Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firmware

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1282
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von johnripper » 22.02.2015, 21:06

Interrex hat geschrieben:Gibt es echt keine andere Möglichkeit, um TR-069 ausschalten zu können?
Nein. Und dazu bist du bei den Kabelanbeitern auch nicht berechtigt. Also hör auf dies zu fragen.

Die Kabelanbieter ferner nicht was du willst. Die ändern die Einstellen wie sie dies möchten. Dazu sind sie auch berechtigt.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

cadking
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 25.10.2014, 22:58

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von cadking » 22.02.2015, 21:46

der wartungskanal wird es hauptsächlich nur benutzt um updates, neu verbindungen, falls durch eine störung die Box hängt oder sonst sowas passiert benutzt und keiner schnuffelt da rum, was in deinem netzwerk passiert was bei einer 32kbyte starken anbindung auch relativ schwer und zeitaufwändig wäre.. Und zusätzlich im consolenmodus auch relativ langweilig ist...
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von SpaceRat » 23.02.2015, 09:31

Es würde auch relativ wenig bringen, TR-069 zu deaktivieren:
Bei DOCSIS ist die Provisionierung viel mächtiger.

TR-069 spielt da nur dann überhaupt eine Rolle, wenn wir von einem Router hinter einem Kabel-Modem (oder hinter dem Router des Providers) reden. Für den bräuchte der Provider TR-069 um ihn umzukonfigurieren.
Für die von ihm selbst ausgegebenen Kabel-Modems/-Router kann er auch einfach die Profile ändern.

tillix
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 19.02.2015, 16:28

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von tillix » 23.02.2015, 10:00

Es würde auch relativ wenig bringen, TR-069 zu deaktivieren:
Bei DOCSIS ist die Provisionierung viel mächtiger.
Wie siehst Du das hinsichtlich eines möglichen Missbrauchs durch Dritte? Die eine Sache ist, ob man seinem Provider soweit vertraut, dass dieser kein allzu großes Interesse daran hat, WLAN-Schlüssel auszulesen oder sonst irgend etwas anzustellen.

Aber die Fritz!Boxen hatten in der Vergangenheit durchaus Probleme damit, dass sich Dritte Zugang verschaffen konnten (und wie ich hier gelesen habe, scheint es auch mit der FW 6.04 auch noch Nutzer zu geben, die davon berichten, dass ihnen Sonderrufnummern eingetragen wurden).
Ist der Punkt Fernkonfiguration mittels DOCSIS oder TR-069 grundsätzlich ein vergleichbares "Einfallstor" wie z.B. die Fernwartungsfunktion oder ist das schlicht etwas ganz anderes und für dritte faktisch nicht nutzbar? (Also ich meine hier kriminelle Dritte mit einigermaßen begrenzten Ressourcen - keine Geheimdienste oder etwas in der Art)

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von SpaceRat » 23.02.2015, 18:21

tillix hat geschrieben:
Es würde auch relativ wenig bringen, TR-069 zu deaktivieren:
Bei DOCSIS ist die Provisionierung viel mächtiger.
Wie siehst Du das hinsichtlich eines möglichen Missbrauchs durch Dritte?
Recht entspannt.
tillix hat geschrieben:Ist der Punkt Fernkonfiguration mittels DOCSIS oder TR-069 grundsätzlich ein vergleichbares "Einfallstor" wie z.B. die Fernwartungsfunktion oder ist das schlicht etwas ganz anderes und für dritte faktisch nicht nutzbar? (Also ich meine hier kriminelle Dritte mit einigermaßen begrenzten Ressourcen - keine Geheimdienste oder etwas in der Art)
Es ist was anderes. Obwohl es auch schon Exploits auf Basis von TR-069 gab.

cadking
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 25.10.2014, 22:58

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von cadking » 23.02.2015, 20:04

für dritte kriminelle ist der andere weg auf den Server der die zugriffe des TR-069 erlaubt einem Techniker erlaubt, viel intressanter als deine Box, da sie so auf jede komplett kommen würden die mit Docsis verbunden ist.. Und alle Sicherheitseinrichtungen deiner Box ausser kraft setzt.
Bild

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 190
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Interrex » 23.02.2015, 21:06

johnripper hat geschrieben:
Interrex hat geschrieben:Gibt es echt keine andere Möglichkeit, um TR-069 ausschalten zu können?
Nein. Und dazu bist du bei den Kabelanbeitern auch nicht berechtigt. Also hör auf dies zu fragen.

Die Kabelanbieter ferner nicht was du willst. Die ändern die Einstellen wie sie dies möchten. Dazu sind sie auch berechtigt.
Aber warum darf ich als Kunde, der das Unternehmen finanziert, kein Recht haben ein Protokoll wie TR-069 zu deaktivieren?

http://www.heise.de/security/meldung/An ... 69692.html
http://www.netzwelt.de/news/78076-tr-06 ... siken.html

tillix
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 19.02.2015, 16:28

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von tillix » 24.02.2015, 10:49

Aber warum darf ich als Kunde, der das Unternehmen finanziert, kein Recht haben ein Protokoll wie TR-069 zu deaktivieren?
Weil es sich um ein Mietgerät handelt. Wenn Du ein Auto mietest, darfst Du zwar die Senderliste am Radio umprogrammieren, aber z.B. nicht die Motorsteuerung.
Bei Mietgeräten ist das schon sinnvoll.

Das Problem ist hier eher, dass UM eben nur Router als Mietgeräte anbietet, bzw. dass die Nutzung eines eigenen Routers in den Privattarifen nur mäßig gut funktioniert. Würde UM einfach ein Modem vermieten, wäre alles im grünen Bereich.

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 190
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Interrex » 24.02.2015, 17:38

tillix hat geschrieben:
Aber warum darf ich als Kunde, der das Unternehmen finanziert, kein Recht haben ein Protokoll wie TR-069 zu deaktivieren?
Weil es sich um ein Mietgerät handelt. Wenn Du ein Auto mietest, darfst Du zwar die Senderliste am Radio umprogrammieren, aber z.B. nicht die Motorsteuerung.
Bei Mietgeräten ist das schon sinnvoll.

Das Problem ist hier eher, dass UM eben nur Router als Mietgeräte anbietet, bzw. dass die Nutzung eines eigenen Routers in den Privattarifen nur mäßig gut funktioniert. Würde UM einfach ein Modem vermieten, wäre alles im grünen Bereich.
Mir geht es nur um eine Deaktivierungs-Funktion im Kabelmodemrouter, wenn der Vertrag endet, kann ein Unitymedia-Techniker diese wieder aktivieren. Also ich muss schon bitten, das ist doch kein Ding!

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4685
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von hajodele » 24.02.2015, 18:01

Interrex hat geschrieben:Mir geht es nur um eine Deaktivierungs-Funktion im Kabelmodemrouter, wenn der Vertrag endet, kann ein Unitymedia-Techniker diese wieder aktivieren. Also ich muss schon bitten, das ist doch kein Ding!
Diese Funktion ist für die Kabel-Fritzen weder im Handbuch noch in den Hilfeseiten beschrieben.
Ich gehe deshalb davon aus, dass diese schon von AVM nicht eingebaut wurde (die GUI).
Hast du mal eine Anfrage bei AVM versucht?

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1192
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von GoaSkin » 24.02.2015, 18:36

Interrex hat geschrieben: Aber warum darf ich als Kunde, der das Unternehmen finanziert, kein Recht haben ein Protokoll wie TR-069 zu deaktivieren?
Hast du doch. Schließlich kannst du mit dem Programm FBEdit gesicherte Einstellungen manipulieren und dann wieder zurückspielen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Tuxtom007 » 03.06.2015, 07:36

Seit der 6.24er Firmware auf meiner 6490 habe ich massive DHCP-Probleme.

Ich nutze DHCP eigentlich nur für mein Firmennotebook, wenn ich zuhause arbeite, das Gerät bekommt auch eine Adresse zugewiesen ( lt. Web-GUI der Fritzbox ) aber das Notebook selber hat keine Adresse eingetragen und somit auch keine Internetverbindung.
Fehler am Notebook kann ich ausschliessen, den im Firmennetz funktioniert es einwandfrei und wenn ich DCHP auf meinem Mikrotik-Router aktivieren, läuft es auch.

Das selbe Problem auch mit einem Squeezbox-Radio, welchen ich als Wecker nutze.


Ich glaube, ich werde mal die FB austauschen lassen müssen, das Teil macht nur Probleme.
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 682
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von un1que » 03.06.2015, 11:39

Schon mal Werksresett probiert? Ist nicht immer ein Hardwareproblem, wenn etwas nicht so funktioniert wie es sollte.

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Tuxtom007 » 03.06.2015, 17:57

Sorry, was soll eine Werksreset bringen, die Box ist neu, frisch konfiguriert und hat die Probleme seit dem ersten Tag an.

Die neue ist bereits auf dem Postweg.
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

gsmutha
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.03.2007, 22:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von gsmutha » 29.07.2015, 19:08

Version 6.24:
Probleme im Bridge-Mode! LAN ist auf 100 MBit beschränkt.

NIC, Kabel, Power/Green Mode ist alles korrekt und Gbit-fähig. Hat noch jemand das Problem? Die Vorversion lief problemlos mit 200 MBit...

bootmaker
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 14:20
Wohnort: Kamen

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von bootmaker » 14.09.2015, 09:28

Moin,

irgendwie hört man nichts zu einem Update der Firmware ...

Ich habe in jedem Fall Probleme mit dem AB. Wenn ich telefoniere und der AB geht auf der zweiten Leitung an, ruckelt dieser und es werden teilweise Wörter verschluckt. Auch ist die Oberfläche recht träge. Weiterhin habe ich das Problem, dass wenn Rufnummer B besetzt ist, der AB angehen soll, ein Anruf auf Nummer A auch besetzt ist. Bei anderen Fritz!Boxen gibt es diese Probleme nicht. Im Einsatz sind zwei MTF Mobilteile und beide haben sowohl Rufnummer A als auch Rufnummer B drin. Anruf auf Rufnummer B soll bei 1 aktiven Gespräch auf Rufnummer B einen AB erklingen lassen. Ein Anruf auf Nummer A soll das freie Mobilteil klingeln lassen.

Dann ist mir aufgefallen, dass der Empfang trotz 4 Balken manchmal nicht stabil ist. Es knackt in der Leitung. Das war bei der 6360 nicht der Fall ...

Bei Vodafone gibt es ja mittlerweile die FW Fritz OS 6.26. Keine Ahnung ob die meine Probleme behebt. Aber fakt ist wie immer, dass es neuere Versionen der FW gibt und das gefühlt nichts mehr passiert, obwohl es sogar die "jüngste" AVM Box von Unitymedia ist.

Gruß bOOt

obi76
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 531
Registriert: 13.03.2015, 11:22

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von obi76 » 14.09.2015, 10:52

bootmaker hat geschrieben:Moin,

irgendwie hört man nichts zu einem Update der Firmware ...

Ich habe in jedem Fall Probleme mit dem AB. Wenn ich telefoniere und der AB geht auf der zweiten Leitung an, ruckelt dieser und es werden teilweise Wörter verschluckt. Auch ist die Oberfläche recht träge. Weiterhin habe ich das Problem, dass wenn Rufnummer B besetzt ist, der AB angehen soll, ein Anruf auf Nummer A auch besetzt ist. Bei anderen Fritz!Boxen gibt es diese Probleme nicht. Im Einsatz sind zwei MTF Mobilteile und beide haben sowohl Rufnummer A als auch Rufnummer B drin. Anruf auf Rufnummer B soll bei 1 aktiven Gespräch auf Rufnummer B einen AB erklingen lassen. Ein Anruf auf Nummer A soll das freie Mobilteil klingeln lassen.

Dann ist mir aufgefallen, dass der Empfang trotz 4 Balken manchmal nicht stabil ist. Es knackt in der Leitung. Das war bei der 6360 nicht der Fall ...

Bei Vodafone gibt es ja mittlerweile die FW Fritz OS 6.26. Keine Ahnung ob die meine Probleme behebt. Aber fakt ist wie immer, dass es neuere Versionen der FW gibt und das gefühlt nichts mehr passiert, obwohl es sogar die "jüngste" AVM Box von Unitymedia ist.

Gruß bOOt
Hi bOOt,

das ist das eigentliche große Problem bei UM.AVM kümmert sich wirklich wenn es mal Probleme gibt mit neuen Updates. Bis UM aber diese wieder freigibt wegen dem Routerzwang gehen wieder einige Monate ins Land. Beispiel Update des Fritz Fon.Ich warte auch schon ganz ungedultig auf Fritz OS6.30 das ich endlich mein Fritz Fon updaten kann. Aber das kennen wir ja bei UM. Die Multiroom Lösung für Horizon ist das beste Beispiel.
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play FLY 400 / Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 mit uraltem UM Fritz OS 6.50 + 2x Fritz Repeater 1750E und 1x 310 + Fritz Fon C4
Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:

winni47
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 16.09.2015, 15:59

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von winni47 » 16.09.2015, 19:04

Hallo liebe Leidtragende, zu diesem Thema kann ich folgenden Beitrag liefern:
Zitat einer E-Mail vom AVM Support:
„G.....,vielen Dank für Ihre Rückmeldung
In der Tat wird sowohl für das FRITZ!Fon C4 als auch für die FRITZ!Box 6490
Cable von AVM Support geleistet. Da es sich jedoch bei Ihrer FRITZ!Box 6490
Cable um ein OEM-Gerät, mit einem speziellen auf den Anbieter
zugeschnittenes Anforderungsprofil, handelt, wird das Update auf Wunsch des
Kabelanbieters automatisch von diesem eingespielt.
Ich bedaure Ihnen keine andere Information als diese geben zu können und
hoffe auf Ihr Verständnis.
Freundliche Grüße aus Berlin
Andreas Kloy (AVM Support)“

Zitat einer E-Mail von Unitymedia:
„......, vielen Dank für Ihre Anfrage vom 28.07.2015.
Alle unsere Zubehöre verfügen immer über die aktuellste, uns zur Verfügung stehende, Software.
Sobald wir vom jeweiligen Hersteller eine neue Version erhalten und diese unsere Qualitätstests durchlaufen hat, spielen wir diese Software automatisch auf das Zubehör auf.
Freundliche Grüße
Ihr Unitymedia-Team“

Grüße von Winni47

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1386
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Leseratte10 » 16.09.2015, 21:38

Das Problem daran ist Unitymedias Aussage "und sobald diese unsere Qualitätstests durchlaufen hat".

Die dauern dann nämlich bis in alle Ewigkeit und man kann neue Firmwares vergessen. Bis Unitymedia da mal eine eingespielt hat, hat AVM schon wieder 5 neue veröffentlicht.

obi76
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 531
Registriert: 13.03.2015, 11:22

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von obi76 » 17.09.2015, 20:47

Leseratte10 hat geschrieben:Das Problem daran ist Unitymedias Aussage "und sobald diese unsere Qualitätstests durchlaufen hat".

Die dauern dann nämlich bis in alle Ewigkeit und man kann neue Firmwares vergessen. Bis Unitymedia da mal eine eingespielt hat, hat AVM schon wieder 5 neue veröffentlicht.
Hi Leseratte10,

hätte es nicht besser sagen können. Da ist der ganze super AVM Support dann hinfällig. :firefox:
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play FLY 400 / Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 mit uraltem UM Fritz OS 6.50 + 2x Fritz Repeater 1750E und 1x 310 + Fritz Fon C4
Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:

Sascha53721
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 707
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Sascha53721 » 18.09.2015, 11:40

Selbst wenn die honks die firmeware getestet haben,
heist es noch lange nicht das die fehlerfrei ist.
Using Tapatalk

obi76
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 531
Registriert: 13.03.2015, 11:22

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von obi76 » 21.09.2015, 09:15

Sascha53721 hat geschrieben:Selbst wenn die honks die firmeware getestet haben,
heist es noch lange nicht das die fehlerfrei ist.
Hi Sascha,

Fehler passieren. Da ist keiner von uns befreit. Da habe ich kein Problem damit. Aber dann muss er eben schnellstmöglich beseitigt werden. Aber da haben wir wieder das Problem mit UM. Die kommen einfach nicht in die Pötte.
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play FLY 400 / Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 mit uraltem UM Fritz OS 6.50 + 2x Fritz Repeater 1750E und 1x 310 + Fritz Fon C4
Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:

bootmaker
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 14:20
Wohnort: Kamen

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von bootmaker » 22.09.2015, 07:09

Leseratte10 hat geschrieben:Das Problem daran ist Unitymedias Aussage "und sobald diese unsere Qualitätstests durchlaufen hat".

Die dauern dann nämlich bis in alle Ewigkeit und man kann neue Firmwares vergessen. Bis Unitymedia da mal eine eingespielt hat, hat AVM schon wieder 5 neue veröffentlicht.
Wenn man sich aber die bisherigen Evolutionsschritte der Fritz!Boxen anschaut, ist der "Qualitätstest" etwas für den Popes! So viele Probleme und Fehler sollten selbst einem Praktikanten auffallen. Aber es zieht sich ja durch sämtliche Produkte ... HD Rekorder, Horizon, etc. Frei nach dem Motto: Wir machen einfach mal was, haben aber keine Ahnung wie man es richtig macht.

Ich kann 300 DB Querys für ein Ziel brauchen oder versuchen das ganze sogar mit nur einer Abfrage hinzubekommen und lasse primär die Datenbank arbeiten. Letzteres setzt aber entsprechende Kenntnisse voraus, ersteres bekommen die meisten hin. Nur erste Lösung wird zu einem extremen Performanceverlust führen. Und genau so kommt mir die Arbeitsweise bei Unitymedia vor...

Benutzeravatar
eye of the tiger
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 20.06.2015, 15:01
Wohnort: BaWü

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von eye of the tiger » 22.09.2015, 10:20

Ich finde das richtig, dass um erst einmal die Firmware auf die richtige Qualität prüft - nur leider ist der Anspruch von um einges niedriger als von AVM, somit muss um dann immer noch an der Firmware rumschrauben, damit sie schlechter wird :brüll:

blackh0le
Kabelneuling
Beiträge: 45
Registriert: 11.11.2014, 11:26
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von blackh0le » 26.09.2015, 11:56

Also die Anzeige der verschiedenen Netzwerkgeräte ( aktiv / nicht aktiv ) und wie diese verbunden sind ( WLAN, Lan, oder über einen Access Point ) is nie Korrekt bei mir Geräte die sich eindeutig im Netzwerk befinden werden als offline angezeigt, und sobald etwas nicht per Plan verbunden wurde gibt es eine Infos mehr über die Verbindungsart. So etwas sollte denen beim testen doch schon etwas Auffallen…
2play PREMIUM 200, Fritz!Box 6590 (6.83)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste