10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahresende

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
diary
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 12.11.2009, 21:14
Wohnort: NRW

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von diary » 12.05.2014, 19:39

Die 10Mbit Upload Option hat scheinbar meine Fritzbox zerschossen...
Wird nicht mehr erkannt von Unitymedia und bekomme morgen eine Neue, bin gespannt!

boernd
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 12.05.2014, 21:55

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von boernd » 12.05.2014, 22:00

Die Kollegen aus .ro und .nl haben schon längst 200mbit/s.
Verstehe nicht, warum wir so spät dran sind, gleicher Konzern, gleiche Technik.

Bei den Nachbarn 200mbit/s down und 10mbit/s up für 54€.
http://www.upc.nl/internet/abonnementen/
Ich vermute mal preislich wird es bei uns dann so ähnlich sein, wobei wir bestimmt nur 5mbit/s upload bekommen werden, ohne die option.

in .ro zahlen die sogar umgerechnet nur ca. 14€ für 200mbit/s down und 6mbit/s up.
http://www.upc.ro/internet/abonamente/

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von tq1199 » 12.05.2014, 22:35

boernd hat geschrieben: in .ro zahlen die sogar umgerechnet nur ca. 14€ für 200mbit/s down und 6mbit/s up.
Das monatl. Durchschnittseinkommen (netto) in RO liegt bei ca. 400 EUR und in DE bei ca. 1400 EUR.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Roadrunner2k
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 19.12.2012, 11:02

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Roadrunner2k » 13.05.2014, 23:40

Na mal sehen ob die ganze Trafistruktur dann auch angepasst wird.

Wobei 75 Mbit Down und 7,5 Mbit Up für 25€ sehr verlockend klingen: http://www.upc.at/internet/Fiber_Power_Super/
Gibt es aber nur in Österreich und ist ohne Telefon.

In den Niederlanden wird folgendes mit Telefon angeboten:
50/2,5 Mbit = 42€
120/6 Mbit = 53 €
200/10 Mbit = 68 €

JanR
Kabelexperte
Beiträge: 226
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von JanR » 14.05.2014, 11:10

Ich zahle im Moment 25 Euro für Internet 100/5 als 1play im alten Vertrag. Da ist der aktuelle Tarif ohne Verbesserung direkt auch 5 Euro teurer aber nun ja, dafür gibt es ja.. keine Ahnung was diesen Aufpreis rechtfertigt.

Wenn ich die 100mbit mit 10mbit Upload buchen wollte müsste ich umsteigen auf

2play + Komfort + Upload Funktion = 35 + 5 + 10 also 50 Euro. Quasi genau das Doppelte. Bzw. 57 Euro für die 150mbit Variante

3play + Komfort + Upload Funktion + Analoge Kabelgrundgebühr = 40 + 5 + 10 + 18,9 macht in der Summe den absolut lächerlichen Betrag von 74 Euro im Monat, wenn ich statt 100 down 150 down buche sogar 84 Euro.


Da muss man sich dann auch mal anschauen, dass Unitymedia rundum sorglos mit Höchstgeschwindigkeit 150/10 für 84 Euro zu haben ist und das neue Fiber Projekt der Telekom rundum sorglos für 65 Euro anbietet, nur dass man dort 200mbit download und 100!!!! mbit Upload bekommt.

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Marks9156 » 14.05.2014, 11:32

JanR hat geschrieben:... und das neue Fiber Projekt der Telekom rundum sorglos für 65 Euro anbietet, nur dass man dort 200mbit download und 100!!!! mbit Upload bekommt.
Und wo ist dieses Fiber Project verfügbar? Nur in Großstädten?
Das nützt den meisten Nutzern also wenig. Nett auf dem Papier, aber in der Praxis?

BlueSkyX
Kabelexperte
Beiträge: 117
Registriert: 30.08.2012, 14:40

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von BlueSkyX » 14.05.2014, 15:57

plauzi hat geschrieben:
JanR hat geschrieben:... und das neue Fiber Projekt der Telekom rundum sorglos für 65 Euro anbietet, nur dass man dort 200mbit download und 100!!!! mbit Upload bekommt.
Und wo ist dieses Fiber Project verfügbar? Nur in Großstädten?
Wenn selbst die Telekom von nur "wenigen Anschlussbereichen" spricht, dürfte selbst das zu optimistisch sein. ;)

https://www.telekom.de/glasfaser/#!/start
Bild

Marcel40625
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 28.04.2014, 15:24

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Marcel40625 » 14.05.2014, 19:59

BlueSkyX hat geschrieben:
plauzi hat geschrieben:
JanR hat geschrieben:... und das neue Fiber Projekt der Telekom rundum sorglos für 65 Euro anbietet, nur dass man dort 200mbit download und 100!!!! mbit Upload bekommt.
Und wo ist dieses Fiber Project verfügbar? Nur in Großstädten?
Wenn selbst die Telekom von nur "wenigen Anschlussbereichen" spricht, dürfte selbst das zu optimistisch sein. ;)

https://www.telekom.de/glasfaser/#!/start
ich bekomm doch hier mittem in düsseldorf nicht mehr als 50/10 ... als wenn ..
Fly-Host.eu - your hosting solution
---------------------------------------------------------------------------------------------
2Play150 - Cisco 3208 Modem (ipv4) - TP-Link TL-WDR4300 (DD-WRT Firmware)

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Riplex » 14.05.2014, 20:03

Parkplätze von Köln bekommen auch kein Glasfaser ;-)

Nee, die Telekom pickt sich im Moment anscheinend die Städte raus, wo die Konkurrenz nicht so gross ist.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Marcel40625
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 28.04.2014, 15:24

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Marcel40625 » 14.05.2014, 20:43

Riplex hat geschrieben:Parkplätze von Köln bekommen auch kein Glasfaser ;-)

Nee, die Telekom pickt sich im Moment anscheinend die Städte raus, wo die Konkurrenz nicht so gross ist.
Sack ... ne is ja klar lohnt sich ja net mit ihren Preisen da anzufangen wo es schon jemand anders günstiger hat ... und UM weiß datt leider auch ... daher die 10€ naja ...
Fly-Host.eu - your hosting solution
---------------------------------------------------------------------------------------------
2Play150 - Cisco 3208 Modem (ipv4) - TP-Link TL-WDR4300 (DD-WRT Firmware)

JanR
Kabelexperte
Beiträge: 226
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von JanR » 15.05.2014, 21:26

Günstiger? Die Telekom will nicht in Konkurrenz treten?

Ich habe doch weiter oben ausgerechnet, dass das Topangebot von Unitymedia mit 150mbit Download und ganzen (wow) 10mbit Upload mit 84 Euro angesetzt ist und die Telekom ihr "3 play" Fiber mit 200mbit Download und 100!! mbit Upload für 65 Euro anbietet.

Das ist erstens viel mehr Leistung und zweitens auch noch fast 20 Euro billiger.

Leider ist es erst in wenigen Städten verfügbar, ja. Sonst wäre ich von UM auch schon längst wieder weg.

Wir können ja leider nur warten aber ich bin mir 100% sicher, dass Unitymedia mit ihrem - noch nicht verfügbaren - 200mbit Gegenmodell zur Telekom garantiert nicht deren 65 Euro unterbieten wird und - so vermute ich - das Paket bestimmt nochmal erheblich teurer wird als das jetzige 150mbit 3play Komfort Paket für 84....

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von SpaceRat » 15.05.2014, 22:29

JanR hat geschrieben:Ich habe doch weiter oben ausgerechnet, dass das Topangebot von Unitymedia mit 150mbit Download und ganzen (wow) 10mbit Upload mit 84 Euro angesetzt ist und die Telekom ihr "3 play" Fiber mit 200mbit Download und 100!! mbit Upload für 65 Euro anbietet.

Das ist erstens viel mehr Leistung und zweitens auch noch fast 20 Euro billiger.
Kommt drauf an, ob man Entertain mit seinen max. 3 HD Streams für den ganzen Anschluß als TV-Quelle für voll nehmen will.

2play 150 + Telefon Komfort + 10 MBit/s Upload kostet 42+5+10 = 57 EUR
Verfügbar ist es für Millionen von Anschlüssen.

VDSL 50/10 kostet 40 EUR und ist schon deutlich schlechter verfügbar.
Fibre 100/50 kostet dann 50 und existiert fast nur auf dem Papier.

Ja, das Telekom-Angebot ist günstiger, wenn auch nicht so viel, wie Du behauptest.
Buch es doch ...

Ach, geht nicht?
Na dann weißt Du auch, wieso es sich Unitymedia leisten kann, genau diesen Preis zu nehmen.

Ich würde ja auch gerne den Glasfaser-Anschluß mit 200 MBit/s symetrisch buchen, den man wenige km von hier für 56 EUR/mtl. kriegen kann.
Da ich aber kaum nur deswegen mein Haus aus dem Boden heben und woanders wieder einpflanzen kann, muß ich es wohl lassen.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Marcel40625
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 28.04.2014, 15:24

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Marcel40625 » 15.05.2014, 22:45

und mal ehrlich die Drosselkom Packete will doch eh keine sau .. klar aktuell haben Sie erstmal verloren das ganze Flat nennen zu dürfen usw ... aber meinste echt die ham den plan verworfen ? ... da kommt nun bisl erde drauf ... dann bisl dünger bis gras über die sache gewachsen ist und dann kommen se mit dem nächsten [zensiert] ... also wenn schon kupferleitung dann bitte von dem Subunternehmen oder gleich nem regional eigenen ... nur das ist selten möglich ...

alles in allem ist UM leistungs und kundenbedingt leider das beste was zu haben ist ...
Fly-Host.eu - your hosting solution
---------------------------------------------------------------------------------------------
2Play150 - Cisco 3208 Modem (ipv4) - TP-Link TL-WDR4300 (DD-WRT Firmware)

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von SpaceRat » 15.05.2014, 22:52

Marcel40625 hat geschrieben:und mal ehrlich die Drosselkom Packete will doch eh keine sau .. klar aktuell haben Sie erstmal verloren das ganze Flat nennen zu dürfen usw ... aber meinste echt die ham den plan verworfen ? ... da kommt nun bisl erde drauf ... dann bisl dünger bis gras über die sache gewachsen ist und dann kommen se mit dem nächsten [zensiert] ... also wenn schon kupferleitung dann bitte von dem Subunternehmen oder gleich nem regional eigenen ... nur das ist selten möglich ...

alles in allem ist UM leistungs und kundenbedingt leider das beste was zu haben ist ...
Meine Alternativen sind:
- DSL mit 16/1 (Eher 15/1)
- VDSL via FTTB mit max. 100/10 und 12h-Zwangstrennung (NetAachen, sobald die Straße eine Backbone-Anbindung hat, vielleicht Ende 2015 ...)
- max. VDSL 50/10 falls die Telekom tatsächlich in der zweiten Jahreshälfte 2014 tätig werden und ich dann nah genug am Outdoor-DSLAM sein sollte.

Ist schon ein Witz, daß irgendwelche Löcher Glasfaser kriegen, aber anderswo heute noch für VDSL rumhantiert wird, obwohl die Telekom auch fertige Leerrohre in die Häuser vom Stromversorger anmieten könnte (Was dieser Puff - also die Telekom - nicht will).

Faktisch jedenfalls kann ich derzeit nur zwischen DSL 16/1 und Kabel-Internet wählen.
Und daß ich damit nicht allein bin weiß auch Unitymedia.

JanR
Kabelexperte
Beiträge: 226
Registriert: 30.08.2011, 09:59

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von JanR » 16.05.2014, 00:38

SpaceRat hat geschrieben:Kommt drauf an, ob man Entertain mit seinen max. 3 HD Streams für den ganzen Anschluß als TV-Quelle für voll nehmen will.

2play 150 + Telefon Komfort + 10 MBit/s Upload kostet 42+5+10 = 57 EUR
Verfügbar ist es für Millionen von Anschlüssen.

VDSL 50/10 kostet 40 EUR und ist schon deutlich schlechter verfügbar.
Fibre 100/50 kostet dann 50 und existiert fast nur auf dem Papier.

Ja, das Telekom-Angebot ist günstiger, wenn auch nicht so viel, wie Du behauptest.
Um zu diesen Preisen zu kommen unterstellst du also dem "3play" Telekom Paket, dass es garkein echtes TV beinhaltet und stellst es deshalb dem "2play" Paket von Unitymedia gegenüber, das nicht nur deutlich billiger ist als UM-3play sondern auch die grob 18 Euro Kabelanschluss pro Monat entfallen. Schlau...

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Joerg » 16.05.2014, 06:45

SpaceRat hat geschrieben:Faktisch jedenfalls kann ich derzeit nur zwischen DSL 16/1 und Kabel-Internet wählen.
Und daß ich damit nicht allein bin weiß auch Unitymedia.
... und damit bist Du noch ganz gut dran; das Beste, was man hier per Kupferdoppelader bekommen kann ist nomiell DSL mit 6 MBit; praktisch kommen (mit einem sehr guten Modem) davon knapp 5 an. Alternative Anbieter mit eigenen Leitungen sind hier derzeit nicht aktiv, und die Telekom weiß auch nichts von einem geplanten Ausbau. Somit hab ich also die Wahl zwischen UM (wenn auch erst seit 10/2012) und Steinzeit...

Jörg

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von SpaceRat » 16.05.2014, 11:51

JanR hat geschrieben:Um zu diesen Preisen zu kommen unterstellst du also dem "3play" Telekom Paket, dass es garkein echtes TV beinhaltet und stellst es deshalb dem "2play" Paket von Unitymedia gegenüber, das nicht nur deutlich billiger ist als UM-3play sondern auch die grob 18 Euro Kabelanschluss pro Monat entfallen. Schlau...
Falsch.

Um an anständiges TV zu kommen nutze ich Sat, daraus folgt, daß 3play-Preise für mich irrelevant sind.
Wieso soll ich also 3play-Preise vergleichen, insbesondere, wenn wir letztendlich auf Internet-Upstream/-Downstream abzielen?

Und ob man Entertain überhaupt wirklich mit Kabel-TV oder eben auch Sat-TV vergleichen kann, ist auch noch so eine Sache:
Im 12qm-Wohnklo mag das aufgehen, aber sobald ein zweites Empfangsgerät dazukommt ist Entertain im Vergleich zu DVB-S/DVB-C nicht mehr als eine Spielerei.
Anschlußunabhängig sind mit Entertain nur 3 HD-Streams am gesamten Anschluß gleichzeitig empfangbar, pro Media Receiver sind es max. 2, ein Entertain-Anschluß kann also faktisch nicht einmal zwei Twin-Receiver versorgen. An den realistisch buchbaren Anschlüssen unter 100 MBit/s sind es sogar noch weniger. Sat-Anlagen oder auch Kabel-Anschlüsse sind hingegen nahezu unendlich skalierbar.

Meine Frau nimmt bereits an einem einzigen Sat-Receiver zeitweise drei Sendungen gleichzeitig auf und guckt eine vierte. Der zweite und dritte (Twin-)Receiver ist während dieser Zeit trotzdem beliebig nutzbar und meine TV-Karte(n) ebenso.
Legst Du Dir zum Kabelanschluß die gleiche Anzahl Receiver und/oder TV-Karten zu, dann geht das auch da (Es ist nur viel teurer) ... am Entertain-Anschluß nicht.
Selbst wenn Du 6 Media Receiver mietest, es bleibt bei maximal 3 HD-Streams gleichzeitig.

Zudem schießt Entertain den Nutzer in die prä-ISDN-Zeit zurück:
So wie man sich damals entscheiden mußte "Telefonieren oder Faxen", "Telefonieren oder ins Internet/auf Mailboxen gehen" mußt Du es bei Entertain auch, eben "Fernsehen oder schnell surfen".
An allen halbwegs verfügbaren Anschlüssen (ADSL2+ 16 MBit/s, VDSL 25 MBit/s, VDSL 50 MBit/s und auch dem noch mehr fiktiven Vectoring) gehen die genutzten Streams von der Internet-Bandbreite ab. Nur an den noch gar nicht wirklich erhältlichen Glasfaser-Anschlüssen laufen die TV-Streams zusätzlich (Ohne daß es die Beschränkung auf 3 HD-Streams aufheben würde!).

Ich will hier nicht für Kabel-TV sprechen, denn Sat ist immer besser, aber der Vergleich Kabel-TV mit Entertain hinkt nicht nur, der fährt im quietschenden Rollstuhl ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von SpaceRat » 16.05.2014, 12:16

Joerg hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:Faktisch jedenfalls kann ich derzeit nur zwischen DSL 16/1 und Kabel-Internet wählen.
Und daß ich damit nicht allein bin weiß auch Unitymedia.
... und damit bist Du noch ganz gut dran; das Beste, was man hier per Kupferdoppelader bekommen kann ist nomiell DSL mit 6 MBit;
Bei einem Bekannten exakt das selbe:
Entweder DSL3000 (Inzwischen könnte er halt DSL6000RAM kriegen) oder Kabel mit 100/5 (Bzw. bis zu 150/10, aber 100/5 ist halt das gebuchte Produkt).

Die antiquierte Kupfer-DA bricht nun einmal im Sauseschritt ein:
Von VDSL25 175m von mir auf DSL 15/1 bei mir bis auf DSL3000 nur 5 Gehminuten in die andere Richtung.
Selbst in Steinwurfweite von der VSt. gibt's trotz Indoor-DSLAMs schon kein VDSL mehr, offenbar wurden die ersten 150m Klingeldraht zwar angeklemmt, aber nicht verlegt sondern aufgerollt gelassen oder zickzack verlegt.
Joerg hat geschrieben:Alternative Anbieter mit eigenen Leitungen sind hier derzeit nicht aktiv, und die Telekom weiß auch nichts von einem geplanten Ausbau. Somit hab ich also die Wahl zwischen UM (wenn auch erst seit 10/2012) und Steinzeit...
Und das wissen die KNB sehr gut.
Für 100 Kunden, die sie irgendwo an VDSL50 verlieren, gewinnen sie 1000 aus Gebieten mit DSL <16 MBit/s oder auch VDSL25/5 dazu.

Solange das so ist, brauchen die auch nicht mit VDSL- oder sonstigen VaporWare¹-Preisen konkurrieren, auch wenn das für uns als Kunden natürlich schöner wäre.
Letztendlich wären sie einfach nur schlechte Kaufleute, wenn sie es anders machen würden.

Man kann nur hoffen, daß dabei genug vom eingesackten Geld wieder in den Netzausbau fließt, damit auch jene irgendwann mal mehr als 10 MBit/s Upload kriegen können, bei denen Vectoring niemals stattfinden wird, geschweige denn Glasfaser.

¹VaporWare:
"Luftprodukte", also Produkte, die es gar nicht gibt, bzw. für die meisten nur im Prospekt

Marcel40625
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 28.04.2014, 15:24

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Marcel40625 » 16.05.2014, 14:40

mal bisl back to topic ... habe aktuell "2play150" mit dem Cisco 3208 also eigene IPv4.

Bin am überlegen auf "2Play 100" + Komfort + Uploadoption zu wechseln ... mit der 150iger is mir das definitiv zu teuer aber mit der 100 würde das ganze noch im rahmen bleiben sind dann nur 52€ statt 57€ /Monat

nur hab ich etwas angst vor der Fritzbox ... ist das ding echt so grausam und kann ich dahinter noch gescheit mein router nutzen

die UM_Hilfe sagte schon das ich die IPv4 behalten kann als bestandskunde
Fly-Host.eu - your hosting solution
---------------------------------------------------------------------------------------------
2Play150 - Cisco 3208 Modem (ipv4) - TP-Link TL-WDR4300 (DD-WRT Firmware)

Benutzeravatar
diary
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 12.11.2009, 21:14
Wohnort: NRW

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von diary » 16.05.2014, 14:47

Bei mir geht seit der Umstellung (9 Tage her) die 3. Fritzbox überhaupt nicht mehr. Stehe hier ohne Inet / Telefon.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von SpaceRat » 16.05.2014, 14:51

Marcel40625 hat geschrieben:mal bisl back to topic ... habe aktuell "2play150" mit dem Cisco 3208 also eigene IPv4.
Bin am überlegen auf "2Play 100" + Komfort + Uploadoption zu wechseln ...
nur hab ich etwas angst vor der Fritzbox ... die UM_Hilfe sagte schon das ich die IPv4 behalten kann als bestandskunde
Nun, das kannst Du auch.
Die Fritz!Box 6360 ist ja auch durchaus brauchbar, aber es gibt eben auch zwei Haken:

1. Die Fritz!Box ist und bleibt dann Dein Router
Solltest Du die Fritte nicht mögen oder auch nur eine eigene Fritte dahinter betreiben wollen (Sei es, weil Du einem Router an dem der Anbieter schalten und walten kann wie er will nicht traust; sei es, weil Du eine gefreezte Fritz!Box haben willst; ...) so geht das nicht wirklich sauber.
Hinter Deinem Cisco EPC3208 hingegen kannst Du jeden beliebigen Router betreiben, vom 20-EUR-Elektronikschrott von TP-Link über eigene Fritz!Boxen (inkl. gefreezter) bis hin zum Cisco/Juniper/LANCOM/Weißdergeier-19"-Rack-Profirouter.

2. Kein Weg zurück
Sobald Du die Upload-Option und Telefon Komfort wieder kündigst, kriegst Du das nahezu unbrauchbare DK7200.

Aus genau diesen beiden Gründen werde ich diese Option so lange nicht buchen, wie man sie mir nicht mit meinem Cisco ermöglicht (oder das DK7200 verschwindet bzw. als Bridge nutzbar wird).
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Marcel40625
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 77
Registriert: 28.04.2014, 15:24

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Marcel40625 » 16.05.2014, 16:00

ey nichts gegen TP-Link :D die teuren teile von den jungs mit Openfirmware (gibt nichts besseres) hab den N900 genial mit OpenFirmware ...

bzgl. des Weg zurücks ... kann man da net dat Cisco einfach einbehalten ? also nen paar tage und wenn die Fritte net taugt wieder back ? denn ich glaub das Modem meldet sich doch bei UM an ... isses da net egal welches ? vorallem die Technicolor kiste kann doch garnit Ipv4 only oder ? und laut UM_Hilfe steht mir die wohl immer zu

bin echt am rätseln im moment ... einerseits sind die 10Mbit eig. fast ein muss für mich ... hab da schon ewig nachgefragt ... (seit sie es als option rausgenommen hatten) andererseit will ich datt cisco net aufgeben ... echt bescheidene angelegenheit
Fly-Host.eu - your hosting solution
---------------------------------------------------------------------------------------------
2Play150 - Cisco 3208 Modem (ipv4) - TP-Link TL-WDR4300 (DD-WRT Firmware)

Master of Tragedy
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 95
Registriert: 28.11.2013, 07:49

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von Master of Tragedy » 16.05.2014, 16:45

SpaceRat hat geschrieben: 1. Die Fritz!Box ist und bleibt dann Dein Router
Solltest Du die Fritte nicht mögen oder auch nur eine eigene Fritte dahinter betreiben wollen (Sei es, weil Du einem Router an dem der Anbieter schalten und walten kann wie er will nicht traust; sei es, weil Du eine gefreezte Fritz!Box haben willst; ...) so geht das nicht wirklich sauber.
Was heißt "nicht sauber"?
Ich habe eine Fritzbox 7390 dran hängen, die ich als Router benutze. WLAN ist bei der 6360 abgeschaltet. Sie stellt nur die Internetverbindung her und kümmert sich um Telefonie. Die 7390 macht alles andere und WLAN.
Warum soll das nicht gehen?
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von SpaceRat » 16.05.2014, 16:58

Marcel40625 hat geschrieben:bzgl. des Weg zurücks ... kann man da net dat Cisco einfach einbehalten ?
Theoretisch.
Womöglich berechnet Dir UM das Teil dann allerdings irgendwann.

Das eigentliche Problem ist aber ...
Marcel40625 hat geschrieben:also nen paar tage und wenn die Fritte net taugt wieder back ? denn ich glaub das Modem meldet sich doch bei UM an ... isses da net egal welches ?
... daß sie Dir das Gerät einfach nicht wieder freischalten.
Mehr als einen hübschen Briefbeschwerer hast Du dann nicht, wenn Du es behältst.

Es ist nicht egal, welches Gerät Du anschließt, jedes Kabel-Modem (inkl. derer in den Kabel-Gateways) ist eindeutig identifizierbar.
Und zur Nutzung freigeschaltet wird eben bei jedem Vertrag immer nur eines, momentan ist das Dein Cisco, nach dem eventuellen Wechsel die Fritz!Box 6360 und nach dem evtl. Wechsel zurück das DK7200 das man Dir dann garantiert zuschickt (Selbst wenn Du denen dann sagst, daß Du ja noch das Cisco da hast und das wieder aktiviert haben willst ...).
Marcel40625 hat geschrieben:vorallem die Technicolor kiste kann doch garnit Ipv4 only oder ?
Doch, kann es.
In dem Fall (DK7200 mit IPv4) kann man sich auch zur Not mit einer vollständigen Port-Weiterleitung ("Pseudo-Bridge") auf einen eigenen Router behelfen, aber 100%ig ist diese Betriebsart nicht.
Marcel40625 hat geschrieben:und laut UM_Hilfe steht mir die wohl immer zu
Immer = Von Ende 2012 (Einführung von DS-lite bei UM) bis heute und danach "bis auf Weiteres".

Niemand wird Dir schriftlich geben, daß Bestandskunden mit DS-lite-fähigen Geräten niemals auf DS-lite umgestellt werden.
UM könnte sich noch heute überlegen, ab sofort jeden Kunden bei jeglicher Vertragsänderung auch auf DS-lite umzustellen.
Marcel40625 hat geschrieben:bin echt am rätseln im moment ... einerseits sind die 10Mbit eig. fast ein muss für mich ... hab da schon ewig nachgefragt ... (seit sie es als option rausgenommen hatten) andererseit will ich datt cisco net aufgeben ... echt bescheidene angelegenheit
Tjor.
Geht mir genauso.
Ohne die Bindung an 2play mit Telefon Komfort hätte ich sie schon längst, hohen Preis hin oder her.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: 10MBit/s Upload auf Wunsch - 200 MBit/s Down bis Jahrese

Beitrag von SpaceRat » 16.05.2014, 17:05

Master of Tragedy hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben: 1. Die Fritz!Box ist und bleibt dann Dein Router
Solltest Du die Fritte nicht mögen oder auch nur eine eigene Fritte dahinter betreiben wollen (Sei es, weil Du einem Router an dem der Anbieter schalten und walten kann wie er will nicht traust; sei es, weil Du eine gefreezte Fritz!Box haben willst; ...) so geht das nicht wirklich sauber.
Was heißt "nicht sauber"?
Ich habe eine Fritzbox 7390 dran hängen, die ich als Router benutze. WLAN ist bei der 6360 abgeschaltet. Sie stellt nur die Internetverbindung her und kümmert sich um Telefonie. Die 7390 macht alles andere und WLAN.
Warum soll das nicht gehen?
Gehen tut vieles.

Aber entweder hast Du die 7390 sauber als Access Point angeschlossen, dann ist sie auch nicht mehr als ein solcher und die 6360 immer noch der eigentliche Router ...
... oder Du hast eine nutzlose Router-Kaskade gebastelt, die 7390 kennt ihre richtige externe IP nicht, MyFritz! funktioniert damit nicht richtig, Portfreigaben auf der 7390 sind immer auch davon abhängig, daß sie auch auf der 6360 existieren, usw. usf.
In Verbindung mit DS-lite funktioniert bei letztgenannten Aufbau sogar faktisch gar nichts mehr, nur surfen.

Laien basteln insbesondere letzteres immer wieder gerne, aber es ist und bleibt eine Krücke.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: devil1978, why_ und 5 Gäste