Bridge Mode - FritzBox 6360

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
damienmc3
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.11.2013, 11:33

Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von damienmc3 » 04.11.2013, 11:34

Hallo zusammen,

ich habe heute meinen KabelBW Anschluss in Betrieb genommen. 3 Play 100 mit Komfortoption.
Nun Würde ich gerne die Box nur fürs Telefonieren und als Kabelmodem nutzen und meinen ASUS Router weiterbenutzen.

Dies scheint mir mit der Fritzbox 6360 nicht zu gehen oder ? Geht das mit dem Technicolor TC7200 und kann ich dahin downgraden ?

Danke und viele Grüße

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von reset » 04.11.2013, 12:33


damienmc3
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.11.2013, 11:33

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von damienmc3 » 04.11.2013, 12:36

Hmm in vielen Threads steht, dass der Bridgemode nicht funktioniert bei KabelBW und bei KBW in der FAQ steht, dass man bei der 6360 keinen eigenen Router anklemmen kann.
Was ist nun korrekt ?

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von Knifte » 04.11.2013, 12:40

Wenn die Anleitung von reset funktioniert, dann gehts wohl doch. Falls nicht, dann gehts wohl nicht.

Mit dem TC7200 wird nur alles noch schlechter, wie es mit der FritzBox ist, also lass da bloss die Finger von.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

damienmc3
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.11.2013, 11:33

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von damienmc3 » 04.11.2013, 12:51

Scheint leider nur bei Businesstarifen zu gehen...

http://www.ip-phone-forum.de/showthread ... f1459e0705

CapFloor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 15.09.2011, 18:44

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von CapFloor » 06.11.2013, 14:10

Hi, wenn Du noch über die FBox telefonieren wolltest, würde das im Bridge-Modus sowieso nicht mehr funktionieren. Wenn Du die FB am WAN Port des Asus betreiben willst, dann würde auch die Einrichtung des Asus als "Exposed Host" auf der FB reichen. Bis auf doppeltes NATten und Namesauflösung*2 ist das funktional vergleichbar...

Viele Grüße
CapFloor
Bild

smuper
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2013, 14:09

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von smuper » 06.11.2013, 19:29

Das ist so nicht richtig. Die Fritzbox kann im "Bridge" Modus sein und gleichzeitig IP Telefonie abwickeln. Siehe Business Kunden mit statischer IP.

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von phoenixx4000 » 06.11.2013, 19:52

Warum soll der ASUS denn unbedingt die Routingfunktion übernehmen???.

Nur um das vielleicht bessere WLAN des ASUS-Routers zu verwenden muss er doch nicht den Router ersetzen.
Es reicht den als Accesspoint zu konfigurieren. Um die maximale Performance dieser Kombination auszureizen sollte man nur darauf achen, das sowohl an der Fritz als auch am ASUS GIGABIT LAN bei der Verbindung verwendet wird, sonst bringt Dir das rein garnichts.

Bridge-Modus geht nur bei Business-Anschlüssen mit statischer IP.

smuper
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2013, 14:09

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von smuper » 06.11.2013, 20:10

Die 6360 mit der Unity Firmware ist nun wirklich kein Glanzstück. Von daher sollte man den ASUS Router auch gleich alles überlassen, ob und in wie weit dich eine 6360 mit zusätzlichem Router als Exposed Host einschränkt wirst du dann noch früh genug merken.

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von phoenixx4000 » 06.11.2013, 20:16

smuper hat geschrieben:Die 6360 mit der Unity Firmware ist nun wirklich kein Glanzstück.
Das ist wie bei allen Dingen, welche man zur Verfügung gestellt bekommt.
Aber die 6360 ist zur Zeit im direkten Vergleich zu anderen Produkten aus der Unitymedia-Palette noch das geringste Übel.
smuper hat geschrieben: Von daher sollte man den ASUS Router auch gleich alles überlassen,
Macht beim Bridge-Mode zweifelsohne Sinn.
smuper hat geschrieben:ob und in wie weit dich eine 6360 mit zusätzlichem Router als Exposed Host einschränkt wirst du dann noch früh genug merken.
Tja Segen und Fluch zugleich :super:
Ist wie mit Windowsupdates.
Ein Problem beseitigt 2 neue da.....

CapFloor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 15.09.2011, 18:44

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von CapFloor » 06.11.2013, 21:51

smuper hat geschrieben:ob und in wie weit dich eine 6360 mit zusätzlichem Router als Exposed Host einschränkt wirst du dann noch früh genug merken.
Ich benutze einen bintec als Zugangsrouter und habe bisher keine Einschränkungen festgestellt, wenn ich diesen als "Exposed Host" in der 6360 konfiguriere.
smuper hat geschrieben:Das ist so nicht richtig. Die Fritzbox kann im "Bridge" Modus sein und gleichzeitig IP Telefonie abwickeln. Siehe Business Kunden mit statischer IP.
You live and learn, das hätte ich nie gedacht :smile:

Zusatz: Das mit der Telefonie funktioniert mit zwei IP Adressen, wobei dem "Modem" (gebridgte FB) eine statische IP zugewiesen wird und der WEITERHIN AKTIVEN Routerfunktion eine weitere dynamische. Es bleibt also trotz Bridgemodus eine Routerfunktion in der FB aktiv. Jetzt stimmt die Welt für mich wieder... :D
Bild

smuper
Kabelneuling
Beiträge: 25
Registriert: 16.04.2013, 14:09

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von smuper » 07.11.2013, 11:11

Deswegen kommen die anderen Geräte - laut Techniker - bei Business Anschlüssen wohl auch nicht in Frage.

Wird zwar langsam Offtopic, aber woher hast du denn deine Info? Grundsätzlich hat die Box dann die Gateway IP und auf dieser Ebene ja bereits Zugriff auf Internettelefonie, die statische IP bekommt dann dein Endgerät (Router o.Ä.)

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von shm0 » 09.12.2013, 16:03

Es geht auch mit einem normalen Anschluss. Also kein Business Anschluss.
Habe es hier selber laufen :D

Die Fritzbox macht bei mir nur die Telefonie. Mein DLink Dir 857 übernimmt den Rest.
Beide bekommen eine öffentliche Ipv4 Adresse. (Habe kein DS Lite oder so kann ich also nicht testen)


Die Option ist aber im WebGui ausgeblendet. Du kannst das Feature einblenden in dem du die Config mit dem FBEditor bearbeitest.
Wie es geht habe ich in den Firmware Thread beschrieben.

Viel Erfolg.

//
Edit

Wenn du die config mit dem FBEditor (neuste Version benutzen!) geöffnet hast

lanbridges_gui_hidden = yes;

suchen und auf no setzten dass es so aussieht:

lanbridges_gui_hidden = no;

Config zurückspielen und Fritze neustarten.

Die Option ist nun sichtbar.

Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1793
Registriert: 09.03.2008, 19:50

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von thorium » 27.12.2013, 11:44

http://freetz.org

hast du da mal reingelesen?
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

cemetery
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2014, 19:39

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von cemetery » 03.01.2014, 19:53

Ich hänge mich hier auch mal dran. Ich hab letzte Woche auch eine FB6360 von KBW bekommen. Das Bridge Menü ist bei mir ab Werk frei :kratz: Wenn ich Bridge auf LAN4 aktiviere und meinen Router dran hänge bekommt der auch gleiche eine IP zugewiesen. Allerdings bekomme ich dann keine Verbindung nach draußen :confused:

Egalus
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 11.12.2013, 06:38

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von Egalus » 03.01.2014, 20:33

cemetery hat geschrieben:Ich hänge mich hier auch mal dran. Ich hab letzte Woche auch eine FB6360 von KBW bekommen. Das Bridge Menü ist bei mir ab Werk frei :kratz: Wenn ich Bridge auf LAN4 aktiviere und meinen Router dran hänge bekommt der auch gleiche eine IP zugewiesen. Allerdings bekomme ich dann keine Verbindung nach draußen :confused:
Sobald ich den Bridge Modus (der hidden war) bei meiner mittlerweile eingetroffenen FB6360 aktiviere kriegt die dahinter liegende FB7390 leider keinerlei IP von Unitymedia.

Übrigens liegt der Mangel an ipv6 Verbindung hinter dem TC7200 wohl doch nicht am TC7200, denn das sendet valide Router Advertisements auch an die Fritzbox 7390. Diese erwartet aber (egal welche Einstellung man denn macht) bei ipv6 einen dhcp6 Server der ihr antwortet. Warum AVM das so braucht wo es doch das SLAAC mit Routeradvertisements gibt konnte mir der AVM Support nicht beantworten. Auch können die da scheinbar selbst wenn ich ihnen das Problem ins kleinste analysiere und mit Wireshark Logs anreichere das Problem nicht nachvollziehen...

Ich habe jetzt die FB7390 hinter der FB6360 hängen und beide nutzen IPV6 und den AFTR für V4. Dabei spricht die 6360 nur ipv6 mit der 7390, Die ipv4 Verpackung übernimmt schon die 7390.
Was ich noch nicht geschafft habe ist die Unitymedia Telefondaten in die 7390 zu packen so dass ich die Unitymedia und meine noch verfügbaren Vodafone ISDN Nummern an allen Telefonen an der 7390 anliegen habe.
Beide Fritzboxen sind über v6 von außen erreichbar.
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.

cemetery
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2014, 19:39

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von cemetery » 03.01.2014, 20:41

Also IPV6 ist auf meiner FB alles deaktivert (default). Die bezieht nur eine IPV4 Adresse.

Bild

Bild

Egalus
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 11.12.2013, 06:38

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von Egalus » 05.01.2014, 00:55

cemetery hat geschrieben:Also IPV6 ist auf meiner FB alles deaktivert (default). Die bezieht nur eine IPV4 Adresse.
D.h. du hast dann wohl einen v4 Anschluss. Bekommt die Fritte hinter der Fritte denn eine öffentliche IP? Oder eine aus einem privaten Adressbereich?
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.

cemetery
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2014, 19:39

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von cemetery » 05.01.2014, 01:05

Wenn ich den Router an LAN4 der Fritte hänge, der auf Bridge umgestellt ist, erhält er auch eine öffentlich IP.

splits11
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 17.01.2011, 12:37

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von splits11 » 09.01.2014, 07:33

Guten Morgen,
ich habe eine allgemeine Frage zum Freischalten des Bridge-Modus an der 6360:
Es steht ja offensichtlich in den nächsten Tagen ein Firmwareupdate an. Muss ich befürchten, dass der Bridgemodus im Zuge eines solchen Updates wieder deaktiviert wird? Hat da jemand schon Erfahrungen?

Vieken Dank,
Markus

hertl_hertl
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 20.01.2014, 00:46

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von hertl_hertl » 20.01.2014, 00:52

cemetery hat geschrieben:Wenn ich den Router an LAN4 der Fritte hänge, der auf Bridge umgestellt ist, erhält er auch eine öffentlich IP.
Hallo cemetery,

hast die FB hinter der 6360 nun schon ins Internet gebracht? Ich will eine 7240 dran hängen, habe aber auch keine Verbindung ins Internet bekommen.
Wäre super, wenn Du mir Deine Einstellungen mitteilen könntest.

Danke schon mal.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von Leseratte10 » 21.01.2014, 19:36

Hat das schonmal jemand erfolgreich mit der 6320 getestet?

Nach einigen Versuchen komme ich endlich auf die Bridge-Seite im Interface, aber ich habe dort keine LAN-Anschlüsse zur Auswahl, wohl weil die 6320 nur einen hat.

Kann man den nicht vielleicht zum Bridge-Anschluss machen, sodass man nur noch über WLAN (oder übers Zurücksetzen auf Werkseinstellungen) auf die 6320 kommt?

shm0
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von shm0 » 31.01.2014, 08:51

Ich denke dass wird nicht klappen, da ein LAN Port immer für den Zugriff verfügbar sein muss und daher nicht gebridged werden kann.

@hertl_hertl

Du stellst in der FB6360 ein welcher Port gebridged werden soll. Die 7240 verbindest du dann über den WAN Port and den Bridge Port der 6360.
In der 7240 stellst du dann ein dass die IP Adresse automatisch über DHCP bezogen werden soll. Dann sollte es schon funktionieren.

Egalus
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 11.12.2013, 06:38

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von Egalus » 31.01.2014, 09:19

shm0 hat geschrieben: @hertl_hertl

Du stellst in der FB6360 ein welcher Port gebridged werden soll. Die 7240 verbindest du dann über den WAN Port and den Bridge Port der 6360.
In der 7240 stellst du dann ein dass die IP Adresse automatisch über DHCP bezogen werden soll. Dann sollte es schon funktionieren.
Wie weiter oben beschrieben funktioniert das nur, wenn der Provider eine entsprechende Anzahl CPE erlaubt, sonst schweigt dich der DHCP Server vom Provider einfach nur an.
Das gleiche Problem habe ich mit Unitymedia auch. Zusätzlich scheint die Fritte 6360 einen Bug zu haben die zwar dafür sorgt das IPV6 Prefix Delegation an einen dahinter liegenden Router funktioniert, die Firewall der FB6360 aber alle eigehenden Verbindungsaufbauversuche blockiert (icmpv6 Administratively Prohibited). Dabei scheint man weder eine Möglichkeit zu haben eine Ausnahmeregel für die Firewall für den gesamten Prefix einzurichten, noch hilft es die Suffixe der von extern per IPV6 erreichbar zu machenden Geräte einzutragen.
Leider habe ich den Passierschein AVM38 für den AVM Support noch nicht gefunden und befinde mich daher seit fast einem Monat in einem Supportkreis. Seit vorgestern sind wir chronologisch wieder bei exakt den gleichen Nachfragen und Lösungsvorschlägen (die überigens alle die Konfiguration der nachgeschalteten Fritte 7390 betreffen und nicht die 6360) wie vor 2 Wochen und alle Versuche aus diesem Kreis auszubrechen werden von AVM bisher gekonnt ignoriert. Nur einmal ist es mir gestern gelungen eine Supportnachfragemail im Zyklus zu überspringen.
Die Lösung für den DSLite Murx von Unitymedia: Business-Kunde mit statischer IPv4 Adresse werden.

Spass mit DS-Lite:
- OpenVPN an einen IPv4 Endpoint funktioniert über DSLite wenn man die MTU auf 1380 Bytes reduziert.
- Die Firewall des TC7200 ist binär. Alles an oder alles aus.
- Die FB6360 kann zwar IPv6 Prefix Delegation, AVM ist aber unfähig der Fritte dann beizubringen die Finger vom Prefix zu lassen => eingehender Verbindungsaufbau unmöglich.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Bridge Mode - FritzBox 6360

Beitrag von SpaceRat » 31.01.2014, 09:32

Egalus hat geschrieben:Zusätzlich scheint die Fritte 6360 einen Bug zu haben die zwar dafür sorgt das IPV6 Prefix Delegation an einen dahinter liegenden Router funktioniert, die Firewall der FB6360 aber alle eigehenden Verbindungsaufbauversuche blockiert (icmpv6 Administratively Prohibited).
...
Leider habe ich den Passierschein AVM38 für den AVM Support noch nicht gefunden und befinde mich daher seit fast einem Monat in einem Supportkreis.
Ah. Du bist also noch dran.
Ich wollte grad nachgefragt haben, ob es was Neues gibt ... :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fleischer und 6 Gäste