Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
megaheld
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.05.2008, 20:47

Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von megaheld » 18.01.2016, 13:49

Hallo,
mein Modem (ein Cisco EPC3212) ist leider defekt. Der Support wird mir wohl ein Gerät anderen Typs zusenden. Jetzt meine Frage: Kann ich auf dem Flohmarkt/Kleinanzeiten/etc. ein 3212 kaufen in der Hoffnung, dass es mal für Unitymedia in Betrieb war und das zieht sich die Software und nötigen Daten über das Netz? Oder sind die individuell mit Software versehen oder müssen individuell über das Netz freigeschaltet werden (z.B. mittels Seriennummer)? Ich hatte mir vorgestellt, dass bei baugleicher Hardware nur ein config-file über die Leitung gezogen werden muss, was automatisch passiert. Ich erwäge das alles, weil ich den neuen Typ nicht unbedingt nutzen will und zudem die Lieferzeit mit mindestens 3 Tagen angegeben wurde.
Wer weiß da etwas Genaues was die Nutzbarkeit eines baugleichen Modells angeht?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von hajodele » 18.01.2016, 14:12

Das Gerät ist (noch) nicht nutzbar, da UM nur eigene Geräte freischaltet.
In letzter Zeit kommen immer wieder Berichte, dass das Netzteil des Gerätes defekt ist. Da kannst ja mal versuchen, ein geeignetes Netzteil zu beschaffen.

megaheld
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.05.2008, 20:47

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von megaheld » 18.01.2016, 14:41

Also beim Einschalten leuchten ALLE LEDs und das statt 1-2 Sekunden (wie das normal ist) dauerhaft. Strom hat die Kiste also in irgendeiner Form.
Sicher, dass UM das Gerät an sich freischalten muss? Es ist ja baugleich und vemrutlich bereits zuvor im UM-Netz gewesen (bei uns ist weit und breit nur UM verfügbar, da mitten in NRW)

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von Leseratte10 » 18.01.2016, 14:45

Ja, Unitymedia muss die Seriennummer von exakt diesem Gerät für deine Kundennummer freigeben. Und das werden sie nicht tun.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von mauszilla » 18.01.2016, 14:51

megaheld hat geschrieben:Sicher, dass UM das Gerät an sich freischalten muss? Es ist ja baugleich und vemrutlich bereits zuvor im UM-Netz gewesen (bei uns ist weit und breit nur UM verfügbar, da mitten in NRW)
Baugleich ja, jedoch andere Mac-Adresse über die das Modem registriert wird. Somit ja, das Modem muss zwingend von UM Freigeschaltet werden.
Das Strom ankommt heißt nicht gleichzeitig das genug ankommt oder sogar zuviel.
Das Modem braucht eine konstante Gleichbleibende Spannung in gewisser höhe. Liegt diese nicht vor, reagiert es zwar, kann jedoch nicht richtig arbeiten, was zu Aussetzern bis zum kompletten Ausfall führt.

Ist nur ein gut gemeinter Rat, ein anderes Netzteil zu probieren, denn wenn UM dir ein TC7200 schickt wirst fluchen. Der reinste Technikschrott. Mit glück schicken die dir einen Techniker, der noch ein Cisco im Wagen hat und 1:1 tauschen kann.... ist jedoch Glücksache.
BildBild

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 649
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von manu26 » 18.01.2016, 23:22

Mein Modem hat auch mal Zicken gemacht, weil das Netzteil nicht mehr stabil Strom geliefert hat, obwohl an sich noch Strom raus kam.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von Dinniz » 19.01.2016, 13:56

megaheld hat geschrieben:Also beim Einschalten leuchten ALLE LEDs und das statt 1-2 Sekunden (wie das normal ist) dauerhaft. Strom hat die Kiste also in irgendeiner Form.
Sicher, dass UM das Gerät an sich freischalten muss? Es ist ja baugleich und vemrutlich bereits zuvor im UM-Netz gewesen (bei uns ist weit und breit nur UM verfügbar, da mitten in NRW)
Kann trotzdem das Netzteil sein.
technician with over 15 years experience

megaheld
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.05.2008, 20:47

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von megaheld » 24.01.2016, 14:24

war das Gerät selbst. Hab jetzt ein Technicolor-Teil <grmf> und nach Umstellung von Router, Abschaltung des TC W-LANs, etc. läuft auch alles wie es soll. Mal schauen wie lange das Teil durchhält, da hört mal ja Schlimmes.
Schafft das Cisco eigentlich den nächsten Sprung auf 400-500mbit noch oder ist da dann Ende? Sonst würd ich den Kauf eines anderen Teils erwägen, der Routerzwang soll ja fallen und damit auch der Zwang zu speziellen Modems, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 649
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von manu26 » 24.01.2016, 14:44

Nein, ich glaube das Cisco würde dafür nicht reichen. Mit dem Kauf würde ich abwarten, bis das alles bestätigt ist.

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1012
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von rv112 » 24.01.2016, 14:56

Das Cisco kann technisch die 400 MBit/s, würde aber am Limit laufen und wird daher nicht untersützt.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play 400 FLY IPv4 / VDSL 50 Dual Stack
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1346
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von robbe » 24.01.2016, 15:00

Weder das Cisco, noch das TC sind für 400Mbit geeignet. Bei einem Umstieg würdest du die Connect Box bekommen. Zwar auch nen Zwangsrouter, aber allemal besser als das TC.

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von Hemapri » 24.01.2016, 16:22

robbe hat geschrieben:Weder das Cisco, noch das TC sind für 400Mbit geeignet. Bei einem Umstieg würdest du die Connect Box bekommen. Zwar auch nen Zwangsrouter, aber allemal besser als das TC.
Bist du dir sicher? Bei den von mir installierten Connect Boxen habe ich bislang ca. 10 % Ausfälle, entweder glkeich nach der Inbetriebnahme oder in den Wochen danach als Störungen. Entweder sind sie Totalausfälle oder die Telefonie spinnt. Auch gibt es noch einige Bugs in der Firmware.

MfG

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1346
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von robbe » 24.01.2016, 16:48

Hemapri hat geschrieben:
robbe hat geschrieben:Weder das Cisco, noch das TC sind für 400Mbit geeignet. Bei einem Umstieg würdest du die Connect Box bekommen. Zwar auch nen Zwangsrouter, aber allemal besser als das TC.
Bist du dir sicher? Bei den von mir installierten Connect Boxen habe ich bislang ca. 10 % Ausfälle, entweder glkeich nach der Inbetriebnahme oder in den Wochen danach als Störungen. Entweder sind sie Totalausfälle oder die Telefonie spinnt. Auch gibt es noch einige Bugs in der Firmware.

MfG
Wir reden hier schon vom 3208/3212?
Die Dinger sind extrem zuverlässig. Wenn da was kaputt geht, dann zu 95% das Netzteil. Das ist die einzige Schwachstelle von dne Dingern.

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1012
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von rv112 » 25.01.2016, 08:08

Hempari bezog sich auf die weiße Zauberbox wie er schreibt.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play 400 FLY IPv4 / VDSL 50 Dual Stack
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

megaheld
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 04.05.2008, 20:47

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von megaheld » 26.01.2016, 23:36

ok, hatte nun auch mal frisch gegooglet und es gibt dann die weiße Pyramide (Connect-Box). Jetzt müssen sie nur noch ein paar Details verbindlich bekannt geben, dann kann man sich endlich entscheiden. Die Box soll fit sein für mindestens 1GBit. Wäre interessant zu wissen, wie die das dann machen wollen, schließlich wäre dann jeder aktuelle Onboard-Netzwerkchip und die Standardkarten ein Flaschenhals (gibt ja immer einen ordentliche Overhead). Man bräuchte also ein 10GBit-Kärtchen oder Onboardchip. Aber etwas Zeit ist bis dahin ja noch :-)
Danke für die vielen hilfreichen Hinweise, sonst hätte ich jetzt einen funktionierenden Cisco-Router hier rumliegen, der nicht verwendet werden könnte.

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1012
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von rv112 » 27.01.2016, 20:16

1 GBit/s wird es mit DOCSIS3.0 ziemlich sicher nicht geben. D.h. die Box wird dann eh ersetzt. Mit 1 GBit/s kommen netto ca. 950 MBit/s durch. Da muss man sich dann überlegen ob man wirklich das ganze Haus auf 10 GBit/s umrüsten will.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play 400 FLY IPv4 / VDSL 50 Dual Stack
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von Hemapri » 28.01.2016, 00:41

Das Cisco ist im UM-Netz offiziell für Tarife bis 200 MBit/s zugelassen. Für die neuen Tarife über 200 MBit/s wird es nicht mehr provisioniert und muss getauscht werden.

MfG

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von GoaSkin » 28.01.2016, 11:10

Warum nicht gegenüber der Hotline einfach so tun, als hätte Unitymedia das Gerät mit Serien-Nummer XY einem zugeschickt? Ein Versuch ist es wert. Möglicherweise bekommt man eine Freischaltung im Glauben, dass das Modem lediglich aufgrund von schlampiger Datenverarbeitung seitens UM nicht erfasst ist.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von mauszilla » 28.01.2016, 13:00

Ganz einfach, weil das zugesandte Gerät mit der Seriennummer unter den Kundendaten gespeichert und für den Techniker der die Freischaltung durchführen soll einsehbar ist ;)
BildBild

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 839
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von Hemapri » 28.01.2016, 14:09

GoaSkin hat geschrieben:Warum nicht gegenüber der Hotline einfach so tun, als hätte Unitymedia das Gerät mit Serien-Nummer XY einem zugeschickt? Ein Versuch ist es wert. Möglicherweise bekommt man eine Freischaltung im Glauben, dass das Modem lediglich aufgrund von schlampiger Datenverarbeitung seitens UM nicht erfasst ist.
Es wird noch erfasst sein und zwar unter dem Kunden, der es eigentlich hätte zurücksenden sollen. Meldet sich ein solches Gerät irgendwann wieder am Netz an, bekommt es sofort eine "Null-Config" und ist gesperrt. Es wurde zwar technisch funktioniere, das Gerät manuell wieder zu aktivieren, aber die Mitarbeiter vom Provisioning dürfen das nicht und werden es daher auch nicht machen.

MfG

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von GoaSkin » 29.01.2016, 01:14

Klar ist das Gerät in der Datenbank einem anderen (oder garkeinen) Kunden zugeordnet. Aber vielleicht zieht ja die Masche "muss ein Irrtum/Datenverarbeitungsfehler sein - das Gerät ist meins".
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 552
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von Toxic » 29.01.2016, 06:38

Glaube ich eher weniger, dass das funktioniert. Schließlich mußt Du ja auch Dein altes defektes erst deaktivieren lassen. Und spätestens dann merken die Mitarbeiter ja, dass zwei Geräte beim Kunden sind...
BildBild

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1012
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von rv112 » 29.01.2016, 07:26

Das mit dem schlechten Routing ist in der Tat eine ganz mangelhafte Leistung von UM.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play 400 FLY IPv4 / VDSL 50 Dual Stack
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von un1que » 29.01.2016, 15:16

GoaSkin hat geschrieben:Klar ist das Gerät in der Datenbank einem anderen (oder garkeinen) Kunden zugeordnet. Aber vielleicht zieht ja die Masche "muss ein Irrtum/Datenverarbeitungsfehler sein - das Gerät ist meins".
Was ist, wenn man sich ein Gerät besorgt, welches nicht durch UM rausgegeben wurde? Entweder aus dem Ausland (Österreich bspw.) oder von einem anderen deutschen Kabelprovider?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Cisco EPC3212 defekt, fremdes Altgerät nutzbar?

Beitrag von Dinniz » 29.01.2016, 15:52

Ach Leute .. wenn das Gerät nicht in der Datenbank ist oder auf einen anderen Kunden läuft wird da nix aktiviert.
Das wird sich erst Mitte des Jahres ändern.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: devil1978, Marannon und 5 Gäste