Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Unityscout
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2013, 11:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Unityscout » 17.04.2013, 12:27

Hallo Unitymedia Kunden und Interessierte, :winken:

das ist ein Vertragspartner wie ich Ihn mir immer gewünscht habe.

Die beliefern Kunden mit einer wissentlich nicht richtig funktionierenden FB glaube ich.

Hauptsache der Kunde hängt erst mal am Haken. :zunge:

Bei der die "normale" Übertragungsgeschwindigkeit nach ca.3 Metern mit jedem weiteren Meter rapide abnimmt.
Sprich in meinem Fall nach 6m ohne Wände dazwischen, habe ich noch eine 1000er.
Nach 8m eine 500er "Leitung". :brüll:

Und dann nicht einmal, auch nach längerer Zeit, für funktionierenden Ersatz
oder ein Entgegenkommen jedlicher Art zu sorgen.

Das geht gar nicht. :traurig:

Also ich mache jetzt nur noch Werbung für UM. :kiss:

Und dieses "überprüf mal die Einstellungen deiner FB.... :brüll:

Solle mir noch eine andere FB nehmen und diese an die 6320 als WL-R anschliessen.

Der Kunde soll entweder 5,-/Mon. drauflegen oder eine zweite FB kaufen um die Leistung zu erhalten, die eigentlich die FB von UM erbringen sollte? :brüll:

Ich kaufe mir auch ein Auto mit 300PS und wenn ich schneller fahren möchte als man dieses schieben kann,
lasse ich mich vom ADAC abschleppen. :hirnbump:

Wo finden ich nochmal den Kotzenden Smily? :zwinker:

Gruß Unityscout :winken:

Falkenfluegel
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 17.04.2013, 15:45

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Falkenfluegel » 17.04.2013, 15:49

Ich kann mich jetzt dann wohl mal hier einreihen. Hab letzte Woche 3Play 50mbit bekommen und das erste was mir auffiel war der super beschissene WLan Empfang mit der Fritzbox. Dabei hab ich einen Wlan Router und hab die Option nur genommen weil sie momentan umsonst war. Ein Gerät weniger hab ich mir gedacht. Nun ist der WLan Empfang für eine 50mbit Leitung aber mal absolut unbrauchbar, wie ihr ja auch alle schon feststellen durftet.

Würd ja einfach meinen WLan Router dahinter schalten, aber wie ich hier lese scheint irgendein Update auf dem Weg zu sein? Weiß da wer genaueres? Sollte man einfach noch mal ein paar Tage abwarten? Würd natürlich gern so wenig wie möglich Geräte laufen haben und daher eher auf einen Zusatz-Wlan-Router verzichten.

Unityscout
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2013, 11:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Unityscout » 17.04.2013, 18:28

Hallo Falkenfluegel,

ZITAT: Router und hab die Option nur genommen weil sie momentan umsonst war...


:super: :hammer: :D

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 17.04.2013, 19:38

Das Update bringt nichts. Ich denke da hilft nur kündigen und anderen Anbieter suchen, bei dem Weg den UM momentan drauf hat.

Unityscout
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2013, 11:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Unityscout » 17.04.2013, 21:43

Habe es gerade noch einmal bein UM-SUPER-kundenservice :kafffee: versucht und erklärt....
Nach 15min. Warteschleife und 20min. die Story zum dritten mal...

hatten die mich weichgekocht und ich war schon bereit die 5,- extra im Monat für die FB6360 zu zahlen... :kratz:

Dann wurde mir gesagt, das aber noch 29,90 für die Konfiguration der FB fällig werden.
Und genau sagen ob es dann funktioniert kann er auch nicht. :traurig:
Auf meine Frage, ob in der Technik einer wäre, der das eventuell sagen kann? "Nö" :wein:
Eigentlich muss man doch schreiend auflegen um die Last los zu werden oder? :hirnbump:

So und jetzt warte ich bis zum letzten Tag zum WRUFÄN und dann.

bekommen dies wie sies brauchen. :bäh:

Und dann ab nach 1&1 :mussweg: da wirste geholfen. :D Da bekommste 50er Leitung und 47er Verbindung bei WL.

Könnte mich :zerstör: dafür, dass ich es mit UM versuchen wollte.

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 18.04.2013, 07:37

Einfach einen anderen günstigen WLAN Router/Accesspoint hinter die Fritz Box hängen. Kostet zwar Geld und ist nicht die beste Lösung, aber immer noch einfacher und vor allem schneller, als sich mit dem UM Support rumzuschlagen oder auf ein Firmwareupdate zu hoffen, was die WLAN Probleme in den Griff bekommt.

elmo
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2008, 17:38

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von elmo » 18.04.2013, 15:04

Aldjinn hat geschrieben:Einfach einen anderen günstigen WLAN Router/Accesspoint hinter die Fritz Box hängen. Kostet zwar Geld und ist nicht die beste Lösung, aber immer noch einfacher und vor allem schneller, als sich mit dem UM Support rumzuschlagen oder auf ein Firmwareupdate zu hoffen, was die WLAN Probleme in den Griff bekommt.
ich habe noch einen wlan-router von netgear rumliegen... hättest du vllt ein paar tipps wie man das am einfachsten umsetzen könnte? :smile:

EDIT: schon ok..hab deine signatur entdeckt ;)

Banyan
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.04.2013, 10:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Banyan » 19.04.2013, 10:11

black dragon hat geschrieben:Also die Tante von der Technik hatte mir eigtl. gesagt, dass letzte Nacht die alte Firmware wieder aufgespielt werden sollte, also ein downgrade.
und die sollte dann halt so lange drauf bleiben, bis die neue gefixt ist. Scheint bisher nicht wirklich zu funktionieren, ich hab immer noch die 5.50 drauf!
Bei mir die gleiche Geschichte, Fritzbox 6320, miserable wlan Reichweite. Hatte mir dann schon ein workaround eingerichtet und einen anderen Router an den lan port dran gehängt, der dann das wlan übernimmt (wie hier im thread empfohlen), und war mit der Lösung zufrieden. Doch dann kam Anfang April das ominöse ungewollte firmware update auf 5.5. Seitdem hab ich ständige Verbindungsabbrüche der fritzbox zum kabelanschluss.

Beim technischen support war das Problem des ungewollten FW upgrades auf 5.5 bekannt. Ich kann jetzt hoffen, dass möglichst bald wieder die alte FW auf die Box gespielt wird.

Und was das neue, funktionierende Update angeht, was dann angeblich ohne Macken die wlan Reichweite verbessern soll, heißt es weiterhin: daran wird gearbeitet.

Unityscout
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2013, 11:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Unityscout » 19.04.2013, 11:50

Das sich UM da nicht bewegen kann, würde ich mir gerne von denen erklären lassen.

Nicht einmal mit der 6360 wird ein besseres WLan von UM bestätigt.

Nach einem Anruf bei AVM "Das Update wird zu 99,99% NICHTS, eventuell eine geringe Verbesserung bringen." 50cm weiter :brüll:

Und trotzdem wird die Box von UM ganz locker weiter rausgegeben. :sauer:

Sollten den Kunden wenigstens vorher fragen ob er Netzwerkkabel verlegt hat.
Oder die Reichweite von 3m angeben und schon wüsste man was man bei UM hat.


Da hilft nur eins, R.I.P. UM :zerstör:

Benutzeravatar
Bachsau
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2013, 04:07

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Bachsau » 19.04.2013, 15:24

Habt ihr schonmal probiert, das WLAN auf b+g zu schalten? Die Meisten werden den N-Standard nicht brauchen. Ihr belegt so weniger Frequenzen und das WLAN läuft stabiler.

ikeule257
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 20.04.2013, 12:38

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von ikeule257 » 20.04.2013, 12:43

Hallo,
hab genau das selbe Problem, welches hier schon oft erwähnt wurde. Habe noch eine "alte" FRITZ!Box 7270 daheim und ich wollte fragen wie man sie nun an die 6320 "dranhängen" kann, damit das WLan darüber läuft?!
Danke im Voraus

Unityscout
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2013, 11:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Unityscout » 21.04.2013, 09:19

@ Bachsau
getestet auf b+g geht noch schlechter.
DL n 14kbits
DL b+g 4kbits

...also das so viele mit dem Problem leben und eine eigene FB dahinterfinanzieren finde ich "faszinierend".

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 21.04.2013, 10:24

Unityscout hat geschrieben:...also das so viele mit dem Problem leben und eine eigene FB dahinterfinanzieren finde ich "faszinierend".
Was ist denn die Alternative?

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 21.04.2013, 13:24

Kündigen, beschweren oder anderes Gerät, mehr bleibt wohl nicht,
wobei das 2. wohl nicht viel hilft.

Falkenfluegel
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 17.04.2013, 15:45

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Falkenfluegel » 21.04.2013, 19:24

Kündigen wegen schlechtem WLan halte ich dafür für etwas übertrieben. Wenn ich die 29 euro Wlan Gebühr gezahlt hätte, dann würd ich die wieder zurück verlangen, soviel steht fest. Aber so teuer ist ein Wlan Router in der Anschaffung nicht, dass sich da der Kündigungsstress lohnen würde.

Falkenfluegel
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 17.04.2013, 15:45

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Falkenfluegel » 21.04.2013, 19:26

Bachsau hat geschrieben:Habt ihr schonmal probiert, das WLAN auf b+g zu schalten? Die Meisten werden den N-Standard nicht brauchen. Ihr belegt so weniger Frequenzen und das WLAN läuft stabiler.
Unitymedia verkauft nicht grade langsame Internetanschlüsse ;)

Da ist mit b und g absolut nichts zu holen.

the score
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 28.03.2013, 09:08

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von the score » 23.04.2013, 11:49

ikeule257 hat geschrieben:Hallo,
hab genau das selbe Problem, welches hier schon oft erwähnt wurde. Habe noch eine "alte" FRITZ!Box 7270 daheim und ich wollte fragen wie man sie nun an die 6320 "dranhängen" kann, damit das WLan darüber läuft?!
Danke im Voraus
Klar geht das. Die Fritz!Boxen lassen sich ohne Probleme als AP verwenden. Einfach mal danach googlen. Falls du nicht fündig wirst nochmal hier nachfragen.

MarcL
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2013, 16:25

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von MarcL » 23.04.2013, 16:30

Hab das gleiche Problem. Bin seit Anfang des Monats Kunde bei UM.
Nach zwei bösen Mails erhielt ich heute einen Anruf, dass es wohl "bald" eine neue FW für die 6320 gibt.
Nicht v5.50, denn die würde auch nicht vernünftig funktionieren, sondern eine noch neuere...
Außerdem haben die mir ohne mukken die 29,95 für die WLAN Option gutgeschrieben.
Geht doch. Jetzt kommt da ein separater AP dran und gut ist. Vielleicht wird's ja besser,
wenn "bald" die neue FW kommt...

Gruß,
Marc

DoMueller
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.04.2013, 17:06

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DoMueller » 23.04.2013, 17:30

Ich habe zwar nicht das Empfangsproblem mit meiner 6320 aber leider das 5.50er Update erwischt. Resultat ist, dass die ganze Box andauernd neu startet.

Habe nach mehrmaliger Beschwerde heute auch die 30€ gutgeschrieben bekommen. WLAN bleibt wohl trotzdem aktiviert falls es irgendwann mal wieder nutzbar werden sollte..

Gruß, Dominik
Anschluss: Unitymedia, 3 Play PLUS 50
Hardware: FritzBox 6320, TP-Link WDR3600, TP-Link WA850RE

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von HariBo » 23.04.2013, 18:42

DoMueller hat geschrieben:Ich habe zwar nicht das Empfangsproblem mit meiner 6320 aber leider das 5.50er Update erwischt. Resultat ist, dass die ganze Box andauernd neu startet.

Habe nach mehrmaliger Beschwerde heute auch die 30€ gutgeschrieben bekommen. WLAN bleibt wohl trotzdem aktiviert falls es irgendwann mal wieder nutzbar werden sollte..

Gruß, Dominik
was du dann jederzeit auch selbst wieder aktivieren könntest .....

Duisburg
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 16.04.2013, 09:18

Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Duisburg » 24.04.2013, 19:09

Hallo liebe User,

ich sollte, laut Vertrag, eine Geschwindigkeit von 50Mbits empfangen doch mein W-Lan empfängt nur 27 Mbits. Den letzteren Wert habe ich durch einen Test auf "http://speedtest-1.unitymedia.de/" ermittelt.

Ist dieser Wert 27Mbits normal???? oder liegt es an meinem beschissenen AVM 6320????

Was, Wo und Wie muss ich Einstellungen vornehmen um ein besseren W-Lan Empfang zu bekommen?
Ich zahle im Monat 25€ für 50Mbit und nicht für 27Mbit...Bitte um konstruktive Antworten!

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Visitor » 24.04.2013, 19:41

Schau mal unter die FritzBox, dort ist ein Schiebeschalter mit 2 Stufen.
Die 1.Stufe ist für 27Mbit/s, die 2.Stufe ist für Fullpower.

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 24.04.2013, 21:32

:)
Ja, der Wert mit 27 ist normal, steck den PC mit Kabel an, dann hast du deine 50 :zwinker:

Unityscout
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2013, 11:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Unityscout » 25.04.2013, 00:55

:glück: Jep Visitor
und "Full Power" WL ist 27,1Mbit/s wenn der Computer nicht weiter als 2m zur FB entfernt steht. :brüll:

Und die Alternative ist "Kündigen" 1+1=zwei ,also doppelt so schnelle UL Rate. :pcfreak:

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 25.04.2013, 06:33

Wenn es die Alternative gibt, ist es auf jedenfall eine gute. Bin auch super mit VDSL zufrieden.
Dann hat man auch das Problem nicht mehr:
Im Tagesverlauf konnte die Bundesnetzagentur bei DSL-Anschlüsse keine Veränderung der Übertragungsraten feststellen, während Kabel- und LTE-Anschlüsse in den Abendstunden um bis zu zehn Prozent einbrechen.
War als ich mal vor Jahren UM hatte dort ganz extrem abends.
Quelle: http://www.computerbase.de/news/2013-04 ... and-tests/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste