Next Generation Spass - keine VoIP Zugangsdaten mehr?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
dan3o3
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 16.12.2008, 11:51

Re: Next Generation Spass - keine VoIP Zugangsdaten mehr?

Beitrag von dan3o3 » 03.03.2015, 14:14

Leseratte10 hat geschrieben:Die sind verschlüsselt, und die Programme, die ver- und entschlüsseln laufen nur auf der Fritzbox. Closed Source von AVM (soweit ich weiß), also auch keine Portierung möglich.
Das erklärt es, danke!

Dan

dan3o3
Kabelneuling
Beiträge: 41
Registriert: 16.12.2008, 11:51

Re: Next Generation Spass - keine VoIP Zugangsdaten mehr?

Beitrag von dan3o3 » 26.05.2015, 15:14

...Rolling up

Aktuell habe ich die beiden Fritzboxen laufen, die Kabelbox (6490 - v6.20) hat brav ihre Provider SIP Settings, die zweite Box (7270 - v6.05) bedient alle DECT Mobilteile sowie Amts S0 (Telekom) und ist per SIP an die Kabelbox im Keller angedockt um die Unitymedia Rufnummern abzugreifen.

Soweit so gut, wäre da das kleine Wörtchen "wenn" nicht.

Sobald Gespräche von der 7270 über die 6490 geführt werden (z.B. DECT -> 7270 -> SIP -> 6490 -> UM) dann ist die Qualität absolut grottig und unterirrdisch.
Beide Boxen sind mit Gbit LAN verbunden, Engpässe in Bandbreite bzw. Timing schließe ich daher aus.

Da man auch nichts großartig verstellen kann, hat jemand von euch eine Idee was die Ursache sein kann? Ich möchte einen Telekom Anschluss sowie Unitymedia Telefonie auf Endgeräte zusammenfassen, deswegen dieses riesen Konstrukt.

Ist ggf. die Firmware auf einem Gerät "buggy"? Mir gehen echt die Erklärungen aus...


Dan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste