Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Urkel
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2015, 05:01

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Urkel » 10.03.2015, 05:27

Hi Leute,

ich bin nun seit wenigen Tagen auch Kunde bei Unitymedia und habe somit auch schon die FB 6490 mit 6.2 erhalten.
Leider hab ich das Problem, wenn ich die Lanports im Webinterface auf 1 Gbit/s umstelle, dass es alle paar Minuten zu einen kurzzeitigen Verbindungsabbruch ca. 1-3 Sekunden kommt. Dabei ist es egal, ob ich die Leitung voll ausnutze oder sie leicht rumdümpelt.
Ist die Einstellung bei 100Mbit/s läuft alles bestens - nicht ein einziger Verbindungsabbruch.
Unabhängig davon, stimmt bei 1 Gbit/s die Leistung mit knapp 25MB/s.
Wo könnte hier das Problem liegen?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3713
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von conscience » 10.03.2015, 05:42

Spekulatius On
LAN Kabel defekt... Rechner defekt... Box defekt...
Spekulatius Off

mit verschiedenen Rechner und Kabeln prüfen
--
Wie immer keine Zeit

Bild

der_Kief
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 07.11.2013, 14:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von der_Kief » 10.03.2015, 12:39

Urkel hat geschrieben:Hi Leute,

ich bin nun seit wenigen Tagen auch Kunde bei Unitymedia und habe somit auch schon die FB 6490 mit 6.2 erhalten.
Leider hab ich das Problem, wenn ich die Lanports im Webinterface auf 1 Gbit/s umstelle, dass es alle paar Minuten zu einen kurzzeitigen Verbindungsabbruch ca. 1-3 Sekunden kommt. Dabei ist es egal, ob ich die Leitung voll ausnutze oder sie leicht rumdümpelt.
Ist die Einstellung bei 100Mbit/s läuft alles bestens - nicht ein einziger Verbindungsabbruch.
Unabhängig davon, stimmt bei 1 Gbit/s die Leistung mit knapp 25MB/s.
Wo könnte hier das Problem liegen?
Kann ich bestätigen....habe exakt das gleiche Problem.
Im Kabel Deutschland Forum berichten einige FB6490 Besitzer ähnliche Probleme.
2play 200/10Mbits/s
FB6490 FW6.50

Urkel
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2015, 05:01

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Urkel » 10.03.2015, 15:04

Rechner und Kabel können ausgeschlossen werden.

Hab mich vorhin im inoffiziellen Kabeldeutschlandforum umgesehen und dabei den Thread mit dem Onlinegaming entdeckt.
Die Leute haben denselben Aufbau wie und ebenfalls das gleiche Problem.
Hab vorhin ein Gerät direkt an den FB Port 1Gbit gehängt und keine Probleme.
Geh ich aber über einen Switch an den Port gibts Verbindungsabbrüche. Habe zwei verschiedene Switches getest. Bei beiden hab ich das Problem. Ebenfalls haben die Leute im KD Thread auch verschiedene Switches probiert - Problem besteht weiterhin.
Irgendwie scheint es mir, als ob die FB Probleme mit Switches hat^^

Taakeferd
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 15.02.2015, 11:55

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Taakeferd » 10.03.2015, 16:00

Urkel hat geschrieben:Rechner und Kabel können ausgeschlossen werden.

Hab mich vorhin im inoffiziellen Kabeldeutschlandforum umgesehen und dabei den Thread mit dem Onlinegaming entdeckt.
Die Leute haben denselben Aufbau wie und ebenfalls das gleiche Problem.
Hab vorhin ein Gerät direkt an den FB Port 1Gbit gehängt und keine Probleme.
Geh ich aber über einen Switch an den Port gibts Verbindungsabbrüche. Habe zwei verschiedene Switches getest. Bei beiden hab ich das Problem. Ebenfalls haben die Leute im KD Thread auch verschiedene Switches probiert - Problem besteht weiterhin.
Irgendwie scheint es mir, als ob die FB Probleme mit Switches hat^^
Hast du zufällig noch einen Gigabit Router runfliegen? den du quasi mal anstelle des Switches ausprobieren kanns?
Habe an der 6490 noch einen TP Link Router (Gigabit Lan) dran, damit habe ich keine Abbrüche...
Bild

der_Kief
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 07.11.2013, 14:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von der_Kief » 10.03.2015, 16:18

.....hat bestimmt was mit der Autonegotiation zu tun.
Also entweder ist da die Hardware der FB6490 buggy oder es ist ein Software Problem das event. mit einem Firmware Update gelöst werden kann
2play 200/10Mbits/s
FB6490 FW6.50

Urkel
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2015, 05:01

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Urkel » 10.03.2015, 16:46

Taakeferd hat geschrieben:
Urkel hat geschrieben:Rechner und Kabel können ausgeschlossen werden.
Hast du zufällig noch einen Gigabit Router runfliegen? den du quasi mal anstelle des Switches ausprobieren kanns?
Habe an der 6490 noch einen TP Link Router (Gigabit Lan) dran, damit habe ich keine Abbrüche...
Nein kann leider keinen gigabitfähigen Router testen.
Konnte aber noch einen dritten Switch organisieren, bei dem anscheinend keine Verbindungsabbrüche zustandekommen.
Netgear GS308-100PES keine Verbindungsabbrüche
Netgear GS108E-100PES Verbindungsabbrüche

Weiß der Geier, was da los ist.

JogDive
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 08.03.2015, 10:35

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von JogDive » 10.03.2015, 17:30

Schade, dann warte ich noch bis eine neue Hardwarerevision oder gefixte Firmware draussen ist. Es scheint so das alle gewöhnlichen DSL Fritzboxen sehr gut sind und bei den Cable Versionen tauchen Probleme auf wie bei den ersten Menschen.

Taakeferd
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 15.02.2015, 11:55

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Taakeferd » 11.03.2015, 08:10

Urkel hat geschrieben:
Taakeferd hat geschrieben:
Urkel hat geschrieben:Rechner und Kabel können ausgeschlossen werden.
Hast du zufällig noch einen Gigabit Router runfliegen? den du quasi mal anstelle des Switches ausprobieren kanns?
Habe an der 6490 noch einen TP Link Router (Gigabit Lan) dran, damit habe ich keine Abbrüche...
Nein kann leider keinen gigabitfähigen Router testen.
Konnte aber noch einen dritten Switch organisieren, bei dem anscheinend keine Verbindungsabbrüche zustandekommen.
Netgear GS308-100PES keine Verbindungsabbrüche
Netgear GS108E-100PES Verbindungsabbrüche

Weiß der Geier, was da los ist.
Der 308 is unmanaged, während bei dem 108E jede Menge "Komfort"-Funktionen konfiguriert werden können. Das könnte es schon sein...
Bild

der_Kief
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 07.11.2013, 14:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von der_Kief » 11.03.2015, 08:59

... hat noch jemand das Problem das er an der FB6490 die "Unterstützung für IPv6 aktiv" nicht deaktivieren kann ?
Bzw. ich kann das schon deaktivieren doch aktiviert sich die Einstellungen nach jeden Neustart der FB6490 wieder.
Kann das also nicht dauerhaft deaktivieren.
Mit der FB6360 war das überhaupt kein Problem. Da konnte ich die "Unterstützung für IPv6 aktiv" deaktivieren und das blieb dann auch so.
2play 200/10Mbits/s
FB6490 FW6.50

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1386
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Leseratte10 » 11.03.2015, 09:23

Hast du DS-Lite? Dann ist das ganz normal.

der_Kief
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 07.11.2013, 14:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von der_Kief » 11.03.2015, 09:39

eigentlich habe ich Dual-Stack ... höchstens die haben das geändert nachdem ich die neue FB6490 bekommen habe.
In der Fritzbox Info steht aber nichts von DS-Lite......
2play 200/10Mbits/s
FB6490 FW6.50

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1665
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von tq1199 » 11.03.2015, 09:49

der_Kief hat geschrieben: In der Fritzbox Info steht aber nichts von DS-Lite......
Ich denke, wenn Du IPv6 in deiner jetzigen FritzBox temporär erfolgreich deaktivieren kannst:
Bzw. ich kann das schon deaktivieren ...
und Du danach noch einen funktionierenden Internetanschluss hast, dann wirst Du kein DS-Lite haben.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

der_Kief
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 07.11.2013, 14:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von der_Kief » 11.03.2015, 11:13

ja OK aber wie kann ich das dauerhaft deaktivieren (Firmware BUG?)
Ein Fritzbox Neustart kommt zwar nicht oft vor aber man muss halt jedesmal dran denken IPv6 wieder zu deaktivieren.
2play 200/10Mbits/s
FB6490 FW6.50

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1665
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von tq1199 » 11.03.2015, 11:48

der_Kief hat geschrieben:... IPv6 wieder zu deaktivieren.
Bei dieser IPv6-Deaktivierung von der Du schreibst bzw. die Du dauerhaft deaktivieren willst, geht es da um IPv6 als WAN-IP oder um "... IPv6 mit einem Tunnelprotokoll über eine herkömmliche IPv4-Anbindung verwenden. Für diese Betriebsart ist keine IPv6-Unterstützung durch Ihren Internetanbieter notwendig."?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

der_Kief
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 07.11.2013, 14:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von der_Kief » 11.03.2015, 11:54

IPv6 als WAN-IP

ich möchte einen "reinen" IPv4 Zugang
2play 200/10Mbits/s
FB6490 FW6.50

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1665
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von tq1199 » 11.03.2015, 12:07

der_Kief hat geschrieben:IPv6 als WAN-IP
Kannst Du mal screenshots, von der aktivierten und von der deaktivierten IPv6-Unterstützung, hier posten?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4685
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von hajodele » 11.03.2015, 13:18

der_Kief hat geschrieben:IPv6 als WAN-IP

ich möchte einen "reinen" IPv4 Zugang
Warum eigentlich?
Was stört da?
Sonst kannst du auch einfach das IPv6 in deinen Clients abschalten.
Hunderte hätten gerne DS und bekommen es nicht :wein:

Am einfachsten erreichst du es, wenn du via Facebook/Twitter umstellen läßt. Wahrscheinlich sind dann aber deine Einstellungen in der Fritzbox weg.

der_Kief
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 07.11.2013, 14:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von der_Kief » 11.03.2015, 14:28

verstehe ich jetzt nicht....
Ich habe doch einen Dual Stack Anschluss.... will halt nur die IPv6 Unterstützung deaktivieren.
Hat für mich momentan noch keinen Mehrwert.
2play 200/10Mbits/s
FB6490 FW6.50

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1192
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von GoaSkin » 11.03.2015, 14:45

Er meint wohl, er hat einen Dualstack-Lite Anschluss und möchte nur geNATtetes IPv4 nutzen.

Unity Media bietet kein Dual-Stack, sondern nur entweder IPv4 oder IPv6. Wer eine echte IPv4-Adresse hat, kann kein IPv6 noch dazu bekommen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4685
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von hajodele » 11.03.2015, 15:16

Laut diesem Thread http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 37#p283637 kommt er aus dem Kabelbw-Land.
Da gibt es wirklich DS. Im Zuge dieser komischen Preiserhöhung habe ich für meine Mutter einen "Upgrade" von 10Mbit auf 10 Mbit gemacht. Als Ergebnis bekam sie anstatt IPv4 wie vorher DS (ohne Lite).
Nachweis: Fritzbox <-> Fritzbox VPN funktioniert nach wie vor.

Ich werde auf jeden Fall keinen Test machen, ob sich das IPv6 abschalten läßt, da ich froh bin, dass es so ist, wie es ist.

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1192
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von GoaSkin » 11.03.2015, 17:14

Wenn man in IPv6 keinen Nutzen erkennt, dann frage ich mich, welchen Nutzen es haben soll, es abzuschalten. Im Zweifel lässt sich das Protokoll im Betriebssystem deaktivieren, aber wozu? Stört doch nicht.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

der_Kief
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 07.11.2013, 14:42
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von der_Kief » 11.03.2015, 18:49

ich seh das etwas anderst.
IPv6 hat für mich momentan keinen nennenswerten Mehrwert. Wozu soll ich dann IPv6 aktiviert lassen wenn ich es eh nicht nutze ?
Und wenn ich einen Dienst und/oder Protokoll nicht nutze dann deaktiviere ich es um von vorneherein evntl. Komplikationen aus dem Weg zu gehen.
Aber da hat wohl jeder eine andere Einstellung.
2play 200/10Mbits/s
FB6490 FW6.50

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von Joerg » 11.03.2015, 20:02

der_Kief hat geschrieben:ich seh das etwas anderst.
IPv6 hat für mich momentan keinen nennenswerten Mehrwert. Wozu soll ich dann IPv6 aktiviert lassen wenn ich es eh nicht nutze ?
Und wenn ich einen Dienst und/oder Protokoll nicht nutze dann deaktiviere ich es um von vorneherein evntl. Komplikationen aus dem Weg zu gehen.
Aber da hat wohl jeder eine andere Einstellung.
Default ist, beides aktiviert zu haben. Komplikationen entstehen i.d.R. eher wenn man von der Standardeinstellung abweicht.

Davon abgesehen sind relativ viele "große" Angebote inzwischen auch nativ per IPv6 erreichbar; wenn Du das nicht willst, kannst Du Dein Client-Betriebssystem immer noch so einstellen, dass es immer die IPv4-Adresse nimmt, wenn ein Host sowohl per v4 als auch per v6 erreichbar ist.

Einen komplett funktionierenden Protokollstack abzuschalten - und zwar den moderneren - fällt jedenfalls wohl unter "grober Unfug" :)

Jörg

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1192
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Internetprobleme

Beitrag von GoaSkin » 12.03.2015, 01:23

Eben...

Komplikationen wird man nicht durch andere Komplikationen los.

Es gibt übrigens Statistiken, die besagen, dass in Deutschland bereits knapp 15% aller Internetverbindungen über IPv6 abgewickelt werden. In Belgien sind es bereits um die 35%, aber da ist Belgien auch einsame Spitze.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste