Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firmware

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von KölscheKraat » 14.11.2012, 19:22

Steht denn Kein Softwareupdate zur verfügung ????
glaub doch dass da was war AVM glaub ich hat nen neues für die FB sollte dass nicht dass
ständige neustarten und WLAN problem lösen =?????

bitte um Inputt :D
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von sebr » 14.11.2012, 20:16

Ob ein Update zur Verfügung steht ist uninteressant, denn die Frage ist: wann wird es UM verteilen. Und das kann, falls überhaupt, dauern und damit würde ich auch nicht planen. Ganz abgesehen davon ob das wirklich die WLAN Probleme mit dieser Box löst....
Meine Meinung: kauf dir nen Accesspoint und deaktiviere das WLAN in der FB.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

rio
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2012, 11:32

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von rio » 15.11.2012, 11:45

sebr hat geschrieben:Ob ein Update zur Verfügung steht ist uninteressant, denn die Frage ist: wann wird es UM verteilen. Und das kann, falls überhaupt, dauern und damit würde ich auch nicht planen. Ganz abgesehen davon ob das wirklich die WLAN Probleme mit dieser Box löst....
Meine Meinung: kauf dir nen Accesspoint und deaktiviere das WLAN in der FB.
könnte man einen vorh. router an die fritzbox anschliessen um wlan zu haben,
oder geht das nicht ?
ich habe eigentlich nur ein smartphone, was gelegentlich wlan nutzt.

grüsse

ronbser56
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 23.05.2010, 19:04

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von ronbser56 » 15.11.2012, 15:25

Ich habe Probleme manchmal nur dann, wenn ich gleichzeitig W-LAN und LAN betreibe. Angeschlossen per W-LAN sind mein Kabelreceiver, der Blu-ray Payer und mein IPAD, per LAN (Kabel) noch der AV-Receiver. Probleme gibt es bisher eigentlich nur, wenn ich gleichzeitig per FTP Videodateien vom Kabelreceiver auf die Festplatte des PC übertrage. Dann findet mein IPAD den A/V- Receiver nicht. Das ist zuviel, aber damit kann ich gut leben.

Nützt niemndem etwas, der Probleme hat, ich weiß. Wollte nur dem Eindruck entgegenwirken, dass es mit der Fritzbox und W-LAN nur Probleme gibt. Das kann ich nicht bestätigen.
FRITZ!Box 6360 Cable (um)
FRITZ!OS 06.52
Tarif: 2play COMFORT 120

upiopio
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.2012, 13:28

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von upiopio » 16.11.2012, 21:43

sebr hat geschrieben:Ob ein Update zur Verfügung steht ist uninteressant, denn die Frage ist: wann wird es UM verteilen. Und das kann, falls überhaupt, dauern und damit würde ich auch nicht planen. Ganz abgesehen davon ob das wirklich die WLAN Probleme mit dieser Box löst....
Meine Meinung: kauf dir nen Accesspoint und deaktiviere das WLAN in der FB.
hallo, was für access point würdes du mir empfehlen?? ich besitz eine linksys mit tomato firmware 1.28 , aber ich komm nicht klar mit der einstellung mit der fritz box 6360... übrigens.. ich haber in meine box die neu 5.28 .. seite 2 tage .. aber keine verbeserung ..
danke für weitern hilfe..

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von sebr » 19.11.2012, 02:06

Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben die AP's von TP-Link, also WA801ND und WA901ND. Die sind auch sehr einfach zu konfigurieren und obendrein kann man auch dd-wrt drauf installieren. Reichweite / Stabilität ist natürlich deutlich besser als das WLAN der 6360.
Bist du zufällig KDG-Kunde oder weshalb hast du Firmware Version 5.28 ?
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

upiopio
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.2012, 13:28

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von upiopio » 19.11.2012, 16:06

sebr hat geschrieben:Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben die AP's von TP-Link, also WA801ND und WA901ND. Die sind auch sehr einfach zu konfigurieren und obendrein kann man auch dd-wrt drauf installieren. Reichweite / Stabilität ist natürlich deutlich besser als das WLAN der 6360.
Bist du zufällig KDG-Kunde oder weshalb hast du Firmware Version 5.28 ?
hallo .. ich bin KBW kunde , haber ich der fritz seit 1 monat...KATASTROF!!
3 mal fachman von kbw bei mir zur hause... 1x neu fritz .. anschliessen bei der 3 besuch fachman hat telefoniert kservice kbw , und würde neu firmware geupdater 5.28.. problem immer da... haber ich neu access point gekauft sitecom.. kein problem mit der installation .. an der fritz man muss keine Änderung macher.. nür wlan aus!! haber problem absturz immer da!!!!! access point weg wieder telefoniert kunde service..
stand jetz....seit 18 november 7.50 uhr keine absturz ....
:kratz: :confused:
:super: :smt023
entschuldigung für meine schlecht deutscher :wein:

upiopio
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 16.11.2012, 13:28

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von upiopio » 22.11.2012, 19:41

nicht !!!! geht nicht ...
immer absturzen!!
ich mail an ... zurüch in analog!! :wand: :wut: :sauer:

geplagter
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 21.11.2012, 19:23

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von geplagter » 01.12.2012, 15:42

rio hat geschrieben:
sebr hat geschrieben:Ob ein Update zur Verfügung steht ist uninteressant, denn die Frage ist: wann wird es UM verteilen. Und das kann, falls überhaupt, dauern und damit würde ich auch nicht planen. Ganz abgesehen davon ob das wirklich die WLAN Probleme mit dieser Box löst....
Meine Meinung: kauf dir nen Accesspoint und deaktiviere das WLAN in der FB.
könnte man einen vorh. router an die fritzbox anschliessen um wlan zu haben,
oder geht das nicht ?
ich habe eigentlich nur ein smartphone, was gelegentlich wlan nutzt.

grüsse
na sicher

kalman2de
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von kalman2de » 04.12.2012, 10:08

Hatte in der Nacht vom 28. auf den 29.11.2012 ein Firmwareupdate von Fritz!OS 5.24 auf 5.28, Firmware-Version: 85.05.28

Seitdem kein Internet mehr und auch keine Telefonie.

Fehlermeldungen:
Einrichtung und Updates für dieses Gerät durch den Dienstanbieter nicht möglich: Verbindung zum Autokonfigurationsserver fehlgeschlagen

Internet Telefonie wird NICHT automatisch eingerichtet.

Nach manueller Einrichtung der Telefonnummern (Daten von Unitymedia) folgende Meldung:
Anmeldung der Internetrufnummer [Rufnummer] ist gescheitert. Fehlergrund: DNS-Fehler

Nur durch Einspielung einer alten Einstellungsdatei
"FRITZ.Box 6360 Cable 85.05.09_29.01.12_0203.export"
(die Box startet danach automatisch neu)
läuft derzeit Internet und Telefonie.

Offenbar hat UM massive Probleme mit diesem Update, wie man aus den verschiedenen wenigen qualifizierten Beiträgen im Netz herauslesen kann:

http://www.heise.de/netze/netzwerk-tool ... 26page%3D1

BITTE, wenn möglich, die Störungen auch auf Heise iMonitor melden!

Störungen ohne Registrierung auch auf:

http://totalausfall.kabelstoerung.de/un ... ungen.html

Auch hier trudeln derzeit die ersten Meldungen ein, die auf die Fritzbox schließen lassen.

Herzliche Bitte auch an alle hier im Forum:

Es wird nur gelingen, UM gegenüber nachzuweisen, daß das Firmware-Update Probleme macht, wenn davon Betroffene dies auch deutlich machen.

Also nicht einfach: "Mein Internet und Telefon geht nicht", sondern "Bei meiner Fritzbox 6360 geht nach dem Firmwareupdate in der Nach vom ... Telefon und Internet nicht mehr. Firmwarestand ..."

Bitte macht alle mit, die davon betroffen sind!

neelanetzi
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2012, 11:32

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von neelanetzi » 04.12.2012, 10:30

Na wenigstens wird jetzt das Update ausgerollt... :wand:

Beim letzten Mal bekam ich noch eine eMail mit einem Hinweis auf das bevorstehende Update.

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von sebr » 04.12.2012, 16:39

Hast du die Box mal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und komplett neu (von Hand) eingerichtet - ohne Wiederherstellung über die Sicherung?

Wäre aber nicht das erste mal, dass eine fehlerhafte Firmware ausgerollt wurde... ab halt, war das nicht bis jetzt jede FW ;)
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

kalman2de
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von kalman2de » 04.12.2012, 17:47

Hallo!

Techniker war heute da!

Werksreset viele Male ohne Erfolg!

Grund war: Die Fritzbox selbst - Ursache vermutlich was mit IPv6:

VOR dem Update funktionierte bei dieser Box IPv6, danach nix mehr.

Bei der neuen Box ist IPv6 (über Tunnel) zwar noch anwählbar, funktioniert aber nicht mehr.

Box vom Techniker getauscht, neue von ihm eingetragen und alles läuft wieder ;-))

kalman2de
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von kalman2de » 05.12.2012, 16:15

Hallo nochmal!

in einem anderen Forumsbeitrag gehe ich nochmal auf die Probleme ein:

http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 20#p236729

Ist für diejenigen, die auch Befürchtungen wegen dem Update haben.

Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von BlueBoy1103 » 06.12.2012, 12:22

Hallo,

so neue FW ist endlich da: Firmware: FRITZ!OS 05.28. :smile:

Bekam auch am 05.12.2012 die E-Mail Vom Support/Unitymedia: Neue FW wird in der Nacht vom 05.12.-06.12.2012 aufgespielt.
Falls danach Schwierigkeiten, Stromreset machen,

Am 06.12.2012 hatte ich noch die ALTE FW drauf: Strom für 10 Sekunden und die 6360 zog sich die FW dann: beide Leuchten Status und Info LEd blinken: Dauer. ca. 5 Minuten und dann macht sie selber Neustart und INET und Telefon und Einstellungen sind wieder da.
Alles läuft bis jetzt.

TIP: WLAN nur noch über die Routeroberfläche aktivieren am PC. Hatte ich so bei der alten FW 05.24 gemacht und hatte nicht mehr so viele Trennungen.

Zu IP6: Habe ich von Anfang schon das Häkchen raus bei: Fritz!Box 6360 Einstellungen: INTERNET - ZUGANGSART - Reiterkarte IPv6: KEIN Häkchen gesetzt!
Hatte ich mal vor dem IPv6 Test, "Ist Ihr Inet/PC für IPv6 ready/bereit?" (vor ca. 1 Jahr):
Bereit für das Internet von morgen?
http://ipv6test.google.com/

Ergebnis: Grünes Häkchen! Es wurden keine Probleme gefunden.

Sie haben kein IPv6, aber Sie sollten keine Probleme mit Websites haben, die IPv6 verwenden.


Brauche das IPv6 Protokoll bis jetzt noch nicht!
http://www.wieistmeineip.de/ipv6test/


So und dann wollen wir mal abwarten. :smile:
Ich werde ab jetzt weiter berichten, wegen den Verbindungsabbrüchen bei starker Belastung und WLAN - Schwäche (ab jetzt nur noch über die Routeroberfläche aktivieren, das WLAN!!!). WLAN Einstellung bei mir:
WLAN-Standard: WLAN 802.11n+b+g
Auch Kanal 12/13 Nutzen. Ich funke auf Kanal 13, schön länger.
Für 300 Mbit/s optimierte Funkkanäle nutzen! ===> Häkchen setzen!
Maximale Sendeleistung: 100%

So mehr kann ich im Moment nicht schreiben, da Laufzeit erst 48 Minuten, seit dem neuen FW-Aufspielen.
Ich bleib am Ball und berichte weiter, wenn was ist. Spätestens nach 1 Woche Laufzeit.

Ich wünsche allen 6360 Usern hier und allen anderen Usern und der Board-Crew UND AUCH Unitymedia :D und allen anderen Menschen auf Erden, eine schöne Vorweihnachtszeit.
Bin sonst, seeehr zurfrieden mit Unitymedia!!! Erst 32.000 Leitung, mit 1024 UL!
Erhöhung auf 2MBit über die Hotline.
Dann Umstellung auf die 128.000er Leitung mit 5.5Mbit (Einbau einer Realtek GIGANIT PCI Ethernet Karte war nötig) und dann zurück auf 64.000 mit 5.5Mbit (kommen rein, ab UL bei mir und aktuell:
100.000 Unity / 5.5MBit UL, 3Play ISDN bzw. Unity nennt das Telefonie Plus (also keine Analog Telefonie)

Lieben Gruss
Blue :smile:

P.S.: Sollte es bei Euch nicht funktionieren, Reset an der Box; erstmal Stromreset und wenn das auch nicht hilft: Reset an der BOX, auf Werkseinstellungen UND BITTE KEINE SICHERUNG aufspielen, LEIDER alles wieder manuelle einstellen.
Hatte ich auch mal und nach MANUELLER Einstellung DER Einstellungen an der 6360 lief es wieder gut!
(ist natürlich umständlich, auch wegen Fritz!Fax Benutzung usw, bringt aber sehr viel, weil mit der Sicherung aufpsielen, hatte ich nur Abstürze danach.
Bei Werksreset und NEUES manuelles konfigurieren der Einstellungen der Fritz!Box 6360 lief wieder alles, BIS im JUNI 2012 diese *zensur* FW 5.24 rauskam....

Also, toi, toi, toi :super:
Das es jetzt besser klappt!
Bild
Bild
Bild

Nazdhun
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 30.07.2009, 17:15

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von Nazdhun » 07.12.2012, 18:37

Tja, mich hat es erwischt, meine Fritzbox legt seit der Nikolausnacht nur noch einen Neustart nach dem anderen hin.
Mehrfaches (auch minutenlanges) Trennen vom Strom hilft nix, das Gerät bootet neu, nach den üblichen 2 Minuten hat man sogar Internetzugriff für ~30 Sekunden (egal ob über Kabel oder Wlan), dann wieder Reset (im 3 Minutentakt).
Ein Zugriff auf die Weboberfläche ist garnicht möglich, weder über fritz.box noch fester IP. Ein Rücksetzen über MFW-Codes und meinem DECT-Handgerät klappt auch nicht, ausserdem kann ich natürlich nicht angerufen werden noch anrufen...

Heute morgen vor 8 von der Arbeit diese Störung an der Hotline aufgegeben und eine SMS als Bestätigung erhalten. Erneuter Anruf heute gegen 17:30 hat nur ergeben, dass noch nichtmal ein Techniker zugewiesen wurde und mein Anschluß wohl bis mindestens Montag flach liegt.

*Seufz*

Irgendeine Hardware-Taste(nkombination) an der Fritzbox 6360 für einen Totalreset auf Werkseinstellungen gibt es nicht, oder?

kalman2de
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von kalman2de » 07.12.2012, 20:13

Nazdhun hat geschrieben:Tja, mich hat es erwischt, meine Fritzbox legt seit der Nikolausnacht nur noch einen Neustart nach dem anderen hin.
Mehrfaches (auch minutenlanges) Trennen vom Strom hilft nix, das Gerät bootet neu, nach den üblichen 2 Minuten hat man sogar Internetzugriff für ~30 Sekunden (egal ob über Kabel oder Wlan), dann wieder Reset (im 3 Minutentakt).
Ein Zugriff auf die Weboberfläche ist garnicht möglich, weder über fritz.box noch fester IP. Ein Rücksetzen über MFW-Codes und meinem DECT-Handgerät klappt auch nicht, ausserdem kann ich natürlich nicht angerufen werden noch anrufen...

Heute morgen vor 8 von der Arbeit diese Störung an der Hotline aufgegeben und eine SMS als Bestätigung erhalten. Erneuter Anruf heute gegen 17:30 hat nur ergeben, dass noch nichtmal ein Techniker zugewiesen wurde und mein Anschluß wohl bis mindestens Montag flach liegt.

*Seufz*

Irgendeine Hardware-Taste(nkombination) an der Fritzbox 6360 für einen Totalreset auf Werkseinstellungen gibt es nicht, oder?
Zunächst mal: Willkommen im Club - stell Dich auf mindestens 5-6 Tage Wartezeit OHNE Internet und Telefon ein :D

Und nun zum Werksreset, der vielleicht hilft: #991*15901590* an einem angeschlossenen analogen Telefon eingeben.

Also schnurgebundenes Telefon an Nebenstelle 1 (unten) anschließen, abheben und diese Folge wählen.

Mit etwas Glück macht er dann einen Werksreset.

------------------------------------------

Und dann gibt es noch das ultimative Profitool, das aber mit Vorsicht zu genießen ist:

http://rukerneltool.rainerullrich.de/

ACHTUNG: Benutzung auf eigene Gefahr - Anleitungen GUT durchlesen !!!!!

-----------------------------------------

Da es sich bei der Box aber um ein Mietgerät handelt und der Eigentümer eben UM ist,
sollte man das wirklich nur einsetzen, wenn man die 5-6 Tage (oder länger :heul: )
Wartezeit einfach mal OHNE Internet und Telefon nicht ertragen kann :wut:

Mitunter isses vielleicht ja ganz toll so ganz ohne alles :smile: - wer weiß ?

Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
Beiträge: 222
Registriert: 27.11.2011, 21:48

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von racoon1211 » 08.12.2012, 00:50

Ok, nun bin ich wohl auch demnächst dran mit der neuen Firmware:
Sehr geehrter Unitymedia Kunde,

Unitymedia wird in der Nacht vom 10. auf den 11. Dezember 2012 auf Ihrer FRITZ!Box Cable eine neue Firmware aufspielen.
Kassel/Hessen
BildBild

Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von BlueBoy1103 » 08.12.2012, 15:03

kalman2de hat geschrieben: ------------------------------------------

Und dann gibt es noch das ultimative Profitool, das aber mit Vorsicht zu genießen ist:

http://rukerneltool.rainerullrich.de/

ACHTUNG: Benutzung auf eigene Gefahr - Anleitungen GUT durchlesen !!!!!

Was soll er denn damit? Das Tool kenn ich.
Damit habe ich, als ich noch Telekom VDSL Entertainment Kunde 50.000er Leitung mit 10.000er UP war, mein erstes Speedport W721V "GEFRITZ".
Also ne Fritzbox Routeroberfläche auf ein Speedport der Telekom (die ja auch von AVM sind) gebracht und die liefen dann auch viel besser.
Super Tool von Rainer! :super:
Später dann den großen W921v auch gefritz erfolgreich.
Aberr IMMER AUF EIGENE GEFAHR!
Die 2 Speedports waren gekauft....stehen immer noch im "Vorratslager" bei mir.

Aber wie er damit sein Gerät resetten soll, kein plan?

Nur das mit dem Analogen Telefon hilft vielleicht.

Bei mir läuft es bis jetzt.

Ist schon ein Mist was die von Unity machen.

Melde ich einen Totalausfall, bimmelt am nächsten Tag, oder auch noch am gleich Tag, die Technikerfirma, und kommt schnellstens. Meist innerhalb von 24 Stunden.
Das ist toller Service der Frime Cable Way, die im Auftrag für Unitymedia für mein Einzugsgebiet zuständig sind :super:
Also ich kann mit Unity hier in NRW, Rheinland wirklich nicht meckern, denn der ist spitze!
Unity sowieso: Wer macht das schon: Nachts um 2 Uhr oder 3 Uhr kann ich noch ne Störung melden.

Bei meinen zweiten Provider, 100MBit reines Glasfaser von www.netcologne.de ist um 22 Uhr schicht im Schacht um am WE gar nix, wie bei der Telekom.

Bei UNITY, sitz immer einer!!

@Nazdhun, ich drücke Dir die Daumen, das Du schnell wieder INET und Telefon hast.
Zuletzt geändert von BlueBoy1103 am 08.12.2012, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild
Bild

kalman2de
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von kalman2de » 08.12.2012, 16:22

BlueBoy1103 hat geschrieben:
Ist schon ein Mist was die von Unity machen.

Melde ich einen Totalausfall, bimmelt am nächsten Tag, oder auch noch am gleich Tag, die Technikerfirma, und kommt schnellstens. Meist innerhalb von 24 Stunden.
Das ist toller Service der Frime Cable Way, die im Auftrag für Unitymedia für mein Einzugsgebiet zuständig sind :super:

@Nazdhun, ich drücke Dir die Daumen, das Du schnell wieder INET und Telefon hast.
Da hast Du aber eine tolle Firma vor Ort! Hut ab!

Als ich hier in Fulda bei der Firma AEHS angerufen hab, sagten die nur: "Wir sind nur Auftragnehmer
von Unitymedia! Da müssen Sie erst mit Unitymedia telefonieren! :wut: :wut: :wut:

Und bei Unitymedia kam man nicht mehr durch! WUAHHH :zerstör: :zerstör: :zerstör:

Solche Firmen, wie die Firma Frime Cable Way sollte es bundesweit geben,
denn das ist WIRKLICHER Service!

daishi
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2012, 12:47

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von daishi » 09.12.2012, 13:01

Tag,

ich bin seit gestern "stolzer" Besitzer eines 100/5 2Play Anschlusses. Bis dahin gab es schon eine längere Odysee bis zur Schaltung, aber das soll hier nicht Thema sein.

Nun wie es scheint konnte ich meinen Anschluss nicht besonders lang geniessen, denn jede 1-2h habe ich ein Absturz der FB6360 (mit neuster FW). Kein einlogen mehr per Webinterface, 2 rote LEDs (info,power). Fazit nur noch Stromreset hilft, dannach funktioniert es wieder...für 1-2h. Zusätzlich habe ich dann noch ständig Neustarts bei stärkerer Auslastung der Leitung (Stichwort: gleichzeitige Verbindungen utorrent). Aber auch ohne Auslastung und WLAN deaktivert bleiben die ständigen Hardlocks die nur mit Stromunterbrechung zu beheben sind.
Erschrocken stelle ich natürlich jetzt hier im Forum (und im KD Forum) fest dass es kein seltener Fehler (zumindest die Neustarts, Hardlock ist weniger bekannt) ist, und muss wohl viel glück haben, dass mir die Hotline/Technik irgendwie helfen kann.
Naja habe mir das alles irgendwie anders vorgestellt. So kann man natürlich keinem ruhigen Gewissens UM weiterempfehlen.

Ich werde dann berichten ob und wie mir geholfen wurde.

kalman2de
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von kalman2de » 09.12.2012, 14:24

daishi hat geschrieben:Tag,

ich bin seit gestern "stolzer" Besitzer eines 100/5 2Play Anschlusses. Bis dahin gab es schon eine längere Odysee bis zur Schaltung, aber das soll hier nicht Thema sein.

Nun wie es scheint konnte ich meinen Anschluss nicht besonders lang geniessen, denn jede 1-2h habe ich ein Absturz der FB6360 (mit neuster FW). Kein einlogen mehr per Webinterface, 2 rote LEDs (info,power). Fazit nur noch Stromreset hilft, dannach funktioniert es wieder...für 1-2h. Zusätzlich habe ich dann noch ständig Neustarts bei stärkerer Auslastung der Leitung (Stichwort: gleichzeitige Verbindungen utorrent). Aber auch ohne Auslastung und WLAN deaktivert bleiben die ständigen Hardlocks die nur mit Stromunterbrechung zu beheben sind.
Erschrocken stelle ich natürlich jetzt hier im Forum (und im KD Forum) fest dass es kein seltener Fehler (zumindest die Neustarts, Hardlock ist weniger bekannt) ist, und muss wohl viel glück haben, dass mir die Hotline/Technik irgendwie helfen kann.
Naja habe mir das alles irgendwie anders vorgestellt. So kann man natürlich keinem ruhigen Gewissens UM weiterempfehlen.

Ich werde dann berichten ob und wie mir geholfen wurde.
Solche Fehler hatte ich bei meiner Box in der Vergangenheit auch.

Ein erfahrener Techniker findet diese Fehler meistens auch über die entsprechenden Werte in der Box:

Zunächst mal System -> Ansicht -> erweiterte Ansicht einstellen.

Dann über Internet -> Kabel-Informationen -> Kabel-Internet die 4 Werte
bei nicht korrigierbare Fehler prüfen.

Diese sollten ungefähr so aussehen: 875 900 910 971 , also nie über 1000

Werte über 1000 lassen auf ein Problem in der Kabelverbindung schließen.

Hier ist wieder der erfahrene Techniker gefragt oder man kontrolliert selbst:

1; alle evtl. Kupplungsstücke bis zum Verteiler im Keller überprüfen - Schirmung prüfen!


2; Verbindung Fritzbox - Kabeldose überprüfen, IMMER auch Kabeldose UND das Verbindungskabel
Fritzbox - Kabeldose auswechseln lassen. Hier liegen die meisten Fehler!

Im Forum wurde hier an anderer Stelle schon über diese Kabelverbindungsprobleme berichtet.


3; überprüfen lassen, ob evtl. beim Hausverstärker im Keller der Pegel falsch eingestellt ist
das sollte AUSSCHLIESSLICH der Techniker machen !!!!! Auch eine beliebte Fehlerquelle,
wenn andere Mieter eigene Verstärker anschließen.


4; AUCH sollte der Techniker die Kabelmodems anderer Geräte von Mietern im Haus überprüfen.
Das kann er ohne beim Mieter klingeln zu müssen.

Sinn dieser Maßnahme ist, ob evtl. die Kabelmodems andere Mieter (ohne Fritzbox) im Haus
auch von solchen Verbindungsabbrüchen betroffen sind.

Dann ist die Hauptverbindung zum Verteilerkasten auf der Straße evtl. gestört.


So findet man mit Systematik (gezieltes Ausschlussverfahren) den Fehler heraus.

Hat bei mir und der Firma AEHS in Fulda (Auftragnehmer Unitymedia) bzw. deren Technikern immer gut geklappt.

Nazdhun
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 30.07.2009, 17:15

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von Nazdhun » 12.12.2012, 07:42

Nazdhun hat geschrieben:Tja, mich hat es erwischt, meine Fritzbox legt seit der Nikolausnacht nur noch einen Neustart nach dem anderen hin.
...
So, hatte gestern einen Techniker da. Es half nur ein Austausch der Fritzbox, jetzt funktioniert wieder alles. Meine Vermutung ist einfach, dass nicht alle Hardwarerevisionen der Fritzbox mit der neuen Firmware getestet wurden...

ErbeerBär
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 19.10.2012, 12:31

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von ErbeerBär » 13.12.2012, 15:37

Ich hatte ja auch Probleme mit der Firmware, die Box war tot.
Techniker war erst heute da(Störung seit dem 6.12.2012!).
Er hat die Box letzendlich getauscht und am Verstärker noch was eingestellt.
Läuft wieder :-)

Gruß

ErdbeerBär
Unitymedia 2Play50 mit Telefon Komfort.
Telekom Call und Surf Comfort 5(Bis Feb. 13).

kalman2de
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 14.06.2012, 17:38

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von kalman2de » 13.12.2012, 17:40

Hallo!

Da sich nun immer mehr herauskristallisiert, daß es bei einigen Editionen der
Fritzbox 6360 massive Probleme beim Update auf die

Firmware Version 85.05.28
Fritz!OS 5.28

gibt und ich doch stark annehme, daß einige Mitarbeiter von Unitymedia
hier fleißig mitlesen bzw. durch eigene Beiträge versuchen, den Image-Schaden
zu begrenzen, sei hier von mir folgendes klar gestellt:

1; Niemand kann Unitymedia dafür verantwortlich machen, daß AVM bei der Lieferung
der Fritzbox 6360 offenbar verschiedene Versionen ausgeliefert hat, die jetzt massive
Probleme bis zum Totalausfall produzieren.


2; Wer auch immer die Firmware vorher getestet hat, konnte dies evtl. gar nicht berück-
sichtigen, da es ihm (oder dem Team) gar nicht bekannt war. Wenn durch einen dummen
Zufall nur aktuelle Fritzbox 6360 Modelle getestet wurden, kann dies durchaus passieren.

Kritisch ist auch hier die vorherige Aktivierung von ipv6 zu sehen, die bei einigen Boxen
möglich war und daher auch genutzt wurde.


3; Es sollte allerdings nicht weiterhin von Seiten der "Hotline" behauptet werden, alles wäre
in Ordnung und man könne sich das Problem gar nicht erklären.

Da geht es Ihnen wie der Bahn mit ihren ICE Zügen, die dauernd kaputt waren:

- das Problem ignorieren geht nicht, da es alle mitbekommen
- die Schuld auf andere abwälzen bringt auch nix, schadet nur dem Image



Mein Rat daher: Gehen Sie mit solchen Problemen in Zukunft offener um.
Und arbeiten Sie enger mit AVM zusammen. Testen Sie länger und sorgfältiger!
Das spart Ärger mit den Kunden und Ihnen jede Menge Stress!

Ihre Kunden werden es Ihnen danken!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste