Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von CarNie » 20.01.2013, 17:27

NoGi hat geschrieben:
Die Anzahl der unkorrigierbaren Fehler liegt unmittelbar nach dem Neustart
abhänging vom Kanal zwischen 370 und 1018 während die Anzahl der korrigierbaren Fehler
zunächst geringer ist als die der nicht korrigierbaren,

Die nicht korrigierbaren bleiben dann aber konstant während die korrigierbaren stetig steigen.

Das lässt für mich den Schluss zu, dass die größte Anzahl der nicht korrigierbaren Fehler
in der Startphase der FB entsteht.

Möglicherweise hat der "ausgeschimpfte" Techniker gemeint dass die Anzahl der nicht korrigierbaren
unmittelbar nach dem Neustart nicht über Tausend liegen sollte.

Nach einer Stunde sind bei mir die nicht korrigierbaren noch genau wie nach dem Start
die Anzahl der korrigierbaren ist um den Faktor zehn gestiegen.

EDIT: Nachsatz zur Formel
Die Formel oben ist ungültig, da man von den aktuellen nicht korrigierbaren die
Anzahl der nicht korrigierbaren nach dem Start abziehen muss.
-NoGi

Das ist bei mir genau so wie NoGi schrieb.

Nach dem Neustart der FB liegt die Anzahl der unkorr. Fehler bei mir zwischen 800 und 1000. Nur die Anzahl der korr. Fehler steigen an. Denke mal die unkorr. Fehler liegen in der Kanalsuche.
Nach genau 14 Tagen steigen die Anzahl der unkorr. Fehler leicht an. Es gibt auch einen Log-Eintrag in der FB "12.01.13 20:59:44 DHCP RENEW WARNING - Field invalid in response v4 option"
Danach ist aber wieder Ruhe und nur die korr. Fehler steigen.

@sapphire_pro

Solche Werte kenne ich auch.
Allerdings werden diese nur bei eingeschaltetem DECT und auf den Frequezen 618 MHz bis 642 MHz angezeigt. Allerdings geht dann bei mir auch die Geschwindigkeit in den Keller (Einbrüche um bis zu 50%).
Ich denke mal meine FB hat einen Defekt. Nachdem ich DECT ausgeschaltet habe und ein normales Telefon angeschlossen habe ist wieder Ruhe. Kann allerdings keine Dauerlösung sein....
Komischerweise hatte ich lange Zeit keine Probleme mit DECT als ich die niedrigen Frequenzen hatte (ab 576 MHz).

Gruß

CarNie

sapphire_pro
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2013, 16:51

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von sapphire_pro » 20.01.2013, 17:53

NoGi hat geschrieben:
sapphire_pro hat geschrieben: Wohlgemerkt vor 3 Stunden Reboot gemacht. Leitung funktioniert top, ich glaube die Box zeigt einfach nur Schrott an, denn wenn das wirklich so wäre könnte ich ja glücklich sein überhaupt meine Startseite zu sehen.
Verändert sich denn die Anzahl der nicht korrigierbaren?
Meine Box ist jetz mehr als einen Tag am laufen. Die Anzahl der korrigierbaren zählt fleissig hoch,
aber die nicht korrigierbaren sind genau so hoch/niedrig wie unmittelbar nach dem Start.

-NoGi
Das muss ich mal beobachten. Ich habe DECT kurz nach dem Reboot der Box aktiviert, das stimmt.

Werde das jetzt weiter beobachten. Performance ist klasse, per Kabel schon immer und selbst mit W-LAN liegen jetzt die verfügbaren 106Mbit an (dank neuer W-LAN Karte von TP-Link und einem anständigen Treiber nebst 5GHZ Netz)

Gruß

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 20.01.2013, 18:52

ich glaube die Box zeigt einfach nur Schrott an,
Der Meinung bin ich auch, jedenfalls bei einigen Boxen, die ich so zu Gesicht bekomme (nicht bei allen!)
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

sapphire_pro
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2013, 16:51

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von sapphire_pro » 20.01.2013, 19:35

Bastler hat geschrieben:
ich glaube die Box zeigt einfach nur Schrott an,
Der Meinung bin ich auch, jedenfalls bei einigen Boxen, die ich so zu Gesicht bekomme (nicht bei allen!)
Hatte mir ja für morgen eh einen Anruf bei UM eingetragen^^

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 20.01.2013, 19:41

Das werden die dir nicht sagen ...
Die schicken auch uns Techniker raus, weil FritzBoxen "schlechte Werte" anzeigen, wir kommen da hin, messen am gleichen Anschluss mit unserem Messgerät auf dem gleichen Kanal einen SNR von 35 dB, die Fritzbox zeigt aber 32 dB an (SNR jetzt als Beispiel, das betrifft genau so manchmal den RX-Pegel oder die CCER). Tausch der FB ändert manchmal die ausgelesenen Pegel, aber nicht immer. Das eigentliche Problem, wenn denn eins vorliegt, ändert sich aber dadurch nicht...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Joerg » 20.01.2013, 20:23

Kann das Problem mit DECT bestätigen; hatte (nach 7 Tagen "Laufzeit" ohne DECT) knapp 1000 nicht-korrigierbare Fehler; nach dem Einschalten der DECT-Funktion kamen (zumindest während eines Test-Telefonats) ca. 250 Fehler/Sekunde dazu. Zudem war der DECT-Empfang (mit einem Siemens S1 im 1. OG, Box steht im Keller) extrem schlecht. Demnach werde ich also (wenn mein Versatel-Vertrag ausgelaufen ist) meine DECT-ISDN-Anlage wohl an den S0-Bus der FB hängen und DECT in der FB mal aus lassen.

Schade eigentlich, die Google-Telefonbuchfunktion fand ich schon hübsch.

Jörg

PS: WLAN hab ich sowieso nicht an, dafür hab ich einenständige AccessPoints im Haus ...

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 21.01.2013, 15:59

Hallo :)
hab jetzt die 6360 mal vom netz genommen 15 sec gewartet und sie wieder am netz angeschlossen (aber ohne Lan und Wlan) und sie nach dem Booten 5 Min in Ruhe gelassen bevor ich sie wieder ans I.Net angeschlossen habe !!! und jetzt liegen die Nicht Korrigierbaren fehler um die 290 auf 3 kanälen,kanal 4 hat einwenig mehr aber !!!! Nicht steigend !!! die korrigierbaren steigen weiter an !!! Sehr Komisch !!!????!!!! Mfg

18.11 Uhr
Bild
18.56 Uhr
Bild
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von CarNie » 21.01.2013, 19:11

Nein, ist normal.

P.S.: Satzzeichen sind keine Rudeltiere!

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 21.01.2013, 19:40

@ CarNie
Nein so normal ist das nicht, denn ich beobachte diese Probleme schon seit ein paar tagen und mir ist nur aufgefallen,das wenn beim booten der Lan und Wlan an ist,die Nicht Korrigierbaren fehler sich in dem himmel schießen.die box hatte bei mir nach 5 stunden über 20.000 nicht korrigierbare fehler (weiter steigent)
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von NoGi » 21.01.2013, 21:12

@cocoloris hat geschrieben:@ CarNie
Nein so normal ist das nicht, denn ich beobachte diese Probleme schon seit ein paar tagen und mir ist nur aufgefallen,das wenn beim booten der Lan und Wlan an ist,die Nicht Korrigierbaren fehler sich in dem himmel schießen.die box hatte bei mir nach 5 stunden über 20.000 nicht korrigierbare fehler (weiter steigent)
Stell mal sicher, dass DECT abgeschaltet ist und versuche es dann nochmal.

-NoGi

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 21.01.2013, 21:48

@cocoloris hat geschrieben:Hallo :)
hab jetzt die 6360 mal vom netz genommen 15 sec gewartet und sie wieder am netz angeschlossen (aber ohne Lan und Wlan) und sie nach dem Booten 5 Min in Ruhe gelassen bevor ich sie wieder ans I.Net angeschlossen habe !!! und jetzt liegen die Nicht Korrigierbaren fehler um die 290 auf 3 kanälen,kanal 4 hat einwenig mehr aber !!!! Nicht steigend !!! die korrigierbaren steigen weiter an !!! Sehr Komisch !!!????!!!! Mfg

18.11 Uhr
Bild
18.56 Uhr
Bild
Völlig normal. Und nein, für die CCER muss die "Formel" nicht geändert werden.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 21.01.2013, 23:03

@ Bastler
Die modem werte sind top, die Box läuft sehr stabil !!! Hoffentlich dauert es nicht Urzeiten bis die neue FW augespielt wird die das Wlan problem
lösen
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 21.01.2013, 23:18

NoGi hat geschrieben:
@cocoloris hat geschrieben:@ CarNie
Nein so normal ist das nicht, denn ich beobachte diese Probleme schon seit ein paar tagen und mir ist nur aufgefallen,das wenn beim booten der Lan und Wlan an ist,die Nicht Korrigierbaren fehler sich in dem himmel schießen.die box hatte bei mir nach 5 stunden über 20.000 nicht korrigierbare fehler (weiter steigent)
Stell mal sicher, dass DECT abgeschaltet ist und versuche es dann nochmal.

-NoGi
DECT habe ich nicht eingeschaltet ! nach dem neustart habe ich keine Probleme mehr Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von josen » 21.01.2013, 23:57

Hallo,

nur mal so als Referenz. SO sieht eine Leitung aus, die Probleme hat:

Wochenansicht:
Bild

Monatsansicht:
Bild

Die Angabe der Fehler ist übrigens pro Sekunde über 5 Minuten gemittelt und direkt aus der Fritz!Box ausgelesen. Bisher vier Techniker hier gehabt, die natürlich alle nichts tun konnten. Nett wars trotzdem und der nächste bekommt einen Kaffee und ein Stück Kuchen :)

Grüße

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 22.01.2013, 00:19

@josen
Deine Werte sehen ja echt toll aus !! Was sagt die UM Technik zu deinem modem werten ?? Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 22.01.2013, 08:46

Ich sehe da überhaupt keine Modem-"Werte" (Pegel :zwinker: )...
Die Screenshots sind toll, aber daran kann man auch nur sehen, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist, aber nicht was :zwinker: . Deswegen hilft einem Techniker vor Ort sowas kaum bis gar nicht weiter.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von josen » 22.01.2013, 10:28

Huhu,
Bastler hat geschrieben:Ich sehe da überhaupt keine Modem-"Werte" (Pegel :zwinker: )...
Die Screenshots sind toll, aber daran kann man auch nur sehen, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist, aber nicht was :zwinker: . Deswegen hilft einem Techniker vor Ort sowas kaum bis gar nicht weiter.
da hast du Recht. Wenn du nichts dagegen hast reiche ich die heute Nachmittag nach, was ihr/du dazu sagt wuerde mich sehr interessieren :)

Gruesse

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 22.01.2013, 16:21

@josen
Modemwerte bitte ! :zwinker:
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von josen » 24.01.2013, 15:44

Huhu,

dann kommen hier Modemwerte.

FritzBox

Bild

Downstream Channel 1 (Pegel/Fehler)
Bild
Bild

Downstream Channel 2 (Pegel/Fehler)
Bild
Bild

Downstream Channel 3 (Pegel/Fehler)
Bild
Bild

Downstream Channel 4 (Pegel/Fehler)
Bild
Bild

Upstream Channel 1 Pegel
Bild

Upstream Channel 2 Pegel
Bild

Bisher wurden viermal (der fünfte ist beauftragt) NE4-Techniker hergeschickt. Störungen melden und Nachfragen zu Störungen müssen mein neues Hobby sein, bei über 20 Telefonkontakten zu UM seit Beginn der Störung um Anfang Dezember rum.

Aufbau hier ist folgender im Keller:
Kabel aus der Strasse -> Unitymedia-Technik -> 10 Zentimeter Koaxkabel -> MMD -> 5 Meter Koaxkabel -> Fritz!Box 6360. Die Fritz!Box hängt an einer eigenen APC Line-Interactive UPS und wird aktiv gekühlt.

Ich bin über jeden Tip dankbar :)

Grüße

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 24.01.2013, 17:36

@ Bastler
Ich habe mir gerade josen's Modemwerte mal angesehen (kann es sein das die 6360 auf ein zu niedriges Rx power level nicht klar kommt ?)meine liegt bei 8-9 dBmV ! ein kollege von mir hatte ein wert von 3-4 dBmV und hatte auch nur probleme mit der Box Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 24.01.2013, 18:06

Ein zu niedriger DS-Pegel wäre unter -4 nach UM bzw. nach der original Docsis-Spezifikation darf es sogar noch etwas weniger sein... .
Dein Pegel is mit 9 dB schon eher fast zu hoch.
Ansonsten bleibt mir hier nur das zu sagen, was ich schon öfter festgestellt habe: Ich traue den ausgelesenen Werten der Fritzboxen nicht.
Der Auslesefunktion nach wäre der SNR hier überall um 32,7 dB (was zu wenig wären, und da UM bei einer Störungsmeldung nur diese 32 dB sieht, schicken die in so einem Fall auch immer erst mal einen NE4-TK).
Ich würde fast dafür wetten, dass ein DSAM oder auch ein normales Kabelmodem am gleichen Anschluss einen SNR von ~35 dB anzeigen würde. Das hatte ich schon bei ganz vielen Kunden, und es änderte sich auch durch einen Tausch der Box nicht. Die Frage ist halt nur, ob die Box einfach nur falsche Werte anzeigt, aber trotzdem korrekt läuft, oder ob das interne Modem wegen eines herstellerseitigen Fehlers wirklich mit den angezeigten Pegeln läuft.
Merkwürdig finde ich nur, dass andere "Techniker" dieses Problem angeblich noch nie beobachtet haben und UM auch nichts davon weiß. Dabei sind das bei mir keine Einzelfälle mehr...
Worauf die Fritzboxen ganz empfindlich reagieren ist ein TX außerhalb der Toleranz, und sei es nur 1 dB Abweichung. Das ist aber hier nicht der Fall...
Auffällig ist aber, dass der Upstrem nur mit QAM16 läuft, was auf einen Fehler im Rückkanal (Einstrahlung, falsche Pegelverhältnisse zwiuschen kaskadierten Verstärkern oder ähnliches) hindeuten kann. Hängt aber auch vom gebuchten Produkt / Configfile ab, es gibt auch noch MTAs, die regulär nur mit QAM16 senden.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
@cocoloris
Kabelneuling
Beiträge: 44
Registriert: 18.01.2013, 20:59
Wohnort: Mönchengladbach/Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von @cocoloris » 24.01.2013, 18:43

@Bastler
Danke für die info :zwinker:
Aber die Box läuft ohne probleme :smile: der TK hat in der tolerance Eingepegelt (hatten vorher die cisco 3212)und das beste rausgeholt ! wurde nach dem wir die 6360 bekommen haben nicht wieder gepegelt,und beim cisco hatten wir top werte !also gehe ich auch davon aus das es ein Auslese fehler ist.
den beim dem cisco hatten wir ein TX von 5-6 dB Mfg
3Play 100 Premium AllStars AllStars HD + HD Box Fritz 6360 Telefon Komfort

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von josen » 24.01.2013, 19:18

Hallo Bastler,

das die Box um genau 2dB abweicht in den angezeigten Werten zu seinem DSAM ist uns beim dritten Techniker-Termin auch aufgefallen. Neben diesen Störungen liegt der erreichbare Maximaldurchsatz unter den 75% der DIN-Norm. Aber das wäre jetzt beklagen auf höchstem Niveau.

Wie würdest du an dieses Problem rangehen? Immerwieder auf NE3 bestehen? Zu deinen Vermutungen:

Es ist am Hausanschluss wirklich nur die MMD und der Kram von UM angeschlossen. Das ist die komplette NE4, ein Hausnetz gibts nicht mehr. Gebucht ist 2Play 100 Premium mit Komfort-Option. Könnte die unterbrechungsfreie Stromversorgung Einstrahlungen erzeugen?

Ich finde es besonders schade, dass ich als Privatmensch nicht so leicht an ein eigenes DSAM rankomme, dann könnte ich regelmäßig messen und schauen.

So wie ich das sehe, bleibt mir nicht viel übrig, als bis zum Ende der Störung zu warten und dann eine Rückforderung an UM zu stellen. Zumindest möchte das die Hotline und die werden ja genau wissen, wie mans macht :-)

Grüße

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von Bastler » 24.01.2013, 20:23

So lange alles Abschirmungstechnisch korrekt angeschlossen ist, hat man keine nennenswerte Einstrahlung, bei einer Übersichtlichen HVA ist das daher unwahrscheinlich.

Nur nützt das ja auch nichts, wenn z.B. auf der C-Linie eine Einstrahlung vorliegt. Wobei sowas bei UM im Monitoring meistens recht schnell auffällt und UM da meist schon von sich aus tätig wird.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
josen
Ehrenmitglied
Beiträge: 293
Registriert: 20.11.2008, 12:54

Re: Nicht korrigierbare Fehler - FritzBox 6360

Beitrag von josen » 24.01.2013, 21:33

Bastler hat geschrieben:Wobei sowas bei UM im Monitoring meistens recht schnell auffällt und UM da meist schon von sich aus tätig wird.
Hierbei handelt es sich um einen der anderen Fälle :zwinker:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste