Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
witas
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 07.05.2013, 20:54

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von witas » 07.05.2013, 21:00

hallo!


habe eine 100 leitung firmware 05.28 und muss sagen dass die reichweite naja seht selbst

0-6 meter vom router 42000mbits im wohnzimmer
6-12 meter 25000mbits balkon,küche toilette
ab 12 5000mbits schlafzimmer

was sagt ihr dazu?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3746
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von conscience » 07.05.2013, 21:05

witas hat geschrieben:hallo!


habe eine 100 leitung und muss sagen dass die reichweite naja seht selbst

0-6 meter vom router 42000mbits im wohnzimmer
6-12 meter 25000mbits balkon,küche toilette
ab 12 5000mbits schlafzimmer

was sagt ihr dazu?
Dazu kann man gar nichts Konkretes sagen.

Wir kennen deine Rechner Hardware nicht, wir kennen dein Heim nicht usw.

Ich habe eine 128 MB Leitung und erreiche unter den besten Bedingungen 95 MB mit einem relativ langsamen Netbook Asus EEEPC 1215N, Fritz WLAN Stick, Asus RT-AC66U AC1750 Dual-Band Gigabit WLAN Router und Fritz Box 6360

Die Hardware ist nicht aufeinander abgestimmt: Der WLAN Stick von AVM ist der Flaschenhals, da er theoretisch maximal 300 MBit/s kann.

Aber was sagst, das aus :kafffee:
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
CptVimes
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 23.04.2013, 15:43

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von CptVimes » 08.05.2013, 12:42

maquis hat geschrieben:UM hat's hinbekommen die Angelegenheit von "katastrophalem WLAN Empfang" zu "katastrophalem WLAN Empfang mit kompletten spontanen Neustarts der Fritzbox" zu steigern.
Oh, dann brauche ich das update ja doch nicht, denn das beschriebene Verhalten beherrscht meine FB auch mit 5.28 tadellos und mehrfach täglich.
I've got a trombone - and I'm not afraid to use it!

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 08.05.2013, 17:20

Kann man die Dinger eig. auf die Werkseinstellungen setzen, ist evtl. das spontane Reboots Problem damit behoben?

y4y0
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 09.05.2013, 22:43

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von y4y0 » 09.05.2013, 23:02

Werkseinstellung kannst du über das Konfigurationsmenü auswählen. Mitarbeiter am Telefon hat es mir geraten, damit sich die Software auf der FB wieder "fängt".
Aber nichts als Hotlinekosten über mein Handy hat es nichts gebracht.(Telefondaten konnte die FB nicht über den Konfigurationsserver abrufen)

Habe aber für mich eine Lösung gefunden:
Vertrag mit UM wird gekündigt, idealerweise befinde ich mich noch in der 2 Monatigen Testphase und kann in dieser Zeit fristlos kündigen. Ausschlag gebend hierfür war auch noch ein Problem mit dem HD-Recorder, am Telefon hieß es dann auch noch, dass diese Software auch noch Probleme macht. Werde kein Beta-Tester sein für UM und den vollen Betrag zahlen.

Jeder der kündigt, muss auf keine Digitalen-Sender verzichten. Seit Jan. 2013 strahlt UM sowieso alle analogen Sender auch digital(SD-Qualität) aus, zwar kein HD mehr aber hauptsache Digital (benötigt wird nur der Kabelanschluss,aber den hat eh jeder) ;) (http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 76052.html)

Schade ist nur das ich jetzt 39,00€ für den wiederzubelebenden Telekomanschluss zahlen muss. :gsicht:
Aber mit 1&1(16.000) habe ich fast die selbe Geschwindigkeit, wie der durchschnittliche Empfang im Haus mit UM via WLAN :glück:

lg

Banyan
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.04.2013, 10:02

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von Banyan » 10.05.2013, 12:55

Bei mir gibts ein paar neue Informationen. Und zwar sah es ja bisher so aus.
Banyan hat geschrieben:
Bei mir die gleiche Geschichte, Fritzbox 6320, miserable wlan Reichweite. Hatte mir dann schon ein workaround eingerichtet und einen anderen Router an den lan port dran gehängt, der dann das wlan übernimmt (wie hier im thread empfohlen), und war mit der Lösung zufrieden. Doch dann kam Anfang April das ominöse ungewollte firmware update auf 5.5. Seitdem hab ich ständige Verbindungsabbrüche der fritzbox zum kabelanschluss.

Beim technischen support war das Problem des ungewollten FW upgrades auf 5.5 bekannt. Ich kann jetzt hoffen, dass möglichst bald wieder die alte FW auf die Box gespielt wird.

Und was das neue, funktionierende Update angeht, was dann angeblich ohne Macken die wlan Reichweite verbessern soll, heißt es weiterhin: daran wird gearbeitet.
Nach Kontakt mit der Hotline hieß es die alte Firmware 5.28 werde zurückgespielt, um die fehlerhafte 5.5 zu ersetzen.
Dann 3 Tage später der Anruf dass doch ein Techniker kommen müsse, der dann auch 4 Tage später kam.
Der tauschte die Fritzbox aus, hab hier jetzt eine 6320 Version 2. (mit so Flossen als Antennen, ziemlich hässlich das Teil).
Die Firmware ist wieder 5.28: Wlan ist weiterhin miserabel, und alle 2 Tage verliert die Box die Verbindung zum Internet und ich muss den Stecker ziehen. Also wieder bei der Hotline angerufen: ein anderes Modell außer der 6320 wird man mir nicht ohne Aufpreis zur Verfügung stellen. Dafür ist wieder mal das Update in Aussicht gestellt.

Es gibt jetzt wohl eine Fimware Version 5.51, die Verbesserungen bringen soll. Bei den 10Mbit Anschlüssen wurde sie bereits aufgespielt, die anderen sollen in den nächsten Wochen folgen.

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 10.05.2013, 14:39

Schon hart was man sich da alles gefallen lassen muss :kratz:

maverick261
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 10.05.2013, 15:20

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von maverick261 » 10.05.2013, 15:24

Kann man bei der TP-Link Lösung von Aldjinn weiterhin den PC mit einem LAN-Kabel verbinden und restliche Geräte per WLAN?

maquis
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 07.05.2013, 20:17

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von maquis » 11.05.2013, 15:18

maquis hat geschrieben:Ich bin einer dieser Kunden mit einer 10000er Leitung und der Version 05.51.
Nun was soll ich sagen, UM hat's hinbekommen die Angelegenheit von "katastrophalem WLAN Empfang" zu "katastrophalem WLAN Empfang mit kompletten spontanen Neustarts der Fritzbox" zu steigern. Große Leistung. Von einem Update kann in diesem Sinne eigentlich keine Rede mehr sein...
Dazu kommt bei mir noch, dass mein Telefon (welches 2 Meter von der FB entfernt steht), das mittels DECT mit der FRitzbox verbunden ist, mehrmals täglich kurzzeitig die Verbindung zur Fritzbox verliert. Kennt noch jemand das Problem?
Update: Nach Rücksetzen auf Werkseinstellungen scheint sich die FB etwas gefangen zu haben. Neustarts blieben bei mir seitdem aus und auch mein Problem mit der DECT Verbindung hat sich gebessert. Am WLAN Empfang scheint sich allerdings für mich (subjektiv) wenig getan zu haben, muss aber auch dazu sagen, dass ich meinen Rechner mittlerweile per D-LAN versorge und hier ist die Verbindung (Stabilität, Empfang, Ping) einwandfrei.
Eventuell waren an den anfänglichen Fehlern ein fehlerhaftes Update bei mir (und vllt auch bei anderen) Schuld, sodass sich dass Update von 05.50 auf 05.51 doch lohnen könnte. Ich werde das beobachten und bei Rückfällen zu alten FB-Verhaltensmustern berichten.

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 11.05.2013, 21:16

Das mit dem WLAN lässt sich natürlich nicht durch Werkseinstellungen beheben, wäre ja auch zu schön :smile:
Update alleine reicht nicht immer um fehlerhafte Settings zu beheben.
Eig ist es so dass man Werkseinstellungen laden soll mit der alten FW, update auf die neue FW,
Werkseinstellungen laden, und dann alles per Hand neu eingeben.
Zumindest wird das bei den normalen DSL FritzBoxen empfohlen, um eine saubere Konfig zu bekommen.

kokaks8
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 12.05.2013, 22:29

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von kokaks8 » 12.05.2013, 22:40

Hallo
Bin auch am kämpfen mit der Sch...Box.
Hab aber einen Bericht gefunden in anderen Foren.
Einer hat geschrieben.

" Problem gelöst. Habe die Fritzbox aus dem Heimnetz gelöst und als "Öffentliches Netz" definiert. Damit wird der Bezug der IPv6-DNS automatisch geregelt (im Gegensatz zur Heimnetz-Einstellung, wo die DNS fest vergeben ist).Box neustarten, Rechner neustarten, neu am Netzwerk anmelden und das wars."

Was meint ihr dazu.
Kann das helfen.

:naughty:

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 13.05.2013, 05:54

Nö, sehe ich keinen Grund zu

the score
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 28.03.2013, 09:08

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von the score » 14.05.2013, 12:18

maverick261 hat geschrieben:Kann man bei der TP-Link Lösung von Aldjinn weiterhin den PC mit einem LAN-Kabel verbinden und restliche Geräte per WLAN?
Klar. Der von Aldjinn verwendete TP-Link TL-WR841ND hat einen WAN-Port und 4 LAN-Ports (10/100Mbps). An den WAN-Port hängst du die Fritz!Box und dann hast du sogar 4 Anschlüsse für deinen Rechner.

Benutzeravatar
denjae
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 04.02.2013, 15:36

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von denjae » 14.05.2013, 12:48

Angeblich kommt in der kommenden Nacht das Update für alle...

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von caliban2011 » 14.05.2013, 13:04

the score hat geschrieben:
maverick261 hat geschrieben:Kann man bei der TP-Link Lösung von Aldjinn weiterhin den PC mit einem LAN-Kabel verbinden und restliche Geräte per WLAN?
Klar. Der von Aldjinn verwendete TP-Link TL-WR841ND hat einen WAN-Port und 4 LAN-Ports (10/100Mbps). An den WAN-Port hängst du die Fritz!Box und dann hast du sogar 4 Anschlüsse für deinen Rechner.
Falsch, die Fritzbox gehört in einen LAN Port. Der WAN Port wird nicht benutzt. Steht auch ausdrücklich in Punkt 5 dieser gelungenen Anleitung.
150MBit | FB6490 (eigene)

jensgoro
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 26.12.2011, 12:58

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von jensgoro » 14.05.2013, 13:28

OHHA! Es geht voran :)

Auszug aus dem FaceBook Hilfe Account von UM:

Liebe Kunden,
wie bereits angekündigt, wird nun in der Nacht vom 14.05.2013 auf den 15.05.2013 auch den Kunden, welche unsere FRITZ!Box 6320 mit der 50/ 100 oder 150 Mbit/s Leitung verwenden, die neue Firmware FRITZ!OS 05.51 zur Verfügung gestellt.

Zur Ihrer Information: Das Upgrade erfolgt hauptsächlich zur Qualitäts- und Stabilitätsverbesserungen in allen Bereichen. Die detaillierten Release Notes finden Sie nach dem komplett durchgeführten Upgrade im Servicebereich unserer Homepage www.unitymedia.de und ebenso auf www.avm.de.

Freundliche Grüße
Ihr Unitymedia Hilfe-Team

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 15.05.2013, 01:48

Ich hab die neue FW seit gerade eben drauf... immer noch schrecklicher WLAN-Empfang und einen Absturz der Box hatten wir auch schon. FW-Update hat wohl gar nichts gebracht -.-
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von DDD » 15.05.2013, 06:00

Wäre ja auch sehr verwunderlich wenn wirklich der WLAN Empfang besser wird.
Gegen die Abstürze hilft evtl. mal die Werkseinstellungen zu laden.
Evtl. müssen danach aber über die Hotline die Daten wieder eingespielt werden.

deeTee
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 10.04.2013, 22:35

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von deeTee » 15.05.2013, 14:24

Also ich hab jetzt nach dem Update über WLAN (relativ unabhängig von de Entfernung zur FB) immerhin 15 M/bit anstatt wie in den letzten Tagen einen HALBEN!! M/bit ... mal abwarten ob es so bleibt.

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1207
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von dgmx » 15.05.2013, 14:45

Habe auch die 5.51 bekommen. Ganze Box hat dafür heute morgen um 6 Uhr einen Neustart gemacht. Läuft so ein Update nicht normal ohne ab. naja egal ich werde berichten wie das W-LAN bei mir ist.

the score
Kabelneuling
Beiträge: 42
Registriert: 28.03.2013, 09:08

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von the score » 15.05.2013, 17:00

dgmx hat geschrieben:Habe auch die 5.51 bekommen. Ganze Box hat dafür heute morgen um 6 Uhr einen Neustart gemacht. Läuft so ein Update nicht normal ohne ab. naja egal ich werde berichten wie das W-LAN bei mir ist.
Nein, wenn ich auf der 7170 ein FW Update einspiele, dann muss die am Ende auch neugestartet werden.

Also ich habe jetzt auch auf der 6320 die 05.51 FW :) . Kam noch nicht wirklich zum Testen, würde aber spontan sagen (kurz Handy vorm Haus angehabt), dass das WLAN etwas besser ist und weiter reicht. War aber wie gesagt ein super Kurztest (max 1 min) und sehr subjektiv.

mbtrexx
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 05.04.2013, 17:00

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von mbtrexx » 16.05.2013, 06:31

Kurzes Update auch von hier aus:
Nachdem die neue Firmware 5.51 nun auch auf meiner 6320 installiert ist, kann ich keinen Unterschied beim WLAN-Empfang zu vorher feststellen.

Ich muss auch einfach mal dazu sagen, dass das gemeinhin auch wirklich vertane Hoffnungen sind - wie soll den bitte schlechte Hardware in einem Gerät (in diesem Fall WLAN-Chip und/oder interne Antennen) durch einen Software-Tweak großartig besser werden? Immerhin muss hier auch mal gesagt werden, dass der Datendurchsatz an sich sehr gut ist, hatte bislang nie Speed-Probleme und statt 50Mbit/s liegen bei mir oft sogar 55-60 an (laut speedtest.net). Und weitere Hoffnungen macht mir auch, dass das alles Kinderkrankheiten sind, DSL-Telefonleitungen hatten Ende der 90er / ANfang der 2000er auch genug Probleme - die meisten von uns sind halt nichts anderes gewöhnt, als eine funktionierende (recht schnelle) Internetverbindung. Das Kabelnetz wird sicherlich auf kurz oder lang das DSL-Netz überholen - es sei denn UM drosselt ebenfalls irgendwann (was ich mir aber nicht vorstellen kann).

BTT: Die wirklich einzige Möglichkeit besteht noch im Kauf eines vernünftigen Access Points oder WLAN-Routers (zB TP-Link TL-WR841N [günstige aber absolut beste P/L-Variante]).

Schade, dass die Kabelmodems von AVM so ein "Schrott" sind in dieser Hinsicht. Wer weiß, vielleicht bringt AVM bald ein oder mehrere bessere Produkte in Richtung Kabelmodem raus und Unitymedia tauscht die 63xx aus. Zu wünschen wäre es uns jedenfalls...

cyphant
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 27.01.2013, 14:27

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von cyphant » 18.05.2013, 12:44

Hab eben den Funk Kanal meines WLANs geändert. Die Verbindung wirkt nun deutlich schneller. Ich werde es mal weiter verfolgen, ob es tatsächlich hilft.

Das Umstellen ist recht einfach, dauert etwa 2 Minuten:

Fritzbox Web Oberfläche Öffnen -> WLAN -> Funkkanal -> Funkkanal-Einstellungen anpassen.

Dort seht ihr ein Diagramm der WLAN Umgebung. Klickt auf WLAN-Störeinflüsse einblenden.
Sucht euch den Kanal aus mit den wenigsten WLAN Netzen und Störeinflüssen. Ändert dann oben den Funkkanal und klickt auf übernehmen.
Das Diagramm refresht sich. Überprüft nochmal, die Störeinflüsse, da sich die anscheinend häufig ändern. Am Besten ein paar mal zu verschiedenen Uhrzeiten refreshen, da einige ihr WLAN auch manuell ein uns aus schalten und es sich dann wieder überlagern könnte.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4940
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von hajodele » 18.05.2013, 13:11

Im 2,4Ghz-Bereich sollte man einen der Kanäle 1-6-11 benutzen.
Eine Überschneidung mit anderen WLANs wirkt sich meist gar nicht soooo dramatisch aus.

BirgerS
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 14.05.2013, 23:19

Re: Katastrophaler WLAN Empfang mit AVM 6320 cable

Beitrag von BirgerS » 18.05.2013, 13:13

Ich hatte einen freien Kanal und das ohne Verbesserung... seit habe ich einen externen TP-Link WLAN-Router und siehe da: einwandfreier WLAN-Empfang! Bei der FritzBox hatte ich 3 von 5 Balken Empfang, bei dem TP-Link 5 von 5 Balken! Und der Speedtest sagt auch wieder gute 46 Mbits, während kurz zuvor mit der FB nur 25 Mbits erreicht wurden.
Probleme mit dem WLAN? Dort gibts die Lösung: http://birgersnrw.blogspot.de/2013/06/l ... tzbox.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste