Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 01.12.2012, 08:27

DLAN funktioniert in alten Häusern wohl nicht so gut wenn ich das richtig mitbekommen habe und bei mir muss es leider zum Nachbarhaus (auf selbem Grundstück)
das wird wohl auch problematisch.
Darf man die WLAN Antenne denn austauschen? Die Box gehört doch UM?!

josef
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 29.03.2010, 23:31

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von josef » 01.12.2012, 16:57

DDD hat geschrieben:DLAN funktioniert in alten Häusern wohl nicht so gut wenn ich das richtig mitbekommen habe und bei mir muss es leider zum Nachbarhaus (auf selbem Grundstück)
das wird wohl auch problematisch.
Darf man die WLAN Antenne denn austauschen? Die Box gehört doch UM?!
Hallo
die antenne wird nur angeschraubt. also die vorhandene abschrauben aufbewahren. falls um die box tauscht/tauschen muss einfach die ehemalige antenne wieder anschrauben. übrigens die gekaufte antenne passt auch auf ander router, da alle router für ihre antenne ein universalgewinde haben.
gruss
martin-josef

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 01.12.2012, 20:34

Gibt es da eine empfehlenswerte? Die wird aber denke ich bei mehreren WLAN empfängern auf einer Box auch nicht viel bringen oder?

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von sebr » 01.12.2012, 21:45

Was hier wieder für ein Unsinn zu lesen ist... :hirnbump:
Soweit mir bekannt ist, hat KEIN Gerät von AVM abnehmbare/austauschbare Antennen. Es gibt zwar Umbaukits aber das erfordert bleibende Veränderungen am Gerät --> kommt somit nicht in Frage. Genauso wenig gibt es ein "Universalgewinde" für WLAN Antennen.
Als Nutzer der 6360 wundert mich der unterirdische WLAN Empfang dieser Box nicht, so hat sie doch wahrscheinlich die gleiche WLAN-Hardware wie die Schwestermodelle. Das ließe sich durch ein Blick ins Innere der Box bestätigen, genauso wie der korrekte Sitz des Antennsteckers. Aber das hatte ich bereits oben im Thread erwähnt....
Zudem soll ja auch die 6320 ein Firmwareupdate in den nächsten Wochen erhalten, das ich noch abwarten würde - wenn auch mit geringer Hoffnung auf Besserung.
Günstige und gute Accesspoints gibts z.B. von TP-Link wie den WA801ND und den WA901ND.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 02.12.2012, 12:30

Habe mich auch schon gewundert dass das gehen soll, kannte das von den alten DSL Boxen auch nicht dass man da einfach was abschrauben kann.
Aber die 6320 habe ich mir da nicht so genau angeguckt. Habe diese abnehmbaren Antennen bisher nur bei PCI WLAN Karten gesehen.
Dass eine FW den WLAN Empfang bessere halte ich auch für sehr unwahrscheinlich. Vielleicht ist die 6340 ja besser wenn die mal irgendwann
kommen sollte bei UM.

josef
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 29.03.2010, 23:31

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von josef » 02.12.2012, 16:52

Hallo
Bitte mal die antennenverbindung genau ansehen. Und fuer alle "Kenner" avm bietet diese antenne selber an. Zum Gewinde selber. Es gab frueher zwei großen. Inzwischen hat man sich auf Standard geeignet..
Gruss
Josef

Benutzeravatar
Farmall
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 04.04.2012, 11:20
Wohnort: Neuss

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Farmall » 02.12.2012, 17:42

Wo siehste denn da ein Gewinde ???

Ich weiss das es mit einem Eingriff in die Box gehen soll, mit so einer Antenne, ja dann gibt es Gewinde
Bild
aber einfach tauschen ???

Das steht bei AVM zur 6320

WLAN-Antennen der FRITZ!Box ersetzen

Die WLAN-Antennen der FRITZ!Box sind optimal auf das WLAN-Modul der FRITZ!Box abgestimmt. Daher gibt es keine Möglichkeit die Antennen durch Modelle eines anderen Herstellers zu ersetzen.
Quelle
http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... x-ersetzen

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 02.12.2012, 18:03

josef hat geschrieben:Hallo
Bitte mal die antennenverbindung genau ansehen. Und fuer alle "Kenner" avm bietet diese antenne selber an. Zum Gewinde selber. Es gab frueher zwei großen. Inzwischen hat man sich auf Standard geeignet..
Gruss
Josef
Wieso postest du uns nicht mal die Artikelnummer von AVM oder einen Link wo AVM die selber anbietet?
Welche Größen denn? Nenn doch mal namen?
Und zeig mal ein Bild vom Gewinde.
Erst hier hat man doch ein Gewinde nach Umbau?
http://www.ebay.de/itm/UMBAUSET-ANTENNE ... 0823051164
http://galeria.alia1.theuss.pl/main.php ... alNumber=1

josef
Kabelexperte
Beiträge: 181
Registriert: 29.03.2010, 23:31

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von josef » 02.12.2012, 23:14

Hallo
schaut mal hier
http://www.wlan-shop24.de/de/FritzBox-U ... 3godSiMAyw

gruss
josef

ok bei den aktuellen fritzboxen sieht die antennen wie bei autos aus nur ein kleiner ausatz..

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 03.12.2012, 05:42

Um die neuen antennen gehst ja auch gar nicht, sondern um die alten wie bei der 6320.
Und in deinem Shop steht:
Mithilfe unserer Umbausets können Sie in kurzer Zeit Ihre FritzBox oder Speeport Router so umrüsten, sodass diese(r) über einen externen Antennenschluss oder eine stärkere Antenne verfügt.
Man muss die Box also aufmachen und auf den schraubanschluss umrüsten. Kommt für mich nicht in Frage

marcus1960
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 03.12.2012, 15:08

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von marcus1960 » 03.12.2012, 15:20

Hallo zusammen,
kann den miesen Empfang der FB 6320 ebenfalls bestätigen. Nachdem ich nach der Installation schon an mir selbst gezeifelt habe, sämtliche Einstellungen verändert hatte, konnte ein Geräteaustausch durch einen Techniker ebenfalls keine Verbesserung bringen. Ich wohne in einer Wohnung mit Leichtbauwänden, keine Hindernisse bekannt. Ein Raum weiter bricht der Empfang schon fast zusammen. Ich habe dann den alten Netgearrouter dahinter gehängt, mit dem gehts einigermaßen. Die Antworten von Unitymedia zu dem Problem sind unterirdisch. Ich habe die Rücknahme der Wlan-Funktionalität beantragt, die weigern sich, will heißen kassieren für eine Nichtleistung.
Wenn die Problematik bei denen bekannt sein soll, dann wäre das ein dicker Hund, die Techniker, die umsonst durch die Gegend fahren und nutzlos Geräte austauschen werden sich freuen.
Ich sehe auch nicht ein, als Endverbraucher irgendwelche Eingriffe in das Gerät vorzunehmen.

Unitymedia-Fan
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.06.2011, 12:37

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Unitymedia-Fan » 03.12.2012, 22:44

kann ich auch bestätigen. Wollte mich schon bei UM beschweren, dank diesem Thread DIR600 angeschlossen und siehe da: das doppelte an Speed!

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von sebr » 03.12.2012, 23:19

Das sollte dich allerdings nicht davon abhalten bei UM trotzdem ein Ticket zu eröffnen... Strafe muss sein - und bezahlte Leistung erbracht werden :nein:
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Commander
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.12.2012, 01:56

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Commander » 07.12.2012, 02:21

Na klasse.
Nachdem ich schon allerlei Vermutungen über irgendwelche strahlenden Leitungen in meinem Altbau angestellt habe, mich über Nachbarn aufregte, die nicht auf "ihren" Kanälen 1 und 11 blieben und mich in meinem Kanal 6 nervten, sieht es wohl danach aus, dass ich nix tun kann.
Über LAN gibt es satte >6 MB/s, über WLAN gelegentlich auch mal annehmbare Geschwindigkeiten von 2 MB/s, allerdings mit grauenhafter Stabilität. Beim Langzeitping ca. alle 10 "normalen" Pings mit 5ms, folgen 2-3 mit mit 250-1000ms.

Ich freute mich noch, als der Techniker ein 6320 auspackte, da ich AVM von der Funktionalität her wirklich gut finde.
Jetzt bekomme ich einen Dlink N-150. D.h. dann wohl Routerbetrieb über Dlink und den Rest (Festnetz, ggf. DECT, etc.) über Fritz.

Nur mal im Ernst. Wie kann es ein Unternehmen schaffen mit so einem Produkt einen ganz Kabelbetreiber auszustatten? Die eigentlich gute Fritz App! fürs Smartphone wird somit völlig sinnfrei.

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 07.12.2012, 05:57

Da hat UM wohl geschlafen als Sie die Box zertifiziert und ausgewählt haben.

Kannst du das mal näher beschreiben?
Jetzt bekomme ich einen Dlink N-150
UM gibt dir einen auf Kulanz/aufgrund des Fehlers?!

Commander
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.12.2012, 01:56

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Commander » 07.12.2012, 16:13

DDD hat geschrieben:Da hat UM wohl geschlafen als Sie die Box zertifiziert und ausgewählt haben.

Kannst du das mal näher beschreiben?
Jetzt bekomme ich einen Dlink N-150
UM gibt dir einen auf Kulanz/aufgrund des Fehlers?!
WLAN sollte ja schon funktionieren.
Ist aber sicherlich keine Traumlösung nochmal einen Router hinter den 6320 zu schalten.
Hoffe ja, dass sich das mit der 6320 per Firmware Update noch irgendwann klären lässt.

Ansonsten aber tolles Produkt. Per LAN sehr schnell und auch Telefon per VoIP viel besser als erwartet.

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 07.12.2012, 18:01

WLAN sollte ja schon funktionieren.
Ist aber sicherlich keine Traumlösung nochmal einen Router hinter den 6320 zu schalten.
Hoffe ja, dass sich das mit der 6320 per Firmware Update noch irgendwann klären lässt.
Und was soll man dann machen?
FW Update würde ich mir keine großen Hoffnungen machen, ist denke sehr unwahrscheinlich
dass man da wirklich viel machen kann.

Commander
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.12.2012, 01:56

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Commander » 07.12.2012, 23:21

Da hofft man schon irgendwie dass sich mit der neuen Firmware was getan hat ... leider vergeblich:


Pakete: Gesendet = 50, Empfangen = 48, Verloren = 2
(4% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 2ms, Maximum = 2367ms, Mittelwert = 170ms
[/quote]
Zuletzt geändert von Commander am 08.12.2012, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 07.12.2012, 23:29

War ja abzusehen.

Irgendwie fühle ich mich 3 Jahre zurückversetzt, als Abends das UM Netz bei einem Bekannten immer diese Zeitüberschreitungen hatte :kratz:
Das war damals aber alles noch am LAN.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von NoGi » 08.12.2012, 09:52

Commander hat geschrieben:Da hofft man schon irgendwie dass sich mit der neuen Firmware was getan hat ... leider vergeblich:
Ping wird ausgeführt für fritz.box [2a02:908:e210:5a00:xxxxxx]
32 Bytes Daten:
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=7ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=4ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=20ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=170ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=55ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=432ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=467ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=427ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=3ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=2ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=3ms
Antwort von 2a02:908:e210:5a00:xxxx: Zeit=2ms
[schnippel]

Ping-Statistik für 2a02:908:e210:5a00:xxxx:
Pakete: Gesendet = 50, Empfangen = 48, Verloren = 2
(4% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 2ms, Maximum = 2367ms, Mittelwert = 170ms
Was möchtest Du uns denn damit über die WLAN Fähigkeiten der FB6320 sagen?
- Ping Zeiten von innen auf komplett ruhigem Kanal ohne äußere Störeinflüsse?
- FB ohne LAN Verkehr nach Außen?

BTW: Dir ist klar, dass das die Adresse ist mit der man deine FB auch von Außen angreifen kann
und das die letzten 4 Quatruple die MAC Adresse der Box verraten.

-NoGi
Zuletzt geändert von NoGi am 08.12.2012, 17:24, insgesamt 2-mal geändert.

Commander
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.12.2012, 01:56

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Commander » 08.12.2012, 13:58

NoGi hat geschrieben:
Commander hat geschrieben:Da hofft man schon irgendwie dass sich mit der neuen Firmware was getan hat ... leider vergeblich:

Pakete: Gesendet = 50, Empfangen = 48, Verloren = 2
(4% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 2ms, Maximum = 2367ms, Mittelwert = 170ms
Was möchtest Du uns denn damit über die WLAN Fähigkeiten der FB6320 sagen?
- Ping Zeiten von innen auf komplett ruhigem Kanal ohne äußere Störeinflüsse?
- FB ohne LAN Verkehr nach Außen?

BTW: Dir ist klar, dass das die Adresse ist mit der man deine FB auch von Außen angreifen kann
und das die letzten 4 Quatruple die MAC Adresse der Box verraten.

-NoGi
Servus,
leider übersehen, dass das kein "klassisches" Ping Protokoll war.
Lösch mal bitte das Zitat - ok?

Erhoffe mir eigentlich eine Lösung des Problems, dass in quasi festen Intervallen immer lange Pins kommen und die Verbindung quasi einschläft

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von sebr » 08.12.2012, 14:53

Genau dieses Verhalten habe ich auch bei der 6360 auch beobachtet: lahmes WLAN und in regelmäßigen Abständen stockt die Übertragung. Hier ist der entsprechende Thread dazu: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 53&t=21165
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Commander
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.12.2012, 01:56

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Commander » 12.12.2012, 12:59

Hat sich "Firmwaremäßig" etwa noch was getan?
Plötzlich läuft das WLAN recht gut.

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 12.12.2012, 17:28

Erst eine Frage und dann beantwortest du Sie selber? :confused:

Benutzeravatar
Quitsche
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 12.12.2012, 16:45
Wohnort: Bergkamen
Kontaktdaten:

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Quitsche » 12.12.2012, 17:46

Bin auch seit gestern stolzer Kunde der FB6320 :wand: und habe auch das selbe Problem mit dem WLAN. Hatte vorher das Cisco Modem mit dem DLINK Router 300 hat alles wunderbar geklappt in der ganzen Wohnung Garten sogar bis zum Parkplatz ca 12 Meter vom Haus hatte ich noch Empfang.Ich wohne in einem 8 Familienhaus und das Signal von meinem Nachbarn der 2 Etage über mir wohnt ist stärke wie mein eigenes.Befinde ich mich in dem Raum wo die FB steht ist alles kein Problem bin ich aber nur 3 4 Meter weiter ist der WLAN Empfang echt mies laut Verbindungstest kommen hier gerade mal 6536kbits/s was extrem lächerlich ist bei einer 50000 Leitung.
Das Leben ist kein Ponyhof !!!!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste