Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1665
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von tq1199 » 24.08.2015, 11:26

KabelPit hat geschrieben: Bei der Horizon-Box hatte ich eigentlich DHCP abgeschaltet, da lief auch alles prima.
Jetzt hatte ich aber durch "arp -a" festgestellt, dass die MAC-Adresse für 192.168.178.1 ständig zwischen
54-fa-3e-00... und
34-31-c4-6f-... wechselte.
...

Nachtrag vom 24.08.
Ich konnte es nicht lassen und hab die Horizon wieder angeklemmt. -> Der Fehler trat wieder auf.
Jetzt bleibt die Horizon vom Netz. ...
Welche interne IPv4-Adresse(n) hat die Horizon-Box in deinem (W)LAN? Mit einem "guten" OS auf deinem Rechner, könnte man die MAC-Adresse der Horizon-Box blocken bzw. für IP-Adressen aus dem LL-Subnetz 169.254.0.0/255.255.0.0, eine "abweisende" Route auf dem Rechner/PC konfigurieren:

Code: Alles auswählen

Ziel            Router          Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
169.254.0.0     -               255.255.0.0     !     0      -        0 -
, so dass die Horizon-Box weiter genutzt werden kann und nicht "dazwischen funkt". Evtl. kann man das auch mit Windows (als OS) realisieren.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4685
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von hajodele » 24.08.2015, 12:18

tq1199 hat geschrieben:Mit einem "guten" OS auf deinem Rechner, könnte man die MAC-Adresse der Horizon-Box blocken bzw. für IP-Adressen aus dem LL-Subnetz 169.254.0.0/255.255.0.0, eine "abweisende" Route auf dem Rechner/PC konfigurieren:
Wenn er so eine Adresse bekommt, bedeutet das nur, dass er keinen DHCP-Server findet. Für was will man so was blocken?

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1665
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von tq1199 » 24.08.2015, 12:37

hajodele hat geschrieben: Wenn er so eine Adresse bekommt, bedeutet das nur, dass er keinen DHCP-Server findet. Für was will man so was blocken?
Nein, denn diese definierte Route in dieses LL-Subnetz, findet man auch zusätzlich bei funktionierendem DHCP oder statischer Konfiguration der privaten IP-Adresse (inkl. default route und definierte route). Das kann m. E. auch an vorhandenen/aktiven Vernetzungsdiensten auf dem Rechner/PC, wie z. B. avahi, zeroconf, "Automatic Private IP Addressing", etc. liegen.

EDIT:

@KabelPit
Die Ursache für das wechseln der MAC-Adressen (... für den Router im arp-cache), könnte man evtl. auch durch loggen der arp-requests bzw. der arp-replys, "sichtbar" (z. B. mit Wireshark für Windows das arp-Protokoll loggen) machen.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

gnujuba
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 30.08.2015, 21:54

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von gnujuba » 31.08.2015, 19:25

cadking hat geschrieben:natürlich kannst im privaten die 6490 brigde modus verwenden und ne private fritz nutzen (http://fritz.box/internet/lanbridges.lua)

hmmm, hast du noch mehr solcher hidden links?
ich habe das problem mit kurzen aussetzern da ich an der FB einen switch betreibe.
gibt es irgendwelche hidden logs, debug möglichkeiten - bin neu im frittenland ...

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4685
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von hajodele » 31.08.2015, 21:47

gnujuba hat geschrieben: hast du noch mehr solcher hidden links?
z.B. http://ifreaky.net/fritzbox-versteckte-funktionen/
Man beachte vor allem den letzten Satz

Heinz Albers
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 10.09.2015, 14:38

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Heinz Albers » 10.09.2015, 23:51

Ich bin seit einigen Tagen bei UM. Habe die FritzBox 6490 bekommen, dazu (übergangsweise) drei neue Rufnummern, bis meine bestehenden portiert sind.
Zurzeit bin ich noch bis Anfang Januar bei Vodafone. Bis zur Portierung habe ich dieses vor:
Mit dem Router EasyBox 803 von Vodafone möchte ich weiterhin bis zur Portierung meine Telefone/Fax unter den bestehenden Rufnummern betreiben.
Die FritzBox 6490 von UM möchte ich jetzt schon fürs schnelle Internet nutzen. Ich würde also gleichzeitig den Vodafone-Router und die FritzBox betreiben. Der PC ist über LAN verbunden.
Ist das machbar? Wenn ja, wie?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4685
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von hajodele » 11.09.2015, 01:21

Heinz Albers hat geschrieben:Ich bin seit einigen Tagen bei UM. Habe die FritzBox 6490 bekommen, dazu (übergangsweise) drei neue Rufnummern, bis meine bestehenden portiert sind.
Zurzeit bin ich noch bis Anfang Januar bei Vodafone. Bis zur Portierung habe ich dieses vor:
Mit dem Router EasyBox 803 von Vodafone möchte ich weiterhin bis zur Portierung meine Telefone/Fax unter den bestehenden Rufnummern betreiben.
Die FritzBox 6490 von UM möchte ich jetzt schon fürs schnelle Internet nutzen. Ich würde also gleichzeitig den Vodafone-Router und die FritzBox betreiben. Der PC ist über LAN verbunden.
Ist das machbar? Wenn ja, wie?
Wenn du nicht in BaWü wohnst und Vodafone deine SIP-Daten herausgegeben hat, kannst du mal versuchen ob du die Telefonanschlüsse einfach auf deiner Fritzbox einrichten kannst.
Hierzu solltest du die Rufnr. auf der EasyBox deaktivieren.
Wichtig bei "Leistungsmerkmale": Anmeldung über eine Internetverbindung anklicken.

In BaWü geht es nicht, da man keine fremde SIP-Provider aufnehmen kann :wein: und ohne SIP-Daten von Vodafone geht es auch nicht.

xfire2k09
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 24.09.2015, 20:04

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von xfire2k09 » 24.09.2015, 20:20

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an die User, die sich mit den Werten der FritzBox 6490 auskennen. Könntet ihr mal einen Blick über meinen Werte werfen und mir sagen ob alles Okay ist.

Bild


Ich frage deswegen, weil ich seit Wochen Probleme mit meinen Anschluss habe. Seit kurzem startet mehrfach (5-10x) täglich die Box von alleine neu. Nach dem starten läuft einige Minuten alles normal und plötzlich bauen sich Seiten ganz langsam auf, der Download sinkt von 216 Mbit auf max 5 Mbit. Telefonieren klappt nur noch einseitig, heißt ich kann keinen verstehen aber mein gegenüber mich schon. Dann startet die Box irgendwann wieder neu und es ist einige Minuten alles wieder Okay. Es war auch schon ein wiederholt Techniker da, der hier im am Verstärker im Keller alles neu eingestellt hat, aber am selben Tag noch fing es dann wieder an. Ich bin da auch kein Einzelfall, mein Nachbar zwei Etagen über mir, hat ähnliche Probleme.

Ich selber habe keinen Ahnung von den Werten und würde daher gerne wissen ob die werte in Ordnung sind, so UM es eben gesagt hat.

Gruß Marcel

marnix
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2015, 13:27

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von marnix » 11.10.2015, 13:41

Hallo!

Ich habe ein großes Problem mit der 6490. Ich habe die Box seit circa 14 Tagen. (Anschluss wurde auf Business erweitert. Dabei wurde vom Techniker alles neu ab dem Verteiler verbaut)
Ich habe gestern einen FTP Server in Openmediavault konfiguriert. Dieser läuft auch ohne Probleme und ist über dyndns von außen erreichbar.
Sobald ich mich zu dem Server verbinde und eine Datei downloade, bricht _sofort_ die Fritzbox zusammen. Die Oberfläche gibt sofort keine Rückmeldungen mehr und nach 30-60 Sekunden ist dann komplett Schluss und die Box hängt sich entweder auf, oder muss resettet werden. Sprich die Leitung ist für das gesamte Netz tot.

Was mir auch noch aufgefallen ist, dass ich im Usenet weitaus weniger Speed habe als vorher. Vorher lag ich mit meiner 150er Leitung bei ~14+MB/s. Jetzt sind es meistens um die 6-8MB/s.
Mache ich hingegen einen Speedtest, komme ich im DL auf 14-15MB.

Kann es sein, dass die Box einfach Defekt ist bzw Probleme mit mehreren Verbindungen hat?

Ich habe außerdem, obwohl im Netz nicht los ist, außer ein Download über Usenet, im Energiemonitor der Box eine Hauptprozessor Auslastung von 99%!! Das kann doch nicht angehen, oder? Und das obwohl ich WLAN komplett deaktiviert habe und so Sachen, wie Mediaserver NAS etc auch. Wie kann das sein? Das Teil hüpft mit einem Download (wo ich nicht über 50% der eigentlichen Leitung komme!) auf dem letzten Ast?

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1665
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von tq1199 » 11.10.2015, 14:14

marnix hat geschrieben: Sobald ich mich zu dem Server verbinde und eine Datei downloade, bricht _sofort_ die Fritzbox zusammen. Die Oberfläche gibt sofort keine Rückmeldungen mehr und nach 30-60 Sekunden ist dann komplett Schluss und die Box hängt sich entweder auf, oder muss resettet werden. Sprich die Leitung ist für das gesamte Netz tot.
Ist das nur bei einem Download von extern (d. h. über das Internet) der Fall, oder auch dann wenn Du den Download der Datei, im LAN der FritzBox machst?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

marnix
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2015, 13:27

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von marnix » 11.10.2015, 17:33

Über lokal verbinde ich mich damit nicht. Das ist alles von außen.

Habe jetzt mit der Hotline telefoniert und die haben mir zu einem Reset geraten. Ein Techniker kommt trotzdem morgen und tauscht aus. Habe mir zwar schon gedacht, dass es nichts bringt, aber dennoch probiert. Alles neu und sauber eingestellt. Die Box war direkt nach dem Reset, mit Deaktivierung von WLAN und sonstigem Schnick-Schnack wie Mediaserver / NAS etc dennoch 85-100% ausgelastet (bezieht sich alles auf den Prozessor) - 100% Auslastung, und das obwohl kein Gerät drauf zugreift / Traffic verursacht wird etc - nur ein Client ist halt an der Weboberfläche eingeloggt. Mit abgeschalteten Funktionen, wohlgemerkt. Das waren auch keine Spitzen, denn der Durchschnitt liegt auch nach 30 Minuten auf dem gleichen Niveau - 95%!
Denke mal dass die Box definitiv einen weg hat, oder mit der Installation am Verteiler etwas nicht stimmt.
Habe trotzdem gerade nochmal den Zugriff per FTP probiert. Gleiches Problem. Connect geht problemlos, aber sobald der Download beginnt, bricht die Weboberfläche der Box weg und 1min später startet sie neu. Scheint also mit den Verbindungen nicht klar zu kommen (Connection des FTP sind auf 3 pro User gesetzt und laufen im passiv Modus)

culcha300
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 12.10.2015, 19:00

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von culcha300 » 12.10.2015, 19:15

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da meine Anrufe bei dem Support bisher nichts gebracht haben.
Ich habe seit Ewigkeiten Probleme mit dem Internet und jetzt habe ich mein Vertrag geändert mit der Hoffnung auf besserung dank neuen/besserem Modem/Router
Ich habe hier die besagte 6490 Cable Fritz Box bekommen und habe bei online Spielen immer noch (speziel bei spielen die einen Host brauchen wie Fifa oder COD ) lags.

Habe schon alles Probiert. Auf IPV4 umgestellt (das auch überprüft) , Ports geöffnet, mit Lan verbunden, ein loch durch die wand bebohrt und ein extra teures lankabel gekauft und die Probleme sind immer noch die selben. Habe 120 Down und 6 Upload.

Jetzt habe ich hier gelesen , dass eventuell etwas hier am haus falsch eingestellt sein könnte und deshalb meine Frage ob die werte der Fritz Box hier ok sind und wo die fehler noch liegen könnten.

Bild

Danke für eure Hilfe

dsaw
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von dsaw » 13.10.2015, 20:59

auf jedefall sind in beide richtungen deine powerlevel sind zu hoch. in senderichting sollte es 45 sein und in empfangsrichtung 0 bis 5 oder so

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4685
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von hajodele » 13.10.2015, 21:39

culcha300 hat geschrieben:Habe schon alles Probiert. Auf IPV4 umgestellt (das auch überprüft)
Was bedeutet dieser Satz?
Wo hast du auf IPv4 umgestellt?
Wie alt ist dein Ursprungsvertrag?
Welches Bundesland ?

Ansonsten siehe z.B. hier: http://www.computerbase.de/forum/showth ... ?t=1516571

culcha300
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 12.10.2015, 19:00

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von culcha300 » 14.10.2015, 11:29

hajodele hat geschrieben:
culcha300 hat geschrieben:Habe schon alles Probiert. Auf IPV4 umgestellt (das auch überprüft)
Was bedeutet dieser Satz?
Wo hast du auf IPv4 umgestellt?
Wie alt ist dein Ursprungsvertrag?
Welches Bundesland ?

Ansonsten siehe z.B. hier: http://www.computerbase.de/forum/showth ... ?t=1516571
Damit meine ich ,dass ich bei Unitymedia(damals noch Kabel BW) angerufen habe und um eine Umstellung gebeten habe. Diese habe ich auch bekommen. Es gibt Seiten, da kannst du schauen ob du eine IPV6 Adresse hast und da wurde mir eben angezeigt, IPV6 wurde deaktiviert.

Mein Ursprungsvertrag ist glaube von 2011. Und ich wohne in BW. Werde mir auch gleich mal dein Link anschauen.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4685
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von hajodele » 14.10.2015, 11:50

Dann hast du ziemlich sicher IPv4.
Es wäre z.B. möglich gewesen, dass du am (Windows-)PC einfach IPv6 abgeschaltet hättest. Dann würden die externen Tools fleisig "nur IPv4" melden, obwohl du in Wirklichkeit DS-Lite hast.

brot
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 15.10.2015, 09:27

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von brot » 15.10.2015, 09:35

culcha300 hat geschrieben:Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da meine Anrufe bei dem Support bisher nichts gebracht haben.
Ich habe seit Ewigkeiten Probleme mit dem Internet und jetzt habe ich mein Vertrag geändert mit der Hoffnung auf besserung dank neuen/besserem Modem/Router
Ich habe hier die besagte 6490 Cable Fritz Box bekommen und habe bei online Spielen immer noch (speziel bei spielen die einen Host brauchen wie Fifa oder COD ) lags.

Habe schon alles Probiert. Auf IPV4 umgestellt (das auch überprüft) , Ports geöffnet, mit Lan verbunden, ein loch durch die wand bebohrt und ein extra teures lankabel gekauft und die Probleme sind immer noch die selben. Habe 120 Down und 6 Upload.

Jetzt habe ich hier gelesen , dass eventuell etwas hier am haus falsch eingestellt sein könnte und deshalb meine Frage ob die werte der Fritz Box hier ok sind und wo die fehler noch liegen könnten.

Bild

Danke für eure Hilfe

Hi culcha300,

hast du einen Switch zwischen der Fritzbox und deinem Rechner/Konsole? Dieses Problem habe ich bei meiner Fritzbox6490 festgestellt.
Sobald ein Switch dazwischen geschaltet, und der jeweilige Port der Fritzbox auf Gbit-Ethernet konfiguriert ist. Kam es bei mir auch zu häufigen Lags.

Erst nachdem ich den Port auf 100Mbit (Greenmode) runter geregelt habe, lief alles einwandfrei. Wenn die Geräte direkt an der Fritzbox angeschlossen sind, kommt es zu keinen Problemen.
Da der Switch zuvor einwandfrei an der Fritzbox 6320 betrieben wurde, kann ich einen Defekt des Switches ausschließen.

Viele Grüße

worldoak
Kabelneuling
Beiträge: 28
Registriert: 06.02.2015, 11:18

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von worldoak » 15.10.2015, 10:05

Hat dein Switch Jumbopakete aktiviert?

Die Fritzboxen können soviel ich weiß keine JB. Könnte eventuell daran liegen.

culcha300
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 12.10.2015, 19:00

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von culcha300 » 18.10.2015, 17:11

Sorry für die Späte Antwort, ich war übers Wochenende weg.

Also einen Switch habe ich nicht angeschlossen(falls ich das muss?) ich weiß auch nicht so recht was das ist um ehrlich zu sein. Ich habe meine Playstation und sowie die Pc´s per Lan angeschlossen. Lediglich die Smartphones hier im Haus sind mit dem Wlan verbunden.

Und mit der Fritzbox, würdet ihr mir empfehlen einen Techniker zu verständigen?

Warp10
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 08.11.2015, 16:07

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Warp10 » 11.11.2015, 17:05

hat jemand Switches mit denen die Fritzbox 6490 keine Laags produziert imn Gigabit Mode

dann hier posten bitte

http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... 90&t=32204

der green mode is keine Dauerlösung bei ner 200 Mbit Leitung finde ich ;-)

marcometer
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 24.11.2008, 10:40

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von marcometer » 12.11.2015, 08:38

Genau das würde mich auch interessieren.
Ich habe seit ich die 6490 habe mit Problemen zu kämpfen.
Oft kann minuten lang kein hostname aufgelöst werden und somit auch keine normale http Verbindung genutzt werden.
Passiert etwa 1-2x pro Stunde so für ein paar Minuten.

Auch scheint sich das ganze auf http zu beschränken, denn tunnele ich den Verkehr über einen anderen Port, dann klappt alles reibungslos.

Unzählige Anrufe und Tickets bei Unitymedia bringen immer nur das gleiche, selbst wenn man nach dem 10. Mal betteln wirklich mal in die Technik durchgestellt wird:
Router zurück setzen, per Kabel und ohne Switch dazwischen schauen ob es dann besser ist.
Natürlich ist es dann besser, aber was nützt es mir maximal 4 Geräte gleichzeitig im ganzen Haus betreiben zu können?
1-2 Switche sind hier zwingend erforderlich, zumal die Zimmer weit auseinander liegen.

Hier muss mal eine Lösung her.
Ich wäre ja bereit die vorhandenen TP-Link Switche gegen irgendwelche anderen zu tauschen, wenn es denn dann ginge.
Bild

georg.strauch
Kabelexperte
Beiträge: 121
Registriert: 19.12.2010, 10:36

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetproblemine

Beitrag von georg.strauch » 21.11.2015, 21:36

Guten Abend,

nach allem, was ich bisher hier über zu hohe Powerlevel, Dämpfung und Einstrahlungen gelesen habe, möchte ich nun auch mal eine Frage an die Fachleute stellen.

Wie kann es sein, dass meine Fritzbox 6490 auf den 4 Upstream-Kanälen folgende so exorbitant voneinander abweichende Powerlevel anzeigt:

Kanal 1 = 48,8 dBmV
Kanal 2 = 51,8 dBmV
Kanal 3 = 45,8 dBmV
Kanal 4 = 46,3 dBmV

Ein delta von bis zu 5 dBmV zwischen den Kanälen erscheint mir ungewöhnlich hoch und ich frage mich, ob dies technisch überhaupt möglich ist oder ob meine Fritzbox nur falsche Werte anzeigt.

Werksreset hat jedenfalls keine Veränderung gebracht. Bis Ende letzer Woche lagen die Werte alle noch dicht beieinander um etwa 47 dBmV. Seitem treten auch nicht korrigierbare Fehler auf (vorher immer 0) wenngleich auch nur wenige. Die Logdatei steht seit der Startsynchronisation unverändert ohne Einträge. Internetgeschwindigkeit 200 MBit ist ebenfalls top.

sirsalomon
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 57
Registriert: 13.07.2015, 01:53

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von sirsalomon » 29.11.2015, 10:48

Ich habe aktuell ähnliche Probleme mit der 6490.

Wobei die Hotline sagt, dass doch alles funktioniert, sofern ich den Rechner dreist angeschlossen habe, was aber in meinem Fall nicht geht, da ich einen Business-Anschluß habe und entsprechend einen Router nehmen muss. Somit versucht UM sich aus der Affäre zu ziehen.

Da ich ja nun nicht der einzige bin, der einen Router hinter der Fritzbox betreiben will, hilft es nur noch mit mehreren das Problem zu schildern. Am einfachsten scheint das zu gehen, wenn man Beispiele mitteilen kann. Das geht wiederum am einfachsten, wenn diese Beispiele mit Kundennummern benannt werden kann.

Daher meine Bitte:

Ich bin ja gerne bereit, das federführend in die Hand zu nehmen, unabhängig vom Ergebnis, nur brauche ich dafür die Kundennummer und die verwendete Hardware...
BildBild
Geht doch, Unitymedia, zumindest derzeit...

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1665
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von tq1199 » 29.11.2015, 11:03

marcometer hat geschrieben:..., denn tunnele ich den Verkehr über einen anderen Port, ...
Wie genau machst Du das, den Verkehr (... d. h. die Verbindungen zum destination-tcp-Port 80 im Internet) über einen anderen Port zu tunneln?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Benutzeravatar
Allstar
Kabelexperte
Beiträge: 149
Registriert: 07.02.2012, 18:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Allstar » 03.12.2015, 02:29

Hallo ich habe eine Frage ich habe jetzt eine 2 fritzbox, das Problem bei mir ist öfters an meinem Samsung Galaxy S6 das WLAN weg und dann muss ich am Handy mein wlan aus und anschalten, dann habe ich wieder WLAN. Meine Freundin hat mein altes Huawei P7 das gleiche Problem. Mein Bruder hat ein iphone 6 Plus und ein Kollege ein Samsung Galaxy S5, alle haben das gleiche Problem, woran könnte das liegen, bei der Horizon hatte ich solche Probleme nicht.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SpookyMulder und 10 Gäste