Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
pernod
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 15.03.2010, 17:24

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von pernod » 04.11.2013, 18:27

Erst mal danke für die Rückmeldungen, ich habe festgestellt, wenn ich mein Laptop direkt per Lan an die Fritz-box anschliesse und nicht über TP-Link habe ich sogar etwas mehr als 100 Mbits anliegen, schalte ich für W-Lan die TP-Link dazwischen, kommen nur um die 90 Mbits an, egal ob per Lan oder W-Lan, wo kann denn dann die Ursache dafür liegen, TP-link gibt keine 100 Mbits weiter.

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Cablemen » 04.11.2013, 21:59

Dann hat der wahrscheinlich keine Gigabit LAN Anschlüsse! :smile:

pernod
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 15.03.2010, 17:24

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von pernod » 05.11.2013, 13:54

Mein Notebook ist gerade mal ein halbes Jahr alt und ich denke mal auf dem neusten Stand, mir ist dann auch aufgefallen, der TP-Link wird auf einmal gar nicht mehr angezeigt unter Netzwerkgeräten, kann den auch nicht aufrufen mit der zugeteilten IP, irgendwie geht alles durcheinander,
Benutze ich den Speedtest von Unity geht der erst hoch auf 70 bis 90 Mbits dann bricht der plötzlich ein und steht so bei 30 Mbits und steigt dann wieder plötzlich, Ping das Gleiche, mal bei 16 dann plötzlich 52, bin echt ratlos.

intenso
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 15.11.2013, 08:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von intenso » 15.11.2013, 08:10

Auch meine 6320 hat ein WLAN, welches nur 3m reicht. In meiner 1 Zimmer Wohnung habe ich somit nichtmal auf Toilette Empfang. Traurig.
Als ich bei UM anrief, verwies man mich zu AVM. Bei AVM verwies man mich zurück auf UM, die wüßten, wieso das so lahm ist.

Abermals bei UM angerufen bekam ich die Antwort: "Ja Herr XY...wenn Sie das 3play Paket haben ist das so, wenn Sie mehr Reichweite wollen, müssen sie ihr Paket upgraden".
Angeblich soll ein bessere Router -selbstgekauft- mit diesem Paket dann nicht funktionieren.

Wie ist das also, wenn ich mir z.B. diesen Repeater holen würde? Erfahrungen?

http://www.amazon.de/AVM-FRITZ-WLAN-Rep ... n+repeater

Die Netze der anderen Nachbarn im Haus dagegen sind so stark, dass ich bei diesen vollen Empfang hätte durch zig Decken durch....kann also nur eine UM Knebelung sein, oder?

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 15.11.2013, 08:47

Ein Repeater wird dir nicht viel helfen, du brauchst einen zusätzlichen WLAN AP/Router, um das WLAN der FritzBox ersetzen zu können. Geh einfach mal ein paar Seiten hier im Thema zurück, da steht alles.

intenso
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 15.11.2013, 08:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von intenso » 15.11.2013, 08:58

Aldjinn hat geschrieben:Ein Repeater wird dir nicht viel helfen, du brauchst einen zusätzlichen WLAN AP/Router, um das WLAN der FritzBox ersetzen zu können. Geh einfach mal ein paar Seiten hier im Thema zurück, da steht alles.
Ich versteh das Technikgedöns teilweise leider nicht. Und bei UM hat man mir deutlich gesagt, dass jedes andere Gerät, welches nicht von ihnen wäre, nicht ginge und dann der Anschluss nicht mehr ginge. Ich habe da echt Angst, das gar nix mehr geht. Dann kauft man jetzt zig Geräte und hat Streß, und am Ende geht wieder gar nix mehr.

Ich würde ja auch sofort wechseln, aber hier bietet nur UM eine schnelle Leitung an. Daher musste ich von T-Com wechseln.

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 15.11.2013, 09:07

Ich hab doch auch geschrieben, einen zusätzlichen WLAN Router. Du sollst die FritzBox von UM ja nicht ersetzen, sondern nur ein weiteres Gerät dahinterhängen.

Hier sind zwei Möglichkeiten beschrieben:
http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html
http://www.denniswilmsmann.de/2013/02/t ... cesspoint/

Ganz ohne etwas Verständnis von Technikgedöns wirst du aber nicht herumkommen, um das Problem mit dem WLAN der FB 6320 zu umgehen.

intenso
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 15.11.2013, 08:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von intenso » 15.11.2013, 09:20

Aldjinn hat geschrieben:Ich hab doch auch geschrieben, einen zusätzlichen WLAN Router. Du sollst die FritzBox von UM ja nicht ersetzen, sondern nur ein weiteres Gerät dahinterhängen.

Hier sind zwei Möglichkeiten beschrieben:
http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html
http://www.denniswilmsmann.de/2013/02/t ... cesspoint/

Ganz ohne etwas Verständnis von Technikgedöns wirst du aber nicht herumkommen, um das Problem mit dem WLAN der FB 6320 zu umgehen.
Oh Danke, das ist super nett von Dir! das hilft mir jetzt dann doch! Gruß!
Nochmal dumm gefragt: Mein Speedport W300V kann ich dazu nicht nutzen und dahinter hängen, ne?

intenso
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 15.11.2013, 08:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von intenso » 15.11.2013, 09:36

Tja, ich bin als Kunde nun komplett verwirrt. Eben bei UM nochmal angerufen, man will mir ein neues Gerät schicken, mit dem alles TippiToppi werden soll! Umsonst!
Ich berichte Euch, wie es ausgeht. Gerät soll Mittwoch kommen....Ich trau dem Braten noch nicht...

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 15.11.2013, 15:50

Danke daß mein Blog schon verlinkt wurde ^^
Ja, also am besten ist es, sich einen zusätzlichen WLAN-Router zu holen. Ein Repeater repeatet auch nur das schlechte Signal und man hat weiterhin ein schlechtes Signal...
@Intenso: Was soll das denn für ein Gerät sein? Wenn es genau das gleiche Modell sein wird, wird sich nichts ändern! Es ist kein Defekt, das Gerät ist so schlecht! Die haben dann nur noch ein Cisco-Gerät OHNE WLAN und die bessere Fritzbox, die gar nicht besser ist, für den monatlichen Aufpreis...
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von SpaceRat » 20.11.2013, 20:35

BirgerS hat geschrieben:@Intenso: Was soll das denn für ein Gerät sein? Wenn es genau das gleiche Modell sein wird, wird sich nichts ändern! Es ist kein Defekt, das Gerät ist so schlecht! Die haben dann nur noch ein Cisco-Gerät OHNE WLAN und die bessere Fritzbox, die gar nicht besser ist, für den monatlichen Aufpreis...
... oder das tolle Drecknikotzlor DK7200 ...

Und ich wette fast schon, daß man ihm genau diesen Elektronikschrott angedeihen läßt ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 20.11.2013, 20:48

Kann es denn echt noch schlechter als die 6320 sein??
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von SpaceRat » 20.11.2013, 21:12

BirgerS hat geschrieben:Kann es denn echt noch schlechter als die 6320 sein??
Welten schlechter.

michael_zzz
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 21.11.2013, 15:45

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von michael_zzz » 27.11.2013, 05:07

Ich war auch genervt von der WLAN-Performance der 6320. Ich habe mit dem ASUS RT-68U gelöst:
http://www.asus.com/Networking/RTAC68U/

Vorher war es für mich auch undenkbar über WLAN an die 100MBit zu kommen. Probierte es auch mit DLAN, aber das hat sein Versprechen auch nicht gehalten. Jetzt bin ich von der WLAN-Performance überzeugt. Ich bemerke bei Downloads und div. Speedtests aus dem Internet keinen Unterschied mehr, ob ich die Rechner über LAN oder WLAN angeschlossen hab.

Wenn ich größere Files innerhalb meines Heimnetzes zwischen zwei Rechnern verschiebe, komme ich über WLAN meistens auf knapp 30MB/s (egal wo ich mich in meiner Wohnung befinde), was ja laut Eva Zwerg ca. 240 MBit/s wären... also noch etwas Luft nach oben.

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 27.11.2013, 20:46

Das Gerät ist ja auch so das beste was es gibt... für 171 Euro sollte das dann auch laufen ^^
http://www.amazon.de/gp/product/B00FL1I ... geautob-21
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 17.01.2014, 12:15

Hallo Leute,

ich hatte mir vor einigen Monaten schon mal hier Hilfe geholt und wollte mich jetzt noch mal mit einer Frage zurückmelden.

Ich hatte mir damals diesen Router --> http://www.amazon.de/gp/product/B0019EQ ... wilmsma-21 geholt, jedoch hat auch dieses Gerät mein Problem bezüglich der W-LAN Reichweite nicht gelöst, daher hab ich ihn kurze Zeit später schon wieder zurückgesendet.

Ich brauche definitiv einen Router, mit dem ich eine bessere Reichweite erreiche. Dazu bin ich nun auf zwei weitere Router gestoßen und wollte mal Fragen, ob jemand schon Erfahrung mit den Geräten gemacht hat, was die Reichweite angeht.

1. http://www.amazon.de/gp/product/B002YET ... geautob-21

2. http://www.amazon.de/gp/product/B008HV2 ... wilmsma-21

Ich benötige wirklich nur eine akzeptable Reichweite, dazu sollte der Router stabil arbeiten. Auf den ganzen Schnick-Schnack und die vielen Extras, sowie die ganzen zusatz Einstellungen lege ich überhaupt keinen Wert.

Ich hoffe auf ein paar hilfreiche Antworten.

MfG

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 17.01.2014, 15:58

Hallo!

Die Frage ist warum der erste Router nicht funktioniert hat...
Hat er gar keine Verbesserung gebracht?? Das kann eigentlich sein. Blöde Frage: Hast Du das WLAN an der Fritzbox sicher deaktiviert und das WLAN-Signal vom neuen Router benutzt?
Wie groß ist Deine Wohnung / Dein Haus? In meinem Blog (siehe Signatur) sind noch ein paar Tipps zur Ausrichtung und zur Verbesserung des Signals. Eventuell liegt es auch an Deinem PC, oder mit welchen Geräten gehst Du alles online?

VG
Birger
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 17.01.2014, 17:32

Hallo,

@BirgerS

diese Frage hatte ich mir damals auch gestellt.

In wie weit es mit der Verbesserung aussah kann ich dir jetzt leider nicht mehr genau sagen. Ich meine es waren um die 20% gewesen. Das Zimmer, dass diagonal zur Fritzbox liegt (ca. 12 Meter) hat mit 34% (54% mit dem TL-WR841ND Router) den schlechtesten Empfang gehabt.

Selbstverständlich! Ich hab das WLAN von der Fritzbox deaktiviert und nur das WLAN Signal vom Router genutzt, sowie den LAN Port und nicht den WAN Port.

Meine Wohnung ist eig. relativ klein mit 75 m², deshalb hatte ich mir auch diesen Router ausgesucht. Ich hatte die beiden Antennen in einem Winkel von 45° stehen, Störquellen wie das Telefon gabs keine und den Router möglichst freistehend aufstellen hatte ich auch hinbekommen. Ich geh mal davon aus, dass du diese Tipps meinst.

Ich bin entweder mit dem Laptop, der Playstation oder dem Handy online.


MfG

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 17.01.2014, 18:32

So ähnlich ist meine Wohnung auch: bissl über 70qm und eigentlich sollte der Router (hab auch den TL-WR841ND) ganz hinten in eine Ecke, aber jetzt steht er so ziemlich in der Mitte der Wohnung. Die PCs sind nur 5-6 Meter entfernt, mit einer Mauer dazwischen und trotzdem musste ich noch mit extra Antennen (http://goo.gl/HbYdMo) nachhelfen. An den PCs haben wir jetzt gut 85-95%, die Playstation steht nur einen Meter neben dem Router und wenn ich mit dem Handy im Bett surfe, dann hab ich halt immer noch schlechten Empfang.
Wenn ich schaue, haben wir aber auch fast 20 sichtbare WLAN-Netze in der Umgebung (plus unbekannte unsichtbare Netze), das verschlechtert einfach die Qualität! Schau mal wie viele Netzwerke Du in der Wohnung hast! Außerdem scheinen wir sehr dicke und massive Wände zu haben, was ja auch die Qualität verschlechtert.
Also den Router möglichst nah an die Geräte stellen, bzw. an die wichtigsten Geräte. Und dann evtl. mit größeren Antennen nachhelfen.
Den einen Router hast Du ja schon zurück geschickt, dann versuch mal den: http://goo.gl/anKxNs
Falls der Router und eine andere Position (so weit es denn möglich ist) keine Besserung bringen, musst Du eben mit größeren Antrennen arbeiten.

Ich weiß, das ist alles teuer :(
Ich hab auch gedacht, ich kann dann einfach so mal WLAN haben, musste dann aber zwei neue WLAN-PC-Karten, vier Antennen, den WLAN-Router und ein 15 Meter Antennen-Kabel für die Fritzbox kaufen -.- So einfach geht das -.-
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 17.01.2014, 19:57

Erst einmal danke für die Mühe die du dir hier machst!

Das mit den stärkeren Antennen wäre mein nächster Schritt gewesen, jedoch wollte ich vorher noch einen neuen Router mit einer besseren Reichweite probieren.

Leider ist es nicht möglich, den Router mittig in der Wohnung zu plazieren, da ich bei ordentlicher Verlegung einen 20 Meter LAN Kabel bräuchte. Desweiteren würde ich durch den LAN Kabel die Wohnzimmertür nicht mehr zu bekommen und das Kabel würde im Flur liegen. Man kann sich jetzt schwer vorstellen wie das aussehen mag, was ich damit einfach sagen möchte, es wäre ziemlich nervig wenn das Kabel mitten in der Wohnung rumliegt usw.

Wir haben hier so um die 10 Netzwerke die ich empfange + die unbekannten/unsichtbaren.

Von den beiden Routern die ich erwähnt habe, hast du mir nun den 1. empfohlen, der 2. soll angeblich eine bessere Reichweite haben, kannst du mir dazu etwas genaueres sagen?

MfG

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 17.01.2014, 20:20

Bitte, ich helfe doch gern ^^ Ich stand am Anfang auch recht ratlos da...

Joa, mich wundert es auch, wie viele Kabel man doch für ein Wireless-LAN-Netzwerk braucht :D
Ich kenn die zwei Router nicht aus eigener Erfahrung, ich kann mich nur auf die technischen Daten und auf andere Rezensionen berufen. Der zweite Router ist ein Dual-Band Router mit 2,4 und 5,0 GHz. Das würde nur Sinn machen, wenn Du auch die 5 GHz nutzen würdest. Da das weder Handy noch PS3 können, bliebe nur noch der PC und das Notebook, die dann auch extra umgerüstet werden müssten.
Ansonsten wäre der zweite aber ne gute Entscheidung! Wenn Deine Nachbarn alle mit 2,4 GHz funken, dann wärst Du mit den 5 GHz der einzige und hättest entsprechend weniger Störquellen. Nur bräuchtest Du dann für den PC eine 5 GHz Karte und ob Du Dein Notebook überhaupt umrüsten kannst, kann ich nicht mal sagen...

Karte für den PC: http://www.amazon.de/gp/product/B006PMX ... geautob-21
Beispiel Karte fürs Notebook: http://www.amazon.de/gp/product/B00GXZX ... geautob-21
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 17.01.2014, 20:49

Habe ich das jetzt richtig verstanden, man bezahlt quasi nur für den Schnick-Schnack (den ich nicht brauche) dazu, was die WLAN Reichweite angeht könnte man den TL-WR841ND mit den beiden teureren Router vergleichen?

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 17.01.2014, 21:42

Jein...
Wenn Du keine 5 GHz Endgeräte hast, dann macht ein 5 GHz Router keinen Sinn! Aber der andere hat auch 3 Antennen, was natürlich besser ist als nur zwei Antennen! Oder Du nimmst den mit 2 Antennen und machst entsprechend längere/stärkere Antennen dran. Aber an den mit 3 Antennen kannst Du auch längere/stärkere Antennen dran machen und das würde dann wiederum den anderen mit 2 längeren Antennen übertreffen ;)

Aber es gibt noch ne ganz andere Möglichkeit: WLAN Repeater!
Das Gerät kommt irgendwo zwischen Router und Endgerät und das verstärkt dann das Signal! Dafür brauchst Du aber trotzdem auch nen besseren Router, weil es nichts bringt die schlechte Qualität von der Fritzbox noch zu verstärken. Kannst Du mit Musik vergleichen: Wenn Du schlecht klingende Musik lauter machst, wird sie dadurch auch nicht besser. Also brauchst Du erst mal gut klingende Musik (= besserer WLAN-Router) und die kannst Du dann lauter machen (=Repeater).
Ein guter und günstiger Repeater zum Beispiel: http://www.amazon.de/gp/product/B00A0VC ... geautob-21
Aber da gibts auch noch andere Varianten, auch mit abnehmbaren Antennen usw... das könntest Du Dir überlegen, wenn ein besserer Router allein nicht viel mehr bringt.
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 17.01.2014, 21:54

Ja genau das meinte ich, denn ich hab keine 5 GHz Endgeräte, daher wäre das überflüssig.

Das klingt ja schon mal gut^^ wenn das wirklich so ist, dann werde ich mir einen Router mit 3 Antennen holen. Deine Idee mit dem Repeater klingt auch vielversprechend. Auch wenn ich dann gut 70 Euro los bin, ist mir das noch immer lieber, als mich mit so einer miserablen Signalstärke abfinden zu müssen!

Ich probiere es dann einfach mal mit dem hier: http://www.amazon.de/gp/product/B008HV2 ... d_i=301128 oder was meinst du?

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 17.01.2014, 22:08

Neee, das ist ja auch wieder ein 5 GHz Modell und dann auch noch mit nur 2 Antennen!
Nimm einfach mal den: http://www.amazon.de/gp/product/B001954 ... geautob-21
Oder vielleicht den: http://www.amazon.de/gp/product/B002YET ... geautob-21
Mehr muß aber nicht!
Der ist günstig und hat drei Antennen! Wenns damit nicht besser ist, dann holst Du als nächstes drei Antennen für den Router: http://www.amazon.de/gp/product/B002VYP ... geautob-21
(oder bestell die direkt mit)
Sollte das immer noch nichts bringen, dann würde ich den Repeater holen!

Aber mit dem günstigen Router mit drei stärkeren Antennen solltest Du eigentlich schon was erreichen!
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast