Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360, FRITZ!Box 6490 & FRITZ!Box 6590 Cable der Firma AVM.
Antworten
MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2312
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von MartinP_Do » 14.05.2019, 22:22

Die Kanäle unter Nummer 100 haben ja eine deutlich niedrigere maximale Sendeleistung (200 statt 1000 mW EIRP) .
https://wlan-skynet.de/docs/rechtliches ... tung.shtml

Deshalb habe ich bei der Fritzbox bisher Kanal 108 eingestellt. Dadurch belegt die Fritzbox vier aufeinanderfolgende Kanäle ab Kanal 100 aufwärts.

Nun beschwert sich mein Sohn über schlechte WLAN-Datenraten, und ich sehe ein kanalmäßig deckungsgleiches UPC-Netz in der Nachbarschaft ....

Nachdem ich jetzt auf Kanal 124 Umgestellt habe, verschwindet die Meldung "Radarerkennung aktiv. Momentan ist keine WLAN-Verbindung (5 GHz) möglich, bitte warten Sie" seit mindestens 10 Minuten nicht ...

Jetzt stellt sich die Frage, ob es besser ist, wieder auf Kanal 100 mit dem Nachbar-WLAN zu koexistieren, oder auf die schwächeren Kanäle unterhalb 100 auszuweichen, wenn sich die Fritzbox weigert, auf Kanal 124 das WLAN zu aktivieren ...
Zuletzt geändert von MartinP_Do am 14.05.2019, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4376
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz Band etwas?

Beitrag von addicted » 14.05.2019, 22:24

"schlechte WLAN-Datenraten" heißt was genau? Eher 10Mbit/s oder eher 100Mbit/s?

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 509
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von boba » 14.05.2019, 22:50

Ein Nachbarnetz auf derselben Frequenz? Nur eInes? Das macht praktisch überhaupt nichts beim Datendurchsatz aus.
Wenn dein 5GHz Band regelmäßig von Radar beeinträchtigt wird, dann macht es keinen Sinn, einen Kanal fest zu konfigurieren. Da bleibt einem eigentlich nur Autokanal, da sucht sich die Fritzbox bei Radar Ersatzkanäle.

Dein Sohn hat vermutlich deshalb schlechte Datenraten, weil er einen schlechten Empfang hat. Das 5 GHz Band ist erheblich empfindlicher als das 2.4 GHz Band. Da ist hinter einer Wand praktisch schon Schluss was hohe Datenraten angeht. Kommt auch etwas auf das Wandmaterial an.
Versuche mal, die Box anders zu positionieren, um das Signal bei ihm zu verbessern. Oder auch etwas zu drehen, die Antennen sind richtungsabhängig.

Besorg dir mal die "Fritz!App WLAN": https://avm.de/produkte/fritzapps/fritzapp-wlan/ Damit kann man das Smartphone super gut als tragbares Messgerät für die WLAN Performance verwenden und nach günstigen Aufstellungsorten für Sender und Empfänger suchen.

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2312
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von MartinP_Do » 14.05.2019, 22:57

Habe jetzt im 5 GHz Band "Autokanal" konfiguriert, und die Fritzbox hat sich natürlich die schwachen Kanäle 36 ... 48 geschnappt.
Irgendwie gefällt mir das Suchmuster der Fritzbox nicht.
Radarsignale werden nicht angezeigt...
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2312
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von MartinP_Do » 14.05.2019, 23:09

Es sind wohl eher die negativen Auswirkungen der Wände. Direkt vor der Fritzbox stehend sind es die 100 MBit/s, die der Vertrag hergibt ...
Angezeigt wird bei Wlan/Funknetz/bekannte Geräte für das entsprechende Tablet 433/433....
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

hajodele
Network Operation Center
Beiträge: 5087
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von hajodele » 15.05.2019, 09:32

Ich habe gestern nacht auch nochmal mit Kanälen > 100 gespielt, und bekam tatsächlich im Bereich 116-120 ein Radarsymbol angezeigt.

Nur mal für Dummis:
Wird die erlaubte Sendleistung ab 5470 überhaupt von der Fritzbox bzw. anderen SOHO-Geräten benutzt?
Wie kann ich überhaupt den Unterschied erkennen (höhere Entfernung, höhere Geschwindigkeit)?

Bei meinem Test konnte ich über Fritz!WLAN keine Unterschiede erkennen. Die Geschwindigkeit Smartphone<>Fritzbox blieb identisch und mit den 5GHz war an der gleichen Stelle Schluß.

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 986
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von Menano » 15.05.2019, 11:30

MartinP_Do hat geschrieben:
14.05.2019, 22:57
Habe jetzt im 5 GHz Band "Autokanal" konfiguriert, und die Fritzbox hat sich natürlich die schwachen Kanäle 36 ... 48 geschnappt.
Irgendwie gefällt mir das Suchmuster der Fritzbox nicht.
Dann wird das derzeit wohl der ruhigste Kanal sein. Ich denke nicht dass das etwas mit dem Suchmuster zu tun hat. Meine Geräte stehen auch auf Autokanal. Meine Fritzbox 7590 ist derzeit auf Kanal 52, meine Repeater auf Kanal 100 und 44
Bild
Treueplus 2play 400 PU & DS - TC4400 & Fritzbox 7590

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 14217
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von Andreas1969 » 15.05.2019, 11:39

Bei mir läuft das 5 GHz Netz fix auf Kanal 108 im gesamten Mesh Netzwerk.
Empfang und Datenrate ist im gesamten Haus nahezu perfekt.
Radarerkennung gibt es hier überhaupt keine, sodass es auch keine Unterbrechungen gibt.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Cyrus
Kabelexperte
Beiträge: 126
Registriert: 13.04.2019, 16:29

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von Cyrus » 15.05.2019, 12:55

MartinP_Do hat geschrieben:
14.05.2019, 22:57
Habe jetzt im 5 GHz Band "Autokanal" konfiguriert, und die Fritzbox hat sich natürlich die schwachen Kanäle 36 ... 48 geschnappt.
Irgendwie gefällt mir das Suchmuster der Fritzbox nicht.
Radarsignale werden nicht angezeigt...
Was soll an den Kanälen 36 bis 48 so schlecht sein?
» Time to take a ride on the information superhighway «
Bild

MartinP_Do
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2312
Registriert: 26.01.2016, 11:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von MartinP_Do » 15.05.2019, 13:50

Cyrus hat geschrieben:
15.05.2019, 12:55
MartinP_Do hat geschrieben:
14.05.2019, 22:57
Habe jetzt im 5 GHz Band "Autokanal" konfiguriert, und die Fritzbox hat sich natürlich die schwachen Kanäle 36 ... 48 geschnappt.
Irgendwie gefällt mir das Suchmuster der Fritzbox nicht.
Radarsignale werden nicht angezeigt...
Was soll an den Kanälen 36 bis 48 so schlecht sein?
Steht im Link aus meinem Thread-Eröffnungs - Beitrag

Wikipedia hat auch noch einmal eine Tabelle, wo das nach Kanälen aufgeschlüsselt ist
https://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_ ... edingungen


Auf Kanälen unter Nummer 100 darf nur mit max 200 mW gesendet werden, ab K 100 mit 1 W, also der fünffachen Sendeleistung

die Kanäle 100 .. 116 sind wahrscheinlich am empfehlenswertesten, wenn man 1000 mW nutzen will, da man dann auch mit Grauimport-Endgeräten für den US-Markt keine Probleme bekommt.
FB 6490 von UM (Fw 7.02) * CASA CMTS * 2Play PLUS 100 * DSLite * Telefon Komfort * LevelOne GSW 0807 8-port switch

Sascha53721
Moderator
Beiträge: 1074
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Wohnort: Duisburg

Re: Bringt explizite Auswahl eines Kanals im 5 GHz WLAN Band etwas?

Beitrag von Sascha53721 » 15.05.2019, 18:48

Ich glaube nicht das das einen Unterschied macht und nur spezielle Geräte mehr als 200mw nutzen. Und als ich es getestet habe war die empfangsstärke gleich.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste