Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von hajodele » 26.12.2014, 17:47

Tuxtom007 hat geschrieben:Du solltest generell DHCP ausschalten und allen Geräten feste IPs geben, das erspart viele Probleme. Die Lösung über die FB ist nur eine Krücke
:wand: :hirnbump: :wand:

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von SpaceRat » 27.12.2014, 01:18

hajodele hat geschrieben: :wand: :hirnbump: :wand:
Du sprichst mir aus dem Herzen :)

Herman_n
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 07.09.2013, 23:35

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von Herman_n » 01.01.2015, 18:00

SpaceRat hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben: :wand: :hirnbump: :wand:
Du sprichst mir aus dem Herzen :)
Wenn er mal gesprochen hätte...
Ich finde, zum Thema "DHCP vs. feste IP" kann man ganz weit ausholen.
Da gibt es viele Pros und Kontras, und drum ist es mit ein paar Smilies nicht getan.
Aber ich bin nicht so der Erklär-Bär, drum lass ich das trotzdem einfach so stehen :zwinker:
Außerdem gebe ich euch prinzipiell Recht :zwinker:

blackh0le
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 11.11.2014, 11:26
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von blackh0le » 05.01.2015, 16:56

Hallo zusammen!

Ich habe seit kurzem eine FB 6360 in Betrieb, bei dem letzten Neustart ist mir ein Licht innerhalb des Gehäuses neben dem Coax-Anschluss aufgefallen. Gehört das zum normalen Bootprozess? Habe dazu nicht wirklich was gefunden.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von hajodele » 05.01.2015, 18:30

blackh0le hat geschrieben:Ich habe seit kurzem eine FB 6360 in Betrieb, bei dem letzten Neustart ist mir ein Licht innerhalb des Gehäuses neben dem Coax-Anschluss aufgefallen. Gehört das zum normalen Bootprozess?
Das ist der Leuchtturm fürs Boot

nowwy
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 20.07.2010, 19:02

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von nowwy » 28.01.2015, 18:33

psclfltn hat geschrieben: - Abnehmer u.A. ein D-Link DNS-320L ShareCenter NAS, alle weiteren Geräte ebenfalls komplett am Switch
Hmm interessant. Habe selbst ein DNS-320 (ohne L) am Laufen und das machte im Netzwerk der 6360 ähnliche Probleme.
Edit: das Problem trat auch direkt am LAN-Port der FB6360 auf (hatte erst den DLINk Switch in Verdacht)

Momentan nutze ich die 6360 nur als Bridge / Kabelmodem und Telefonanlage und Netzwerk macht die 3390. Da läuft alles (per DHCP).

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass DHCP sinnvoll ist und meistens auch unproblematischer. Ausser vielleicht bei einigen Geräte (z. B. Homeserver).
Hier würde ich eine feste private IP vergeben (ausserhalb des DHCP-Bereichs natürlich).
Ist aber nur meine persönliche Meinung, da ich da bisher gute Erfahrungen gesammelt habe.
Modem / TKA: AVM Fritz!Box 6360
Router: Draytek Vigor 2130 (als Exposed Host der FB6360)
Access Point: AVM Fritz!Box 3390 als IP-Client am Draytek Vigor Router
Anschluss: Unitymedia 2play 128 / 6 Mbit/s
Telefonie: Unitymedia, O2
Telefone: Lumia 640 LTE, Fritzphone MT-F, Telekom Speedphone
Fax: Easybell Web

killah78
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.05.2015, 11:51

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von killah78 » 27.05.2015, 12:34

Hi,

weiss nicht, ob das Problem bekannt ist. Möchte mal meinen Fall schildern:

UM Fritzbox 6490 mit Firmware 6.20

Habe da einen Drucker über ein USB-Centronics-Kabel angeschlossen. Funktionierte mit der 6360 immer wunderbar. Seitdem ich aber die 6490 habe habe ich immer "no usb-device connected". Nach einem Neustart des Routers und einem Neustart des Druckers ist er dann wieder da. Habe zuerst gedacht, dass das USB-Centronics-Kabel defekt ist und ein neues beschafft. Aber gleiches Verhalten.

Desweiteren ist es so, dass die Fritz-Benutzeroberfläche auf Englisch umschaltet. Nach einem Neustart ist sie dann wieder Deutsch.

Kann das jemand bestätigen??

Gruss
killah78

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von conscience » 27.05.2015, 12:50

Was verstehst Du unter Neustart?

Wenn du Werkseinstellungen durchführst, kommst Du auf die Spracheinstellungem wie bei der Ersteinrichtung!

Wenn nein, dann würde ich den Neustart ohne das Kabel durchführen und kommt dann immer noch was in Englisch ist es ein ungewöhnliches Verhalten der Box = Kontakaufnahme mit dem Service (Hotline).
--
Wie immer keine Zeit

Bild

killah78
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.05.2015, 11:51

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von killah78 » 27.05.2015, 13:03

Also das USB-Kabel ist für einen Drucker. Im log steht immer usb-device connected, usb-device disconnected, usb-device-connected, etc. viele viele zeilen. irgendwann bleibt es dann auf disconnected und es wird "kein USB-device verbunden" angezeigt, obwohl verbunden.

Die Sprache ist häufig auf Englisch, obwohl im MEnu deutsch eingestellt ist.
Mit Neustart meine ich einen Restart, also ein Rebooten der Box. Dann ist es wieder kurzfristig auf Deutsch. Aber eine kurze Zeit später ist es wieder komplett auf englisch.

Das Verhalten mit dem Kabel und die angezeigte Sprache sind zwei unterschiedliche Sachen, weiss nicht, ob es einen Zusammenhang gibt.

Zurückgesetzt auf Werkseinstellung habe ich die Box noch nicht.

Gruss
killah78

Torpedo64
Kabelexperte
Beiträge: 151
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Torpedo64 » 09.06.2015, 10:48

Ich kann über MyFritz! meine Fritzbox nicht über Internet aufrufen, um z.B. den Anrufbeantworter außerhalb des Hauses zu checken. Die über Fritz generierte Webseite lässt sich nur von zuhause aufrufen. Verwendet wird die Fritzbox 6360. Hat jemand eine Idee?
Liegt das etwas auch an IPv6?
UM 2play 400MBit
Bild

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Leseratte10 » 09.06.2015, 11:24

So ist es. Du brauchst dann auf den Rechnern außerhalb auch ipv6.

Torpedo64
Kabelexperte
Beiträge: 151
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Torpedo64 » 09.06.2015, 12:42

Das geht dann natürlich über mein Smartphone besonders gut... :smile:
UM 2play 400MBit
Bild

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Leseratte10 » 09.06.2015, 14:56

Wenn das Smartphone gerootet ist könntest du einen Ipv6-Tunnel aufbauen.

Torpedo64
Kabelexperte
Beiträge: 151
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Torpedo64 » 09.06.2015, 14:58

Mit welcher App soll so etwas gehen? Muss nicht mein Mobilfunk-Provider IPv6 unterstützen?
UM 2play 400MBit
Bild

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Leseratte10 » 09.06.2015, 18:39

Mit der App "androiccu" kannst du (root vorrausgesetzt) einen IPv6-Tunnel aufbauen. Auch (bzw. gerade wenn) der Mobilfunkanbieter noch in der Steinzeit lebt und kein IPv6 anbietet.

Siehe hier: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 8&p=262335
Abschnitt "Einrichtung von IPv6-Konnektivität auf einem Android-Smartphone"

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 7978
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Andreas1969 » 25.08.2015, 08:29

Jetzt ist alles gut!
T-Mobile hat das Netz auf Dual - Stack umgestellt.
Ich komme jetzt mit der Fritz App per IPV6 auf die Box.
Als nächstes müsste man jetzt mal Druck auf AVM ausüben, damit die FW zu 100% IPV6 unterstützt z.B. bei VPN Verbindungen usw.

Hoffe, daß jetzt vielen ein Stein vom Herzen fällt.

Gruß Andreas
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

realforever
Kabelexperte
Beiträge: 104
Registriert: 01.02.2015, 12:04

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von realforever » 07.10.2015, 23:05

Wie kann man bei der Fritzbox 6490 eigentlich nachsehen ob ein neues Update Verfügbar ist.
Bin auf der Benutzeroberfläche aber kann Update nirgends sehen.

Bei 1 und 1 konnte man es damals glaube ich sehen und Prüfen ob ein neues Update da ist

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von hajodele » 07.10.2015, 23:32

realforever hat geschrieben:Wie kann man bei der Fritzbox 6490 eigentlich nachsehen ob ein neues Update Verfügbar ist.
Bin auf der Benutzeroberfläche aber kann Update nirgends sehen.

Bei 1 und 1 konnte man es damals glaube ich sehen und Prüfen ob ein neues Update da ist
Bei den Kabel-Fritzboxen kann man das gar nicht sehen und auch (fast) nichts beeinflussen.
Ein FW-Update wird vom Kabel-Provider angestossen. i.d.R. ohne Ankündigung und manchmal auch tagsüber. Man darf sich also nicht wundern.
Wenn man in den Foren aktiv ist, bekommt man es i.d.R. schon frühzeitig mit, wenn sich was tut.
Deine 6490 hat glaube ich 6.24. Die 6320/6340/6360 haben 6.04

Die 1und1-Fritzboxen holen ihre Updates direkt von AVM und man kann in der Fritzbox einstellen, wie man es gerne hätte.

poptilyoudrop
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 15.10.2015, 22:41

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von poptilyoudrop » 15.10.2015, 23:09

Hallo.

Bin neu hier, hab mich bereits erfolglos an der Such-Funktion versucht - jetzt versuche ich es erstmal hier:

Ich habe seit kurzem umgestellt auf 2play 120 COMFORT und habe eine Fritz!Box 6490 bekommen. Nun versuche ich verzweifelt, mein externes Faxgerät Brother MFC-7360N zum Laufen zu bekommen.

Angeschlossen habe ich das ganze am FON1 TAE-Anschluss.
Das interne Fax der Fritz!Box habe ich testweise auch ausgeschaltet - trotzdem nichts zu machen.
(Versenden/Empfangen mit der internen Faxfunktion funktioniert.)

Das einzige "Lebenszeichen", das ich bekomme, ist folgendes:
Wenn ich ein Fax gesendet bekomme, erscheint im Display des Brother Fax für einen kurzen Moment "EMPFANGEN". Das bleibt aber folgenlos und erlischt nach wenigen Augenblicken wieder.

Beim Versuch, ein Fax zu senden ertönt sowohl der Wähl- als auch der Rufton, schaltet aber nach ca. 20 Sekunden immer in den Modus "Wahlwiederholung abwarten".
Dies passiert auch, wenn ich den TAE-Stecker aus dem "FON1"-Anschluss der Fritz!Box entferne. :kratz:


Hat jemand die gleiche/ähnliche Hardware und eine Idee?!

Gruß,
Julian

SchalkeFan
Kabelneuling
Beiträge: 34
Registriert: 23.10.2015, 14:01

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von SchalkeFan » 23.10.2015, 14:30

Hallo ...
hab mich hier mal extra angemeldet weil ich folgendes Problem hab:
Hab die Fritte 6490 seit ein paar Wochen, zuvor war es die 6360. Außerdem 2 Mobilteile FritzFon MT-F von AVM
Nun versuchte ich wieder, mir eingehende E-mails auf dem MT-F signalisieren zu lassen. Bei der 6360 hat dies einwandfrei funktioniert.
Seltsam: Beim anlegen des GMX-Mailkontos werden die mails von der Fritte empfangen und übermittelt - NICHT aber die mails meines KabelBW kontos !!
Alle verschiedenen Eingaben und Versuche waren bislang erfolglos
Aussage AVM: wenn es mit dem GMX Konto geht, muss es auch mit dem KabelBW Konto gehen - die AVM Geräte sind also außen vor. Die nehmen an, dass es am Server oder am Port von UMKBW hängt...
Seitens UMKBW "Hotline" erhielt ich mehrere, unterschiedliche Aussagen. Jedoch nichts was annähernd zu einem Erfolg führte.
Zum Teil wissen dort die Fritz!Box Spezialisten nicht einmal, dass es diese Funktion überhaupt gibt!

Kann mir hier irgend jemand weiterhelfen. Leider kann ich hier nichts finden, dass es dieses Problem gibt.

Habe jetzt auch mal den Kundenservice direkt angeschrieben und sämtliche Screenshots mitgeschickt, vielleicht passiert ja doch mal was.

Zur Info: FB 6490 mit FW 6.24
2x MT-F mit FW ...34 (hatten sich nach der Installation der Fritte upgedatet

Wie gesagt: Mit der 6360 ging alles prima

Gruß und Hilfeschrei
2Play FLY 400/20
Komfort Option , EIGENE FB 6490 Cable
HD Option, UMKBW Modul, Smartcard
2 x MT-F

Bild

Defcon7ero
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.05.2015, 23:26

Probleme mit amazon Prime Streaming

Beitrag von Defcon7ero » 23.10.2015, 22:46

Hallo zusammen,

ich habe folgende Konfiguration:
FritzBox 6360 (FRITZ!OS 06.04)
TP Link AV 500 Powerline
Smart TV LG 47LB700V

Ich bin Kunde bei unitymedia und habe einen Vertrag mit bis zu 120 Mbit/s

Wenn ich bei amazon Prime auf der amazon app des LG Fernsehers einen Stream starte habe ich oft das Problem, dass der Stream irgendwann abbricht mit einer Fehlermeldung dass die Bandbreite zu gering sei.

Wenn ich nun bei unitymedia nachfrage bekomme ich zu hören, dass die Leitung vollkommen in Ordnung sei. Es kommen dann die Standart-Tipps wie FritzBox für 5 Minuten vom Netz nehmen oder man möchte mir einen Techniker vorbeischicken, das Kostenrisiko soll ich dann aber tragen, d.h. wenn der Techniker keinen Fehler findet kostet michder Spass 33,00 Euro Anfahrt + 12,00 Euro pro angefangene Viertelstunde...

Bei amazon höre ich dann dass der Stream wohl erst ordentlich läuft mit 40 Mbit/s und dann zwischendurch schon mal eine "Netzwerkstörung" eintritt und dann der Stream abbricht.

Wie sieht es denn bei Euch so aus mit unitymedia + FritzBox + amazon + Smart TV ? Habt ihr auch Probleme ?
Bild

Bredi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 27.05.2011, 13:47

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Bredi » 24.10.2015, 14:49

moins,
ich habe nur eine 50 Mbit Leitung und keine Probleme mit Prime.
Hast du schon einmal versucht Prime auf dem PC zu schauen oder einen Fire Stick oder die Box benutzt ? So könnte man das Problem eingrenzen.
Es könnte auch die Firmware des Smart TV Probleme machen.
Zuerst würde ich allerdings probieren den TV per Lan-Kabel mit der Fritz zu verbinden. Powerline Adapter sind oft die Ursache bei Problemen mit Geschwindigkeit und Stabilität im Netzwerk.

Die beste Verbindung im Netzwerk ist ein ordentliches Kabel.

Defcon7ero
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.05.2015, 23:26

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Defcon7ero » 24.10.2015, 22:22

Das habe ich schon befürchtet. Der Powerline Adapter kam halt als Alternative zum WLAN, denn da gab es regelmäßig Verbindungsabbrüche zwischen FritzBox und TV. LAN Kabel verlegen wollte ich so eigentlich vermeiden, ist immer mit einem gewissen Aufwand verbunden...

Das Problem sehe ich halt auch vor allen bei LG und der amazon app für den TV. Am PC ist es ja so, dass der Stream etwa 3-5 Minuten vorlädt, d.h. wenn das Internet kurz unterbrochen ist merkt man davon nix weil der dann den Film aus dem Puffer abspielt, dies scheint bei dem LG TV mit der App aber nicht der Fall zu sein :(
Bild

Torpedo64
Kabelexperte
Beiträge: 151
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von Torpedo64 » 16.12.2016, 11:38

Auf meiner Fritzbox 6490 ist immer noch das alte OS6.50 drauf.
Wird Unitymedia überhaupt noch ein Update aufspielen, oder ist das jetzt durch den Wegfall des Routerzwangs
meine Aufgabe?
Ich selbst kann ja nicht updaten, weil im Routermenü der Updatebotton fehlt....
UM 2play 400MBit
Bild

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1537
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

Beitrag von MartinP_Do » 16.12.2016, 11:59

Torpedo64 hat geschrieben:Auf meiner Fritzbox 6490 ist immer noch das alte OS6.50 drauf.
Wird Unitymedia überhaupt noch ein Update aufspielen, oder ist das jetzt durch den Wegfall des Routerzwangs
meine Aufgabe?
Ich selbst kann ja nicht updaten, weil im Routermenü der Updatebotton fehlt....

Diese geliehene Fritzbox bleibt auch nach Wegfall des Routerzwanges unter der kompletten Verwaltung vom Unitymedia mit dem Nachteil der veralteten Firmware und den weiteren Restriktionen (DVB-C Streaming abgeschaltet, tlw. keine Anpassungen in der Telefonie möglich). Eigene Firmware draufspielen geht nicht.
FB 6490 von UM (Fw 6.50) 2Play PLUS 100 DSLite, Telefon Komfort, LevelOne GSW 0807 8-port switch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste