder deaktiviert und ich habe "offensichtlich" nicht mehr das Problem.
Offensichtlich sage ich, weil ich auch mit aktiviertem DECT gestern noch nicht so viele Fehler hatte und auf einmal über Nacht dann wieder die Zahl explodiert ist.

Was mich jetzt mehr interessieren würde: Gibt es für das Problem irgendeine Lösung jetzt? Ist ja schon einiges an Zeit her wo es die Ersten hier geschrieben haben.
Nutzt hier ein Austausch von irgendwelchen Hardwarekomponenten oder muss man einfach damit leben?
Softwareseitig müsste ja auf meiner FB die aktuellste Firmware sein. Zumindest wird mir nichts gegenteiliges angezeigt.

Viele Grüße
Angosa

CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von CarNie » 18.03.2013, 19:10

Hallo,

eine Lösung gibt es bislang nicht und ein Hardwaretausch wird Dir genauso wenig bringen wir mir. Rein gar nichts.
Auch denke ich das die neue Firmware da keine Abhilfe schaffen kann, meiner Meinung nach sind in der FB zu viele Komponenten auf kleinstem Raum. Da wird sich das DECT Modul mit dem Modem "beissen".
Vielleicht kommt ja auch einer bei AVM auf die glorreiche Idee und lässt die Fehler u. unkorr. Fehler nicht mehr anzeigen...

Angosa
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2013, 18:28

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Angosa » 19.03.2013, 08:41

Danke für deine Antwort.
War ja auch wie gesagt nur eine Frage mit dem Hardwaretausch. Hab ich mir allerdings auch schon fast gedacht, dass es nichts bringt.

Problem jetzt nur, ich habe den Techniker für Morgen bekommen noch mal von Unitymedia. Ohne DECT habe ich die Fehler ja jetzt nicht mehr so krass, lediglich die korrigierbaren Fehler steigen mit der Zeit an, aber ich denke das ist im normalen Rahmen.
Ich frag mich jetzt, lass ich den Herren nochmal auf die Leitung drauf gucken oder lieber lassen, getreu dem Motto: Never change a running System??

CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von CarNie » 19.03.2013, 10:03

Die Leitung wird, wie bei mir wohl auch in Ordnung sein. Aber einmal nachschauen kann nicht schaden.
Komischerweise hatte meine erste Fritzbox die ich im März 2012 bekommen habe dieses Problem nicht. Diese war Produktionsdatum Feb. 2012.
Im September wurde die Fritzbox dann aufgrund eines Defekts getauscht und seitdem tritt dieses Phänomen auf.
Vielleicht wurde ja was am Platinenlayout geändert?
Kann ja auch sein, das AVM das Problem erkannt hat und eine neue Platinenrevision raus gebracht hat, mein letzter Tausch liegt auch schon etwas zurück.
Wenn der Techniker eine neue Fritze dabei hat, käme es auf einen Versuch an. Das Ergebnis kann man ja dann ganz schnell testen indem man DECT aktiviert und zusieht wie die Fehler nach oben schiessen, oder eben nicht...

Angosa
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2013, 18:28

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Angosa » 20.03.2013, 11:47

Jetzt habe ich gestern das DECT in der Box ausgeschaltet und dachte es ist ja ok.
War echt kurz davor den Techniker der in knapp 15 Minuten kommen soll schon abzubestellen.

Eben schau ich dann nochmal vorsichtshalber in die Box rein...

Bild

Die Speedtests im Netz zeigen entsprechende Ergebnisse:

Bild

Bild

Bild

:wand:

Und ich war schon in der Hoffnung das alles Gut ist.
Bin ja mal gespannt was der Techniker dazu sagt...

Benutzeravatar
blaxxz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 753
Registriert: 01.01.2013, 17:31

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von blaxxz » 20.03.2013, 12:13

Hi,

bei mir sah es genau so aus.

Der techniker hat alles durchgemessen, den Verstärker unten etwas höher gedreht und mir eine neue 6360 gegeben.

Seitdem habe ich keine Probleme mehr.

Gruß
Bild

Angosa
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.03.2013, 18:28

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Angosa » 20.03.2013, 13:42

So, der Techniker war also eben noch ein mal hier.
War zum Glück der selbe wie beim zweiten mal. Er wusste also zumindest was er vorher schon gemacht hat.

Er meinte, dass die nicht korrigierbaren Fehler eigentlich total egal wären. Kann mir das zwar nicht so ganz erklären aber ok.
Nun ja, wie dem auch sei, er hat dann noch ein mal den Verstärker durchgemessen und hat dann festgestellt, dass der nicht "gerade" ist. Danach hat er dann noch ein mal gemessen und dann einen Dämpfer auf der Platine getauscht.

Danach wieder gemessen und jetzt soll es seiner Ansicht nach funktionieren.
Speed scheint im Moment wieder ok. Was die Fehler machen muss ich jetzt mal über die Tage hinweg beobachten. Gestern war es ja zunächst auch mit abgeschaltetem DECT ok.

Weiterhin habe ich allerdings das Gefühl, dass die Verzögerung beim Seitenaufbau nicht mehr so krass ist.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 27.03.2013, 13:22

Er meinte, dass die nicht korrigierbaren Fehler eigentlich total egal wären
Kommt drauf an. Wenn mein Messgerät am gleichen Anschluss, wo die FritzBox dran ist eine BER im korrekten Bereich anzeigt und nur die FritzBox selbst so viele nicht korrigierbare Fehler anzeigt gebe ich auch nicht so viel darauf. Nur kam dieser Fall recht selten vor bisher (im Gegensatz zu den anderen DOCSIS-Auslesefunktionen der FB, die durchaus 2-3 dB schlechter angezeigt werden als mit dem Messgerät)...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Jan230319
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 15.02.2010, 14:40

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Jan230319 » 27.04.2013, 13:14

Hallo zusammen

Meine Fritzbox 6360 ist auch von den nicht korrigierbare Fehler betroffen. Seit dem letzten Firmware update auf 5.28 hab ich auch regelmässig Verbindungsabbrüche und extreme Störungen beim Telefonieren. Wenn die nicht korrigierbaren Fehler extrem hoch waren, fing es mit den Störungen an und es hat nur ein neustart der Box geholfen.

2 Telefone hab ich per DECT verbunden! Vor dem Firmwareupdate auf 5.28 lief alles problemlos!

Der Techniker war schon 2 mal da und hat 1. den Verstärker nachgestellt und beim 2. mal die Box getauscht. Hat aber beides nichts geholfen.

Nach vielen rumprobieren und Beiträgen lesen hab ich bei mir auch festgestellt das es eindeutig an dem DECT der Fritzbox liegt. Ich habe dann beide Telefone analog per Kabel an die Box angeschlossen. Seitdem hab ich auch KEINE Probleme mehr mit Störungen und ausfällen.

Vor einigen Tagen habe ich mich nochmal mit dem DECT der Box beschäftigt.

Ich habe folgende einstellung probiert:
1. DECT-Funkleistung verringern - AKTIVIERT
2. Nicht-verschlüsselte DECT-Verbindungen zulassen - AKTIVIERT
3. Problembehebung für Schnurlostelefone, die nicht GAP-kompatibel sind - AKTIVIERT

Bis jetzt funktioniert alles einwandfrei und die Fehler sind auch nicht extrem gestiegen.
Der Zeitraum vom BIld ist 25.4.20 13 14 Uhr - 27.4.2013 12 Uhr

Bild


Gruß

Jan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kev_sei und 2 Gäste