Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
gerrito
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 08.01.2013, 07:26

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von gerrito » 24.01.2013, 06:54

mal im ernst... ich konnte meine wlan reichweite durch suchen eines "guten" kanals auch von gefühlten 3 auf 4 Meter verbesser... die 6320 ist schlichtweg MÜLL. fertig!

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Dinniz » 24.01.2013, 17:51

Dessen Software halt .. mal sehen wie die neue Firmware wird.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Bastler » 24.01.2013, 18:09

Eben wieder ne SNI gehabt wegen einer 6320, die nur so weit funkt wie ihr Anschlusskabel lang ist...
Tausch gegen V2 brachte nur eine minimale Verbesserung...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Cablemen » 24.01.2013, 20:24

Hehehe hab heute eine HSI Inst. gehabt wo der Kunde glücklicherweise eine 3270 FB noch hatte! Ich hab ihn die kulanterweise direkt so konfiguriert dass das WLAN der 6320 gar nicht erst genutzt wird! :D

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von dgmx » 24.01.2013, 20:41

Wie war das eigentlich noch mal bei der 6360 die war am Anfang doch auch recht mies was W-LAN anging etc....
War das gleich nach dem ersten Update weg? Ich weiß das gar nicht mehr aber mittlerweile läuft die gut, nur werde ich nach dem Umzug wohl auch eine 6320 bekommen....

matt1982
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 20.04.2011, 21:09

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von matt1982 » 28.01.2013, 09:15

Ich habe auch seit Anfang des Jahres die 2 play 50 Mbit von UM und habe mich am Anfang gefreut zu lesen, dass ich da einen Fritz Box dazu bekommen. Die anfängliche Begeisterung wich aber schnell Ernüchterung. Selbst direkt bei der Box kam über WLAN max. 35 Mbit an. Von anderen Räumen oder der 2. Etage möchte ich gar nicht erst sprechen. Ich habe mir dann den Repeater 300E von AVM besorgt und damit hatte ich zumindest in der 2. Etagen auch WLAN. Allerdings ziemlich langsam und teilweise war der ping auch ziemlich mies. So wie das hier schon einige beschrieben hatten. Ich habe dann den Repeater per LAN mit der 6320 verbunden und nun übernimmt der Repeater den kompletten WLAN-Bereich in der Wohnung. Der WLAN Repeater ist direkt neben der 6320 installiert und der Empfang ist viel, viel besser. Selbst im 2. Stock kommen noch 40 Mbit an. Auch die langsamen pings sind weg. Die Internetverbindung ist durchgehend sehr schnell da.

Ich kann damit die Fritz Box 6320 V2 auch nicht empfehlen. Bei mir hat der Repeater von AVM (300E) geholfen. Das WLAN der Box ist wirklich unter aller Sau. Meine 7270 war da viel besser (die ließ sich, warum auch immer, leider nicht per LAN als WLAN Gerät verwenden). Gut, dass ich für die WLAN Funktionalität nichts bezahlen musste...

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 28.01.2013, 10:19

Gut, dass ich für die WLAN Funktionalität nichts bezahlen musste...
War der Repeater umsonst? ;)

matt1982
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 20.04.2011, 21:09

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von matt1982 » 28.01.2013, 10:49

Nein, natürlich nicht. Aber hätte ich für die WLAN Funktionalität zusätzlich Geld zahlen müssen, hätte es mich so richtig aufgeregt, dass das WLAN Modul der 6320 so bescheiden ist...

rcoalt55
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 05.01.2013, 00:15

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von rcoalt55 » 28.01.2013, 18:33

Nochmal kurzes Update von mir:

War heute, nachdem ich jetzt seit 2 Wochen immer noch keine neue Box hab, nochmal im örtlichen Shop. Dieses mal war dort nicht die übliche Mitarbeiterin anzutreffen, sondern ein anderer Mitarbeiter. Der musste natürlich erstmal rumtelefonieren, hat mir dann aber gesagt, wird an dem Problem gearbeitet und es sei bereits ein Update unterwegs! Soll wohl in den nächsten Wochen aufgespielt werden. Er hat mir also davon abgeraten, jetzt die 6360 zu nehmen.. Man könne mir jetzt für die Übergangszeit einen dLink AP anbieten, welcher aber laut seinen Aussagen genauso beschissen wäre :-D

Werde jetzt also nochmal warten...

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Bastler » 28.01.2013, 18:42

Kein Wunder, dass der rum telefonieren musste - der hat die normale Kundenhotline angerufen, mehr als das können die Shop-Mitarbeiter in der Regel auch nicht ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Aldjinn
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 17.05.2010, 10:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Aldjinn » 28.01.2013, 19:39

Ich bin auch seit letzter Woche im Besitz der FRITZ!Box 6320 v2 und habe ebenfalls die Probleme, die hier schon geschildert worden sind. Alle möglichen Einstellungen am WLAN habe ich schon ausprobiert (andere Kanäle, WPA oder WPA2, n+g, usw.), was aber immer nur kurzfristig was gebracht hat.

Momentan hilft mir dieser Workaround: Netzwerkkarte deaktivieren und wieder aktivieren. Dann gehts erstmal wieder für einige Zeit.

Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von dgmx » 29.01.2013, 09:58

Je mehr ich mich mit der 6320 beschäftige je bescheuerte finde ich die Box. Das mit dem W-LAN scheint ja noch über ein Update lösbar zu sein aber nur 1 x LAN kein USB Anschluss usw.....

Wie soll man denn mit so was ein gescheites Netzwerk aufbauen :kratz:

Meiner Meinung nach komme ich um einen "gescheiten" Router eh nicht herum.

Kann man eigentlich auf die 6320 verzichten und ein normales Kabelmodem bekommen? Das würde mir wohl vollkommen reichen..... :zwinker:

rcoalt55
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 05.01.2013, 00:15

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von rcoalt55 » 29.01.2013, 15:47

dgmx hat geschrieben:Je mehr ich mich mit der 6320 beschäftige je bescheuerte finde ich die Box. Das mit dem W-LAN scheint ja noch über ein Update lösbar zu sein aber nur 1 x LAN kein USB Anschluss usw.....

Wie soll man denn mit so was ein gescheites Netzwerk aufbauen :kratz:

Meiner Meinung nach komme ich um einen "gescheiten" Router eh nicht herum.

Kann man eigentlich auf die 6320 verzichten und ein normales Kabelmodem bekommen? Das würde mir wohl vollkommen reichen..... :zwinker:
Du könntest dir höchstens die 6360 für 5€/Monat dazubuchen.. Die hat auch z.B. einen Switch integriert. Nen Switch kannst du dir aber doch auch einfach an die 6320 hängen, so werde ich das wohl auch machen. ;-)

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: AW: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 29.01.2013, 18:11

Hab das teil eben bei meiner Freundin installiert. War echt erschrocken und dachte hab irgendwas verbockt was aber nicht sein konnte da alles neu ist.jedes Bauteil sowie leitung ist neu.hab erstmal nen access point dahinter gesetzt
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Roadrunner2k
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 19.12.2012, 11:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Roadrunner2k » 29.01.2013, 18:13

Super,

ich hätte auch gerne eine FritzBox 6320. Das WLAN brauche ich nicht, aber eine funktionierende DECT Funktion wäre toll. Kommt nämlich manchmal vor, dass meine Telefonnummer in der 7390 nicht registriert wird. Dann folgt ein elend langes zurücksetzen und neu starten des Kabelmodems und Routers.

Den Support habe ich schon angeschrieben, aber die wollen mir ja nur ne 6360 andrehen.

So ein Mist...

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Bastler » 29.01.2013, 18:22

dgmx hat geschrieben:Je mehr ich mich mit der 6320 beschäftige je bescheuerte finde ich die Box. Das mit dem W-LAN scheint ja noch über ein Update lösbar zu sein aber nur 1 x LAN kein USB Anschluss usw.....

Wie soll man denn mit so was ein gescheites Netzwerk aufbauen :kratz:

Meiner Meinung nach komme ich um einen "gescheiten" Router eh nicht herum.

Kann man eigentlich auf die 6320 verzichten und ein normales Kabelmodem bekommen? Das würde mir wohl vollkommen reichen..... :zwinker:
Was hindert dich denn, die 6320 einfach nur als nacktes Modem zu nutzen und einen eigenen Router dahinter zu schalten? Ist eigentlich das sinnvollste.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: AW: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 29.01.2013, 19:44

Ja das stimmt obwohl ich froh war das es mal ein Kombi Gerät war...hat mich früher schon genervt das man die 7170 dahinter klemmen musste....
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Torhades
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2013, 16:04

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Torhades » 30.01.2013, 18:58

Bastler hat geschrieben: Was hindert dich denn, die 6320 einfach nur als nacktes Modem zu nutzen und einen eigenen Router dahinter zu schalten? Ist eigentlich das sinnvollste.
Solche Kommentare kannst du dir sparen.

Wenn man ein WLAN-Gerät an die Leute bringt, dann sollte es sich auch um ein solches handeln.
Das ist doch echt ein Witz.
Es kostet außerdem Zeit, Nerven, Strom.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Bastler » 30.01.2013, 19:24

Damit hast du zwar recht, aber es ist eben derzeit die einzige sinnvolle Lösung, so lange sich seitens UM / AVM nichts tut. Es ist ja auch nicht zwangsläufig ein WLAN-Gerät, man kann die 6320 ja auch ohne WLAN buchen und muss dann auch nicht für die WLAN-Funktion zahlen, was im Moment auch wohl das sinnvollste ist...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von dgmx » 30.01.2013, 20:37

Aber für die W-LAN Funktion zahlt man doch aktuell eh nix, oder?
Daher würde ich diese einfach mal mit freischalten lassen, ich vermute nämlich das die das W-LAN Problem irgendwann per Firmware beheben werden.

Uwe_L
Kabelexperte
Beiträge: 113
Registriert: 21.05.2009, 22:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Uwe_L » 30.01.2013, 20:44

dgmx hat geschrieben:Aber für die W-LAN Funktion zahlt man doch aktuell eh nix, oder?
wenn man online bestellt: nein. Ansonsten 24,95.

Ich habe nicht den ganzen Thread gelesen, aber da er immer wieder hoch kommt, habe ich meine 6320 mal getestet. Sie stand bei der Kanalsuche auf "automatisch". Im gleichen Zimmer hat sich mein Notebook mit 150Mbit/s verbunden. Im Nebenzimmer schwankte es dann stark zwischen 36-150MBit/s. Dann habe ich mir einen freien Kanal gesucht, das hat bei mir die Lage etwas stabilisiert (108-150MBit/s). Den realen (netto-) Durchsatz habe ich aber nicht getestet...
Bild

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von dgmx » 30.01.2013, 20:48

Aber online buchen macht doch eh Sinn, dann kann man sich noch werben alssen das bringt auch ordentlich Geld also das anders zu beauftragen amcht doch nur in Ausnahmen Sinn.
Aber hat nix mit dem Thema zu tun, bei dir scheint die 6320 ja zu laufen....

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Bastler » 30.01.2013, 20:49

Ich weiß es nicht genau, aber Ende letzten Jahres kostete die Aktivierung der WLAN-Funktion noch extra, m.W. einmalig. Mit den vertraglichen Dingen kenne ich mich aber nicht so wirklich aus, muss ich auch nicht, Technik reicht :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

WZeyss
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 31.01.2013, 15:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von WZeyss » 31.01.2013, 15:12

Moin UM will 25 für die Aktivierung haben ... ich habe die ganze Sache recht einfach gelöst indem ich ne TimeCapsule + AirPort Express auf 2 Etagen habe ....
Die WiFi Funktion habe ich jetzt ausschalten lassen da es Unsinnig ist damit irgend etwas zu machen ......

black dragon
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 01.02.2013, 20:05

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von black dragon » 01.02.2013, 20:52

Hi Leute,

davon bin ich auch betroffen! Da habe ich gerade zu UM gewechselt und schon in den ersten Tagen Streitereien!
Dachte mir erst cool ne Fritzbox! Alles anggeschlossen, und es lief alles prima, und dann habe ich das Wlan eingeschaltet! :confused:
Das war eine einzige Katastrophe! Im selben Raum schon ein riesen Signalverlust, sämtiche Tipps brachten nichts. Da habe ich mal etwas gegooglet und gelesen, dass dieses Problem schon die Regel ist!
Also rief ich beim Kundenservice an, habe der Dame am Telefon das Problem geschildert und ihr gesagt, dass dieses Problem auch bekannt ist. Sie schlug mir dann erst einmal die Komfort option vor, da man ja dann die 6360 bekommt. Das habe ich dann abgelehnt und mir sagen lassen, dass es keine andere Möglichkeit gibt.
Nach einigem hin und her hat sie mich dann auch die technische Abteilung verwiesen.
So schilderte ich dem Herrn von der Technik die Lage, dieser lachte bereits als ich sagte Fritzbox 6320! Er hat mir erzählt, dass sie kunden haben, die 2m vom gert entfernt stehen und kein signal haben. Er legte mir nahe, die komfort option zu buchen, ich lehnte wieder ab und nun sagte er mir, dass ich ja einen Router als acces point an die fritzbox hängen kann. Ich habe ich dann gesagt dass ich aber keinen Router habe, und ich auch mit einer Umsstellung auf Roter und Modem einverstanden wäre. Daraufhin wurde ich dann an den kaufmännischen Bereich verwiesen!
Die Dame die ich dann am Telefon hatte war schon von anfang an unfreundlich, obwohl ich ihr freundlich und sachlich gegenüber war. Sie bot mir natürlich die ultimative Lösung der Komfortoption an, da eine Umstellung auf Router und Modem nicht möglich wäre! Ich lehnte also wieder ab, und habe um einen Router gebeten, den ich dann als acces point nutzen könnte. Sie sagte klar das geht, macht dann 24,95 € Aktivierungsgebühr! Eine Gutschrift wäre nicht möglich, ich könnte aber ja den Router bestellen, die Gebühr zahlen und mich dann beschweren! Sie bot mir auch an, einen Router im Handel zu kaufen! :kratz:
Nach langem hin und her, sagte sie mir "ja ich merke, wir kommen nicht auf einen Nenner, wenden sie sich an den Kundenservice" und legte auf!
Ich rief nochmals da an, und hatte eine sehr freundliche Frau dran, die mir sagte: klar kein proble, ich schicke ihnen einen Router und mache eine interne Gutschrift! In 2 Tagen haben sie das Gerät!" Ich dachte ok das war anstrengend aber es geht doch!

Leider war es das noch nicht! Nach 3 Tagen rief wieder mal im Kundencenter an um zu fragen ob das Gerät verschickt wäre bzw. wann ich damit rechnen könnte.
Als der leicht gernervte Typ am Telefon dann sagte: " Ne das ist doch storniert worden, weil sie ja mit der Aktivierungsgebühr nicht einverstanden waren! Die kann man nicht gutschreiben!" und mir daraufhin mitteilte, dass ich ja die komfort option buchen könnte, ist mir endgültig der Geduldsfaden gerissen und ich habe ihn nach dem Puls gefragt! :wut:
Ich habe ihm erklärt, dass ich gerade erst gewechselt habe, und mit UM einen Vertrag abgeschlossen habe, der ein funktionierendes Wlan beinhaltet (egal ob es mehr kostet oder nicht) und dem nicht nachgekommen wird. Habe ihm gesagt, dass sie entweder abhilfe schaffen, oder ich sofort kündige!
Dann legte mich der gute auf die Warteschleife, wo ich dann erstmal 15 min warten durfte, bis jemand ganz anderes am telefon war, wieder jemand von der Technik.
Der fragte mich, was ich denn für ein Problem hätte, dann folgte eine kurze Erklärung und er sagte mir, dass er das immer so handhabt, dass er dann einen router schickt und eine gutschrift macht! Ich sagte ihm dass sein Kollege mir gerade noch gesagt hat, dass das nicht möglich ist. Daraufhin lachte er und sagte ich werde mich dann mal an seinen direkten Vorgesetzten wenden und fragen wie er denn auf diese dumme Idee käme! Er sagte mir auch noch zu, dass ich den Router innerhalb von 2 Tagen bekomme und die Aktivierungsgebühr gutgeschrieben wird.
3 Tage später kam dann ein d-link dir 615 und nun funktioniert das Wlan tadellos!
Also mein erster Eindruck von UM ist katastrophal!!!! Service = reine Glückssache! Da bin ich bei NetCologne anderes gewohnt!

Naja bleibt man hartnäckig, bekommt man auch abhilfe!

Grüße aus Köln

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste