Der Fritz!Box 6360 Sammelthread - Probleme, Infos, Austausch

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von SpaceRat » 05.05.2011, 20:44

plauzi hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:Dafür muß es draußen aber sehr warm werden. 6K Differenz schafft eine Klimaanlage um zulässigen Betriebsbereich - bei unserer sind das 45°C - eigentlich immer, es sei denn, sie ist von Siemens und in einem ICE verbaut.
Alles unpassend, was du sagst.
Es gibt kaum Privatwohnungen in Deutschland, die klimatisiert sind.
Das ist dann das Problem derjenigen, die darin wohnen :)
plauzi hat geschrieben:Du wirst also einer der wenigen Menschen sein, die ihren Heimcomputer in einem vollklimatisierten Raum stehen haben. :D
Ist auch völlig überflüssig für die paar heißen Tage. Energieverschwendung auf höchstem Level.
Das sehe ich anders.

Der Mensch ist zwar unter allen Tieren mit am besten darauf vorbereitet, Temperaturschwankungen nach oben zu kompensieren (Im Gegensatz zu seinen eigenen Vorfahren schwitzt er, anstatt ein Luftpolster im Fell zu nutzen), allerdings sind wir darüber ja nun auch wieder ein bis drei Schritte hinaus, weil wir Hilfsmittel nutzen können.

Und da ist - wenn wir jetzt von den teuren Rundumlösungen Heizung/Klimaanlage absehen - der Schutz vor Kälte deutlich leichter zu bewerkstelligen als der vor Hitze. Mehr als nackig machen geht nicht, aber anziehen kann ich beliebig viel. Ich habe Jacken, da fehlt mir der Winter zu, weil sie für real existierende Winter noch zu warm ist. Momentan ist es mir morgens zu kalt, dann drehe ich aber nicht die teure Heizung auf, sondern zieh mir die schon bezahlte Jacke eines dickeren Jogginganzuges an. Wirkt schnell und ist trotzdem nicht von Bayer.

Hinzu kommt, daß die Nebenwirkungen unseres Schutzmechanismus' gegen Hitze nicht gesellschaftsfähig sind. Ich vertrage aber genau zwei Deos. Erstens eines, das auch nicht viel besser riecht als Schweiß, und als zweites der 21-EUR-Stick von Boss.
Da darf man sich schon fragen, was preisgünstiger ist: Drei Mal am Tag duschen plus teures Deo oder eine angenehme Raumtemperatur aus der Klimaanlage.
Man muß ja auch keine amerikanischen 14° einstellen, sondern kann sich mit normal-sommerlichen 24-27°C begnügen.
plauzi hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:Kann ich nicht begreifen, die meisten Häuser haben ja auch eine Heizung, weil es im Winter nun einmal kalt wird. Und im Auto, in dem die meisten vielleicht 20-60 Minuten am Tag verbringen, haben inzwischen ja auch die meisten eine Klimaanlage, warum dann nicht im Haus, wo man sich meist viel länger aufhält?
Traurig, dass du es nicht begreifst.
Ein Auto hat nur ein sehr geringes Innenvolumen und ist daher relativ "günstig" zu kühlen.
Günstig = ca. 1,6 bis 2,4 EUR pro 100km, weil 1-1,5l auf 100km.
Das entspricht im für die Haus-Klimaanlage ungünstigen Fall sieben bis acht kWh (~20 Cent/kWh, umgelegt auf die 1,6 EUR, die die Klimaanlage im Auto minimum frißt).
Damit kühle ich einen ganzen Raum sieben Stunden lang ... im worst-case, also bei maximaler Leistung.
plauzi hat geschrieben:Eine Wohnung/Haus hat ein sehr großes Innenvolumen.
Die Kosten zur Kühlung stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen.
Das ist Dummfug, da man die Besenkammer nicht mitkühlt. Ich habe drei Klimageräte, damit werden Wohnzimmer, "Büro" und Schlafzimmer gekühlt. Wohnzimmer und Schlafzimmer logischerweise nur während bzw. kurz bevor man sich darin aufhält und das Büro eben nach Bedarf.
plauzi hat geschrieben:Daher sind deine Angaben praxisfern und unbrauchbar.
Naja, einige Außenseiter haben auch Klimaanlagen in Autos noch in den 90ern für praxisfern, teuer und unnütz erachtet. Ja, ich kenne sogar Spinner, die bei Ford den optionalen Entfall der serienmäßigen Klimaanlage geordert haben.
Ich hab mich '96 bequem im Polo sitzend diebisch gefreut, daß der Schlipsaffe im dicken Benz neben mir für den Stern auf der Haube auf die Klimaanlage verzichtet und deswegen Schlips und Hemd auf halb Acht hatte.

Und was ist heute? So Leute haben sich später überwiegend gewundert, wieso sie nix mehr für ihren Backofen gekriegt haben, wenn sie ihn gebraucht verhökert haben. Klimaanlage im Auto fällt zunehmend eher unter "selbstverständlich" denn unter Extras, bestenfalls bezahlt man noch Aufpreis für eine Klimaautomatik statt manueller Steuerung.
Beim Haus wird es halt noch etwas dauern, weil der Deutsche lieber Mietzins statt Darlehenszins zahlt, aber kommen wird das auch.

Der Deutsche hinkt halt in vielem hinterher. Während der Fraß nicht billig genug sein kann und die Mehrheit zur Miete haust, darf das Auto ruhig was kosten, selbst wenn man es sich eigentlich nicht leisten kann und finanzieren muß. Ich hab' nur 'ne 20 Jahre alte - aber bezahlte - Karre vor der Tür stehen (Mit Klimaanlage) und hab's dafür auch zuhause angenehm temperiert.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von SpaceRat » 05.05.2011, 20:58

plauzi hat geschrieben:Wo wohnen deine Bekannten? In Dubai?
Nun, die meisten von uns dürften, das bedingt das Netzgebiet von UM, aus NRW oder Hessen kommen :)
Köln ist übrigens die wärmste Stadt Deutschlands und das ist jetzt ausnahmsweise nicht auf die sexuelle Orientierung ihrer Einwohner bezogen ...
plauzi hat geschrieben:Bei mir: 100 Bekannte und niemand hat eine vollklimatisierte Wohnung. Wenn überhaupt, dann hat mal einer ein einzelnes Aggregat im Schlafzimmer stehen, aber auch dort sind es vielleicht gerade mal 5 Leute.
Von Vollklimatisierung war ja auch keine Rede.
Tatsache ist, daß Klima-Split-Geräte und Klima-Standgeräte im Sommer regelmäßig ausverkauft sind und i.d.R. länger als ein Jahr halten, während es jedes Jahr wieder Sommer wird.
Man kann also getrost davon ausgehen, daß deren Verbreitung zunimmt.
plauzi hat geschrieben:Im Grunde geht es ja darum, festzustellen, ob die FB6360 an "heißen Gefühlen" leidet. :lovingeyes:
Möchte das nicht mal jemand mit einem Fön testen?
Ich wär' da vorsichtig, im direkten Luftstrom des Haartrockners (Hat ja nicht jeder einen original "FOEN"¹ von AEG zur Hand) kann es schon verdammt heiß werden und die Witz!Box kann im Gegensatz zum Menschen weder schwitzen, noch hat sie Haare auf dem Kopf.

Edit: ¹Das Ding heißt tatsächlich FOEN ohne h, obwohl es nach dem Föhnwind benannt ist ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Marks9156 » 05.05.2011, 21:04

SpaceRat hat geschrieben: Ich wär' da vorsichtig, im direkten Luftstrom des Haartrockners (Hat ja nicht jeder einen original "Föhn" von AEG zur Hand) kann es schon verdammt heiß werden und die Witz!Box kann im Gegensatz zum Menschen weder schwitzen, noch hat sie Haare auf dem Kopf.
Man könnte sie auch homogener erhitzen, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. :D

Im schlimmsten Fall müsste man die UM Störungsstelle anrufen und den unerwarteten und unschuldigen Tod einer Fritzbox melden. :brüll:
Wer die FB im Sommer direkt in der Sonne stehen hat, heizt ihr noch viel mächtiger ein.
Aber das wäre dann sicherlich eine Aufstellung entgegen der Vorgaben in der Betriebsanleitung (ohne diese jetzt gelesen zu haben).

Naja, warten wir den Sommer ab und schauen, ob jede Menge "Reboot" Meldungen reinkommen.
Man muss ja jetzt niemanden zur mutwilligen Zerstörung eines Leihgerätes ermuntern. :hammer:

Benutzeravatar
UM-Bigone
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 694
Registriert: 02.05.2011, 14:13
Wohnort: Cologne

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von UM-Bigone » 05.05.2011, 21:27

Die Diskussion um die Wärmeentwicklung erinnert mich mächtig
an die ersten Siemens DSL Modems die auch als Heizung bezeichnet wurden.
Bestimmt kann sich hier der ein oder andere noch daran erinnern.
Diese wurde wirklich sehr warm und das bei anfänglich 768 Kilobits.
Aber : Sie haben auch den Sommer überstanden.
Also keine Panikmache :brüll:

Zurück zum Thema....sorry for Off Topic.
3 Play Premium 400/20 mit Telefon Komfort Option
Horizon HD Recorder DigitalTV ALLSTARS HD & CI+ Modul mit HD Option
Fritz!Box FB 6490 6.50
Telefon : DECT Fritzfon C5
Smartphone : Samsung Galaxy S7 Edge @ Fritz!Fon App
Tablet : Samsung Tab. 4.0 10.1 @ Fritz!Fon App
Bild

Micha2k
Übergabepunkt
Beiträge: 274
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Micha2k » 05.05.2011, 23:07

Dinniz hat geschrieben:
Micha2k hat geschrieben:
Pitland hat geschrieben:Würde mich bei dem mickrigem Prozessor nicht wundern...
Was hat die Temperatur mit der Größe der CPU zu tun?
Mehr Auslastung = Mehr Temperatur.
Und bei welcher CPU ist das nicht so?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dinniz » 06.05.2011, 00:32

Grösserer Prozessor = Weniger Auslastung bei gleicher Arbeit :kafffee:
technician with over 15 years experience

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Marks9156 » 06.05.2011, 04:34

Micha2k hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:
Micha2k hat geschrieben:Was hat die Temperatur mit der Größe der CPU zu tun?
Mehr Auslastung = Mehr Temperatur.
Und bei welcher CPU ist das nicht so?
Ist doch nicht sooo schwer zu verstehen:

Fahr mal mit einem alten VW Golf mit 45 PS die Kasseler Berge auf der A7 hoch.
Die Karre kannst du nicht einmal im höchsten Gang dort hoch fahren, weil der Motor es kaum packt und der Wagen immer langsamer wird.
Der Motor läuft am Limit und wird damit richtig gut heiß bei tollem Sommerwetter. Für die Kasseler Berge völlig in Ordnung, aber wenn so ein Motor im Dauerbetrieb ständig so überlastet wird, wirkt sich das auf die Lebensdauer aus.

Fahre dieselbe Strecke in einem BMW mit 200 PS hoch und alles ist völlig entspannt.

So ähnlich verhält es sich auch bei einem Router, dessen Bauteile unterdimensioniert sind. Es wurde gespart auf Teufel komm raus.
Folge: Bei starker Belastung gibt es "Denkpausen", da die schwach dimensionierten Bauteile nicht alle Anfragen in der erforderlichen Zeit abarbeiten können.
Eine dauerhaft erhöhte Temperatur senkt allerdings in erster Linie die Lebensdauer der Halbleiterbausteine. Das wäre dann ein Problem von UM und letztlich von AVM, falls die FB6360 nach 1 oder 2 Jahren massenweise ausfallen sollte.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von SpaceRat » 06.05.2011, 11:14

plauzi hat geschrieben:Fahr mal mit einem alten VW Golf mit 45 PS die Kasseler Berge auf der A7 hoch.
Fahre dieselbe Strecke in einem BMW mit 200 PS hoch und alles ist völlig entspannt.
Von der Baugröße her unterscheiden sich die Motoren jetzt aber nicht so gewaltig.
Na gut, im Falle des BMW schon, weil BMW auf Reihenmotoren setzt und jeder andere auf kompaktere V-Motoren, aber ob Du jetzt einen aufgeladenen V4 mit 150 PS oder Dein Beispiel mit 0 PS hast, macht an der Baugröße nicht viel.

Aber um mal beim Beispiel BMW zu bleiben:
Kein anderes Fabrikat verreckt im Stau so gerne wie ein BMW. Irgendwie haben die Bayern vergessen, daß es auch Strecken gibt, wo es zu manchen Zeiten nur im stop & go voran geht. Mein Rekord waren 6h für die Strecke Essen <> Meckenheim. Wer damit jetzt nichts anfangen kann und meinen Fahrstil nicht kennt: Der "andere" Rekord für diese Strecke liegt bei 50 Minuten ... auf VW Polo 60 PS.
Offensichtlich ein Fehler im Design, die Kühlung eines BMW scheint im Stand nicht hinreichend zu sein, ohne Fahrtwind geht nix, so wie bei anderen Autos nur im defekten Zustand.

Und bei der CPU spielt die Baugröße schon gar keine Rolle. Eine Zilog Z80A kommt ganz ohne Kühlung aus, die doch deutlich größeren 286/386/486 mußten zumindest passiv gekühlt werden und ein AMD Athlon XP würde Dir bei vergleichbarer Größe ungekühlt binnen Sekunden wegkochen.

Übrigens habe ich Dich dabei sowohl für die von Dir sprachlich ausgedrückte (Bau-)Größe widerlegt, als auch für die Leistung der CPU, falls Du das unter "Größe" verstanden haben wolltest. Im Großen und Ganzen sind schnellere CPUs auch immer aufwendiger zu kühlen geworden (Ungekühlte Z80/i8080, ungekühlte 8088/8086, passiv gekühlte 80286, ... aktiv gekühlte aktuelle CPUs).

Dessen ungeachtet sind die AVM-Geräte natürlich trotzdem unterdimensioniert, sie schaffen in aller Regel nicht den Durchsatz, der mit den Anschlüssen für die sie gedacht sind möglich wäre, oder nur mit Ach und Weh. Bei den VDSL-Boxen war das nicht so schlimm, weil 100 MBit/s VDSL-Anschlüsse vergleichsweise selten sind, aber bei der 6360 fällt es jetzt doch schon von Anfang an auf.
Da sehe ich nach wie vor nicht die Lösung in neuen Firmwares, sondern in einer v2 der Box.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von oxygen » 06.05.2011, 11:29

Ich denke man ist jetzt hier weit genug vom Thema abgekommen.

Als Zusammenfassung: Es steht die Vermutung im Raum, dass die 6360 überhitzt und deswegen abstürzt. Es wäre sicherlich schön zu hören wenn dies jemand überprüft z.b. kurz nach einem Absturz mit einem IR-Thermometer falls vorhanden. Denn falls ein Zusammenhang zwischen Temperatur und Absturz besteht, werden sich wohl im Laufe des Sommers die Probleme häufen. Daran ist wohl nichts zu deuten.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von schmittmann » 06.05.2011, 16:05

SpaceRat hat geschrieben:
plauzi hat geschrieben: Aber um mal beim Beispiel BMW zu bleiben:
Kein anderes Fabrikat verreckt im Stau so gerne wie ein BMW. Irgendwie haben die Bayern vergessen, daß es auch Strecken gibt, wo es zu manchen Zeiten nur im stop & go voran geht. Mein Rekord waren 6h für die Strecke Essen <> Meckenheim. Wer damit jetzt nichts anfangen kann und meinen Fahrstil nicht kennt: Der "andere" Rekord für diese Strecke liegt bei 50 Minuten ... auf VW Polo 60 PS.
Offensichtlich ein Fehler im Design, die Kühlung eines BMW scheint im Stand nicht hinreichend zu sein, ohne Fahrtwind geht nix, so wie bei anderen Autos nur im defekten Zustand.
Sorry, aber das kann man so nicht stehen lassen.
Ich fahre seit 95 die verschiedensten BMW-Modelle auf einer der staureichsten Strecken der gesamten Republik (Ruhrgebiet-Köln/Bonn) und habe zur Zeit 3 BMWs (3er als Diesel, Z4 und 5er mit 6Zylinder Benziner Reihenmotor). Seit dieser Zeit tummle ich mich auch in den einschlägigen BMW-Foren und treffe mich anderen Autofreunden auf Touren oder Rennstrecken. Noch nie habe ich von thermischen Problemen im Stau gehört noch selbst eine diesbezgl. Erfahrung gemacht. Eine Designschwäche ist mir nicht bekannt. Woher hast Du Dein Wissen? Wie hoch sind die Ausfallraten (PPM)?
Das mal ein angeschlagener Kühler oder ein Schlauch hochgehen kann, ist markenunabhängig.

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von dgmx » 06.05.2011, 19:01

Aufgrund der Temperatur Diskussion habe ich mal an der Unterseite meiner FB 6360 gemessen. Ich habe dort so einen Temperaturfühler drunter gelegt, das ist sicherlich nicht super exakt aber ein Anhaltspunkt.

Die 6360 steht in einer nicht so toll belüfteten Ecke des Raumes direkt auf Holz, die Wärme kann aber nach oben frei entweichen.

Zimmer Temperatur: 23 Grad
Unterseite der 6360: 43 Grad

Immerhin 20 Grad über Raumtemperatur, mich würde mal die Temperatur des Prozessors interessieren.....

cyberle
Kabelexperte
Beiträge: 209
Registriert: 01.12.2009, 00:14

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von cyberle » 06.05.2011, 19:58

Meine Box steht bzw Hängt an der Wand meiner Abstellkammer ca 2qm groß keine Belüftung also nur der Raum und die Tür ohne Lüftungsschlitze. In dem Raum befinden sich alle EDV Geräte wie Homeserver der rund um die Uhr Orgelt, mein GB Hub, mein Multifunktionsdrucker und mein Laserdrucker sowie eine Siemens Gigaset Basissattion. Im Winter isses in dem Raum wärmer als die anderen Zimmer im Sommer isses dort kälter als in den anderen Räumen und ich habe noch keinen Hitzeabsturz gehabt..... auch derr Transfer zwischen LAN und WLAN funktioniert...zwar nicht immer wirklich mit geschwindigkeitsrausch aber ohne absturz. Zum vergleich, Mit meiem W920V der T-Com mit Firmware der Fritzbox 7270 also fritziert oder wie man sagt läuft ein Transfer zwischen Wlan und Lan mehr als doppelt so schnell, und das wo der W920V nur 100er Lan Anschlüsse hat
UM 3play 64000 Allstars Telefon Plus, HD Recorder an LCD 32" HD ready
Technisat HD8-C AC Light + I12 Karte an Acer H5360 HD+3d
WHS+MCE+WD TV Live
weiterer MCE mit DVB-T

Micha2k
Übergabepunkt
Beiträge: 274
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Micha2k » 06.05.2011, 21:09

Dinniz hat geschrieben:Grösserer Prozessor = Weniger Auslastung bei gleicher Arbeit :kafffee:
Dass die schnellere CPU bei 1% Auslastung aber durchaus den gleichen Verbrauch wie eine langsamere CPU bei 100% haben kann, ist dir klar?
Warum verbaut man in Smartphones keinen Core i7, sondern "mickrige" ARM-CPUs?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dinniz » 06.05.2011, 21:41

Werden FritzBoxen jetzt mit Akku betrieben oder wie willst du deine Aussage zusammen mit dem Thema begründen?
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von SpaceRat » 06.05.2011, 22:19

Dinniz hat geschrieben:Werden FritzBoxen jetzt mit Akku betrieben oder wie willst du deine Aussage zusammen mit dem Thema begründen?
Welche DVD-/BluRay-Player werden mit Core i7 betrieben und wenn ja, warum nicht?
Laufen die auf Akku und wenn nicht, wie lange hält er?

Wer bin ich und wenn ja, wieviele?
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dinniz » 06.05.2011, 22:39

SpaceRat hat geschrieben:Wer bin ich und wenn ja, wieviele?
Ich habe bis jetzt mindestens 2 gespaltene Persönlichkeiten entdeckt .. ich zähl weiter :D
technician with over 15 years experience

Micha2k
Übergabepunkt
Beiträge: 274
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Micha2k » 06.05.2011, 23:26

Dinniz hat geschrieben:Werden FritzBoxen jetzt mit Akku betrieben oder wie willst du deine Aussage zusammen mit dem Thema begründen?
Nein, aber man will die FB doch gerne passiv kühlen. Das geht mit einem i7 - oder generell einer wesentlich stärkeren CPU - wohl kaum.

Ein i7 macht im tiefsten Schlummerzustand wahrscheinlich mehr Abwärme als die CPU der 6360 auf 100%.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dinniz » 06.05.2011, 23:44

Man muss ja auch nicht gleich mit einem QuadCore o.ä. auf die [zensiert] hauen.
technician with over 15 years experience

Micha2k
Übergabepunkt
Beiträge: 274
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Micha2k » 06.05.2011, 23:52

Ok... dann formuliere ich es nochmal anders:

Bei der gleichen Architektur ist eine CPU mit höherem Takt natürlich geringer ausgelastet. Dafür brauch sie dann bei dieser geringeren Auslastung trotzdem den gleichen Strom. Warum? Die Schaltfrequenz ist ja höher, dadurch steigt unweigerlich die Leistungsaufnahme.

Mit einer anderen Architektur sieht die Sache natürlich anders aus. Aber mit einer effizienteren Architektur wäre auch eine CPU mit gleichem Takt sparsamer... Also, wie man es dreht und wendet, mit einer schnelleren CPU würde die Abwärme nicht weniger werden. Nur mit einer effizienteren. Aber die schüttelt man sich halt nicht mal eben aus dem Ärmel.

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Riplex » 07.05.2011, 03:26

Naja, in einem Netgear 3700 WNDR ist eine 680 mhz CPU verbaut und der Router wird gerade mal Handwarm unter Last.
In der Fritzbox sitzt wohl eine 400 mhz CPU. Ich denk eher mal, das AVM bei dem Kühldesign geschlampt hat oder
ein Fertigungsfehler dort besteht.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Marks9156 » 07.05.2011, 05:42

Diese CPU/Auto Diskussion führt zu nichts. Bitte beenden. :wand:

Fakt ist, dass es unterhalb der FB6360 sehr warm wird. Jemand meint, er hat 43 °C gemessen.
Direkt am Core dürfte es noch um einiges wärmer sein.
Ob das jetzt kritisch ist, können wir nicht beurteilen und ein AVM-Mitarbeiter wird sich dazu garantiert niemals offiziell äußern.

Bisher schreiben die User, die für eine ordentliche Kühlung sorgen, dass sie keinerlei Probleme mit Abstürzen oder Reboots hätten.
Das deutet darauf hin, dass es ein Wärmeproblem geben könnte.
Allerdings sind die Aussagen dazu noch zu vage und zu vereinzelt.

Wichtiger wäre, wenn diejenigen, die immer mit Problemen zu kämpfen haben, ihr Gerät mal so platzieren, dass die Unterseite gut gekühlt ist und dann prüfen, ob es immer noch Probleme gibt.

nagus69
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2011, 21:35

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von nagus69 » 07.05.2011, 07:57

Wichtiger wäre, wenn diejenigen, die immer mit Problemen zu kämpfen haben, ihr Gerät mal so platzieren, dass die Unterseite gut gekühlt ist und dann prüfen, ob es immer noch Probleme gibt.

mrgg1977
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 03.04.2011, 18:06

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von mrgg1977 » 07.05.2011, 10:49

plauzi hat geschrieben:Diese CPU/Auto Diskussion führt zu nichts. Bitte beenden. :wand:


Wichtiger wäre, wenn diejenigen, die immer mit Problemen zu kämpfen haben, ihr Gerät mal so platzieren, dass die Unterseite gut gekühlt ist und dann prüfen, ob es immer noch Probleme gibt.
Moin,

also ich habe vor etwa drei oder vier Tagen meine Box einfach mal auf einen Zettelkasten gestellt, so dass die Belüftungsschlitze unterhalb der Box frei sind und der Abstand zum Boden nun etwa 10 cm beträgt. Ein Wärmestau kann durdurch zumindest verhindert werden, denn auch ich habe durch die Diskussion hier festgestellt, dass meine Box vorher recht warm geworden ist.
Es mag vielleicht auch ein Zufall sein, aber seitdem die Box nun so aufgestellt besser "gekühlt" werden kann, habe ich nicht einen einzigen Reboot mehr gehabt, während es hingegen vorher diverse Mal am Tag der Fall war. Seit dem 03.05. läuft die Box stabil.

cyberle
Kabelexperte
Beiträge: 209
Registriert: 01.12.2009, 00:14

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von cyberle » 07.05.2011, 13:30

Meine Box hängt von Anbeginn an der Wand und auch ich habe KEINE Reboots. Bei mir sind es eher die anderen Problemchen
UM 3play 64000 Allstars Telefon Plus, HD Recorder an LCD 32" HD ready
Technisat HD8-C AC Light + I12 Karte an Acer H5360 HD+3d
WHS+MCE+WD TV Live
weiterer MCE mit DVB-T

dgmx
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1201
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von dgmx » 07.05.2011, 13:53

Ich habe zwar auch (bis auf einmal) kein Problem mit reboots aber ich nutze W-LAn eigentlich auch nur selten und wenn ich es nutzen will schalte ich es vorher an. Standardmäßig ist es also aus.

Warum machen hier nicht mehr Leute mal ein Thermometer an die Unterseite? Ich fände das Interessant.

Ich habe meine Box nun auf 2 Holzkeile gestellt so das diese ca 3 cm weiter vom Boden weg steht. Die Temperatur an der Unterseite ist dadurch um 7 Grad gesunken!

Wenn ich W-LAn Einschalte, einen großen Download starte also die Leitung über einen längeren Zeitraum voll auslaste und dabei noch auf 2 Telefonen zugleich telefoniere steigt die Temperatur an der Unterseite um nicht mal 1 Grad an. Also wenn es wirklich an der Temperatur liegt dann sollten vielleicht alle die Probleme haben die Box mal etwas "erhöht" aufstellen.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste