Warnung vor Unitymedia

Wenn einmal gemeckert werden muss, dann bitte hier und ohne andere zu stören.
Antworten
FMP
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 21.04.2017, 19:58

Warnung vor Unitymedia

Beitrag von FMP » 05.09.2017, 22:03

Hallo liebe Internetnutzer,

Nach knapp 34 Monaten Unitymedia kommt Morgen endlich der Telekom Anschluss! Ich kann jedem nur vor Unitymedia warnen, belegbare Gründe:

-Dauerhafter Telefonieausfall (Anrufer hört Angerufenen nicht)
-Internetausfälle in ca. 15% der Betriebszeit
-abendliche Performance ungenügend
-Kundenhotline ungeschult und nicht informiert
-Service erfolgt via SMS
-Neustart der Unitymedia FritzBox alle 4 Stunden, sonst funktinoiert nichts.
-Auf Beschwerden reagiert der wehrte GF Schüler komplett nicht
-Kündigung wird nicht bestätigt, zum Glück liegt Einschreiben und Faxnachweis vor
-Hotline legt wegen Überlastung regelmäßig automatisch auf!

Ich frage mich was der GF da zu suchen hat, mehr als Müll produziert Unitymedia nicht, jegliche Beschwerde oder Info läuft ins Leere.

Insgesamt Fazit: Wer hier einen Vertrag abschließt fällt rein, siehe auch aktuelle Berichte in den Medien. Vereinbarte Leistungen werden nicht erbracht, Servide unterirdisch.

Re: Warnung vor Unitymedia

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1393
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Reiner_Zufall » 06.09.2017, 07:31

Schön, was sagt uns das? Bei mir läuft alles sauber. Und jetzt?
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

Benutzeravatar
Ganter Ingo
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 31.07.2014, 11:43
Wohnort: Münster, Mauritz-West - NRW

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Ganter Ingo » 06.09.2017, 08:03

Die Warnung kann man erweitern auf alle Anbieter in der Servicewüste Deutschland, wie Telekom, 1&1, Vodafone (ex Kabel Deutschland), Telecolumbus, Primacom, und, und, und. Die tun sich alle nichts.

Ist halt so, solange es um Profit geht und es Menschen gibt, die sich gezwungenermaßen veräppeln lassen müssen. Traurig, traurig, traurig. :heul:
Gruß vom Ganter Ingo - UM Buisness 150 - Internet & Telefon

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9844
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Andreas1969 » 06.09.2017, 08:15

Reiner_Zufall hat geschrieben:
06.09.2017, 07:31
Schön, was sagt uns das? Bei mir läuft alles sauber. Und jetzt?
Wird wohl ein Einzelfall sein. :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

JanR
Übergabepunkt
Beiträge: 261
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von JanR » 06.09.2017, 08:39

Einzelfall. 2 Wochen vom Absenden bis erstmaligem Lesen für per Email/Webseite gemeldete Störungen sind absolut top, schneller schafft das kaum einer. Genau so wie 30+ Minuten Wartezeit in der Hotline, wo gibts das schneller?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3997
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von addicted » 06.09.2017, 08:54

Es stimmt schon, dass bei UM nicht alles rund läuft. Viele der Probleme sind aber systematisch für die Branche, nur einige kommen mit der Technik und sind damit allein für UM relevant.
UM kommuniziert z.B. nicht sehr ehrlich, dass man bei einer Einstrahlung überhaupt keine schnelle Entstörzeit gewährleisten kann, weil man die dazu notwendigen Personalkosten nicht tragen will. Auch gibt es keine Hilfe in diesen Fällen (z.B. könnte man den betroffenen Kunden ja Datenflat-Mobilfunkkarten anbieten).

Aber ich würde jetzt nicht kritisieren, dass man keine Antwort vom GF erhält. Das ist völlig unrealistisch, und es gibt extra eine Beschwerdeabteilung.

Ich verschieb das Thema von Störung in Meckerecke.

JanR
Übergabepunkt
Beiträge: 261
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von JanR » 06.09.2017, 09:58

Vielleicht könntet ihr generell mal drüber Nachdenken, die "Meckerecke" in "Kritik an Unitymedia" oder ähnliches umzubenennen.

Meckern... das ist als Wort doch negativ besetzt und impliziert irgendwie grundsätzlich, dass keine berechtigte Kritik geäussert wird sondern man eben einfach mal meckern will.

Tuxtom007
Übergabepunkt
Beiträge: 460
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Tuxtom007 » 06.09.2017, 10:03

Einzelkunden-Schicksal.

Ich bin seit 8 Jahren UM-Kunde und in der ganzen Zeit hatte ich ings. 3 Tagen Total-Ausfall, da kann ich sehr gut mit leben.

Klar läuft beim UM nicht alles rund, aber bei der Telekom, Vodafone und Co. genauso wenig.
Ich habe einige Bekannte mit Kabel-Internet beim roten Riesen aus Düsseldorf, frag die mal nach ihrer Zufriedenheit.
Provider: UM 3Play - 400/20 MBitj, Fritbox UM 6590, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 3 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x AVM Fritz-Repeater 1750E

Bild

Dambedei
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 06.02.2017, 12:38

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Dambedei » 06.09.2017, 13:00

Kann das bestätigen.
Wenn alles rund läuft ist unitymedia brauchbar, aber wehe wenn nicht... schlechtester service den ich jemals erlebt habe.
Bei der Telekom bekommt man auf twitter innerhalb von Minuten eine Antwort (24/7), bei unitymedia dauert es mindestens 3-4 Werktage und geholfen wurde mir da auch nicht.

Benutzeravatar
Ganter Ingo
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 31.07.2014, 11:43
Wohnort: Münster, Mauritz-West - NRW

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Ganter Ingo » 06.09.2017, 18:03

Dambedei hat geschrieben:
06.09.2017, 13:00
Bei der Telekom bekommt man auf twitter innerhalb von Minuten eine Antwort (24/7), ...
Das kann doch wirklich nicht wahr sein, dass man erst eine Mitgliedschaft in den asozialen Medien wie Twitter und Co. haben muss, um dort schneller eine Antwort eines Dienstleistungsunternehmens zu bekommen. So etwas hat doch über den eigenen Kundenservice (Telefon, Email, Fax oder deren eigene Webseite) zu funktionieren. Tut es aber leider oft nicht.
Gruß vom Ganter Ingo - UM Buisness 150 - Internet & Telefon

JanR
Übergabepunkt
Beiträge: 261
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von JanR » 07.09.2017, 08:35

Ganter Ingo hat geschrieben:
06.09.2017, 18:03
Dambedei hat geschrieben:
06.09.2017, 13:00
Bei der Telekom bekommt man auf twitter innerhalb von Minuten eine Antwort (24/7), ...
Das kann doch wirklich nicht wahr sein, dass man erst eine Mitgliedschaft in den asozialen Medien wie Twitter und Co. haben muss, um dort schneller eine Antwort eines Dienstleistungsunternehmens zu bekommen. So etwas hat doch über den eigenen Kundenservice (Telefon, Email, Fax oder deren eigene Webseite) zu funktionieren. Tut es aber leider oft nicht.
Bei mir ganz Aktuell ein Ticket auf der Website eröffnet, am Freitag den 1.9. Bis jetzt noch nichtmal eine erste Antwort. Genau so war es zuletzt auch auf Facebook bei Unitymedia Hilfe, also bei UM ist es wirklich egal ob du jetzt Social Media nutzt oder Unitymedia.de

Benutzeravatar
Ganter Ingo
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 31.07.2014, 11:43
Wohnort: Münster, Mauritz-West - NRW

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Ganter Ingo » 07.09.2017, 15:52

Denen ist eh alles schietegal. Von angenommenen einhundert Vorgängen, deren Fehler von UM selbst ausgelöst wuden, und dazu 100 angenommenen Beschwerden, die allesamt, egal auf welchen Wege diese erfolgt sind, in der berühmten "Ablage 13" landen.

So kenne ich es nicht anders von UM, aber auch deren Vorgängern ish und tividi.
Gruß vom Ganter Ingo - UM Buisness 150 - Internet & Telefon

Benutzeravatar
Oliver-NRW
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 17.05.2016, 18:56
Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Oliver-NRW » 24.09.2017, 12:12

Bin schon lange Kund bei UM hatte bis jetzt 5x Ausfälle aber nur beim TV....da ist mir der Horizon Reciver abgeraucht. :D

Ansonsten klar das Thema Kundenhotline naja Studis die keinen Plan von irgendwas haben.

Hauptsache da sitzt irgendeiner der ans Telefon geht das ist überall so!
3play 400MAX +Telefon Komfort mit Fritzbox 6490
Bild

:pcfreak: Das dichteste Netz hat die meisten Löcher.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9844
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Andreas1969 » 24.09.2017, 12:16

Oliver-NRW hat geschrieben:
24.09.2017, 12:12
Bin schon lange Kund bei UM hatte bis jetzt 5x Ausfälle aber nur beim TV....da ist mir der Horizon Reciver abgeraucht.
5 mal schon ist der abgeraucht :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5508
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von kalle62 » 24.09.2017, 13:50

Andreas1969 hat geschrieben:
24.09.2017, 12:16
Oliver-NRW hat geschrieben:
24.09.2017, 12:12
Bin schon lange Kund bei UM hatte bis jetzt 5x Ausfälle aber nur beim TV....da ist mir der Horizon Reciver abgeraucht.
5 mal schon ist der abgeraucht :kratz:
hallo

Vil mal die Marke wechseln. :zwinker:

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9844
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Andreas1969 » 24.09.2017, 13:54

kalle62 hat geschrieben:
24.09.2017, 13:50
Vil mal die Marke wechseln.
Wenn er 3play hat, wird's aber schwierig :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Benutzeravatar
Oliver-NRW
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 17.05.2016, 18:56
Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Oliver-NRW » 08.10.2017, 16:29

Nein 5 Ausfälle in 6 Jahren :D 1x Horizon Recorder platt!
3play 400MAX +Telefon Komfort mit Fritzbox 6490
Bild

:pcfreak: Das dichteste Netz hat die meisten Löcher.

unityPete82
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 26.10.2017, 23:34

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von unityPete82 » 27.10.2017, 00:32

Also echt, alle Hakken auf Unitymedia rum...

Ich habe die letzten 10 Jahre + Endkunden bei Ihren weh wehchen betreut...

Ich komme aus NRW, genauer genommen aus dem Erftkreis (nebst Köln).
Hier gibt es Netcologne,T-com,Unitymedia, Vodafonis und diverse andere...
vor einigen Jahren war meine Meinung, T-Com teuer und stabil, Netcologne die günstige Alternative, Unitymedia der Geheimtipp.

Heute muss Ich sagen, Netcologne "fui", (läuft wenns läuft aber wehe wenn nicht..), T-Com (das aller aller letzte) und Unitymedia, (naja, wenns läuft gut, wenn nicht muss man viel Geduld haben)...

Ich mag es persönlich nicht, wenn man angelogen wird, wenn die Gegenseite inkompetent ist, wenn man ewig warten muss.

Das sind alles Eigenschaften die man bei Netcologne regelmäßig findet, bei der Telekom die ersten zwei immer dann wenns um Verträge oder Kündigungen geht, bei Unitymedia überwiegend das letzte.

Einmal habe Ich eine alleinerziehende Mutter betreut, bei Netcologne... Sie war gerade umgezogen und jeden Tag wurde einem da bei Netcologne was anderes erzählt. Öfter wusste der nächste Kundenberater nicht was der letzte tat, wiederholt wurden Falschaussagen getroffen, und das ganze zog sich 6 Wochen hin!

Ein anderes mal einen kleinen Betrieb bei der T-Com, nach etlichen Störungen hat man sogar auf einen Buisness Vertrag mit dem zusätzlichen 8 Stunden entstörservice, katastrophe!!! Es gab eine Baustelle die mir aufgefallen war, da wurde ein Kabel durchtrennt... In Folge dessen hat es 2 Wochen gedauert bis das Problem gelöst wurde. Kann man soweit ja verstehen, das ist wie höhere Gewalt. Dann regnete es und das Mertürium begann. Ich habe mehreren Kundenberatern genau und plausibel erklärt warum das Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit an der ehem. Baustelle liegen müsste... Das ging dann fast 2 Wochen so, etwa 30 Stunden in der Hotline, viel Ignoranz und falsche Versprechen, wir bedenken den "8 Stunden entstörservice"! Kein Techniker der raus kam, und dann nach 2 ein halb Wochen wurde dann endlich mal einer geschickt! Der fand das Problem direkt nachdem Ich Ihm schilderte was mit der Baustelle war, 2 Tage später kam das Tiefbauunternehmen, einen Tag später saßen 2 T-Co Techniker im loch und waren die Verbindungen am f(l)icken! Okay, es lief bis zum nächsten Regen als wir Kündigten, zum Glück kurz vorm Vertragslaufzeitende. Der Burner, es kam die Kündigungsbestätigung die man dann nach dem Termin leugnete! Der Auftraggeber wurde noch 2 Monate später belästigt und etliche Anrufe und Schreiben später wurde dann endlich nachgegeben. Trotz Buisnessvertrages gabs aber keinerlei entschädigung, drauf geschissen!

Anruf bei Unitymedia, ein 150 Mbit Buisnessvertrag für die Hälfte des preises, kostenfrei bis Ende der Vertragslaufzeit bei der Telekom, Techniker kam nach einem Tag und legte vom nachbarhaus eine Leitung, setzt den Router in Betrieb, TOPP!!! Okay, dann Wochen später gabs ne kleine Störung, Stromreset, geht wieder.Anruf bei UnityMedia, kurze Messung und nach 4 Tagen kam der Techniker. Er stellt fest das ein Entstörfilter an die Multimediadose vor das Kabel muss. Seit dem, seit 3 Jahren läuft der Anschluß einwandfrei, übrigends, für fast die Hälfte des Geldes das die Telekom will und 8 mal schneller dazu!

Okay, seit einiger Zeit ist Unitymedia echt überlastet, rund 16 Millionen Kunden, das Problem eines jeden Konzerns der eine gewisse "kritische Masse" überschreitet!
Keine Technikerfirma hat genug Mitarbeiter um den Servicehunger zu befriedigen, durch mehr Firmen schwanken die Standarts zudem, es kommt zu längeren Wartezeiten und mehr Fehlern... Andererseits, bis letztes Jahr habe Ich wie gesagt mein Brot damit verdient, otto normal Usern und kleinen Firmen bei solchen Angelegenheiten bei zu stehen, und ehrlich gesagt, Unitymedia ist da am angenehmsten... Lange warten muss man halt bei allen, auch wenns dieses Jahr schon extremst ist wegen den ganzen Technischen Änderungen bei Unity.

Schwarze Schafe gibt es übrigends überall, frag mal einen der bei der T-Com im Callcenter gearbeitet haben, da siehste die Gänsehaut...

Also gewöhnt euch dran, wir leben eben in der Servicewüste Deutschland, das war so, das ist so, und es wird bestimmt nicht von heut auf morgen besser ;)

PeterKausVS
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 29.10.2017, 08:01

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von PeterKausVS » 29.10.2017, 08:48

Hallölle aus Schwenningen - das VS-Schwenningen.

Ich bin seit unendlich langer Zeit - ich glaube so 20 Jahre - Kunde von (damals) KabelBW und jetzt Unitymedia. Was ich in dieser Zeit an Zeit und Geld und Ärger an diese und über diese "Firma" verschwendet habe, ist schon lächerlich. Ich war immer ein Vertreter von Kabel-Internet und bei KabelBW hatte ich auch immer stabile und störungsfreie (bis auf ein paar Ausnahmen) Verbindung. Was ich nun bei Unitymedia habe ist gelinde gesagt eine Unverschämtheit. "Oszillierende" Geschwindigkeiten ab 1MB bis 17MB im Sekundenbereich. Auch die neue Hardware ist eine Katastrophe. Mit dem alten Kabelmodem und meinem darangehängten eigenen Router war ich eigentlich immer zufrieden. Nachdem das Kabelmodem nach 10 Jahren Betriebszeit seinen Geist aufgegeben hat, bekam ich diese weiße Kiste - die sollte alles vieeel besser machen und mir eine stabile Internetgeschwindigkeit bieten. Naja - das war wohl ein Witz. Bei der Bestellung der weißen Box wurde mir dann gesagt, dass ich das alte Kabelmodem nicht zurückschicken muss. Ich soll es wegschmeißen - kann man nichts mehr mit anfangen. Auf der nächsten Rechnung dann - 40 Euro "Strafe" für "nicht zurückgeschickte Hardware" - dies war dann - eingedenks der ganzen Probleme mit dem Telefon (Abbrüche, Knacken und furchtbare Geräusche beim Telefonieren) und der immer schlimmer werdenen Schwankungen beim Internet und dieser "einfach mal abbuchen" Mentalität für irgendwelchen Sachen, die ich nie bestellt oder gebucht habe und der unverschämten und total ahnungslosen Art des Kundenservices und VORALLEM jeden Monat 75 beschissene Euro für bischen Internet, Telefon und ein paar Fernsehsender und diesen "HD"-Kabelanschluss (als käme HD nicht auch ohne, dass man einen "HD"-Kabelanschluss hat) - also der ganzen Abzockerei und kundenfeindlichen Haltung bei diesem Scheissladen für mich nach 20 Jahren der Grund zu kündigen. Mir stinkt es gewaltig, dass ich jetzt wieder über die Telefonbuchse mein Internet machen muss aber ich kann einfach nicht mehr länger wegsehen und bin dermaßen wütend über diesen [zensiert] der einem bei Unitymedia zugemutet wird, dass es einfach nicht länger vertretbar ist. Ich frage mich wirklich, wie ein Unternehmen wie Unitymedia sich das alles vorstellt? Wir sind doch keine blöden Schafe mit denen man machen kann, und erzählen kann was man will. Und diese Menschen die dort arbeiten und von tuten und blasen keine Ahnung haben. Was soll das Ganze? Rechnungen sind auf den 16ten des Monats datiert und landen bei mir im Briefkasten am 28ten? 10 Tage Zahlungsziel? Also bekomme ich die Rechnung und bin dann - eigentlich - schon zwei Tage im Verzug? Strafzahlung für "Nichtteilnahme" am Einzugsverfahren"? Also ließe ich jeden Hinz und Kunz einfach auf meinem Konto machen, was er will. Die ganze Haltung, der Service und die Abzockmentalität gepaart mit Leisltungsversprechen die nicht eingehalten werden. Was für eine Scheissdrecksfirma - echt ehrlich. Kundenservice unverschämt und ahnungslos. Welche Möglichkeit hat man denn, als dann die Reißleine zu ziehen? Kotzt mich an!!! Explodieren sollt ihr!!!! Jetzt bekommt 1&1 seine Chance und da bekomme ich für exakt die gleiche Leistung das Ganze für herrliche 30 Euro weniger - DAUERHAFT. Also fahrt zur Hölle ihr unnützen Menschen. Ich werde jeden - und ich betreue viele Leute bei Computer und/oder TV-Problemen dringend davon abraten, bei euch einen Vertrag abzuschliessen. Nie wieder Unitymedia - Warnung bestätigt!!!

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 3997
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von addicted » 29.10.2017, 09:16

PeterKausVS hat geschrieben:
29.10.2017, 08:48
Wir sind doch keine blöden Schafe mit denen man machen kann, und erzählen kann was man will.
Doch, genau so ist es. Der Großteil der UM-Kunden, die entsprechende Probleme haben, nehmen das wirklich alles in Kauf. Weil sie nicht auf irgendetwas verzichten können, was UM bietet. Sei's "soviel Speed, wenn's denn nicht gestört ist", sei's der siebzigste Privatsender in HD mit Aufnahmeverbot und Werbe-Vorspul-Sperre.
Du musst den Leuten halt wirklich nur die Karotte orange genug anmalen, dann kannst Du sie mit dem Stock schlagen solange Du willst. Ist doch auch die Masche der Politik.

Jeder hat den Provider den er verdient.

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9844
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Andreas1969 » 29.10.2017, 09:47

PeterKausVS hat geschrieben:
29.10.2017, 08:48
Bei der Bestellung der weißen Box wurde mir dann gesagt, dass ich das alte Kabelmodem nicht zurückschicken muss. Ich soll es wegschmeißen - kann man nichts mehr mit anfangen. Auf der nächsten Rechnung dann - 40 Euro "Strafe" für "nicht zurückgeschickte Hardware"
So etwas nenne ich mal geschäftstüchtig, also kann der Hotliner garnicht so blöd sein :D
Nachdem er dich angelogen hat, hat er gleich die HW in Rechnung gestellt. :mussweg:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1393
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Reiner_Zufall » 29.10.2017, 11:55

Andreas1969 hat geschrieben:
PeterKausVS hat geschrieben:
29.10.2017, 08:48
Bei der Bestellung der weißen Box wurde mir dann gesagt, dass ich das alte Kabelmodem nicht zurückschicken muss. Ich soll es wegschmeißen - kann man nichts mehr mit anfangen. Auf der nächsten Rechnung dann - 40 Euro "Strafe" für "nicht zurückgeschickte Hardware"
So etwas nenne ich mal geschäftstüchtig, also kann der Hotliner garnicht so blöd sein :D
Nachdem er dich angelogen hat, hat er gleich die HW in Rechnung gestellt. :mussweg:
Grundsätzlich würde ich mich eh nicht drauf verlassen, was einer von der Hotline erzählt. Das sind alles Lügenbolde und lügen einem alles zu recht, damit der Kunde nicht weiter nörgelt. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde den gleichen CA bekommt, tendiert gegen 0, daher juckt es die nicht.

Daher glaube ich den Hotlines grundsätzlich nichts, was ich nicht schriftlich habe.

Andererseits gibt es natürlich auch @rschloch Kunden, die eigenes Versagen dem Unternehmen unterjubeln wollen.
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5508
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von kalle62 » 29.10.2017, 12:00

hallo

Normal kommt aber eine Erinnerung/Mahnung und Ich verstehe nicht das man so ein kleines Teil,wie zbs das Cisco Modem erst mal irgendwo hin legt
.
Besonders wenn man eine 20 Jährige Negative Erfahrung mit UM hat. :zwinker:,und Ich bin meine seit 2004/5 noch mit TIVIDI Kunde bei UM.Und auch immer mit Bankeinzug und mir wurde noch kein Cent zu viel abgebucht,OK das zbs Handy Kosten erst 1 Monat später verrechnet werden.Das muss man erst mal wissen hat aber auch immer Gestimmt,auch Telefonanrufe nach USA vom Festnetzt aus hat alles gestimmt.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9844
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von Andreas1969 » 29.10.2017, 12:05

kalle62 hat geschrieben:
29.10.2017, 12:00
Ich bin meine seit 2004/5 noch mit TIVIDI Kunde bei UM.Und auch immer mit Bankeinzug und mir wurde noch kein Cent zu viel abgebucht,OK das zbs Handy Kosten erst 1 Monat später verrechnet werden.Das muss man erst mal wissen hat aber auch immer Gestimmt,auch Telefonanrufe nach USA vom Festnetzt aus hat alles gestimmt.
@Kalle,
bist auch auchne'n Musterkunde, was soll da auch schieflaufen :D
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5508
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Warnung vor Unitymedia

Beitrag von kalle62 » 29.10.2017, 12:28

hallo

Deshalb habe Ich ja auch die Goldene UM Allstar HD Karte. :zwinker:

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste