Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 07.02.2013, 09:27

Das werden wir wohl erst erfahren wenn das Update da ist.

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von dgmx » 07.02.2013, 09:51

DDD hat geschrieben:Das werden wir wohl erst erfahren wenn das Update da ist.
Wenn es denn eines gibt, oder wurde bereits eines angekündigt? :confused:

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 07.02.2013, 10:40

dgmx hat geschrieben: Wenn es denn eines gibt, oder wurde bereits eines angekündigt? :confused:
Offiziell gibts da keine Infos, nur diverse Spekulationen hier im Thread. Die basieren wohl teilweise auf Aussagen der Hotline, aber da sind die Aussagen von Mitarbeiter A und B auch nicht immer unbedingt identisch.

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 07.02.2013, 11:46

Natürlich gibt es eins, AVM macht doch immer neue Firmwares, oder ist die Box schon EOL?
Ist nur die Frage ob das auch Inhalt der Firmware sein wird/kann....

Benutzeravatar
denjae
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 04.02.2013, 15:36

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von denjae » 07.02.2013, 12:31

DDD hat geschrieben:Natürlich gibt es eins, AVM macht doch immer neue Firmwares, oder ist die Box schon EOL?
Ist nur die Frage ob das auch Inhalt der Firmware sein wird/kann....
Stellt Unitymedia nicht die FW-Updates bereit? Oder habe ich das falsch verstanden?

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von piotr » 07.02.2013, 12:34

AVM erstellt die Firmware.
UM verteilt nur.

heinr
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.02.2013, 17:30

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von heinr » 08.02.2013, 17:52

Nun, ich bin auch seit einigen Wochen 6320 gepeinigter und kurz davor den Unitymedia Vertrag innerhalb der zwei Monatsfrist zu stornieren.
Die AVM 6320 v2 scheint ein wahres Kuckucksei zu sein.
Diverse Telefonate und Email mit AVM und UM mit div. Einstelltipps brachten gar nichts.
Sobald anderweitiger WLAN Verkehr herrscht ist Schluss mit dem WLAN Spaß , LAN funktioniert immer prima.
Zudem ist die Sendeleistung der 6320 derart miss, dass das WLAN aus dem Nachbarhaus stärker ankommt wie dass der 6320 auf 4m Entfernung.
Das ganze gilt für alle Geräte , Handy, Smart TV, Laptop und Tablet.
Ein Tipp eines Menschen vom UM Support half aber erst einmal.
Ich habe einen alten Netgear WLAN Router via LAN an die 6320 angeschlossen, WLAN auf der 6320 abgeschaltet und siehe da, alles läuft bestens.
Ich habe nun UM aufgefordert mein Gerät zu ersetzen , bisher keine Rückmeldung.
Leider gibt es lt. AVM Auskunft auch keine Aussicht auf Softwareverbesserung für die OEM Produkte.
Nun bin ich schon bei dem Gedanken doch besser bei meinem alten Anbieter zu bleiben...
Eine Lösung mit einem anderem WLAN Router scheint es nicht zu geben, der 6360 zickt wohl auch und einen käuflichen Cable Router habe ich bisher nicht finden können.

:smile:
UM kümmert sich !
Gerade habe ich Post von UM mit einer Auflistung von erweiterten Einstellungen erhalten.
Es grenzt an ein Wunder, aber nun läuft das WLAN super. Na ja, die Reichweite bleibt bescheiden aber wenns WLAN auch mit einem Balken zuverlässig läuft, was solls.
Ich bin kein IT Experte , aber ich vermute den Erfolg brachte das deaktivieren des alten WPA und nur noch WPA 2 zu verwenden.
Was die auch empfohlene und umsetzte Deaktivierung der Kommunikation der WLAN Geräte untereinander ausmacht, keine Ahnung.
Das Heimnetz läuft jedenfalls weiterhin.
Zuletzt geändert von heinr am 09.02.2013, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Cablemen » 08.02.2013, 23:39

Es reicht einfach einen Access Point dahinter zu schalten wie diesen hier!

http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WA901ND ... 780&sr=8-2

Sofern du keine weiteren LAN anschlüsse benötigst reicht der vollkommen aus. Ansonsten kann man jeden beliebigen WLAN Router dahinter schalten nur muss man halt berücksichtigen das der WLAN Router dann gegebenffalls noch etwas umkonfiguriert werden muss!
Da wohl erstmal nicht absehbar ist wann das ganze gefixed sein wird muss man halt mit der Lösung erstmal arbeiten. Im Endeffekt läuft es ja eh danach hinaus das man ein Zweitgerät benötigt (Stichwort mehrere LAN Anschlüsse) selbst wenn das WLAN funktionieren würde. :zwinker:

d3nnyyy
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.02.2013, 15:54

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von d3nnyyy » 09.02.2013, 16:11

black dragon hat geschrieben:Dachte mir erst cool ne Fritzbox! Alles anggeschlossen, und es lief alles prima, und dann habe ich das Wlan eingeschaltet! :confused:
Das war eine einzige Katastrophe! Im selben Raum schon ein riesen Signalverlust, sämtiche Tipps brachten nichts. Da habe ich mal etwas gegooglet und gelesen, dass dieses Problem schon die Regel ist!
Ach was hab ich gelacht als ich diese Stelle vorhin gelesen habe. :brüll:

Ich könnt lachen, oder heulen - ich weiss es grad nicht.

Selbe Problem wie wohl alle hier auch, der WLan-Empfang ist zum heulen. 2 Balken wenn ich in der Wohnzimmertür stehe, vielleicht mal einer im Schlafzimmer (einen Raum weiter, keine 10 Meter, keine dicke Wand). Nicht ganz so tragisch, da mein Handy sowieso immer auf dem Schreibtisch liegt, da reichen 3 Balken völlig aus. Hinzu kommt aber noch, das meine WLan Verbindung alle 10 Minuten "getrennt" wird.


09.02.13 15:46:40 WLAN-Gerät wird abgemeldet: WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: XX:XX:XX:XX:XX:XX. (#0302).
09.02.13 15:39:35 WLAN-Gerät angemeldet. Geschwindigkeit 72 Mbit/s. MAC-Adresse: XX:XX:XX:XX:XX:XX.
09.02.13 15:36:40 WLAN-Gerät wird abgemeldet: WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: XX:XX:XX:XX:XX:XX. (#0302).
09.02.13 15:27:24 WLAN-Gerät angemeldet. Geschwindigkeit 72 Mbit/s. MAC-Adresse: XX:XX:XX:XX:XX:XX.
09.02.13 15:26:40 WLAN-Gerät wird abgemeldet: WLAN-Gerät antwortet nicht. MAC-Adresse: XX:XX:XX:XX:XX:XX. (#0302).

Getestet mit 3 Handy's und einem Laptop. Kommt immer aufs selbe hinaus.

Da ich kein Fan von Telefonhotlines bin (ich würd denen oftmals gern den Kopf abreissen), bin ich also in den nächsten Unitymedia Laden gestiefelt.
"Achso, ja, das bekannte Fritzbox-Problem." Der Mensch telefonierte fix mit der Kundenhotline. Mir wurde dann "in laufe des Tages" ein Softwareupdate für die FritzBox versprochen. Dieses würde die "CPU Leistung, und so weiter" meiner FritzBox verbessern. Gut gut, vielleicht hilft's ja...

Was bekomme ich? Eine Anleitung von Idioten, für Idioten, wie man das WLan einrichtet (habe ich auf eine der vorherigen Seiten hier im Thema schonmal gesehen). Vielleicht kommt ja das versprochene "Software-Update" heute noch reingeschneit, wer weiss das schon. Falls da bis Montag nichts passiert landet die tolle FritzBox wieder im Karton, den ich Abends dann in Brand stecken werde. :brüll:

Bevor ich mich hier mit tausend UM-Routern rumquaele, fahr ich lieber in den nächsten Media-Markt und kauf mir einen, von dem ich weiss, das er funktioniert.

just my 2 cents.

heinr
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.02.2013, 17:30

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von heinr » 10.02.2013, 10:25

:wut: Na ja, war ja fast zu erwarten.
Alle Einstellungen helfen nichts.
Solange kein anderes WLAN in Reichweite ist läuft die 6320 wirklich prima.
Spätestens wenn ein anderes Netz gesehen wird ist Schluss mit Speed.
Also WLAN der 6320 aus, meinen alten Netgear WLAN Router via LAN an die 6320 angeschlossen und das WLAN läuft perfekt.
Habe keine Lust mehr auf Fritz...

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 10.02.2013, 11:18

d3nnyyy hat geschrieben: Bevor ich mich hier mit tausend UM-Routern rumquaele, fahr ich lieber in den nächsten Media-Markt und kauf mir einen, von dem ich weiss, das er funktioniert.
Das könnte schwierig werden, glaube ich. Ich meine gelesen zu haben, an UM Anschlüssen nur Geräte von UM nutzen zu können.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Dinniz » 10.02.2013, 11:24

Blödsinn .. man kann jeden Router verwenden der DHCP unterstützt.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Bastler » 10.02.2013, 17:42

Zumal es gar keine Router (als Einzelgerät) von UM gibt :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

flori04
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 10.02.2013, 18:07

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von flori04 » 10.02.2013, 18:16

Hallo, ich hatte auch starke Empfangsprobleme, habe meinen pc mit avm wlan stick betrieben.
Meine Lösung des Problems war, dass ich einen repeater 300e von avm kaufte diesen neben meinem pc in die Wandsteckte und den pc mit einem 1 m langen lan kabel verband,
meine Übertragsrate ist laut diverser speed tesst von 4 auf 48 MB/s!! gestiegen, fazit: einfach einen repeater als wlan stick verwenden , hat eine sehr gute antenne.... die frage ist nur
ob das geld es wert ist..

Viele grüße Flo

P.S.: wenn ich das lan kabel durch den wlan stick ersetze und den repeater auch als repeater verwende liegt die sende Leistung nur bei 12 MB/s.
Bild

heinr
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.02.2013, 17:30

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von heinr » 11.02.2013, 14:04

na mal Abwarten...
Ich hatte ja auch immer wieder mal tolle Übertragung von/zur 6320, aber eben nur sporadisch.
So nennt mir der UM Speedtest mal 22 MBit/s down, bei nächsten mal startet er erst gar nicht oder nur mit ein paar KBit/s
Mit dem alten 54MBit Router an der 6320, die 6320 jetzt nur als Kabelmodem mit abgeschaltetem WLAN, habe ich immer stabile 16-18 MBit/s down.
Wohlgemerkt immer auf gleichen festgelegtem, weil freiem Kanal.
Der alte Router hat aber auch nur b und g und noch kein n Standard.
Über LAN gibt es immer die vollen 50 MBit down. Übrigens in allen Fällen immer, auch mit dem 6320 WLAN, ca. 2,4-2,5 MBit up.
Ich habe mir nun für ein paar Euro einen neuen Netgear 300MBit mit USB bestellt, hoffe damit sind auch im WLAN n dann bis 50MBit/s drin...
UM und AVM scheinen in Sachen 6320 WLAN die Kuh ja nicht vom Eis zu bekommen.

Roadrunner2k
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 19.12.2012, 11:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Roadrunner2k » 11.02.2013, 14:48

Warum schließt Ihr Eure Rechner per LAN an die FritzBox und nutzt einen AVM Repeater 300e als LAN-Brücke?

Schematisch so:

Internet <-> Fritzbox 6320 <LAN> Switch <LAN> Repeater 300e --- WLAN --- mobile WLAN Geräte

und an den Switch hängt Ihr eben den Laptop oder PC.

flori04
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 10.02.2013, 18:07

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von flori04 » 11.02.2013, 22:51

@roadrunner2k , bin ich gemeint?

Wenn ja, bei uns gibt es keinen pc der dierekt angeschlossen ist, da der router, aufgfrund der multimedia dose im wohnzimmer ( festplatten reciver von UM) angeschlossen ist, lan leider nzu keinem pc möglich
Bild

d3nnyyy
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.02.2013, 15:54

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von d3nnyyy » 12.02.2013, 17:46

Heute mal mit Unity Media telefoniert...

Mitarbeiter war ganz nett. AVM arbeitet laut Aussage von Ihm mit Hochdruck an einem Firmware Update für die 6320. Einen anderen Router/Ersatzrouter könne man mir aber leider nicht schicken. Bin gespannt wann sich da seitens AVM mal was tut.
Ich solle mich aber, wenn ich das richtig verstanden habe, nach dem Firmware-Update nochmal bei Unity Media melden. Möglicherweise bekomme ich da noch ein paar Euros zwecks "eingeschränkter Benutzbarkeit" raus.
Roadrunner2k hat geschrieben:Warum schließt Ihr Eure Rechner per LAN an die FritzBox und nutzt einen AVM Repeater 300e als LAN-Brücke?

Schematisch so:

Internet <-> Fritzbox 6320 <LAN> Switch <LAN> Repeater 300e --- WLAN --- mobile WLAN Geräte

und an den Switch hängt Ihr eben den Laptop oder PC.
Habe nun die uralte FritzBox 7141 rausgekramt und mich Stundenlang damit rumgeschlagen um sie nun als Repeater benutzen zu können. Was anderes bleibt einem echt nicht übrig.

Roadrunner2k
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 19.12.2012, 11:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Roadrunner2k » 12.02.2013, 18:34

Doch: Deaktiviere das WLAN der 6320 und nutze das WLAN der 7141.

d3nnyyy
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 09.02.2013, 15:54

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von d3nnyyy » 12.02.2013, 19:58

Roadrunner2k hat geschrieben:Doch: Deaktiviere das WLAN der 6320 und nutze das WLAN der 7141.
*klick mich*

Ich schrieb doch das ich die 7141 nun als Repeater benutze.

Roadrunner2k
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 19.12.2012, 11:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Roadrunner2k » 12.02.2013, 20:38

Aber Repeater ist ungleich LAN-Brücke.

Das steht auch hier: http://www.avm.de/de/Service/Service-Po ... _02_12.php

Benutzeravatar
icke2013
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 18.02.2013, 12:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von icke2013 » 18.02.2013, 14:06

Hallo, ich bin hier der ganz neue und möchte alle ganz herzlich grüßen! Habe mir hier so ziemlich jeden Kommentar zu Gemüte gezogen und hab auch schon so einiges erfahren was ich vorher nicht wusste.! Hier kurz eine kleine Einleitung worum es geht, ich war oder bin immer noch bei Versatel bezahle seit fast 3,5 Jahren eine 16000er Leitung bekomm aber im günstigsten Fall 8000 dann muss aber schon alles gut laufen. Zudem, wie es ja heut zu tage so ist möchte man ja auch ein bissen Geld Sparen mein Vertrag bei Versatel kostet mich 39,95€ der Vertrag bei UM 2play PLUS 50 / 25€ ist schon ein Unterschied wenn man die einmal Zahlung für die Freischaltung der WLAN Geschichte außen vor lässt. Nun lese ich hier, dass es ein großes Problem mit dem WLAN bei der Box 6320 gibt die ich auch schon bereits hier liegen habe und nur noch auf den Techniker warte. An der Stelle möchte ich bemerken das dass nun schon 14 Tage dauert wobei ich es ein bissen verstehen kann da die guten Leute ja damit beschäftigt sind die Boxen zu tauschen und zu überprüfen. Was ja eh nichts bringt wie ich hier lesen konnte! :traurig: Da ich mich aber schon so ein bissel auf das schnellere I-Net freue ist das jetzt für mich kein gravierender Grund alles rückgängig zu machen ich hab ja auch 3,5 Jahre für etwas bezahlt was mir auch nicht geliefert wurde! Und auch wenn es traurig ist von UM Dinge zu verticken wo fast jeder weiß das funktioniert nur zu 50% nehme ich es in Kauf das ich einen Router dahinter klemmen muss um vernünftig WLAN zu haben! Ich werde versuchen, meine Fragen in Stichpunkte zu fassen damit man nicht so viel lesen muss!
Ich habe diesen Router jetzt in Betrieb:
http://www.amazon.de/D-Link-DIR-635-DE- ... B000RZELH6
bin aber am Überlegen ob ich mir einen von den beiden zu lege:
http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR1043N ... B002YETVTQ
oder
http://www.amazon.de/TP-Link-WDR3600-Wi ... B008HV2KU2 wobei der letzte 2,4 und 5 GHz unterstützt.
Ich würde mir gerne eure Meinungen dazu durch lesen. Ich weiß nicht ob es relevant ist aber mal so als Info was bei mir alles im WLAN läuft:
3 Händys ständig sobald alle zuhause sind, 2 Fernseher, 1 PC meiner Tochter, 1 WII, und ein Bluray Player ich glaub das war es ab und zu ein Laptop!
Ich gehe mal davon aus, dass ich jeden der drei Router verwenden kann wenn nicht bitte darauf hinweisen. Da ich bis her nur mit festen IP´s Erfahrung habe und bei UM gewechselt wurde auf dieses IPv6 bin ich ein bissen verwirrt aber ich glaube das ich das auch irgendwann begreife. Ab und an hab ich hier gelesen das es da auch schon das eine oder andere Problem gab mit oder bei UM?
Eine andere Sache die mich viel mehr beschäftigt ist, ich hab wohl verstanden das ich an der FB 6320 WLAN deaktivieren soll oder muss.
Was aber, muss ich um einen Reibungslosen Ablauf zu erreichen im Router einstellen ist das immer Router bezogen oder sind das Grundeinstellungen die geändert werden müssen??
So, das war es erst einmal aber ich glaube da werden sich mir noch mehr Fragen auf tun und ich hoffe das mir hier jemand zur Seite steht.
Bis dahin wünsche ich allen eine angenehme Arbeitswoche!!!
Gruß Frank

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von sebr » 18.02.2013, 14:20

Was von den Routern zu halten ist kannst du doch in den Amazon Reviews nachlesen.

Auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass das Gerät gleichzeitig 2,4 GHZ und 5 GHz Netze bedienen kann. Wenn ich mich recht erinnere waren da die Geräte von Asus immer recht gut bewertet. Optional wäre noch darauf zu achten, dass man evtl. eine alternative firmware installieren kann.

PS: Für dein Anliegen reicht auch ein Accesspoint, die sind oft etwas günstiger.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Rhocco
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 19.02.2013, 13:49

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Rhocco » 19.02.2013, 14:02

Hallo,

habe euch seit Ende Januar 2013 die 6320 hier am laufen. Der Empfang über das WLAN ist sehr gut allerdings bricht die Fritzbox 6320 immer mal wieder die Verbindung ab, aber auf mir bisher nicht bekannte bzw. nicht nachvollziehbare Weise:

Ich schaue z.b. ein Youtube Video (Hart aber Fair ~ 70 Minuten) ... nach 10 Minuten kommt der Lade/Cache Status des Youtube Videos und er lädt, und lädt .. :gsicht:
Plötzlich , nach 3 Minuten, rennt die WLAN Verbindung wieder wie eine Rakete. Dann wieder nach 10-15 Minuten: Pause, denn das Videso muss wieder Cachen/Nachladen.
Exakt das selbe passiert bei langsamen Downloads und Internet Radios.
Getestet auf drei verschiedenen Smartphones (Android) und 1 x Laptop + 1 x Desktop.

Wenn ich meine alte Fritz.Box 7270 anschließe (Acces Point Modus), null Probleme.

:confused: :confused: :confused:

Benutzeravatar
denjae
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 04.02.2013, 15:36

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von denjae » 19.02.2013, 14:05

Rhocco hat geschrieben:Hallo,

habe euch seit Ende Januar 2013 die 6320 hier am laufen. Der Empfang über das WLAN ist sehr gut allerdings bricht die Fritzbox 6320 immer mal wieder die Verbindung ab, aber auf mir bisher nicht bekannte bzw. nicht nachvollziehbare Weise:

Ich schaue z.b. ein Youtube Video (Hart aber Fair ~ 70 Minuten) ... nach 10 Minuten kommt der Lade/Cache Status des Youtube Videos und er lädt, und lädt .. :gsicht:
Plötzlich , nach 3 Minuten, rennt die WLAN Verbindung wieder wie eine Rakete. Dann wieder nach 10-15 Minuten: Pause, denn das Videso muss wieder Cachen/Nachladen.
Exakt das selbe passiert bei langsamen Downloads und Internet Radios.
Getestet auf drei verschiedenen Smartphones (Android) und 1 x Laptop + 1 x Desktop.

Wenn ich meine alte Fritz.Box 7270 anschließe (Acces Point Modus), null Probleme.

:confused: :confused: :confused:
Gleiches Phänomen auch bei mir. Gestern war ein Techniker da, der einen Dämpfungswert optimiert hat. Geändert hat dies (natürlich) nichts.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast