Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Wenn einmal gemeckert werden muss, dann bitte hier und ohne andere zu stören.
Antworten
Manulos
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2017, 05:57

Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von Manulos » 30.07.2017, 06:02

Guten Tag,
mir wurde vor Vertragsbeginn mit Unitymedia zugesichert, dass mein Vertrag mit 1&1 von Unitymedia gekündigt wird. Es wurde gesagt, dass dies automatisch von Unitymedia passiert und ich mich dafür um nichts kümmern brauche.
Leider musste ich feststellen, dass der Vertrag bei 1&1 noch immer (!!!) parallel zu dem Vertrag bei Unitymedia läuft.
Vertragsbeginn bei Unitymedia war bereits der 28.11.2015!
Es entstanden bzw. entstehen auch noch weiterhin (!!!) monatliche Mehrkosten in Höhe von 34,99€ für mich bei der Firma 1&1! 

Benutzeravatar
Ganter Ingo
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 92
Registriert: 31.07.2014, 11:43
Wohnort: Münster, Mauritz-West - NRW

Re: Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von Ganter Ingo » 30.07.2017, 08:25

Moin.

Die rote Laterne geht da leider voll an Dich, denn da hast Du ja überhaupt nicht aufgepasst und kontrolliert. Bei allen Anbietern (nicht nur UM oder 1&1) passieren Fehler. Wenn eine Rufnummernportierung vorlag, dann hätte dadurch auch automatisch eine Kündigung bei 1&1 ausgelöst werden müssen. Wenn kein Portierungsauftrag vorlag, dann hättest Du selbst bei 1&1 kündigen müssen und Dich auf irgendwelche telefonische Aussagen eines möglicherweise Feierabend-Hotlinemitarbeiters verlassen sollen.

Und wenn es doch anderes war (Portierungsauftrag zum Beispiel), dann hättest Du den Kündigungstatus bei 1&1 auch online in Deinem Controll-Center bei 1&1 nachverfolgen können. Spätestens da hätten bei Dir eigentlich sämtliche Alarmglocken läuten müssen, wenn das nichts von einer Kündigung steht.

Wie auch immmer, ich denke, da wirst Du nichts von Irgendwem erstattet bekommen.

Nachtrag: Jetzt aber ganz schnell und schriftlich bei 1&1 kündigen. Die Kündigung muss 1&1 drei Monate vor Vertragsablauf bei denen vorliegen.
Zuletzt geändert von Ganter Ingo am 30.07.2017, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß vom Ganter Ingo - UM Buisness 150 - Internet & Telefon

Gizeh775
Ehrenmitglied
Beiträge: 562
Registriert: 23.01.2016, 16:50

Re: Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von Gizeh775 » 30.07.2017, 08:55

Dir fällt erst nach zwei Jahren auf, dass 1&1 noch Geld von deinem Konto abbucht?

addicted
Kabelkopfstation
Beiträge: 4136
Registriert: 15.03.2010, 02:35

Re: Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von addicted » 30.07.2017, 08:59

Eine entsprechende Kündigung wird idR nur vorgenommen, wenn Rufnummern portiert werden sollen.
Die Kontrolle obliegt natürlich Dir, klar.

UM kann man natürlich ankreiden, dass die alles dafür tun, neue Kunden zu gewinnen, auch mal vielleicht ein paar Details verschweigen. Falls man das belegen kann, hat man sicherlich eine Chance auf Erstattung.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass UM Dir aus Kulanz oder sonstwie einfach so irgendwas erstattet. Von daher brauchst Du entweder einen Anwalt oder vielleicht sowas wie die Verbraucherzentrale oder Bundesnetzagentur.
Für jeden davon ist es dabei wichtig, das alles gut mit Unterlagen dokumentiert ist.

Wenn Dein Vertrag mit UM seit dem 28.11.2015 besteht, dann kannst Du natürlich hier bald kündigen. Das ist ggf. früher als Du bei 1&1 kündigen könntest, so vermeidest Du dann schnellstmöglich die zusätzlichen Kosten.
Andererseits - wenn Du 35 Euro jeden Monat über mehr als ein Jahr nicht bemerkst, dann kann Dir ja das Geld eigentlich nicht so wichtig sein ... :)

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1417
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von Reiner_Zufall » 30.07.2017, 10:28

Gizeh775 hat geschrieben:Dir fällt erst nach zwei Jahren auf, dass 1&1 noch Geld von deinem Konto abbucht?
Geld schien wohl die letzten 2 Jahre keine Rolle zu spielen... Wenn monatlich 35 EUR abgebucht wird, ohne das es einen juckt. Jetzt die Schuld auf UM schieben, obwohl selbst verbockt
Bild

Seit 27.03.2017
2Play 120 Comfort + Telefon Komfort-Option
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 32,97 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR

Fatih45
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 17.09.2018, 15:39

Re: Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von Fatih45 » 17.09.2018, 15:45

Hallo,
ist den ein Anbieterwechsel so einfach ?

LG Fatih45

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1545
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von Torsten1973 » 18.09.2018, 20:08

Fatih45 hat geschrieben:
17.09.2018, 15:45
Hallo,
ist den ein Anbieterwechsel so einfach ?

LG Fatih45
Ja, ist er. Einfach die Portierungserklärung für die Rufnummer dem neuen Anbieter geben, der leitet alles erforderliche in die Wege und übernimmt dann auch deine bisherige Rufnummer. Für die Rufnummernmitnahme berechnet dir allerdings der alte Anbieter einmalig bis zu 30 €.
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4969
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von hajodele » 18.09.2018, 20:17

... und das ganze muss natürlich rechtzeitig vor Ende der Kündigungsfrist (bei 1und1 3 Monate) erfolgen.
Also in der Praxis 4 Monate vorher.

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1545
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von Torsten1973 » 18.09.2018, 20:36

hajodele hat geschrieben:
18.09.2018, 20:17
... und das ganze muss natürlich rechtzeitig vor Ende der Kündigungsfrist (bei 1und1 3 Monate) erfolgen.
Also in der Praxis 4 Monate vorher.
Mindestens! Denn UM ist ja nicht unbedingt für zügige Bearbeitungen bekannt ;)
Bild

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 11814
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Kostenerstattung für Anbieterwechsel???

Beitrag von Andreas1969 » 18.09.2018, 21:23

Mal was positives zur Kostenerstattung.
Hab meine 6 Rufnummern ja vorzeitig aus dem UM Vertrag zur Telekom herausportiert.

Dafür gab's von der Telekom eine Gutschrift von 70€, weil ich "Rückkehrer mit Anschlussbezug" bin. :super:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast