Der Fritzbox 6360/6490 Thread für Sonstige Probleme

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
kyle
Kabelexperte
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von kyle » 11.04.2014, 09:26

FritzPhon hat geschrieben:4
meine Fritzbox 6360 hatte von Anfang an das Problem, das Internet + Telefon + WLAN (5 GHz) zusammen nicht ging (Box hängt sich auf und startet irgendwann ohne WLAN neu).
Hi,
das selbe Problem hatte ich auch. Der Hotline-Mitarbeiter (dessen Namen ich mir extra aufgeschrieben habe) von UM war weder gewillt, mir dabei zu helfen, noch in der Lage zu verstehen, was 802.11a überhaupt bedeutet. Ich habe mich dann an den AVM-Support gewandt, die erstmal 1,5-2 Wochen mit dem "Support-daten" die man irgendwo in der FB erstellen kann nach dem Fehler gesucht und mir dann geschrieben, dass die Fritzbox wahrscheinlich defekt wäre und ich die austauschen lassen solle.
Mit der Info habe ich nochmal bei UM angerufen und dann wurde die Box anstandslos ausgetauscht.

Du musst dich nur beim Austausch auf 1-3 Tage ohne Internet + Telefon einstellen, weil es sein kann, dass sie die alte Box sofort aus dem System rausnehmen. Dann kannst du erst wieder surfen und telefonieren, wenn die Neue angekommen ist und im System eingebucht wurde.

schöne Grüße

magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 575
Registriert: 15.03.2013, 09:00

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von magentis » 11.04.2014, 09:39

kyle hat geschrieben:
FritzPhon hat geschrieben:4
meine Fritzbox 6360 hatte von Anfang an das Problem, das Internet + Telefon + WLAN (5 GHz) zusammen nicht ging (Box hängt sich auf und startet irgendwann ohne WLAN neu).
Hi,
das selbe Problem hatte ich auch. Der Hotline-Mitarbeiter (dessen Namen ich mir extra aufgeschrieben habe) von UM war weder gewillt, mir dabei zu helfen, noch in der Lage zu verstehen, was 802.11a überhaupt bedeutet. Ich habe mich dann an den AVM-Support gewandt, die erstmal 1,5-2 Wochen mit dem "Support-daten" die man irgendwo in der FB erstellen kann nach dem Fehler gesucht und mir dann geschrieben, dass die Fritzbox wahrscheinlich defekt wäre und ich die austauschen lassen solle.
Mit der Info habe ich nochmal bei UM angerufen und dann wurde die Box anstandslos ausgetauscht.

Du musst dich nur beim Austausch auf 1-3 Tage ohne Internet + Telefon einstellen, weil es sein kann, dass sie die alte Box sofort aus dem System rausnehmen. Dann kannst du erst wieder surfen und telefonieren, wenn die Neue angekommen ist und im System eingebucht wurde.

schöne Grüße

Das Problem wird immer wieder mal auftreten, vorallem wenn sich dann noch 2-3 Handys mehrmals am Tag über WLan anmelden. Abhilfe schafft definitv nur ein leistungsfähigerer Router, bzw eine Firmware die nicht von UM bearbeitet wurde. Oder man geht den anderen Weg und setzt einen Router dahinter, über den dann das WLan läuft. Der Asus RT-N66U aus meiner Sig zb schafft das locker, denn ein solcher läuft bei meinem Nachbar zusammen mit einer Fritte 6360 seit fast einem Jahr und in der Zeit hatte er nie mehr Probleme mit WLan, Telefon oder Netz.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.

Sascha53721
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 749
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von Sascha53721 » 11.04.2014, 13:39

Wenn ein techniker kommt haste vielleicht nur 1 bis 2 std kein inet. Hab letztes jahr 5 neue fritte erhalten die nach kurz oder lang fehlerhaft wurden. Entweder telefon probleme oder reboots bei belastung.
Oder massives packetlost. Sihste unter internet Informationen im reiter statistik.
Using Tapatalk

FritzPhon
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 09.04.2014, 17:59

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von FritzPhon » 13.04.2014, 10:48

Ich bekam am Freitag unangekündigten Besuch eines Cableway Technikers. Der erste übrigens, der nicht reflexartig am Kabelanschluss rumgemessen hat. Nachdem ich ihm den Absturz der alten Fritzbox mehrmals demonstrierte, konnte der Fehler durch den Austausch der Fritzbox behoben werden. Schien wohl an der internen Stromversorgung der alten Fritzbox zu liegen, die WLAN Led war auch recht schwach. Internet ging nach dem Austasch sofort wieder. Jetzt ist alles super ...

Sascha53721
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 749
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von Sascha53721 » 13.04.2014, 14:48

Ich vermute das das mitgelieferte stromkabel was die spannung für die fritzbox anpasst die Fehlerursache ist und über kurz oder lang fehlerhaft wird.
Using Tapatalk

FritzPhon
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 09.04.2014, 17:59

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von FritzPhon » 13.04.2014, 17:47

Nö, das Netzteil hatten wir ohne Erfolg schon getauscht. Es lag an der Box ...

Sascha53721
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 749
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von Sascha53721 » 13.04.2014, 19:25

Dann ist das ne sche()iß box. Jede andere avm box hällt wesentlich länger. Ich hatte letztes jahr 5x neue 6360 bekommen. Meine 7390 läuft schon seit 2 jahre ohne abzurauchen.
Using Tapatalk

mpcom
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 31.01.2009, 18:09

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von mpcom » 16.08.2014, 23:06

Hallo zusammen

folgendes Symptom mit der 6360 von UM: power blinkt ein paar mal, dann Leuchten alle LED's folgendermassen :

rot grün grün grün rot

das wiederholt sich ewig.

Strom los ( alle Kabel ab) 15 min warten hat nix gebracht.

Klemme ich das Sisco Modem will es sich syncen, was aber logischer weise nicht geht ( im log vom Modem
unauthorized mac )
Habe ich Recht mit der Annahme das die Box defekt ist ?
Bild

Sascha53721
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 749
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von Sascha53721 » 17.08.2014, 17:00

Entweder fehler beim firmeware update oder netzteil defect. Die rot grün usw signalisiert das die box restartet. Um Bescheid geben und neue box fordern.
Using Tapatalk

mpcom
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 31.01.2009, 18:09

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von mpcom » 17.08.2014, 17:25

Netzteil habe ich schon probiert. War das erste was ich Versucht habe. Da die Hotline einem eine Diagnose nicht glaubt / zutraut, schicken die am Dienstag einen Techniker..... soll mir recht sein, Packet wäre auch nicht schneller hier
Bild

lmf
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.11.2014, 16:57

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von lmf » 23.11.2014, 17:07

Hallo zusammen,

Ich versuche seit ein paar Tagen ein Problem zu lösen. Ich dachte, dass ich mich mal hier melden kann, weil ich es einfach nicht hinbekomme.

Ich habe eine UnityMedia 6360 cable FB. Diese habe ich als Basisstation eingerichtet für eine Repeater FB 7270. An der Repeater FB will ich ein Drucker/Scanner/Fax anschliessen. Der Druckbetrieb funktioniert im Heimnetz. Der Faxbetrieb funktioniert nicht. Nach langem Recherchieren habe ich diesen Link gefunden: http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritz ... efonieren/.

Ich habe gemäß den Anweisungen in dem Link die Repeater FB als WLAN/LAN Telefoniegerät für die Basisstation angeschlossen. Das bedeutet, wenn ich es richtig verstanden habe, das eine meiner Rufnummern auf die Repeater FB weitergeleitet wird. Das hat auch funktioniert. Ich hab den Drucker/Scanner/Fax an den analogen TAE FON 2 Anschluss von der Repeater FB angeschlossen und die weitergeleitete Rufnummer in der Repeater FB als Faxgerät eingerichtet.

Trotzdem funktioniert das Faxgerät nicht. Ich habe ohnehin keine Ahnung was ich da tue, vielleicht weiss jemand, was ich alles falsch gemacht habe?

TunisDream
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.11.2014, 20:58

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von TunisDream » 23.11.2014, 21:24

Hi,

wollte mal fragen ob das normal ist? Hab irgendwie Probleme beim Streamen und die korrigierbaren, sowie nicht korrigierbaren Fehler meiner Fritzbox scheinen ennorm hoch zu sein

Bild

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1343
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von robbe » 23.11.2014, 21:40

TunisDream hat geschrieben:Hi,

wollte mal fragen ob das normal ist? Hab irgendwie Probleme beim Streamen und die korrigierbaren, sowie nicht korrigierbaren Fehler meiner Fritzbox scheinen ennorm hoch zu sein

Bild
Sollte definitiv nicht so aussehen.

TunisDream
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.11.2014, 20:58

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von TunisDream » 23.11.2014, 21:44

Hab gerade neu gestartet und nur nach wenigen Minuten, schnellen die korrigierbaren und auch nicht korrigierbaren Fehler hoch. Vor allem Kanal 3 + 4. Sind nach 5min schon bei knapp 400.000 korrigierbare Fehler und 17.000 nicht korrigierbare Fehler....

Da muss wohl mal ein Techniker ran? Oder ne neue Box

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von hajodele » 23.11.2014, 22:50

lmf hat geschrieben:Hallo zusammen,

Ich versuche seit ein paar Tagen ein Problem zu lösen. Ich dachte, dass ich mich mal hier melden kann, weil ich es einfach nicht hinbekomme.

Ich habe eine UnityMedia 6360 cable FB. Diese habe ich als Basisstation eingerichtet für eine Repeater FB 7270. An der Repeater FB will ich ein Drucker/Scanner/Fax anschliessen. Der Druckbetrieb funktioniert im Heimnetz. Der Faxbetrieb funktioniert nicht. Nach langem Recherchieren habe ich diesen Link gefunden: http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritz ... efonieren/.

Ich habe gemäß den Anweisungen in dem Link die Repeater FB als WLAN/LAN Telefoniegerät für die Basisstation angeschlossen. Das bedeutet, wenn ich es richtig verstanden habe, das eine meiner Rufnummern auf die Repeater FB weitergeleitet wird. Das hat auch funktioniert. Ich hab den Drucker/Scanner/Fax an den analogen TAE FON 2 Anschluss von der Repeater FB angeschlossen und die weitergeleitete Rufnummer in der Repeater FB als Faxgerät eingerichtet.

Trotzdem funktioniert das Faxgerät nicht. Ich habe ohnehin keine Ahnung was ich da tue, vielleicht weiss jemand, was ich alles falsch gemacht habe?
Hallo,
es wäre geschickter, für so was einen neuen Thread anzulegen. Hier geht das sehr leicht unter.
Zum Thema:
ich habe nie versucht, so eine Aktion über einen Repeater zu machen. Vielleicht kann das gar nicht funktionieren.
Also musst du wohl einige Tests machen:

Funktioniert in dieser Konfiguration ein normales Telefon?
Funktioniert das Faxgerät an der 6360?

In der Konfiguration als Accesspoint (Client) funktioniert es.

fuldi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 07.05.2009, 20:25
Wohnort: Fuldabrück

Fritzbox 6360 / Web GUI

Beitrag von fuldi » 28.11.2014, 19:55

Hi,

bei meiner Fritz!Box 6360 tritt seit einiger Zeit folgende(s) Problem(e) auf:
rufe ich die Box über meinen Browser auf, dauert es nach der Anmeldung ziemlich lange bis das GUI erscheint. Klicke ich auf "Übersicht" öfnnet sich dieser Menüpunkt gar nicht (siehe Screenshot)
Bild

Einige Menüpunkte kann ich jedoch normal öffnen!
Auch bei einem Browserwechsel tritt dieses Phänomen auf. Mein Laptop ist per Lan mit der Box verbunden, bei Wlan bleibt das Problem ebenfalls bestehen.
Stelle ich jedoch eine Wlan-Verbindung per Androidgerät zur Box -z.B. über Chrome- her, kann ich ohne große Verzögerung das GUI sehen.
Habe schon mehrere Boxenresets gemacht und ein Backup aus der Zeit installiert, als noch alles funktionierte.
Vor einer Maßnahme "Werkseinstellungen" sträube ich mich noch, da sonst "fast alles" ziemlich flott geht. Mehrere Speedtest sind positiv verlaufen.
UM kennt mein Problem, da dieses damit begann, dass in den Nachmittagsstunden der Aufruf einiger Internetseiten in letzter Zeit sehr langsam ist.
Ausserdem werden in der betroffenen Zeit die Mails vom IMAP-Server nicht abgerufen. Outlook meldet eine "nbekannte Grußformel" vom UM-Server.
Hat jemand mit ähnlichen Problemen zu kämpfen gehabt?
Wer kann weiterhelfen?
2play 100.000
-----------------------------------------------------
Fritz!Box 6360 Cable (UM); FW: OS 06.04
Fritz!Fon MT-F; FW 1.03.10

fuldi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 07.05.2009, 20:25
Wohnort: Fuldabrück

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von fuldi » 30.11.2014, 11:30

Hi,

habe jetzt offenbar selbst den Übeltäter gefunden.
Nach der Deaktivierung des Browserschutzes meines Virenscanners "AVIRA PRO" sind alle die in meinem Post beschriebenen verschwunden.
2play 100.000
-----------------------------------------------------
Fritz!Box 6360 Cable (UM); FW: OS 06.04
Fritz!Fon MT-F; FW 1.03.10

psclfltn
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 25.12.2014, 18:03

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von psclfltn » 25.12.2014, 19:10

Hallo zusammen,

seit nun rd. 1,5 Monaten nutze ich einen 3play Anschluss bei UM und bisher eigentlich Problemfrei.

Folgendes Setup:
- 3play 120 in 40xxx
- Fritz Box 6360
- TP-Link 8-Port Switch (verbunden mit dem der Fritzbox beiliegenden Netzwerkkabel über den LAN1 Port)
- Abnehmer u.A. ein D-Link DNS-320L ShareCenter NAS, alle weiteren Geräte ebenfalls komplett am Switch

Das NAS funktioniert scheinbar nun nicht mehr korrekt im Netzwerk, und ich möchte das Problem klar auf diesen eingrenzen bevor ich ohne Not das Gehäuse einsende / eintausche und es sich doch um einen (bekannten?) Fehler der, ja scheinbar nicht ganz so formidablen, 6360 handelt.
Direkt nach Inbetriebnahme hing das NAS direkt an der Fritzbox, mittlerweile hängt er am Switch.
Ich bekomme das NAS in der Netzwerk-Übersicht als Aktiv angezeigt, und kann per "Bearbeiten" die IP-Adresse einsehen. Dort ist die "192.168.178.22" vermerkt. Über diese erreiche ich den NAS jedoch nicht per Browser.
In einer vorherigen Einstellung hatte er die 192.168.178.26 vermerkt - rufe ich diese auf, erreiche ich nur ein langsam reagierendes, zerschossen wirkendes Web-Interface das wie folgt aussieht (siehe Screenshot).

Bild

Nach Bestätigung meiner Log-In Daten folgt ein Seiten-Ladefehler, und ich komme nicht weiter.
Das NAS bietet eine Reset-Funktion die ich bereits genutzt habe, habe ebenfalls die verwendete Festplatte entnommen und an der Fritzbox bereits die unter "Heimnetz -> Netzwerk -> rotes X" die Einstellungen gelöscht.
Alles brachte keine Besserung.
Ebenso funktioniert es nicht sauber, wenn ich das NAS nun wieder direkt an die Fritzbox anschließe.
Die weiteren Geräte, z.B. ein Apple TV oder mein Rechner kommen per Switch und Lan angeschlossen problemfrei ins Netz, daher würde ich den Switch als Fehlerursache ausschließen wollen und in der Konsequenz die Fritzbox fast auch - für die restlichen Zweifel hoffe ich auf eure Hilfe :-)

- Kann es doch etwas mit dem Switch zu tun haben?
- Mit der Portfreigabe?
- Mit dem gewählten LAN-Port an der Fritzbox?
- Sonst irgendwelche Ideen um das Problem einzukreisen?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe & ein paar schöne freie Tage!
Gruß
pscl

psclfltn
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 25.12.2014, 18:03

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von psclfltn » 26.12.2014, 10:45

Nachtrag für die Nachwelt: Problem ist gelöst. Bin durch einen Screenshot auf den "Erweiterten Anzeigemodus" gekommen, in dem ich den Geräten zusammen mit der MAC Adresse eine feste IP zugeteilt habe. Nun läuft alles problemfrei.

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von Tuxtom007 » 26.12.2014, 17:38

Du solltest generell DHCP ausschalten und allen Geräten feste IPs geben, das erspart viele Probleme. Die Lösung über die FB ist nur eine Krücke
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von hajodele » 26.12.2014, 17:47

Tuxtom007 hat geschrieben:Du solltest generell DHCP ausschalten und allen Geräten feste IPs geben, das erspart viele Probleme. Die Lösung über die FB ist nur eine Krücke
:wand: :hirnbump: :wand:

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von SpaceRat » 27.12.2014, 01:18

hajodele hat geschrieben: :wand: :hirnbump: :wand:
Du sprichst mir aus dem Herzen :)

Herman_n
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 07.09.2013, 23:35

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von Herman_n » 01.01.2015, 18:00

SpaceRat hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben: :wand: :hirnbump: :wand:
Du sprichst mir aus dem Herzen :)
Wenn er mal gesprochen hätte...
Ich finde, zum Thema "DHCP vs. feste IP" kann man ganz weit ausholen.
Da gibt es viele Pros und Kontras, und drum ist es mit ein paar Smilies nicht getan.
Aber ich bin nicht so der Erklär-Bär, drum lass ich das trotzdem einfach so stehen :zwinker:
Außerdem gebe ich euch prinzipiell Recht :zwinker:

blackh0le
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 11.11.2014, 11:26
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von blackh0le » 05.01.2015, 16:56

Hallo zusammen!

Ich habe seit kurzem eine FB 6360 in Betrieb, bei dem letzten Neustart ist mir ein Licht innerhalb des Gehäuses neben dem Coax-Anschluss aufgefallen. Gehört das zum normalen Bootprozess? Habe dazu nicht wirklich was gefunden.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Sonstige Probleme

Beitrag von hajodele » 05.01.2015, 18:30

blackh0le hat geschrieben:Ich habe seit kurzem eine FB 6360 in Betrieb, bei dem letzten Neustart ist mir ein Licht innerhalb des Gehäuses neben dem Coax-Anschluss aufgefallen. Gehört das zum normalen Bootprozess?
Das ist der Leuchtturm fürs Boot

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast