200Mbit/s mit Cisco-Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
antenne
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2015, 17:02

200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von antenne » 03.03.2015, 22:15

Hallo zusammen,
folgendes Problem: Ich habe vor den neuen teureren Tarifen meine Leitung von 3play 150 auf 3play 200 aktualisiert. Bisher habe ich noch ein altes Cisco-Modem mit ipv4-Adresse, die Horizon-Box läuft dahinter und nur zum Fernsehen. So finde ich alles gut und ich dachte, UM würde mir einfach nur die erhöhte Bandbreite freischalten. Jetzt habe ich heute ungefragt den Technicolor-Router zugeschickt bekommen und Angst bekommen, dass mir meine ipv4-Adresse weggenommen wird :D Ich habe daraufhin mal die Hotline angerufen: angeblich schafft das alte EPC3208 von Cisco die 200 Mbit/s nicht. Der Mitarbeiter war etwas inkompetent und konnte mir ansonsten nicht sagen, wir das mit ipv4 aussieht...

Daher jetzt meine Frage: stimmt es, dass das Modem die Geschwindigkeit nicht schafft oder ist das ein Vorwand? Und hat jemand eine Idee, was ich am besten machen kann, um nur die Geschwindigkeit zu ändern und den Rest so zu belassen? Danke!!

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von un1que » 03.03.2015, 22:50

Doch, schafft es.

Wie du jetzt am besten vorgehst - die Hotline fragen, dass sie dir dein Cisco weiterhin aktiv lassen und evtl. mit Widerruf drohen?
Ansonsten könntest du auch probieren die Kundenrückgewinnung anzurufen und dort dein Problem zu schildern - mit denen habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.

antenne
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2015, 17:02

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von antenne » 03.03.2015, 22:56

Danke, dachte ich mir... Ich habe doch Recht damit, dass mit dem Technicolor-Teil eine ipv6-Adresse kommen wird, oder kann das noch einen anderen Hintergrund haben? Eine Chance auf echtes Dual-Stack habe ich auch nicht, oder? (Grundsätzlich hätte ich ja schon gerne einen echten ipv6-Zugang).

Ansonsten werde ich morgen wohl wirklich noch mal anrufen müssen. Hast du eine Nummer von der Kundenrückgewinnung für mich? Dankesehr

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von un1que » 04.03.2015, 00:05

Nee, echtes Dualstack hat UM nicht mal in den Business Tarifen. Du kannst dir dafür aber eine IPv6 Tunnelanbindung bei SixXS oder Hurricane Electric anlegen. Muss dann nur dein Router damit klar kommen.

Ob du DS-lite aufgedrückt bekommst, weiß ich nicht. Ist nicht auszuschließen. Wenn du aber nicht explizit angesprochen hast IPv4 behalten zu wollen, würde ich zu 99,99% davon ausgehen.

Egal, ob sie dir anbieten IPv4 auf dem TC Dingens schalten zu wollen, bestehe einfach darauf dein Cisco Modem zu behalten. Ob du in naher Zukunft oder überhaupt an so ein komfortables Gerät kommst, ist fraglich.

KDR: 0800 13080804
Viel Erfolg ;)

PS: Ich habe jetzt natürlich nicht dran gedacht nachzufragen was du eigentlich für einen Router im Einsatz hast. Wenn es ein Standard Zugabegerät von UM war, kann es sein, dass dieses die 200 Mbit nicht packt.
Aber dann würde ich mir an deiner Stelle trotzdem lieber einen eigenen Router besorgen, anstatt sich mit dem TC rumzuärgern.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von Dinniz » 04.03.2015, 11:20

Bestandskunden behalten IPv4.
technician with over 15 years experience

antenne
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2015, 17:02

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von antenne » 04.03.2015, 12:02

Moin,
also habe angerufen, das ist rausgekommen:
Das Modem (EPC3208) schafft die Geschwindigkeit wirklich nicht mehr, das haben mir zwei Leute unabhängig voneinander glaubhaft versichert. Am Technicolor führt also kein Weg vorbei.

Es war auch geplant, mich auf DSlite umzustellen. Nachdem ich darum gebeten haben meine ipv4-Adresse zu behalten, hat der Mitarbeiter das aber problemlos geändert. Scheint also nicht mehr automatisch auf ipv4 belassen zu werden, aber immerhin kann man wenn man will zurückwechseln.

Ich werde also mal mein Glück mit dem Technicolor versuchen. Portfreigaben bei dem Teil einzurichten und fürs WLAN meine Fritzbox zu nehmen sollte bei echtem ipv4 kein Problem darstellen, oder? Vielen Dank für eure Antworten.
Zuletzt geändert von antenne am 04.03.2015, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von hajodele » 04.03.2015, 12:09

antenne hat geschrieben:Das Modem (EPC3206) schafft die Geschwindigkeit wirklich nicht mehr, das haben mir zwei Leute unabhängig voneinander glaubhaft versichert.
3206 ist wohl ein Schreibfehler. Du meinst 3208.
Und hier findest du zig User die das Modem schon ein paar Monate erfolgreich im Einsatz haben... :lovingeyes:

antenne
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2015, 17:02

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von antenne » 04.03.2015, 12:13

Ja, sorry, 3208 (falsch abgelesen). Tja, also der Mensch von der Technik meinte, dass das auf keinen Fall geht. Mysteriös. Aber wenn ich meine ipv4-Adresse behalte, die Portfreigaben meinetwegen auf dem Technicolor machen muss und für alles andere meine Fritzbox nehmen kann, soll mir das jetzt egal sein. DHCP ausschalten wird ja wohl noch gehen, oder?

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von hajodele » 04.03.2015, 12:14

antenne hat geschrieben:Ja, sorry, 3208 (falsch abgelesen). Tja, also der Mensch von der Technik meinte, dass das auf keinen Fall geht. Mysteriös. Aber wenn ich meine ipv4-Adresse behalte, die Portfreigaben meinetwegen auf dem Technicolor machen muss und für alles andere meine Fritzbox nehmen kann, soll mir das jetzt egal sein. DHCP ausschalten wird ja wohl noch gehen, oder?
Ich wünsche viel Spass mit den Portfreigaben auf dem tollen Teil.

antenne
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2015, 17:02

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von antenne » 04.03.2015, 12:18

So schlimm? Ich habs mir noch nicht angeguckt, aber ich muss nur zwei einzelne Ports freigeben, die über ipv4 von außen erreichbar sein müssen. Das wird doch irgendwie gehen?! :hammer:

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von un1que » 04.03.2015, 12:35

Hast du denn nicht versucht bei der KDR anzurufen? Das muss auf jeden Fall gehen.

Ich kann mir vorstellen, dass du nicht sehr begeistert sein wirst nach einem Modem dich mit dem TC Teil rumschlagen zu müssen. Was du bedenken musst - das TC ist auch noch ein Router und wenn du einen eigenen dahinter klemmst, so hast du viele Einschränkungen.

antenne
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2015, 17:02

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von antenne » 04.03.2015, 12:51

Doch, ich habe erst bei der KDR angerufen. Die Dame da hat extra bei der Technik nachgefragt und mir dann gesagt, dass das nicht geht. Danach habe ich noch mal bei der normalen Hotline angerufen, dasselbe Ergebnis. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass die extra nochmal nachfragen, um mich danach dreist anzulügen. Die hätte ja auch keinen Nachteil davon, mir das Modem einfach zu lassen. Kann es irgendwie sein, dass das nur in bestimmten Gebieten oder bei bestimmten Leitungswerten funktioniert oder so?
Ich denke ich werde es jetzt erst mal so versuchen. Wenn ich gar nicht klarkomme, muss ich halt im Notfall die Telefonoption dazubuchen oder vielleicht (Wunschdenken) kommt ja auch bald das Routerzwangsgesetz durch, dann kann ich meine Fritzbox direkt anschließen.

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von un1que » 04.03.2015, 13:43

Naja, k.A. wieso sie dir trotz Nachfrage sagte, dass dies nicht ginge, aber ich würde an deiner Stelle einfach nochmal bei der KDR anrufen. Lass nicht einfach los und sag denen, dass du Leute kennst, die ebenso das gleiche Modem im 200er Tarif nutzen.

Dann aber auch nicht vergessen zu erwähnen, dass du wirklich dein Modem brauchst, um die Funktionalität deines Routers in vollen Umfang nutzen zu können und nicht 2 Router hintereinander schalten möchtest. Außerdem wäre es dir so wichtig, dass du sogar vom Widerruf Gebrauch machen und dich damit abfinden würdest einen kleineren Tarif, dafür aber mit deinem bestehendem(!) Modem, von früher zu behalten ;)

PS. Das hat absolut nichts mit der Region zu tun.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von Leseratte10 » 04.03.2015, 14:00

Nur mal eine Frage: Du hast aber schon das "EPC3208" und nicht etwa das "EPC3208G"? Das 3208G unterstützt die 200 MBit/s meines Wissens tatsächlich nicht.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von mauszilla » 04.03.2015, 14:08

Leseratte10 hat geschrieben:Nur mal eine Frage: Du hast aber schon das "EPC3208" und nicht etwa das "EPC3208G"? Das 3208G unterstützt die 200 MBit/s meines Wissens tatsächlich nicht.
Das G schafft nicht mal 100.... aus leidvoller Erfahrung spreche. Auch wenn in der technischen Anleitung von 440 als mögliche Geschwindigkeit gefaselt wird.
BildBild

antenne
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2015, 17:02

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von antenne » 04.03.2015, 15:10

Nee, kein G dahinter. Mit meiner 150er Leitung habe ich an guten Tagen auch eine tatsächliche Datenrate von knapp 170... So viel fehlt da zu den 200 eh nicht mehr. Wenn ich mich dazu motivieren kann rufe ich vielleicht morgen noch mal bei der Kundenrückgewinnung an, mal schauen...

DataMillenium
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 08.06.2012, 20:31

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von DataMillenium » 05.03.2015, 10:27

Tach zusammen,

das Cisco 3208 schafft ohne Probleme die 200 Mbit. Ich habe hier bei mir 230 Mbit im Downstream konstant anliegen. Auch deine v4 Adresse kannst du behalten. Musst halt nur auf einen fähigen UM-MA treffen. Ich habe das interne Modem / Router der Horizon Box abschalten lassen ....

Gruß
Bild

antenne
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2015, 17:02

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von antenne » 05.03.2015, 16:22

Also, ich habe noch mal angerufen und nach einer halben Stunde ging es dann plötzlich ganz überraschend doch. Schon irgendwie schade, dass man immer erst mit Widerruf drohen muss...Danke euch für die ganzen Tipps!

mulder77
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 10.11.2010, 14:15

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von mulder77 » 06.03.2015, 09:40

Wie schaut es denn mit einem EPC 3212 aus?
Gibt es hier jemanden, der dieses Modem erfolgreich mit 200 MBit/s einsetzt?

Dahinter arbeitet bei mir ein WNDR 3800 (OpenWRT), von dem ich bisher ausgehe, dass wohl ausreichend NAT-Performance möglich ist. Zumindest soweit ich momentan dazu Angaben finden kann.

Mich schreckt allerdings der Preis noch ab. Bisher zahle ich 27,89€ für 100/5 1play. Wenn ich das richtig sehe, liege ich nach 9 Monaten bereits bei 55€, also dem Doppelten. Das ist schon ganz schön happig.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von Dinniz » 06.03.2015, 09:59

Ich hab den gleichen alten 1play Tarif mit dem EPC3212.
Lass es am besten so :D
Das Modem kann es zwar aber Preis/Leistung kriegst im Vergleich zum jetzigen Tarif nicht wieder.
technician with over 15 years experience

KyBO
Kabelexperte
Beiträge: 112
Registriert: 08.04.2008, 21:04
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von KyBO » 06.03.2015, 15:58

Ich hab das EPC3208, da mein 3212 letztens die biege gemacht hat. Da wollt mir der Techniker glatt nen Ubee andrehen :D.. Naja, nichtsdestotrotz: Bekomme hier mit beiden +- 220 Mbit Down.

mulder77
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 10.11.2010, 14:15

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von mulder77 » 11.03.2015, 07:30

Danke für eure Antworten.
Muss mir jetzt noch überlegen, ob es mir der Spaß wert ist.

Henrik
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 20.03.2013, 15:23

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von Henrik » 17.03.2015, 13:38

Hallo zusammen,

hier noch einmal "offiziell":
Die Cisco Modems 3208 und 3212 sind mit den aktuellen 200 Mbit/s Tarifen kompatibel.
Technisch sowieso (Genug Downstream Kanäle) - Aber auch das System muss es zulassen. Dies ist der Fall.

Allerdings gehören Sie nicht zum Standard Produktportfolio für die neuen Tarife.
Daher kann es beim Support zu Aussagen kommen wie "nicht geeignet".

Sorry, wenn es in diesem Zusammenhang zu Verwirrung gekommen ist.

MFG

Henrik

Hemapri
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 838
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: 200Mbit/s mit Cisco-Modem

Beitrag von Hemapri » 20.04.2015, 12:34

antenne hat geschrieben:Ja, sorry, 3208 (falsch abgelesen). Tja, also der Mensch von der Technik meinte, dass das auf keinen Fall geht. Mysteriös.
Der Mensch von der Technik hat keine Ahnung! Das EPC3208 mit oder ohne "G" hat 8 DS-Kanäle und pro Kanal sind theoretisch ca. 50 MBit/s möglich. Das Teil würde also auch 400 MBit/s können. Allerdings werden Kabelmodems nicht grenzwertig eingesetzt, so dass praktisch bei einem Tarif von 300 MBit/s Schluss sein dürfte. Geräte mit 4 Kanälen sind aktuell z.B. für Tarife bis 150 MBit/s zugelassen. Die "fachkundige" Meinung der "Experten" rührt vermutlich daher, dass es aktuelle Listen gibt, wo die Geräte aufgeführt sind, welche Neukunden entsprechend ihres Tarifes bekommen sollen. Darin ist das EPC 3208 nicht mehr aufgeführt, aber nicht, weil es nicht geeignet ist, sondern weil es offiziell aus dem Bestand genommen wurde. Es ist also neu nicht mehr verfügbar.

MfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kev_sei, Masterdisaster, robbe, rv112, sch4kal und 7 Gäste