Umstellung von 50mbit auf 100mbit

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Roadrunner2k
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 19.12.2012, 11:02

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von Roadrunner2k » 09.12.2013, 19:22

Naja aber jetzt zahle ich 25€ im Monat und mit 2Play 100 komme ich dann auf bis zu 35€. Wie soll das denn bitte 2€ teurer sein wie beim Threadersteller?

Roadrunner2k
Kabelexperte
Beiträge: 102
Registriert: 19.12.2012, 11:02

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von Roadrunner2k » 16.12.2013, 17:58

Habe jetzt auch eine Mail von Unitymedia bekommen, dass ich für 2€ mehr auf 100Mbit aufsteigen kann.

Nur wenn ich bis zum letzten Bestellpunkt gehe, stehen da 35€/Monat. Und das sind für mich 10€ mehr als jetzt.

montu
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 30.06.2008, 22:41

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von montu » 30.01.2014, 19:52

Ich hatte eben auch einen Anruf in dem mir angeboten wurde von 50 auf 100 mbit umzusteigen.
Habe ich gemacht für gut 2.- € / Monat mehr und neuer Laufzeit vo 24 Monaten.

Soweit alles gut ABER nun frage ich mich UM mir dann gleichzeitig meine IPv4 nimmt und diese Krüppel IPv6 auf's Auge drückt.

Ich Schussel habe an diese Fragestellung während des Telefonats nicht gedacht.

Besitze einen 2Play Anschluß mit Telefon-Komfort mit der Fritzbox 6360.

Sascha53721
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 749
Registriert: 11.12.2013, 21:29
Kontaktdaten:

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von Sascha53721 » 30.01.2014, 23:58

Hatte von 50 auf 150mbit umstellen lassen und ip4 behalten.
Using Tapatalk

montu
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 30.06.2008, 22:41

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von montu » 31.01.2014, 00:11

Dann hoffe ich mal das Beste.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von Knifte » 31.01.2014, 08:08

Als Bestandskunde kannst du dich ansonsten auch wieder zurückstellen lassen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Ryback85
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 81
Registriert: 05.11.2010, 11:27

Re: AW: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von Ryback85 » 31.01.2014, 23:48

Knifte hat geschrieben:Als Bestandskunde kannst du dich ansonsten auch wieder zurückstellen lassen.
Da bist du dann aber auch auf Kulanz angewiesen.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von Knifte » 01.02.2014, 00:30

Nö, das wurde laut den Meldungen hier im Forum bisher immer so gehandhabt, weil es dann wohl ein Fehler seitens UM war, wenn du von IPv4 auf Ipv6 umgestellt wurdest.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

montu
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 30.06.2008, 22:41

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von montu » 18.02.2014, 22:29

Vor der Umstellung mit Unitymedia telefoniert und darum gebeten mich nicht auf DS-Light IPv6 umzustellen.
Sei überhaupt kein Problem als Bestandskunde wurde mir versichert.

So erwartete ich vollen Mutes die Umstellung.

Und am Freitagabend, kurz nach 22 Uhr war es dann soweit.

Nach der Umstellung
*SCHOCK*
da zeigt die Fritzbox mir doch glatt DS-Light IPv6 an.

Sofort zum Telefonhörer gegriffen
*SCHOCK*
Telefon tot, mausetot.

Fritzbox sagt, dass die Nummern nicht registriert werden konnten, weil die Gegenstelle nicht antwortet.

Also per Handy die Störung angerufen.
Es wurde mir versichert, dass ich die IPv4 zurück erhalte und ja irgendetwas stimme mit dem Telefonanschluss.
Problem konnte nicht gelöst werden und so wurde sich auf Samstagvormittag vertagt.

Am Samstag war von meiner IPv4 immer noch nichts zu sehen und das Telefon stellte sich immer noch stumm.
Laut dem Techniker stimmte irgendetwas mit dem Telefonprofil nicht.
Trotz aller Bemühungen blieb das Telefon tot. Zur IPv4 Adresse meinte der Techniker, dies müsse ich mit dem Kundenservice abklären. Immerhin nutze er eine Resetpause der Fritzbox um sich beim Kundenservice nach der IP4 Adresse zu erkundigen. Das Ergebnis: Umstellung sei kein Problem und innerhalb von 24 h erledigt.
Das Telefon verweigerte weiterhin seinen Dienst und so wurde eine Störung aufgenommen.

Später am Samstag Funktionierte dann irgendwann das Telefon wieder, von meiner IPv4 weiterhin keine Spur und dies blieb auch am Sonntag und Montag so.

Heute morgen dann den Kundenservice angerufen. Als dieser dann meinte, die Umstellung könne nur die Technik aufnehmen, da er nicht abschätzen könne ob IPv4 bei mir überhaupt ginge, bin ich einmal ganz kurz aber dafür heftig ungemütlich geworden. Mit dem Erfolg, dass ich weiterverbunden wurde.

Die Dame am Telefon zeigte Verständnis für meinen Unmut und versprach eine Umstellung innerhalb von drei Tagen.
Da ich ja ein geduldiger Mensch bin, stimmte ich zu, bat aber um sofortige schriftliche Bestätigung.
Anstelle einer Bestätigung hatte ich jedoch keine 15 Minuten später wieder eine IPv4 Adresse.

Vielen Dank an alle netten Unitymedia Mitarbeiter die an diesem Technikwunder beteiligt waren.
Bis auf eine Ausnahme waren zumindest alle sehr bemüht.

Waldi93
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 22.09.2013, 22:16

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von Waldi93 » 25.02.2014, 19:58

Ich missbrauche mal kurz den Thread :D
Habe momentan noch einen Internet 50 Anschluss, würde aber gerne auf Internet 100 upgraden. Habe auch eine E-Mail an den Kundenservice geschickt, ob das bei mir machbar wäre. Antwort war, dass es kein Problem darstellen sollte, ich aber 50€!! Aktivierungsgebühren zahlen müsste :kratz: Wozu 50€ Gebühren? Für zwei Mausklicks? Bekommen doch so schon mehr Geld von mir, wenn ich Upgrade.
Kann jemand bestägigen, dass man die 50€ zahlen muss, oder wollte man mich nur über den Tisch ziehen :D ?

Gruß

montu
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 30.06.2008, 22:41

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von montu » 25.02.2014, 20:40

Ich brauchte keine 50.- € Aktivierungsgebühr bezahlen.
Bin aber ja auch von Unitymedia angerufen worden und nicht selbst aktiv geworden.

Flunder
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 15.04.2014, 01:13

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von Flunder » 15.04.2014, 02:23

Ich hatte 2 Play xx und auf 2 Play 32 gewechselt, vor einem Jahr dann auf 2 Play 50 mit Telefon Komfort und FB6360.
Kosten aktuell 38€ gesamt
Telefonieren war anfangs reine Glückssache mit der FB6360. Laut UM kein Leitungsfehler feststellbar.
Erst als ich so ziemlich alles in der FB6360 ausgeschaltet hatte, lief es störungsfrei.

Nach 11 Monaten ging mir die IPv6 auf den Keks und ich habe gekündigt, da mir damals die Umstellung auf IPv6 nicht mitgeteilt wurde und mir so nach und nach bewußt wurde, welche Nachteile ich dadurch habe.
Die Kündigung wurde zum Mai 2015 bestätitgt und ich sollte anrufen wegen einem Angebot.
Das Angebot lautete: 2 Play 100 für 25€ im 1. Jahr, danach 35€ plus 5€ Telefon Komfort = 40€ gesamt
Beim Anruf gab ich zu verstehen, dass Netcologne hier bis Mitte des Jahres Glasfaser verlegt hat und das recht interessant klingt.
Ferner wollte ich wieder eine IPv4 haben, was aber nicht geht laut telef. Auskunft. Damit hatte sich das für mich erledigt.

Einen Tag später ruft UM von sich aus an und hakt nach, warum ich kündige. Also den gleichen Text aufgesagt und wieder die Auskunft erhalten, IPv4 gibt´s nicht mehr. Gut, dann gefragt, ob ich einen Businesstarif mit IPv4 ohne Aufpreis :D erhalten kann. Das wollte man klären. :kafffee:

Nach 2 Stunden wieder ein Anruf von UM: Große Entschuldigung, da ist wohl ein Fehler passiert. Die Umstellung auf IPv6 hätte damals so nicht erfolgen dürfen .... .
Eine Umstellung auf IPv4 ist ab 01.05. mit folgendem Angebot und mind. 24 Monaten Laufzeit möglich:
2 Play 100 für 25€ + 5€ Telefon Komfort im 1. Jahr,
2 Play 100 für 35€ + 5€ Telefon Komfort im 2. Jahr
und einmalig eine Gutschrift über 25€ und keinerlei Umstellungsgebühren.

Bin gespannt, ob die Umstellung auf IPv4 wirklich klappt. :kratz:

nile600
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 04.06.2014, 17:26

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von nile600 » 04.06.2014, 17:31

Hallo.

Ich habe auch das Angebot angenommen, von 50mbit auf 100mbit zu wechseln für 2 Euro mehr.

Habe online meine Hardware angegeben, nämlich als Modem das Cisco 3208 (ohne G), als Router den D-Link Dir 600.

Das war gestern. Es soll ja eine schriftliche Bestätigung per Post kommen. Es standen bei den Kosten nur die monatlichen Kosten (35 Euro) im Endresultat, darunter statt nur "ggfs. 9,90 Versand für neue Hardware"). Jetzt weiß ich aber gar nicht, ob die nötig ist. Da ich hier im Thread öfter gelesen habe, dass Hardware-Umstellungen Probleme bereiten können, fürchte ich jetzt natürlich, dass mir dasselbe blüht.

Wisst ihr zufällig, ob mit dem D-Link Dir 600 und dem Cisco-Modem auch 100mbit möglich sind? Ich bin etwas verwirrt, weil nicht eindeutig kommuniziert worden ist, ob die Hardware nun ausgetauscht wird oder nicht (es stand nichts explizit davon im Endresultat).

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von hajodele » 04.06.2014, 18:08

nile600 hat geschrieben:Wisst ihr zufällig, ob mit dem D-Link Dir 600 und dem Cisco-Modem auch 100mbit möglich sind? Ich bin etwas verwirrt, weil nicht eindeutig kommuniziert worden ist, ob die Hardware nun ausgetauscht wird oder nicht (es stand nichts explizit davon im Endresultat).
Den in die Jahre gekommene DIR-600 würde ich durch ein aktuelles Gerät auf dem freien Markt ersetzen. Kosten: Ab rund 40 Euro.
(Funktionieren wird er noch, aber du wirst die wundern, warum du keine 100 Mbit erreichst)

nile600
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 04.06.2014, 17:26

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von nile600 » 04.06.2014, 19:57

Ja, mit dem Ding habe ich schon Probleme, ich habe eine Zwei-Zimmer-Wohnung und im Nebenraum gehen Speed und Signalstärke schon ziemlich flöten... habe extra einen DLAN-Stromstecker besorgt, der noch montiert werden muss. So als Alternative...

Also wird der DIR-600 wohl eher nicht ersetzt werden?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von SpaceRat » 04.06.2014, 20:11

nile600 hat geschrieben:Also wird der DIR-600 wohl eher nicht ersetzt werden?
... ich frage mich, wie lange es noch dauert, bis die Leute vom Internet-Provider auch noch erwarten, daß Ihnen dieser den kompletten PC nach Wunsch stellt ...

nile600
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 04.06.2014, 17:26

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von nile600 » 04.06.2014, 21:18

SpaceRat hat geschrieben:
nile600 hat geschrieben:Also wird der DIR-600 wohl eher nicht ersetzt werden?
... ich frage mich, wie lange es noch dauert, bis die Leute vom Internet-Provider auch noch erwarten, daß Ihnen dieser den kompletten PC nach Wunsch stellt ...
Wow... sorry, dass ich nachfrage, nachdem bei Unitymedia im Angebot selbst gesagt wird, dass überprüft werden muss, ob die alten Geräte mit dem neuen Tarif klar kommen. Solche Kommentare kannst du dir sparen.

Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
Beiträge: 222
Registriert: 27.11.2011, 21:48

Re: Umstellung von 50mbit auf 100mbit

Beitrag von racoon1211 » 04.06.2014, 21:44

montu hat geschrieben:Ich brauchte keine 50.- € Aktivierungsgebühr bezahlen.
Bin aber ja auch von Unitymedia angerufen worden und nicht selbst aktiv geworden.
Ist echt der Hammer diese Unleichbehandlung von UM.

Versteht mich nicht falsch - ich gönn' Euch das!
Aber das nur einigen wenigen Kunden die 50€ erlassen werden ist eine ziemliche Frechheit.

Auf meine Anfragen hin, wurde das jedenfalls immer ganz klar verneint und das UM ja "großen Wert auf Gleichbehandlung ihrer Kunden lege" würde.

Ja ne, is klar... :motz:
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste