Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 30.05.2013, 08:02

Das ja, trotzdem bieten andere dort mehr WLAN Leistung, und wenn man eine 7390 übrig hat, die kann man sicher noch für
100 verkaufen und sich ein TPLink für 20 kaufen und dahinter hängen wenn man die ganzen anderen Funktionen der 7390 nicht
braucht.

ToxicDarkness
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 29.05.2013, 07:50

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von ToxicDarkness » 30.05.2013, 12:21

Habe heute einen D-Link 16 Port LAN Switch schnäppern können und der rennt wie Sau. :D Wenn ich jetzt meinen alten D-Link Router DIR615 als Access Point für W-Lan nutzen möchte, muss ich diesen dann eine feste IP geben oder kann die ruhig jedes Mal vom DHCP zugewiesen werden? Werde den Router erst mal reseten und via einer der LAN Anschlüsse anschließen. DHCP ect. deaktivieren und das W-LAN konfigurieren.

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von caliban2011 » 30.05.2013, 14:15

Ich bin mir fast sicher, das der sich über LAN keine IP holen kann. Deshalb wirst du eine feste IP vergeben müssen.
150MBit | FB6490 (eigene)

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 30.05.2013, 14:46

Vielleicht interessant für die Leute die einen WLAN Router und einen 4x GB LAN Switch brauchen:
http://www.schnaeppchenfuchs.com/netzwe ... nd-fur-32e

timfichtler
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 17.06.2013, 10:46

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von timfichtler » 17.06.2013, 10:49

Musste sie offen hinstellen. Steht nun aufm Fernsehschrank und von da ist der Wlan Empfang nun ok. Bandbreite ist natürlich wirklich schlecht sobald man den Raum verlässt. Im Raum komm ich so auf 60mbit. Habe eine 130m² Wohnung und in jedem Raum empfang. Zum surfen reicht es mehr nicht. Da manche hier kostenfrei einen Repeater bekommen haben und sich aufregen kann ich nicht nachvollziehen. Den hätte ich auch gerne und könnte meine Fritzbox wieder verstecken. Dieses globige Teil..

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 19.06.2013, 19:11

Hey Leute,

ich bin auch seit letzen Montag Kunde bei UM und habe das selbe Problem wie viele andere hier. Ich hatte schon zwei Techniker bei mir, jedoch ohne Erfolg. Viele haben das Problem mit einem Repeater gelöst, deshalb habe ich mich ebenfalls auf die Suche gemacht und bin auch fündig geworden. Ich hab mich eig. für den Repeater fest entschlossen, jedoch durfte ich leider in der Kundenbewertung bei amazon lesen, dass dieser Repeater nicht für die Fritzbox Cable geeignet sei bzw. nicht funktioniert. Nun würde ich gern wissen, ob jemand schon mit diesem Repeater Erfahrung gemacht hat bzw. empfehlen kann.

Ich hoffe auf eine positive und möglichst schnelle Rückmeldung.

MfG

Hier der Repeater:

http://www.amazon.de/AVM-FRITZ-WLAN-Rep ... s=repeater

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 19.06.2013, 21:03

Damit musst du ja auch weiterhin das WLAN an der Fritz Box betreiben. Greif lieber zu einem Repeater oder Router, der ein eigenes WLAN bereitstellt und direkt via Kabel mit der Fritz Box verbunden ist. Das sollte ein besseres Ergebnis liefern, tippe ich.

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 19.06.2013, 21:15

Richtig! Wenn man das schlechte Signal der FritzBox "repeatet", dann hat man ja weiterhin ein schlechtes Signal... Also besser das WLAN an der Fritzbox deaktivieren und ein externes WLAN-Gerät an die FritzBox hängen!
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 19.06.2013, 22:28

Hey,

Danke erstmal für die schnellen Antworten :)

Das WLAN Signal von der Fritzbox 6320 ist ja nicht defekt, lediglich die Reichweite ist mangelhaft, daher dachte ich mir ich verstärke die Reichweite einfach mit dem oben genannten Repeater. Sollte ich tatsächlich falsch liegen, würde ich auf die alternativen von euch eingehen. Was könnt ihr mir denn eher empfehlen, einen zusätzlichen Router oder doch lieber beim Repeater bleiben? Wäre auch super wenn ihr mir direkt ein Gerät empfehlen könnt, bitte keine Experimente, ich würde gern direkt auf ein Markenprodukt zugreifen.

Hoffe erneut auf schnelle und hilfreiche Antworten :)

MfG

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 19.06.2013, 23:35

Also wenn Du den Repeater nicht direkt neben die Fritzbox legst, dann ist das Signal sehr wohl "defekt". Also auf jeden Fall nen externen WLAN-Router! Mir wurde der empfohlen: http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR841N- ... lan+router
Und der funktioniert bei mir auch einwandfrei und ist zudem günstig! Außerdem kann man da noch vier Netzwerkkabel dran hängen (wenn mans braucht) und man kann bei Bedarf stärke Antennen dran machen.
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 20.06.2013, 06:27

Moin,

@BirgerS

Genau das hatte ich vor :) ich würde ihn direkt neben der Fritzbox anschließen mit der Hoffung, dass die WLAN Reichweite dann deutlich höher vom Umfang ist. Laut Kundenbewertung hat er eine gute Reichweite und arbeitet zudem konstant. Denkst Du es ist ein Versuch wert oder wird es eher ne böse Überraschung geben? Gibt es eventuell noch weiter WLAN-Geräte die man problemlos weiterempfehlen könnte, denn ich würd mich gern zwischen dem ein oder anderen Gerät Entscheiden wollen.

MfG

Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2010, 10:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von magruk » 20.06.2013, 07:17

vielleicht passt noch das hier: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 59#p255222
Bin bisher ganz zufrieden damit.
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 20.06.2013, 10:10

Hier im Forum haben viele Leute einen der TP-Link Router. Du kannst ein paar € sparen, wenn du keinen USB Anschluss oder besonderen Schnick-Schnack benötigst:

Günstige Version (ca. 20€): http://amzn.to/10zzIrR
Teurere Version (ca. 40€): http://amzn.to/16iq2As

Ich habe z.B. den TP-Link TL-WR841ND (siehe meine Signatur).

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 20.06.2013, 11:37

Hey,

@Aldjinn

Zunächst einmal danke für die Antwort :)
Wenn die meisten hier sich für eins der beiden Geräte entschieden haben und es einwandfrei läuft, werde ich mich ebenfalls dafür entscheiden. Eine Frage hätte ich dann doch noch. Wie sieht es aus wenn mehrere Geräte im Haus über den WLAN Router laufen, arbeitet er trotzdem konstant weiter? Mir ist bewusst, dass wenn mehrere Geräte parallel laufen, die Leistung dementsprechend sinkt, jedoch würde ich gern wissen wie sich der Router dabei verhält.

MfG

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 20.06.2013, 12:25

Mehrere Geräte sind kein Problem. Ich habe einen PC, zwei Notebooks und zwei Smartphones im WLAN und selbst wenn ein Notebook z.B. die Bandbreite durch einen Download aus dem Internet belastet oder im WLAN eine große Datei von Notebook 1 auf Notebook 2 kopiert wird, gibts keine Einschränkungen.

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 20.06.2013, 16:59

Hey,

@Aldjinn

Ich hab mir jetzt mal die Kundenrezensionen durchgelesen und dabei festgestellt, dass alle Bewertungen mit einem Stern die selbe Meinung vertreten. Laut den Bewertungen hat das Gerät oft Verbindungsabbrüche und Probleme wenn es mit mehreren Geräten belastet wird. Wie soll man das verstehen, ist das von Gerät zu Gerät anders?

MfG

bruese
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 24.05.2013, 15:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von bruese » 20.06.2013, 17:18

Hallo,

ich hatte zunächst einen d-Link Router N 150 angeschlossen. Verbindungen zwischen 10-25 Mbit's.

Habe mir heute eine Air Port Time Capsule von Apple gegönnt. Ruck zuck installiert und habe durchgängig 50 Mbit's.

Ist zwar kostspielig, habe gleichzeitig meine Daten mit Time Machine gesichert und Internet ohne Aussetzer.

Gruß Detlef

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 20.06.2013, 17:49

@Gova:

Ich hab keinerlei Probleme mit dem Router von TP-Link. Und bei einer Bewertung von 4,x bei fast 300 Bewertungen sollte man davon ausgehen können, dass der Router nicht so schlecht zu sein scheint. Wenn du dir nur die schlechten Bewertungen anschaust, wirst du kein Gerät finden, welches gut ist. :zwinker:

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 20.06.2013, 18:19

Ja, Du hast Recht^^

@Aldjinn

Hast ne PN

MfG

kokaks8
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 12.05.2013, 22:29

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von kokaks8 » 23.06.2013, 01:11

Hallo Leute.
hab auch das gleiche problem mit den router. W-lan :wand:
hab eine frage.
hab bei mir noch mein alten router von o2.
einen o2 dsl surf & phone router.
kann ich den als w-lan router benutzen.
wenn ja, wie mache ich des.?
danke schon voraus für die hilfe.

MfG

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 23.06.2013, 01:50

Ja, Du kannst den alten Router an die Fritzbox stecken und dann den alten fürs WLAN benutzten. Wie das geht müsste in der Anleitung stehen...
Auf jeden Fall WLAN an der Fritzbox deaktivieren und dann schaust Du beim alten Router mal in die Konfiguration - vielleicht hast Du auch Glück und es ist selbsterklärend ;)
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 24.06.2013, 19:49

Guten Abend,

ich habe heute meinen Router bekommen und wenn es nach mir geht hab ich ihn Fehlerlos eingerichtet! Das Anschließen und die Konfiguration hab ich innerhalb von 10 Min. abgeschlossen, sprich sehr übersichtlich und einfach das ganze.

Nun das Ergebnis --> Leider nicht ein Unterschied bemerkbar!!! Ich hab exakt die selbe Signalstärke an allen Stellen die ich auch mit der Fritz Box hatte.
Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte und was ich nochmal überprüfen sollte?

Der bestellte Router von mir:

http://www.amazon.de/gp/product/B0019EQ ... wilmsma-21

Wäre für jede Antwort dankbar.

MfG

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 24.06.2013, 20:12

Also das kann nicht sein!
Mal ganz blöd gefragt: Hast Du auch das WLAN an der Fritzbox deaktiviert?
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Gova
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 19.06.2013, 18:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Gova » 24.06.2013, 20:22

Hey,

ja das hab ich getan. Ich weiß, hört sich echt blöd an aber es hat sich wirklich nichts getan!

Bei mir gucken beide Antennen nach oben, ist das okay so?

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 24.06.2013, 20:46

Also eigentlich sollte trotz schlechter Ausrichtung das Signal wesentlich besser sein...
Also zu beachten ist:
- WLAN-Router möglichst weit weg von Störquellen wie DECT-Telefon, Modem usw.
- Antennen je 30 Grad nach außen biegen (also etwa so wie auf dem Produktfoto, nur etwas weiter)
- WLAN-Router etwa 1,5 Meter über dem Boden an der Wand montieren
- Für das WLAN-Signal einen möglichst freien Kanal suchen
- Für den PC am besten ein Verlängerungskabel für die Antenne holen, denn die Antenne hinter dem PC zu plazieren ist sehr schlecht!

Damit holt man noch etwas mehr Leistung raus, aber wie gesagt sollte die Leistung des TP-Link ohnehin wesentlich besser als die von der Fritzbox sein. Wirklich sehr merkwürdig!
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste