Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firmware

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
neelanetzi
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2012, 11:32

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von neelanetzi » 01.09.2012, 17:21

@BlueBoy1103: das Kabel, dass an der Buchse 'Kabel' angeschraubt wird.

Möglicherweise könnte es helfen, an beiden Enden des Kabels den Kontakt zu überprüfen.
Ich hab's erstmal an der FB gemacht, damit man den 'Übeltäter' später eingrenzen kann.

Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von BlueBoy1103 » 01.09.2012, 18:06

@neelanetzi:

Danke schön für die schnelle Antwort.
Dann werde ich das jetzt genau mal wie Du machen, UND ES NUR an der Fritz!Box6360 Buchse machen. Das mit eingrenzen ist sehr gut :super:
Dann können wir ja weitersehen.....

Vielen und ein schönes Dir und allen Usern hier auf www.unitymediakabelbwforum.de :super:

Bleibe am Ball und es kommen weiterhin Berichte von mir, zum Zustand bzw. Verhalten der Fritz!Box6360!

Gruss
Blue :smile:
Bild
Bild
Bild

Daihogo
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 21.11.2011, 20:03

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von Daihogo » 11.09.2012, 10:33

Ich hatte auch Probleme mit Abstürzen wie viele andere hier auch. Seit einer Woche hatte ich keinen Absturz mehr. Wie? DECT aus, Telefon per Kabel angeschlossen. Wlan aus, WLan über angeschlossenen Router. Vor dem Firmwareupdate hatte ich keine Probleme.
In meiner jetzigen Konstellation bringt mir die Fritzbox absolut keinen Mehrwert.

raco
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 18.09.2012, 13:30

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von raco » 18.09.2012, 13:38

Das Problem ist DECT - ich hatte die 6360 problemlos im Einsatz, bis ich DECT aktiviert habe, um ein Mobilteil anzuhängen, welches mit meiner analogen Basisstation (die auch dranhängt) nicht kompatibel war. Wurde auch gleich erkannt und angemeldet, aber danach startete die Fritzbox alle paar Minuten neu.
Nachdem ein Techniker alles durchgemessen und für o.k. befunden hat, habe ich auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und DECT nicht aktiviert, seitdem habe ich keine Probleme. Schwache Leistung seitens AVM, der Techniker meinte, circa 70% aller 6360-Benutzer hätten derzeit diese Probleme und AVM würde mit Hochdruck an einer Lösung arbeiten...

Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von BlueBoy1103 » 18.09.2012, 23:06

Bei mir auch Probleme weiterhin. Immer wieder mal Neustart, obwohl ich DECT nie aktiviert habe.

Dann hoffen wir mal das es im November eine neue Firmware von AVM gibt die Unity aufspielt.

Weil wir kannten ja alle die FW vom letzten November 2011: Neue Firmware 85.05.05 ab 19.09.2011 für Fritz!Box 6360
http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 53&t=17796

Die lief ja bis zu der jetzigern FW, sehr gut!

Hoffnung nicht aufgeben und vor allem IMMER WIEDER ANRUFEN BEI UNITY UND MECKERN!!!
Bild
Bild
Bild

tekki
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 10.09.2008, 13:57

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von tekki » 21.09.2012, 10:44

Hallo zusammen,

ich glaube mittlerweile, dass es ein thermisches Problem ist, dass die Box zu abstürzen bringt (zumindest bei mir, da meine Leitung absolut TOP ist), wenn man zuviele Funktionen der Box nutzt (insbesondere WLAN). Meine 6360 wird ziemlich warm, Energieverbrauch liegt bei 32-33% bei abgeschaltetem WLAN, DECT und 3 Gigabit-Ports aktiv. Schalte ich WLAN ein wird die Box merklich wärmer und der Energieverbrauch steigt auf 28-99%. Ein Bekannter von mir hat gestern einen Neuanschluss bekommen, ebenfalls mit 6360 (Modell mit dem neuen Unitymedia-Logo, ich hab noch das alte drauf). Und bei ihm läuft diesselbe Konfiguration die bei mir 38-39% Energieverbrauch verursacht mit 34% und die Box wird lediglich Handwarm. Einziger Unterschied: Er hat die 50er Leitung, ich die 100er Leitung, ob es das ausmacht? Oder wisst Ihr, ob die Box mit dem neuen Unitymedia-Logo irgendwelche internen Hardwareänderungen erfahren hat, so dass sie nicht mehr ganz so warm wird?
Greetz, tekki


Bild

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von Tuxtom007 » 21.09.2012, 21:09

Hallo,

ich hab eine 150er Leitung, zudem nutze ich DECT mit 3 Handsets und Wlan ( per Zeitsteuerung nur nachts aus ) und dennoch habe ich keinerleit Probleme mit der FritzBox. Zudem lasse ich im 10min Intervall die Telefonliste von meinem Server auslesen. Derzeitig liegt der Energieverbrauch bei 57% und die Box ist auch ziemlich warm, wird aber auch recht gut gekühlt. Die Box bei mir hängt an der Wand, so das die Luft senkrecht dran vorbeisträmen kann.

Meine Box ist noch recht neu, die hab ich erst seit ein paar Monaten.
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

PatMac
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 25.09.2012, 13:20

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von PatMac » 25.09.2012, 19:15

Ich bin froh, dass ich auf diesen Thread gestoßen bin. Bin ja wirklich nicht der einzige der Reboots erleidet.
Bei treten diese wenn es schlehct läuft alle zwei Stunden auf...

So wie ich das richtig gelesen habe, scheinen manche nur darauf zu hoffen, dass AVM eine neue Firmware bringt, die das Problem behebt?
Ich habe das Problem seit über einem Monat und stehe nach unzähligen Hotline Anrufen fast vor der Kündigung!

Einzige Alternative scheint für mich momentan noch die Umrüstung auf das alte Cisco Modem + Dlink Router mit dem Nebeneffekt, dass die ISDN Funktion wegfällt.

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von Tuxtom007 » 30.09.2012, 09:01

Hallo,

ich hab recht wenig Probleme mit der 6360, Reboots macht das Teil nur alle paar Tage mal, meist bekomme ich es nicht mal mit.
Ich muss aber dazu sagen, das ich WLan nur tagsüber laufen lasse, nachts ist es aus. Aber auch in der Zeit, wo ich Wlan nonstop an hatte, gab es nicht viele Probleme. Alle anderen Funktionen der FB funktionieren problemlos.
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von BlueBoy1103 » 07.10.2012, 16:17

Also ich bekomm die Trennung mit, wenn ein Neustart der 6360 ist, da ich es beruflich nach der Arbeit brauche... (kurzer Warnton bei Trennung und neuer Ton wenn Verbindung wieder da ist).

Es kam auch schon vor, das die Verbindung weg war (INET - Telefon) und es KAM NICHT ZU EINEM NEUSTART!
Das ist dann ganz übel, vor allem wenn man es nicht mitbekommt. Dann ist eben auch Telefon weg, und man ist nicht mehr über Festnetz erreichbar.
Da konnte ich nur Stromreset machen und schon lief sie wieder!


AKTUELL
Techniker war bis jetzt 5 mal hier, wegen dem Fehler.

Zuletzt haben angeblich der TX und der SNR Wert laut Unitymedia nicht gestimmt, bei meinem letzten Anruf, wegen dem häufigen Reboot`s der Fritz!Box6360, vor 2 Wochen.
An dem Tag war es ganz schlimm, alle 30 - 45 Minuten Neustart der Box.

Techniker kam: neue 4ER Kabel-Dose in die Wand gesetzt (spiltter ist jetzt weg) und trotzdem macht die 6360 noch des öfteren Reboot`s!

Techniker war gerade 30 Minuten weg, Leitung über LAN 1 (Gigabit) und über WLAN und "schwupp", NEUSTART der 6360... :brüll:

Aber dann lief die 6360 erstmal.

Ich hoffe hier nicht bis AVM ne neue FW rausbringt, sondern das diese Schwierigkeit behoben wird...,
Die VORLETZTE FW 89..... vom Nov 2011 lief einwandfrei, und dann spielt man so einen Mist im Juni 2012, (FW 5.24) auf!
Wird denn das nicht richtig getestet, eine neue FW?
NEIN.
Dafür sind ja die Kunden da! (...so scheint es mir)
Was brauch ich ein LAN-4 Gastzugang? :confused:

Vorher mit der FW 89..... hat es wunderbar geklappt. KEINE FEHLER, keine Reboots, nix.
Lief tadellos, und nun.... :confused:

In den letzten 2 Wochen hält es sich gerade noch Grenzen, mit den Neustarts,..., trotzdem nicht tragbar! :nein:


ALSO: Weiter anrufen bei Unity und Störung melden!!!

So werde ich es machen, bis der Fehler behoben ist!
Bild
Bild
Bild

PatMac
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 25.09.2012, 13:20

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von PatMac » 07.10.2012, 17:15

Letzte Woche hat mich ein kompetenter Mitarbeiter von UM angerufen (Achtung, SEHR SELTEN) und mir erklärt, dass in Außnahmefällen sogar schon durchgeführt wurde, dass bestimmte Kunden eine ältere Firmware aufgespielt bekommen.
Da wir aber jetzt auf die alte Lösung ohne Telefon Komfort umgestiegen sind, habe ich nicht weiter nachgefragt. Ich spiele aber jetzt mit dem Gedanken, nochmal anzurufen und nachzufragen, ob das bei uns auch möglich wäre.
ISDN ist einfach in unserem Haushalt notwenig

bootmaker
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 14:20
Wohnort: Kamen

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von bootmaker » 09.10.2012, 07:43

Hallo,

meine Probleme sind recht "vielfältig" um es mal so zu umschreiben. Zur Zeit hat die Fritz!Box folgende Funktionen:
  • Internet 50.000er über UM
  • Zwei Telefone via DECT angebunden
  • NAS ist aktiv und wird auch genutzt
  • WLAN
  • LAN
Was mir aufgefallen ist, dass wenn man große Datenmengen via WLAN auf das NAS schiebt, dass die Fritz!Box meist bei 3-4 GB abstürzt. Man kommt nicht via WLAN oder LAN drauf. Interessant ist aber, dass DECT weiterhin funktioniert und man telefonieren kann. Aber wenn man angerufen wird, klingeln die Telefone nicht, dafür aber wird aber am Telefon angezeigt, dass man angerufen wird.

Dann hilft nur noch, den Stecker der Box zu ziehen.

Ab und an gibt es aber das Problem, dass es "nur" reicht Daten auf das NAS zu schieben, und das dann die Telefone bei einem Anruf nicht mehr klingeln.

Selbstverständlich habe ich es auch schon mit einem Zurücksetzten der Einstellungen versucht. Zwar läuft die Firmware besser als die ersten Releases, jedoch muss hier massiv nachgebessert werden!

Gruß

neelanetzi
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2012, 11:32

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von neelanetzi » 27.10.2012, 10:28

Hallo,
mittlerweile habe ich die Geduld verloren.

Schriftlich eine Frist setzen, zu der das Problem behoben sein muss.
Danach Minderung der Internet und Telefongebühren.

Leider kommt kein anderer Anbieter in Frage, die Telekom kommt hier nur auf 3MBit :wand:

Mfg

PatMac
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 25.09.2012, 13:20

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von PatMac » 27.10.2012, 12:46

Mir geht es genau so wie dir.
Habe sogar einmal einem UM-Mitarbeiter an der Hotline mit meiner Kündigung gedroht. Seine Antwort war, dass ich gar kein Recht dazu hätte, Kündigung einzureichen.
Da habe ich dann endgültig die Geduld verloren...

fisi
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 29.10.2012, 11:49

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von fisi » 29.10.2012, 12:02

Hi,
habe auch seit Samstag UnityMedia 3Play plus 50 mit Telefon Komfort, daher die FB 6360. Also entweder ist die Box absoluter Kernschrott oder aber die Formware ist wie befürchtet ganz großer Müll.
Nutze ich nur Internet ohne WLAN und DECT funktioniert die Box einigermaßen, wenn sie dann aber mal neu startet (was sie halt öfter mal tut) blinkt danach Power / Cable und sie ist in einer Endlosschleife und bootet immer wieder neu. Verbindung über LAN ist dann auch nicht mehr möglich.
Wenn die Box dann doch mal funktioniert (seit Samstag vielleicht für insgesamt 3 Stunden!) und ich bin so mutig und aktiviere WLAN schießt sich die Box ab sobald ich das erste Gerät über WLAN anmelde.
Nachdem ich nun am Wochenende über eine Stunde in der Warteschlange der technischen Hotline hing habe ich es heute dann doch endlich geschafft eine total genervte Support-Mitarbeiterin ans Telefon zu bekommen. Resultat ist nun dass ich eine neue Box geschickt bekomme, was nach Lesen der Posts hier und in anderen Foren sicherlich nicht ansatzweise eine Lösung sein wird (wenn es den wirklich an der Firmware liegt). Auf meine Nachfrage hat mit die Dame an der Hotline auch bestätigt dass sie das Problem kennen und keine Lösung dafür haben.

Schön das UM Neukunden gleich zu Beginn mit so einem Hardware-Schrott beliefert. :sauer:

Hat einer von euch schon mal einen Tipp aus einem anderen Forum gehört oder getestet dass es mit einem Zubehör-Netzteil besser sein soll? Das von AVM gelieferte soll aus den billigsten Teilen bestehen und keine saubere Spannung liefern. Bei einigen hat ein Tausch gegen andere geeignete Netzteile wohl die Probleme gelöst.

Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von BlueBoy1103 » 29.10.2012, 17:34

Nein das ist mir nicht bekannt mit dem anderen Netzteil!

Es ist die Firmware (meiner Meinung nach): November 2011:
es wurde eine FW 89... usw. aufgespielt:
das Neutarten der 6360 war weg, und auch mit WLAN (keine Autokanale wählen, sondern selber einen Kanal wählen, das ist besser und DECT deaktivieren) keine Probleme.

Lief sehr gut, BIS JUNI 2012 diese hirnrissige neue FW OS5.24 mit LAN 4 Gastzugang rauskam.

Ich hoffe es gibt bald mal eine neue Firmware, denn die hier, 5.24 ist totaler Schrott.
Bei mir hält es sich in Grenzen zur Zeit, aber nicht so gut wie mit der Firmware von November 2011, NR 89..... usw.!

Beten :kafffee:

AVM please change this Mistake :hammer2:


Hier kann man das Herstellungsdatum, seiner 6360 feststellen (ersten vier Stellen der SN eingeben)
http://router-faq.de/index.php?id=fb&fb=fbdate

:mussweg:
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2010, 10:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von magruk » 30.10.2012, 10:01

AVM hat schon die Firmware Version xx.05.28 verfügbar, darin sind viele Fehler (lt. AVM) gefixed.
Wäre schön, wenn Unitymedia auf deren Basis ein baldiges Update zur Verfügung stellt...
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.

fisi
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 29.10.2012, 11:49

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von fisi » 30.10.2012, 10:07

Hi,
habe noch mal gesucht und den Thread über das Netzteilproblem gefunden:
http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f= ... 7&start=20
War aber aufgrund des Datums dann wohl eher doch ein Problem welches noch zu Zeiten der alten Firmware aufgetreten ist.

PatMac
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 25.09.2012, 13:20

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von PatMac » 30.10.2012, 10:52

magruk hat geschrieben:AVM hat schon die Firmware Version xx.05.28 verfügbar, darin sind viele Fehler (lt. AVM) gefixed.
Wäre schön, wenn Unitymedia auf deren Basis ein baldiges Update zur Verfügung stellt...
Woher hast du die Information, dass AVM bereits eine neue Firmware verfügbar hat?

Benutzeravatar
magruk
Kabelexperte
Beiträge: 154
Registriert: 07.02.2010, 10:44
Wohnort: Wuppertal, NRW, Germany

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von magruk » 30.10.2012, 14:02

PatMac hat geschrieben: Woher hast du die Information, dass AVM bereits eine neue Firmware verfügbar hat?
von AVM selbst.
UM Anschluss: 200M/20M Triple Play, Telefon Plus
Hardware: AVM Fritz!Box 6490 Cable, Samsung Horizon, AVM Fritz!Fon C4, Apple APX, MikroTik RB751G, Synology DS114, Samsung UE55J6250, Apple TV4

Meine Beiträge sind aus persönlichem Interesse verfasst und geben ausschließlich eigene Meinung wieder. Zitate außerhalb dieses Forums nur mit meiner Genehmigung.

PatMac
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 25.09.2012, 13:20

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von PatMac » 30.10.2012, 15:11

magruk hat geschrieben: von AVM selbst.
Endlich mal gute Nachrichten. Kann man nur hoffen das UM schnell ein Update bereitstellen wird.

sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 627
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von sebr » 31.10.2012, 19:36

KDG testet derzeit "schon" Version 05.25.
Dann kann es sich ja nur noch um Monate handeln... :D
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6490 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.50

Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von BlueBoy1103 » 31.10.2012, 22:55

Na das lässst ja hofffen... :D

Meine 6360 hat zur Zeit den doofen Fehler, wenn keine Verbindung mehr da ist, Trennung, (INET + Telefon), VERBINDET SIE SICH NICHT mehr von ALLEIN neu!!
Also: Stromreset. Früher war Verbindung weg, ABER die 6360 verbindete sich innerhalb 1.5 Minuten neu.
Jetzt geht man nach z.B. 1 Std an den PC, "Oh Verbindung weg". Telefon ist natürlich auch weg.

Zur Zeit (Heute) ist Ruhe, aber auch nur weil ich Unity am 29.10.2012 WIEDER angerufen habe, und den Fehler (Nichtneuverbindung der 6360 von allein) gemeledet habe.

Also, dann hoffen wir mal das die 5.25 bald kommt :super:
Bild
Bild
Bild

schoergi
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 03.11.2012, 22:30

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von schoergi » 03.11.2012, 23:09

Hallo,
Meine Fritzbox bootet vom ersten Tag auch ständig neu. Die Box ist von August 2012.

Abhilfe ist definitiv nur durch abschalten des Wlan´s bei mir möglich.
Danach hatte ich keinen Neustart der Box mehr.
Als Lösung für das Wlan habe ich einen D-Link DIR-300 Router als Acesspoint an der FB angeschlossen.
Der Wlan Empfang des D-Link Routers ist auch noch wesentlich besser als der bei der FB.
Die DECT Telefonie habe ich angelassen und benutzte diese auch.

Warten wir alse weiter auf neue Firmware.

Gruss Ingo

Benutzeravatar
BlueBoy1103
Kabelneuling
Beiträge: 43
Registriert: 27.09.2011, 01:28
Wohnort: NRW

Re: Der Fritzbox 6360 Sammelthread für Probleme mit der Firm

Beitrag von BlueBoy1103 » 04.11.2012, 02:00

Werde jetzt auch meinen D-Link DIR-655 Gigabitrouter als Accesspoint einrichten, solange bis eine neue Firmware rauskommt.

Bricht weg WLAN, oder startet neu. Oder WLAN LED blinkt und hört gar nicht mehr auf. Also WLAN deaktivieren, ABER über Routeroberfläche am PC, die Taste funkt. dann nicht. Und dann wieder aktivieren, und dann geht es ne zeitlang.

Ist aber nicht der Sache, ein ACCESSPOINT, weil: Ein Stromverbraucher mehr am Netz. :hirnbump:

Aber der DIR-655 hat ein sehr gutes WLAN, als ich noch die 128.000er von Unity hatte.

Also, abwarten....

Letzter Fehler wurde bei mir noch nicht behoben, das die Box NICHT von allein neustartet, wenn INET weg ist. So muss man Stromreset machen.
Hatte heute eine SMS bekommen von Unity, das man sich um das Problem noch kümmert.
Wollte ne neue Fritzbox 6360, die sich WENIGSTENS VON SELBER NEU VERBINDET, wenn INET weg ist, so wie man es gewohnt ist.
So merkt man nicht das INET weg ist, wenn man nicht PC ist und das Telefon weg ist, merkt man auch nicht.

Ich ruf morgen noch mal an.

So nicht. :nein:
Bild
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste