Frage zum Internet Anschluß

Wenn einmal gemeckert werden muss, dann bitte hier und ohne andere zu stören.
Antworten
wirt
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 12.02.2009, 15:55

Frage zum Internet Anschluß

Beitrag von wirt » 21.02.2014, 11:40

Es geht darum das der Mieter keine Miete und Nebenkosten bezahlt, der Vermieter will ihn loswerden.
Jetzt kam uns zu Ohren das er noch von Unitymedia einen Internet Anschluß haben möchte, Der Vermieter ist damit nicht Einverstanden, Was hat der Vermieter für eine möglichkeit das der Mieter diesen Anschluß nicht bekommen wird?
Ich bedanke mich im Voraus.


P.S. Bitte nur Fakten schreiben und keine Theorien

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Frage zum Internet Anschluß

Beitrag von kalle62 » 21.02.2014, 11:49

hallo

Ist der Hausverstärker schon Rückkanal fähig bsw schon ausgetauscht/erneuert.
Ich glaube ohne Zustimmung des Hauseigentümer darf das UM nicht machen.

gruss kalle
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

wirt
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 12.02.2009, 15:55

Re: Frage zum Internet Anschluß

Beitrag von wirt » 21.02.2014, 11:53

Ich weiß das vor ca. 5 Jahren der Verstärker getauscht wurde, daraufhin bekam ich meinen 20er "jetzt 64er" 3play Anschluß und ein Nachbar auch sein Internet.

kalle62
Network Operation Center
Beiträge: 5276
Registriert: 16.01.2011, 10:43

Re: Frage zum Internet Anschluß

Beitrag von kalle62 » 21.02.2014, 12:06

hallo

Da sind die Vorraussetzungen ja da,und der Techniker wird vil nur in die Wohnung des Besteller gehen.
Und vil die Messdaten am Verstärker nochmal überprüfen.
Wie soll das ein Vermieter verhindern,aber vil bezahlt der Mieter auch keinen Strom.
Dann erledigt sich das irgendwann von Allein.

gruss kalle

Aber vil bist du es der keine Miete bezahlst,und willst hier Tips haben. :zwinker:
Deshalb bin ich raus
In meinem Alter hat man schon alles gelesen, alles gesehen und alles gehört, man kann sich nur nicht mehr daran erinnern. :zwinker:


2Play 50 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Edision OS Mega--AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
LX1-LX2 und 2xET9200.
1xHD+über Sat.

Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Frage zum Internet Anschluß

Beitrag von hajodele » 21.02.2014, 12:11

Ist der Vermieter gleichzeitig Hauseigentümer?
Wenn ja, kann er die Objekt-TV-Gebühren kündigen. Diese laufen immer ein Jahr. Dies hat zur Folge, dass danach die Nebenkosten fallen, dafür aber der Mieter die kompletten Kosten an UM bezahlen muss.
Die Einverständniserklärung für das Internet kann der Vermieter auch widerrufen. Theoretisch kann er sogar den kompletten Hausanschluß kündigen. Fristen sind mir hier nicht bekannt. (Wahrscheinlich auch so um 1 Jahr).
Alle diese Aktionen betreffen aber alle Bewohner im Haus. Auf einen einzelnen Mieter kann er so nicht losgehen. Beim TV muß eine adäquate Alternativlösung vorhanden sein.

EDIT: Klartext. Er kann den Internetanschluß für einzelne Wohnungen nicht verweigern.

wirt
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 12.02.2009, 15:55

Re: Frage zum Internet Anschluß

Beitrag von wirt » 21.02.2014, 12:19

Ja ist alleiniger Hauseigentümer. Naja da kann der Vermieter nichts machen, dort ist eine Lücke im System denn so kommen "Schmarozer" auch an ihr Vorteil.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast