Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
teletown
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 29.08.2012, 17:21

Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von teletown » 29.08.2012, 17:32

Hallo zusammen,

ich habe seit ca. 1 Jahr die FB 6360 und bin super zufrieden damit. Mein Vertag war bisher mit der ISDN-Option. Da ich die ISDN-Option nicht mehr benötige, habe ich diese gekündigt.

Jetzt wurde mir eine neue FritzBox (6340) zugeschickt. Lt. AVM-Homepage ist dies eine abgespeckte Version der 6360. Eines der eingesparten Features ist die DECT-Funktion. Ist leider sehr schlecht für mich, da ich 2 Fritz-Fon-Telefone über DECT im Einsatz habe.

Jetzt gibt es erstmal für mich 2 Möglichkeiten:

1. Ich ziehe die Kündigung für die ISDN-Option zurück, dann darf ich die Box behalten
2. Ich verzichte auf meine Fritz-Fons und kaufe mir ein normales Telefon.

Beide Optionen gefallen mir nicht so richtig.

Meine Frage:

Wenn ich statt der Fritz-Box wieder ein normales Kabelmodem hätte. Könnte ich da eine andere FritzBox, z.B. die 7390 dahinterschalten und die Fritz-Telefone über diese laufen lassen? Lt. Techniker von AVM würde dies nicht funktionieren. Dies würde ebenfalls nur mit "normalen" Telefonen funktionieren. Der Techniker machte allerdings am Telefon auch keinen sicheren Eindruck, er musste während dem Gespräch selber mehrmals nachfragen.

Hat da jemand von euch Erfahrungen mit dieser Konstellation?

Danke und Gruss
Robert

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von reset » 30.08.2012, 11:58

Wenn Du hinter einem Kabelmodem eine 7390 betreiben möchtest, kannst Du dann auch die DECT Telefone wieder nutzen. Dazu mußt Du nur das AVM Y-Kabel (TEL) mit dem Kabelmodem Telefonanschluß verbinden und schon kannst Du wieder normal über die 7390 telefonieren.

Gruß reset

planlos
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.11.2012, 19:04

Re: Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von planlos » 20.11.2012, 19:13

hallo,
stehe vor dem gleichen Problem, hatte ebenfalls FRITZ-Fon-Telefone über DECT an einer FB-7390 im Einsatz und würde diese auch gerne weiter nutzen.
Funktioniert der Trick mit dem AVM Y-Kabel auch mit der FRITZBox 6340 oder muss es das normale Kabelmodem sein ?

Grüße und Danke

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von HariBo » 20.11.2012, 19:48

die 6340 bietet eigenes DECT.

planlos
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.11.2012, 19:04

Re: Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von planlos » 20.11.2012, 19:56

laut AVM bietet doch nur die 6360 die DECT Funktion an, nicht die 6340, oder sehe ich das falsch ?

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von HariBo » 20.11.2012, 20:02

hast recht, was issn das fürn Quatsch.
Hast du denn vielleicht noch eine DECT Basisstation?
Bei der 6340 ist das Kabelmodem ja eingebaut, daher ist eine Basisstation meiner Meinung nach sinnvoller, als eine 2. FB anzuschließen.

planlos
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.11.2012, 19:04

Re: Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von planlos » 20.11.2012, 20:21

ne, hab leider keine separate DECT Basisstation.

Habe die FritzBox 7390 (mit DECT und den DECT-FritzFones) und jetzt noch zusätzlich die neue Kabel FritzBox 6340 (Umstieg von T-DSL auf Kabel).

Würde gerne die vorhandene 7390 weiter nutzen (wenn möglich) und die Kabel-FB 6340 nur als Internet-Gateway + Tel.-Anschluss nutzen (ohne WLAN Funktionen usw.).
Funktionen die ich bisher mit der 7390 genutzt hab (DECT, USB-Medien usw.) kann ich ja mit der 6340 nicht abdecken und die Hardware habe ich ja schon.

planlos
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.11.2012, 19:04

Re: Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von planlos » 22.11.2012, 18:31

Wäre es dann trotzdem möglich die Telefonie über die 7390 (über DECT) laufen zu lassen wenn diese hinter der FB6340 läuft (Verbindung über das Y-Kabel) ?

Danke schon mal im Voraus.

DDD
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 20.02.2009, 12:10

Re: Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von DDD » 27.11.2012, 14:47

Meine Cousine hat letzte Woche noch eine 6320 bekommen, diese hat aber DECT?! Dachte die 6340 wäre die neuere, wieso hat die denn nun ken DECT mehr?
Stimmt auch laut AVM so http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/ ... /index.php
Dachte die 6340 wird an 2013 dann die 6320 ersetzen?! Stand hier irgendwo mal im Forum.

torstu
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 24.02.2013, 14:44

Re: Umstieg FritBox 6360 auf neue 6340

Beitrag von torstu » 24.02.2013, 14:58

Hallo,
man kann Zwei FRITZ!Box-Geräte für gemeinsamen Betrieb einrichten und anschließend die zweite FritzBox (die mit DECT) als "Internettelefon" bei der ersten FritzBox (die am Kabelnschluss dranhängt) anmelden.
Die 2.FritzBox ist dann praktisch die DECT Basisstation

Anleitung für "Zwei FRITZ!Box-Geräte für gemeinsamen Betrieb einrichten":
http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... einrichten

Man kann die 2. FritzBox dabei per Netzwerkkabel, Powerline oder WDS-Repeater mit der 1. FritzBox verbinden. - Bei Anschluss als Repeater hat man den Vorteil, dass man die Box ohne Kabelwirrwar woanders aufstellen kann und ggf. gleichzeitig die WLan-Reichweite vergrößert.

Anleitung um Fritzbox B als "Internettelefon" bei FritzBox A anmelden:
http://service.avm.de/support/de/SKB/FR ... lefonieren

Ich habe das gerade bei einem Nachbarn so eingerichtet, der eine neue 6340 erhalten hat und verzweifelt feststellte, dass er seine DECT nicht anmelden konnte. Glücklicherweise hatte er noch eine alte 7270. Diese haben wir dann gemäß der Anleitung als "Internettelefon" an der 6340 angemeldet. Funktioniert tadellos...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast