Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firmware

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Interrex » 22.02.2015, 16:58

Leseratte10 hat geschrieben:TR069 bzw. den Fernzugriff für die Kabelnetzbetreiber kannst du auch nicht abschalten.
Ich möchte aber nicht, dass der Netzbetreiber ---ohne meine Erlaubnis--- auf den Kabelmodemrouter "fernzugreift".

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4738
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von hajodele » 22.02.2015, 17:14

Interrex hat geschrieben:
Leseratte10 hat geschrieben:TR069 bzw. den Fernzugriff für die Kabelnetzbetreiber kannst du auch nicht abschalten.
Ich möchte aber nicht, dass der Netzbetreiber ---ohne meine Erlaubnis--- auf den Kabelmodemrouter "fernzugreift".
Da bleibt nur 1 Möglichkeit: Finger weg vom Kabel und beim (V)DSL aufpassen, wie der Provider heißt.
Die Fritzbox ist ein wichtiger Teil der Benutzerkennung. Der Netzbetreiber wird sich da nicht beliebig in die Suppe spucken lassen.

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Interrex » 22.02.2015, 19:51

hajodele hat geschrieben:
Interrex hat geschrieben:
Leseratte10 hat geschrieben:TR069 bzw. den Fernzugriff für die Kabelnetzbetreiber kannst du auch nicht abschalten.
Ich möchte aber nicht, dass der Netzbetreiber ---ohne meine Erlaubnis--- auf den Kabelmodemrouter "fernzugreift".
Da bleibt nur 1 Möglichkeit: Finger weg vom Kabel und beim (V)DSL aufpassen, wie der Provider heißt.
Die Fritzbox ist ein wichtiger Teil der Benutzerkennung. Der Netzbetreiber wird sich da nicht beliebig in die Suppe spucken lassen.
Gibt es echt keine andere Möglichkeit, um TR-069 ausschalten zu können?

Benutzeravatar
LinuxDoc
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 10.05.2009, 16:07
Wohnort: Hessen

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von LinuxDoc » 22.02.2015, 20:18

Leseratte10 hat geschrieben:Das ist die Originalfirmware von AVM, nur vermurkst durch das lgi-Branding.
Branding ändern geht bei DSL-Boxen, indem man beim Bootvorgang per FTP mit der Box verbindet und eine bestimmten Befehl eintippt. Meines Wissens geht das aber bei der 6490 nicht.
Doch das geht, dann geht auch das DVB Menü...

Bild

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1399
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Leseratte10 » 22.02.2015, 20:28

Interessant ...

Hoffentlich kommt die 6490 bald auch für Geschäftskunden.

lolametro
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 26.01.2014, 19:26
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von lolametro » 22.02.2015, 20:32

LinuxDoc hat geschrieben:Doch das geht, dann geht auch das DVB Menü...
Nur das Menü oder kann man auch TV schauen?
2play COMFORT 120, BW, Connect Box (vorher: 2play PLUS 50, KabelBW, Fritz!Box 6340)
BildBild

Benutzeravatar
LinuxDoc
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 10.05.2009, 16:07
Wohnort: Hessen

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von LinuxDoc » 22.02.2015, 20:37

Joh, TV/Radio geht, die Box hat 4 (VIER!!!) DVB-Tuner eingebaut.
Es funktionieren natürlich nur unverschlüsselte Sender.

Nur, ich schaue seit 3 Jahren kein TV mehr ....

lolametro
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 26.01.2014, 19:26
Wohnort: BW

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von lolametro » 22.02.2015, 20:42

LinuxDoc hat geschrieben:Joh, TV/Radio geht, die Box hat 4 (VIER!!!) DVB-Tuner eingebaut.
Es funktionieren natürlich nur unverschlüsselte Sender.

Nur, ich schaue seit 3 Jahren kein TV mehr ....
Eigentlich eine Geldverschwendung für UM.. Die 4 Tuner hätte man weglassen können, wenn man das eh nicht will, und so den Herstellungspreis deutlich senken können. Aber nein...
2play COMFORT 120, BW, Connect Box (vorher: 2play PLUS 50, KabelBW, Fritz!Box 6340)
BildBild

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Interrex » 22.02.2015, 20:47

LinuxDoc hat geschrieben:
Leseratte10 hat geschrieben:Das ist die Originalfirmware von AVM, nur vermurkst durch das lgi-Branding.
Branding ändern geht bei DSL-Boxen, indem man beim Bootvorgang per FTP mit der Box verbindet und eine bestimmten Befehl eintippt. Meines Wissens geht das aber bei der 6490 nicht.
Doch das geht, dann geht auch das DVB Menü...

Bild
Und wie geht es konkret? Kann man mit der Originalfirmware von AVM (non branding) TR-069 deaktivieren?

Benutzeravatar
LinuxDoc
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 10.05.2009, 16:07
Wohnort: Hessen

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von LinuxDoc » 22.02.2015, 20:51

Nein, an TR-69 kommt man nicht dran und sonst hat man keinen weiteren Zugriff auf die Box.
Es ist weiterhin nicht möglich irgendwas am image zu drehen.

Es wird nur das Branding von lvi auf avm geändert, bitte nach google, ich breite das jetzt hier nicht weiter aus. (ruKernelTool)

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1285
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von johnripper » 22.02.2015, 21:06

Interrex hat geschrieben:Gibt es echt keine andere Möglichkeit, um TR-069 ausschalten zu können?
Nein. Und dazu bist du bei den Kabelanbeitern auch nicht berechtigt. Also hör auf dies zu fragen.

Die Kabelanbieter ferner nicht was du willst. Die ändern die Einstellen wie sie dies möchten. Dazu sind sie auch berechtigt.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

cadking
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 25.10.2014, 22:58

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von cadking » 22.02.2015, 21:46

der wartungskanal wird es hauptsächlich nur benutzt um updates, neu verbindungen, falls durch eine störung die Box hängt oder sonst sowas passiert benutzt und keiner schnuffelt da rum, was in deinem netzwerk passiert was bei einer 32kbyte starken anbindung auch relativ schwer und zeitaufwändig wäre.. Und zusätzlich im consolenmodus auch relativ langweilig ist...
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von SpaceRat » 23.02.2015, 09:31

Es würde auch relativ wenig bringen, TR-069 zu deaktivieren:
Bei DOCSIS ist die Provisionierung viel mächtiger.

TR-069 spielt da nur dann überhaupt eine Rolle, wenn wir von einem Router hinter einem Kabel-Modem (oder hinter dem Router des Providers) reden. Für den bräuchte der Provider TR-069 um ihn umzukonfigurieren.
Für die von ihm selbst ausgegebenen Kabel-Modems/-Router kann er auch einfach die Profile ändern.

tillix
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 19.02.2015, 16:28

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von tillix » 23.02.2015, 10:00

Es würde auch relativ wenig bringen, TR-069 zu deaktivieren:
Bei DOCSIS ist die Provisionierung viel mächtiger.
Wie siehst Du das hinsichtlich eines möglichen Missbrauchs durch Dritte? Die eine Sache ist, ob man seinem Provider soweit vertraut, dass dieser kein allzu großes Interesse daran hat, WLAN-Schlüssel auszulesen oder sonst irgend etwas anzustellen.

Aber die Fritz!Boxen hatten in der Vergangenheit durchaus Probleme damit, dass sich Dritte Zugang verschaffen konnten (und wie ich hier gelesen habe, scheint es auch mit der FW 6.04 auch noch Nutzer zu geben, die davon berichten, dass ihnen Sonderrufnummern eingetragen wurden).
Ist der Punkt Fernkonfiguration mittels DOCSIS oder TR-069 grundsätzlich ein vergleichbares "Einfallstor" wie z.B. die Fernwartungsfunktion oder ist das schlicht etwas ganz anderes und für dritte faktisch nicht nutzbar? (Also ich meine hier kriminelle Dritte mit einigermaßen begrenzten Ressourcen - keine Geheimdienste oder etwas in der Art)

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von SpaceRat » 23.02.2015, 18:21

tillix hat geschrieben:
Es würde auch relativ wenig bringen, TR-069 zu deaktivieren:
Bei DOCSIS ist die Provisionierung viel mächtiger.
Wie siehst Du das hinsichtlich eines möglichen Missbrauchs durch Dritte?
Recht entspannt.
tillix hat geschrieben:Ist der Punkt Fernkonfiguration mittels DOCSIS oder TR-069 grundsätzlich ein vergleichbares "Einfallstor" wie z.B. die Fernwartungsfunktion oder ist das schlicht etwas ganz anderes und für dritte faktisch nicht nutzbar? (Also ich meine hier kriminelle Dritte mit einigermaßen begrenzten Ressourcen - keine Geheimdienste oder etwas in der Art)
Es ist was anderes. Obwohl es auch schon Exploits auf Basis von TR-069 gab.

cadking
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 25.10.2014, 22:58

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von cadking » 23.02.2015, 20:04

für dritte kriminelle ist der andere weg auf den Server der die zugriffe des TR-069 erlaubt einem Techniker erlaubt, viel intressanter als deine Box, da sie so auf jede komplett kommen würden die mit Docsis verbunden ist.. Und alle Sicherheitseinrichtungen deiner Box ausser kraft setzt.
Bild

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Interrex » 23.02.2015, 21:06

johnripper hat geschrieben:
Interrex hat geschrieben:Gibt es echt keine andere Möglichkeit, um TR-069 ausschalten zu können?
Nein. Und dazu bist du bei den Kabelanbeitern auch nicht berechtigt. Also hör auf dies zu fragen.

Die Kabelanbieter ferner nicht was du willst. Die ändern die Einstellen wie sie dies möchten. Dazu sind sie auch berechtigt.
Aber warum darf ich als Kunde, der das Unternehmen finanziert, kein Recht haben ein Protokoll wie TR-069 zu deaktivieren?

http://www.heise.de/security/meldung/An ... 69692.html
http://www.netzwelt.de/news/78076-tr-06 ... siken.html

tillix
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 19.02.2015, 16:28

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von tillix » 24.02.2015, 10:49

Aber warum darf ich als Kunde, der das Unternehmen finanziert, kein Recht haben ein Protokoll wie TR-069 zu deaktivieren?
Weil es sich um ein Mietgerät handelt. Wenn Du ein Auto mietest, darfst Du zwar die Senderliste am Radio umprogrammieren, aber z.B. nicht die Motorsteuerung.
Bei Mietgeräten ist das schon sinnvoll.

Das Problem ist hier eher, dass UM eben nur Router als Mietgeräte anbietet, bzw. dass die Nutzung eines eigenen Routers in den Privattarifen nur mäßig gut funktioniert. Würde UM einfach ein Modem vermieten, wäre alles im grünen Bereich.

Interrex
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 24.03.2011, 14:55

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Interrex » 24.02.2015, 17:38

tillix hat geschrieben:
Aber warum darf ich als Kunde, der das Unternehmen finanziert, kein Recht haben ein Protokoll wie TR-069 zu deaktivieren?
Weil es sich um ein Mietgerät handelt. Wenn Du ein Auto mietest, darfst Du zwar die Senderliste am Radio umprogrammieren, aber z.B. nicht die Motorsteuerung.
Bei Mietgeräten ist das schon sinnvoll.

Das Problem ist hier eher, dass UM eben nur Router als Mietgeräte anbietet, bzw. dass die Nutzung eines eigenen Routers in den Privattarifen nur mäßig gut funktioniert. Würde UM einfach ein Modem vermieten, wäre alles im grünen Bereich.
Mir geht es nur um eine Deaktivierungs-Funktion im Kabelmodemrouter, wenn der Vertrag endet, kann ein Unitymedia-Techniker diese wieder aktivieren. Also ich muss schon bitten, das ist doch kein Ding!

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4738
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von hajodele » 24.02.2015, 18:01

Interrex hat geschrieben:Mir geht es nur um eine Deaktivierungs-Funktion im Kabelmodemrouter, wenn der Vertrag endet, kann ein Unitymedia-Techniker diese wieder aktivieren. Also ich muss schon bitten, das ist doch kein Ding!
Diese Funktion ist für die Kabel-Fritzen weder im Handbuch noch in den Hilfeseiten beschrieben.
Ich gehe deshalb davon aus, dass diese schon von AVM nicht eingebaut wurde (die GUI).
Hast du mal eine Anfrage bei AVM versucht?

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1193
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von GoaSkin » 24.02.2015, 18:36

Interrex hat geschrieben: Aber warum darf ich als Kunde, der das Unternehmen finanziert, kein Recht haben ein Protokoll wie TR-069 zu deaktivieren?
Hast du doch. Schließlich kannst du mit dem Programm FBEdit gesicherte Einstellungen manipulieren und dann wieder zurückspielen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Tuxtom007 » 03.06.2015, 07:36

Seit der 6.24er Firmware auf meiner 6490 habe ich massive DHCP-Probleme.

Ich nutze DHCP eigentlich nur für mein Firmennotebook, wenn ich zuhause arbeite, das Gerät bekommt auch eine Adresse zugewiesen ( lt. Web-GUI der Fritzbox ) aber das Notebook selber hat keine Adresse eingetragen und somit auch keine Internetverbindung.
Fehler am Notebook kann ich ausschliessen, den im Firmennetz funktioniert es einwandfrei und wenn ich DCHP auf meinem Mikrotik-Router aktivieren, läuft es auch.

Das selbe Problem auch mit einem Squeezbox-Radio, welchen ich als Wecker nutze.


Ich glaube, ich werde mal die FB austauschen lassen müssen, das Teil macht nur Probleme.
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von un1que » 03.06.2015, 11:39

Schon mal Werksresett probiert? Ist nicht immer ein Hardwareproblem, wenn etwas nicht so funktioniert wie es sollte.

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von Tuxtom007 » 03.06.2015, 17:57

Sorry, was soll eine Werksreset bringen, die Box ist neu, frisch konfiguriert und hat die Probleme seit dem ersten Tag an.

Die neue ist bereits auf dem Postweg.
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

gsmutha
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 18.03.2007, 22:25

Re: Der Fritzbox 6360/6490 Thread bei Problemen mit der Firm

Beitrag von gsmutha » 29.07.2015, 19:08

Version 6.24:
Probleme im Bridge-Mode! LAN ist auf 100 MBit beschränkt.

NIC, Kabel, Power/Green Mode ist alles korrekt und Gbit-fähig. Hat noch jemand das Problem? Die Vorversion lief problemlos mit 200 MBit...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste