Der Fritz!Box 6360 Sammelthread - Probleme, Infos, Austausch

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Dadof3
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dadof3 » 28.01.2011, 09:59

Joerg7168 hat geschrieben:
piotr hat geschrieben:(...) und auf die Beseitigung eines Mangels besteht eine zweijährige Gewährleistung oder der Rücktritt vom Vertrag oder die Minderung der Gegenleistung, sprich die Nichtzahlung eines Anteils der Kosten.

(...Beispiel mit Autokauf...)

Und das BGB steht übrigens IMMER über irgendwelchen AGB.
Bis auf diesen Teil gebe ich dir Recht (vor allem zur Volkskrankheit "AGBs", man muss ja schon froh sein, dass jemand nicht "AGB's schreibt" :-), aber die obigen Aussagen sind an dieser Stelle irrelevant. Du argumentierst mit den Regeln für Kaufverträge, hier liegt aber ein Dienstvertrag vor; da gelten völlig andere Regelungen, die Begriffe Gewährleistung und Rücktritt zum Beispiel gibt es hier einfach nicht.

Das BGB steht nicht unbedingt IMMER über den AGB, es gibt durchaus auch abdingbare Normen. Deswegen gibt es ja die Regeln in den §§ 305c, 307-309 BGB.

Joerg7168
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 06.01.2011, 17:24

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Joerg7168 » 28.01.2011, 13:25

Mit der Kaufvertragsregelung hast du natürlich recht, mein Fehler, aber nur ein Dienstvertrag ist es auch nicht, denn es kommt noch die Leihe (die Fritz!Box) dazu und hier gibt es auch wieder eine Mängelhaftung mit Schadensersatzregelung, was dann letztenendes wieder auf die Regelungen zur Mängelbeseitigung zurückführt.
Und auch beim Dienstvertrag kann man die Vergütung mindern, wenn die Dienstleistung nicht dem Vereinbarten entspricht, oder den Vertrag auflösen (gleichbedeutend mit dem Rücktritt vom Kaufvertrag), inklusive Schadensersatzleistungen.
Hier treffen also mehrere Vertragsformen auf einmal zu.
Mein Beispiel sollte ja auch so simpel wie möglich gehalten sein, nicht umsonst habe ich geschrieben, dass das BGB sehr kompliziert ist. Wäre es das nicht, wären 3/4 aller Zivil-Rechsanwälte arbeitslos.
Das Beispiel mit den AGB habe ich gewählt, weil alle Regelungen, die gegen das BGB verstoßen ungültig sind (§306), weil das BGB aufgrund seines Rechtscharakters klar über den AGB stehen. Viele denken ja leider immer noch, dass die AGB und das was drin steht immer verbindlich sind, sind, sie aber nunmal nicht.
Bild

Dadof3
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dadof3 » 28.01.2011, 14:52

Joerg7168 hat geschrieben:Mit der Kaufvertragsregelung hast du natürlich recht, mein Fehler, aber nur ein Dienstvertrag ist es auch nicht, denn es kommt noch die Leihe (die Fritz!Box) dazu und hier gibt es auch wieder eine Mängelhaftung mit Schadensersatzregelung, was dann letztenendes wieder auf die Regelungen zur Mängelbeseitigung zurückführt.
(...)
Das Beispiel mit den AGB habe ich gewählt, weil alle Regelungen, die gegen das BGB verstoßen ungültig sind (§306), weil das BGB aufgrund seines Rechtscharakters klar über den AGB stehen. Viele denken ja leider immer noch, dass die AGB und das was drin steht immer verbindlich sind, sind, sie aber nunmal nicht.
Du meinst sicher Miete, nicht Leihe. Leihen ist immer unentgeltlich, und da gibt es auch keine Gewährleistung und fast keine Haftung, denn sonst würde ja niemend mehr etwas verleihen.

Ich schrieb oben bereits, dass man mit viel Mühe vielleicht das Telefon Plus als separaten Mietvertrag interpretieren könnte, aber ich halte es für unwahrscheinlich, das sich ein Richter dieser Interpretation anschließen würde.

Grundsätzlich steht es jedem im Privatrecht zu, vom BGB abweichende Verträge zu schließen, da irrst du. Allerdings gibt es von dieser so genannten Privatautonomie zahlreiche Einschränkungen, vor allem im Mietrecht und im Kaufrecht, zum Beispiel die Gewährleistung für Verbraucher. Auch durch AGB kann man abweichende Regelungen vereinbaren, allerdings unterliegen diese einer relativ strengen Inhaltskontrolle. Kannst du alles in den zitierten §§ nachlesen. Warum du § 306 zitierst verstehe ich nicht, dort steht nur, was passiert, WENN eine Bestimmung unwirksam ist, aber nicht, WANN sie unwirksam ist.

Aber ich merke gerade, dass wir ziemlich off-topic werden.
Zuletzt geändert von Dadof3 am 28.01.2011, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.

Janick
Übergabepunkt
Beiträge: 306
Registriert: 12.08.2010, 17:35

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Janick » 28.01.2011, 14:53

HAHA :D

Sehr geehrte Herr XXX ,



die von Ihnen beschriebene Störung lässt in der Regel auf eine Systembeeinträchtigung oder einen Mangel der Signalzuführung schließen. Unsere technische Abteilung wurde mit der Behebung dieser Beeinträchtigung beauftragt. Sollte eine Prüfung Ihrer technischen Einrichtung notwendig werden, wird sich einer unserer Servicetechniker in Kürze mit Ihnen oder dem genannten Ansprechpartner in Verbindung setzen.



Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 01805 / 660 100 * – Wir sind 24 Stunden am Tag für Sie da.



Mit freundlichen Grüßen



Ihr Unitymedia Team





Unitymedia NRW GmbH

Postfach 10 13 30

44713 Bochum



Tel


01805 / 660 100 *

Fax


01805 / 660 200 *



(* 14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz / max. 42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen)



www.unitymedia.de



Unitymedia NRW GmbH

Handelsregister: Amtsgericht Köln HRB 55984
Geschäftsführer: W. Gene Musselman, Dr. Herbert Leifker



Emailempfänger:

xyxxxxxxxx
Bild

Dadof3
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dadof3 » 28.01.2011, 14:55

Janick hat geschrieben:die von Ihnen beschriebene Störung lässt in der Regel auf eine Systembeeinträchtigung oder einen Mangel der Signalzuführung schließen.
Was für eine Störung hast du denn beschrieben?

Janick
Übergabepunkt
Beiträge: 306
Registriert: 12.08.2010, 17:35

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Janick » 28.01.2011, 15:28

Keine, das ist es Ja.
Ich habe nur die e-Mail Siehe hier im Forum Kopiert nen bissl geändert und zack abgeschickt.
Bild

Dadof3
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dadof3 » 28.01.2011, 15:33

Janick hat geschrieben:Keine, das ist es Ja.
Ich habe nur die e-Mail Siehe hier im Forum Kopiert nen bissl geändert und zack abgeschickt.
Naja, sieht mir nach einer Standardmail aus, die immer automatisch rausgejagt wird, wenn es an die Technik weitergeleitet wurde. Da würde ich nicht zu viel reininterpretieren.

Janick
Übergabepunkt
Beiträge: 306
Registriert: 12.08.2010, 17:35

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Janick » 28.01.2011, 16:58

Schein wohl so. Bei mir hat sich auchnoch keine Gemeldet.
Bild

Micky_G
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 87
Registriert: 02.10.2010, 08:18

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Micky_G » 30.01.2011, 13:00

Natürlich kommt da einer. Das sind aber natürlich alles Hinhaltemanöver zur Schadensgeringhaltung. Solange die rumwerkeln kann keiner Untätigkeit vorwerfen und sie entgehen damit zunächst mal etwaigen Schadenersatz- oder Minderungsansprüchen.

Zur Rechtsproblematik. Es handelt sich um einen Kaufvertrag weil ja für die Box eine einmalige Zahlung fällig wird. Das monatliche Entgelt für die Telefon Plus Option lässt offen, ob es hierbei um die reine Telefondienstleistung geht oder ob auch ein Mietanteil für die Box enthalten ist.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von piotr » 30.01.2011, 14:12

Der einmalige Preis ist eine Aktivierungsgebuehr, d.h. Zahlung fuer eine Dienstleistung welche das Geraet bei Dir installiert und mit dem richtigen Profil versieht.

Es ist kein Kaufpreis.

Die AVM Fritzbox 6360 ist nicht Dein Eigentum, auch wenn sie gerade bei Dir steht (Besitz).
Zuletzt geändert von piotr am 30.01.2011, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.

cyberle
Kabelexperte
Beiträge: 209
Registriert: 01.12.2009, 00:14

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von cyberle » 30.01.2011, 14:15

Eine Möglichkeit wäre nach BGB noch der Rücktritt die Box 3 mal tauschen lassen um einen Nachweis der Fristsetzung zu haben. Dann eine Rücktrittserklärung aufsetzen und den Vertrag so einfach beenden. Die Gründe hierfür können vielfältig sein welche u.U. auch nicht nachvollziehbar für einen Techniker sind. So habe ich ein Handy getauscht mit der Begründung die Telefonverbindung bricht ständig ab. Wenn man also den Stecker der 6360 immer mal wiede rauszieht um einen Reboot der Box zu simmulieren kann das durch UM nachvollzogen werden das eine Neuverbindung stattgefunden hat. In den Log Dateien selber ist es nicht nachvollziehbar, da diese nach nem Reboot gelöscht ist.

Wobei das Ganze dann eher die Möglichkeit wäre aus dem ganzen Vertrag entlassen zu werden und nicht wirklich um die Box zu tauschen
UM 3play 64000 Allstars Telefon Plus, HD Recorder an LCD 32" HD ready
Technisat HD8-C AC Light + I12 Karte an Acer H5360 HD+3d
WHS+MCE+WD TV Live
weiterer MCE mit DVB-T

Janick
Übergabepunkt
Beiträge: 306
Registriert: 12.08.2010, 17:35

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Janick » 30.01.2011, 16:21

Hallo.

Kann man nicht einfach die Box in die Tonne kloppen, und ne FritzBox die wenigstens noch Ordentlich funktioniert anschliessen.

Grüße Janick
Bild

Ru1964
Übergabepunkt
Beiträge: 336
Registriert: 14.08.2008, 18:59
Wohnort: Langenfeld-Reusrath

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Ru1964 » 30.01.2011, 16:31

Bei mir wurde die Box jetzt schon 4 x getauscht.
Die Störungen sind immer größer geworden (schon geschrieben)
Es geht nicht um das Sonderkündigungsrecht.
Dieses wurde mir schon angeboten. Das habe ich nicht angenommen, weil keine Alternativen zu UM zur Zeit da sind.
Ich möchte nur vernünftig Internet + Telefon nutzen können und nicht immer durch die ständigen Reboots der FB aus der Leitung geworfen werden.

Ich habe UM jetzt die Einzugsermächtigung von meine Girokonto bis zur Klärung des Sachverhaltes entzogen und sie gebeten mich zu kontaktieren.

Mal gucken was passiert.
Zuletzt geändert von Ru1964 am 30.01.2011, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.
Provider: Unitymedia NRW 2Play 200
Hardware: Fritzbox 6490 Firmware 6.50

CrashOver
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 30.01.2011, 16:50
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von CrashOver » 30.01.2011, 16:54

es gibt noch die möglichkeit von telefon plus wech zu gehen und man bekommt ein normales modem ...damit hab ich dann meine fritzbox 7270 angeschlossen und alles perfekt ... :super:
Bild

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von piotr » 30.01.2011, 17:05

Du kannst genauso eine andere Fritzbox bzw. anderen Router hinter die 6360 klemmen, um Funktionen auf andere Router zu verlagern.... und das geht meist sogar auf unterschiedlichen Wegen.

Janick
Übergabepunkt
Beiträge: 306
Registriert: 12.08.2010, 17:35

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Janick » 30.01.2011, 17:12

Hallo.

Na auf tausend router hab ich kein bock :) Telefon Plus bin ich angwiesen, weil meine Söhne je auchnoch ne Nr. haben.
Bild

CrashOver
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 30.01.2011, 16:50
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von CrashOver » 30.01.2011, 17:20

wann soll den die neue firmware kommen weiß das einer ?
Bild

Janick
Übergabepunkt
Beiträge: 306
Registriert: 12.08.2010, 17:35

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Janick » 30.01.2011, 17:21

Keiner weiß es ;) Selber UM nicht.
Und ob es AVM weiss ist auch Fraglich.
Bild

Dadof3
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dadof3 » 30.01.2011, 17:56

Micky_G hat geschrieben:Natürlich kommt da einer. Das sind aber natürlich alles Hinhaltemanöver zur Schadensgeringhaltung. Solange die rumwerkeln kann keiner Untätigkeit vorwerfen und sie entgehen damit zunächst mal etwaigen Schadenersatz- oder Minderungsansprüchen.
Wohl kaum. So einen Techniker zu schicken kostet ein Menge Geld, da ist es billiger, ein paar Monate Miderung hinzunehmen.
Micky_G hat geschrieben:Zur Rechtsproblematik. Es handelt sich um einen Kaufvertrag weil ja für die Box eine einmalige Zahlung fällig wird.

Das ist nun wirklich - sorry für den Ausdruck - echter Unsinn.

Dadof3
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dadof3 » 30.01.2011, 18:51

cyberle hat geschrieben:Eine Möglichkeit wäre nach BGB noch der Rücktritt die Box 3 mal tauschen lassen um einen Nachweis der Fristsetzung zu haben. Dann eine Rücktrittserklärung aufsetzen und den Vertrag so einfach beenden.
Das (und alles andere, das du schreibst) bezieht sich nur auf Kaufverträge und hat hier keine Relevanz.

Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Eribion » 31.01.2011, 10:04

Dadof3 hat geschrieben:
cyberle hat geschrieben:Eine Möglichkeit wäre nach BGB noch der Rücktritt die Box 3 mal tauschen lassen um einen Nachweis der Fristsetzung zu haben. Dann eine Rücktrittserklärung aufsetzen und den Vertrag so einfach beenden.
Das (und alles andere, das du schreibst) bezieht sich nur auf Kaufverträge und hat hier keine Relevanz.

Vollkommender Blödsinn. Das BGB bezieht sich in diesem Fall nicht auf Kaufverträge sondern auf allgemeine Verträge aus jedem Bereich.
Auf Grund dieses Gesetzes, könnte ich, von Störungen geplagt und trotz länger Laufzeit, aus meinem Entertainvertrag kommen (habe aber sowohl den BGB Text wie auch die AGB´s dazu genutzt!!!).
Also nicht einfach was in den Raum rufen, erstmal schlau machen.
Um berechtigter Weise vorzeitig aus Verträgen zukommen, die zu Produkten gehören die nicht funktioneren, wie z.B. der Telefonanschluss etc., ist es sinnvoll,
zweimal Fristen von ca. 3 Wochen zu setzten, nur wenn in dieser Zeit keiner in der Lage ist das Problem zu lösen, kann man unter Berufung auf das BGB (besser wäre es aber die AGB´s zu nutzen) zurücktreten.
Man kann sich natürlich auf das BGB berufen, braucht man meisten aber nicht (auch weil es stellenweise schwer ist, damit aus dem Vertrag zu kommen!!!), wenn man die AGB´s ausführlich ließt.
Denn auch dort ist hinterlegt, wie der Ablauf bei Störung ist, wenn das Verschulden weder bei Kunden noch bei Anbieter oder nur bei Anbieter liegt.
Das ist meiner Meinung nach auch der sInnvollere Weg, den man erst mal einschlage sollte, bevor man sich auf Gesetzestexte stürzt.
Denn das hat meistens zur Folge, das die Rechtsabteilung der Unternehmen einschreitet, und dann wird es ohne Anwalt schwer, denn keiner, der nicht gerade aus der Branche kommt, kennt
sich gut mit den Gesetzestexten aus. Hingegen können Entscheidung, die den eigenen AGB´s folgen oftmals auch ohne Rechtsabteilung getroffen werden, von daher würde ich mir das
gut überlegen, ob es nicht vllt doch erst mal Sinn hat, die AGB´s ausführlich zu lesen, bevor ich mich auf das unbekannte Gebiet der Gesetze einlasse.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!

Dadof3
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dadof3 » 31.01.2011, 10:24

Eribion hat geschrieben:Also nicht einfach was in den Raum rufen, erstmal schlau machen.
Das kann ich nur unterschreiben.

Aber warum hältst du dich nicht daran? Dein Beitrag zeigt unzweifelhaft, dass du von Zivilrecht so viel Ahnung hast wie ein Brathering von Thermodynamik.
Eribion hat geschrieben:AGB´s
Drei Fehler in einem so kurzen Wort, und das vier mal in einem Beitrag. Bemerkenswert!

Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Eribion » 31.01.2011, 10:59

Hmm. Wusste noch gar nicht, das hier die Rechtschreibung zählt. Aber was solls. Komischer Weise kam ich unter der Berufung auf das BGB
aus dem Vertrag, aber was solls.
Du hast Recht und ich meine Ruhe, ist aber trotzdem interessant, das meine Aussagen falsch sind, obwohl ich lediglich den Weg beschreibe,
den ich mit dem Vertrag der Telekom gegangen bin.
Bin ich wohl doch keine Kunde bei Unitymedia, sondern immer noch bei der Telekom. Schon seltsam das ich das noch gar nicht mitbekommen habe
und Du es besser zu wissen scheinst, als ich.
Wirklich interessant, wie immer wieder fremde Menschen über die Vorgänge bei anderen besser bescheid zu wissen scheinen, wie die betroffende
Person selber, aber wie gesagt Du hast Recht und ich meine Ruhe.


P.S. Da Du ja der Meinung zu seien scheinst, AGB sein flasch geschrieben, guck mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeine ... edingungen

Schade das man so Leute wie doch nur online hat und nicht direkt gegenüber, zu schade, wirklich!!!
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!

Dadof3
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 12.10.2010, 12:28

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Dadof3 » 31.01.2011, 11:27

Eribion hat geschrieben:Du hast Recht und ich meine Ruhe, ist aber trotzdem interessant, das meine Aussagen falsch sind, obwohl ich lediglich den Weg beschreibe,
den ich mit dem Vertrag der Telekom gegangen bin.
Der Brathering weiß auch, dass Hitze verdammt unangenehm sein kann, ohne die thermodynamischen Zusammenhänge zu kennen. :-) Das halte ich ja auch nicht für schlimm, Ottonormalverbraucher ist nunmal kein Jurist, aber wenn hier aus Unwissenheit falsche Behauptungen aufgestellt werden, fühle ich mich schon in der Verantwortung, diese zu korrigieren.

Ich stimme dir vollkommen zu, dass das BGB für den Laien sehr kompliziert wirkt und man ohne Grundlagenkenntnisse bezüglich dessen Struktur und Funktionsweise kaum Chancen hat, mit dem Buch in der Hand zu entscheiden, was stimmt und was nicht. Zum Glück durfte ich das mal ein paar Semester studieren und bin dadurch zwar noch immer kein Profi und liege auch mal falsch mit meinen Einschätzungen, aber die grundlegenden Zusammenhänge sind mir weitgehend klar, und dazu gehört auf jeden Fall, dass Rücktritt, dreimal nachbessern etc. Sonderregelungen speziell für Kaufverträge sind.

Dass deine Begründung bei der Telekom gezogen hat, beweist gar nichts. Der Telekom ist vermutlich egal, was du in deinen Brief an Paragraphen zitierst, die haben ihre internen Verfahrensrichtlinien, und wenn du nach denen den Vertrag beenden durftest, werden sie das einfach ausführen und nicht anfangen dir zu erklären, dass die von dir angeführte Paragraphenkette juristische Mängel hat, denn davon haben die, die diese Briefe bearbeiten, auch keine Ahnung.
Eribion hat geschrieben:P.S. Da Du ja der Meinung zu seien scheinst, AGB sein flasch geschrieben
Nein, ich bin nur der Meinung, AGB´s sei falsch geschrieben. Aber lassen wir das, das gehört sicher nicht hierher.

Satsh
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 31.01.2011, 11:09

Re: Die neue AVM Fritz!Box 6360 - Bilder, Impressionen, Bugs..

Beitrag von Satsh » 31.01.2011, 11:29

KridGiant hat geschrieben: Nachdem ich hier im Forum einiges gelesen habe, hier mal eine Zusammenfassung meiner Probleme mit der 6360.
Falls diese Probleme jemand bestätigen kann, bitte Feedback hier ins Forum.
Ich hab fast haargenau die gleichen Probleme.

PS3 (LAN), Windows 7-64 PC (WLAN), iPad 4.2.1 (WLAN), iPhone 4.0.2 (glaub ich) (WLAN), MacBook (WLAN), Lenovo Thinkpad (WLAN).

Häufigkeit: sehr selten
- LAN ist link up, aber die PS3 bekommt keine IP von der Fritzbox. Lösung: Ständige Verbindungstests auf der PS3 - irgendwann geht's wieder.

Häufigkeit: selten
- WLAN klappt, aber das iPad bekommt keine IP Adresse von der FritzBox. Lösung: WLAN aus, WLAN an - danach geht es meistens.
- PC kommt aus dem Standby und kriegt keine IP Adresse. Lösung: Fritz!WLAN deaktivieren und Windows WLAN Funktionen nutzen - nur noch selten Probleme.

Häufigkeit: häufig bis ständig
- MacBook kriegt keine IP Adresse nach dem Start oder Aufwachen aus dem Standby. Lösung: Je nach Tagesform. Mal hilft "Lease erneuern", mal hilft "Airport deaktiviere/aktiveiren", mal hilft MacBook rebooten, und manchmal hilft gar nichts. Dann geht es meist nach ca. 30 Minuten einfach wieder von alleine.
- iPhone kriegt keine IP Adresse. Lösung: WLAN aus, WLAN an - siehe iPad. Danach geht es meistens, aber zum Leidweisen meiner Freundin nicht immer.
Wenn eine Internetverbindung steht, können nicht alle Seiten im Internet aufgerufen werden
=> hat lange gedauert, die Ursache zu finden, es waren immer Internetseiten, die das ipv6 nutzen (http://www.heise.de)
=> habe dann in den Airport Einstellungen ipv6 von "automatisch" auf "aus" gesetzt
Ähnliches Phänomen hatte meine Freundin ebenfalls schon. Wenn sie versucht hat mit dem MacBook einige Bilder unseres letzten Urlaubs auf Facebook hochzuladen - Internet tot, nichts ging mehr, auf keinem Gerät - auch Telefonverbindungen sind abgebrochen dabei. Die FritzBox ist aber nicht abgeschmiert. Nach ca. 30 Sekunden ging dann alles wieder. Nochmal versucht hochzuladen: Internet tot. Wieder 30 Sekunden nichts - danach wieder alles normal. Dann das ganze NOCHMAL ausprobiert - gleicher Fehler. Das Problem war also vollkommen reproduzierbar.
MacBook entnervt ausgemacht, Mittagessen gekocht, MacBook zwei Stunden später wieder angemacht und nochmal versucht: geht. *grunz*
Die Internetverbindung ist, wenn es funktioniert, immer sehr langsam. Habe einen 20.000 Tarif!!
Das Problem habe ich nur mit meinem Laptop, da der nur 54MBit WLAN kann - das reicht nicht um meine 32MBit Leitung auszureizen. Denn von 54MBit WLAN sind effektiv nur ca. 17-23MBit nutzbar - je nach Qualität der beiden involvierten WLAN Empfangsgeräte. Ich komme gerade mal auf ca. 15MBit - und da soll mal einer sagen, dass Thinkpads Qualitätsware seien ;)
Habe das ganze dann an AVM per Ticket gemeldet. Dort wurde mir bestätigt, das dieses Problem an der aktuellen Firmware der Fritzbox liegt (85.04.86-18612).
Auch werde an einer Lösung gearbeitet, es kann aber nicht gesagt werden, wann ein update dem Provider zur Verfügung gestellt wird.
Jaja... leider kann man da auch nicht viel drauf geben. AVM hat sogar die Existenz des 85.04.86-18612 Updates dementiert, als es schon von Unitymedia ausgeliefert wurde. Nachdem ich dem AVM Supporter das mitgeteilt hatte, hat er sich nicht mehr bei mir gemeldet... Leider ist der AVM Support auch nicht viel besser, als der von UM. Ich gehe davon aus, dass sie von UM einen Maulkorb verpasst bekommen haben und nichts sagen dürfen. Denn UM ist ein großer Kunde für AVM. Der Markt hat die Macht.

S

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste