Anschluss ohne Antennenverstärker möglich?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Anschluss ohne Antennenverstärker möglich?

Beitrag von AndyO » 03.05.2013, 09:34

Hallo,

ist es möglich, einen DOCSIS 3.0 Anschluss mit einer Dose ohne Antennenverstärker zu betreiben? Kann das Koax auch direkt an das Modem angeschlossen werden (also Point to Point ohne Dose), wenn es sonst keine Abnehmer gibt?
MfG
AndyO

tonino85
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 22.12.2007, 18:57

Re: Anschluss ohne Antennenverstärker möglich?

Beitrag von tonino85 » 03.05.2013, 10:14

Möglich ja, wenn da Signal stark genug ist.

Aber darf laut Unitymedia nicht so gemacht werden.
Bild

AndyO
Kabelexperte
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 18:06

Re: Anschluss ohne Antennenverstärker möglich?

Beitrag von AndyO » 03.05.2013, 15:15

tonino85 hat geschrieben:Möglich ja, wenn da Signal stark genug ist.

Aber darf laut Unitymedia nicht so gemacht werden.
Also nicht möglich, weil der Anschluss bei der Inbetriebnahme eingepegelt wird? D.h. wenn ich den Verstärker nachträglich entfernen will, stimmen die Pegelverhältnisse nicht (keine Synchronisation)?
MfG
AndyO

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Anschluss ohne Antennenverstärker möglich?

Beitrag von Bastler » 09.06.2013, 11:04

Modem direkt am ÜP (ohne jeglichen weiteren Komponenten) ist technisch Problemlos möglich (auch wenn UM da in einem Dokument was anderes zu schreibt, was aber meiner Meinung nach an den Haaren herbeigezogen ist).
Es ist halt von UM aus nicht gestattet, ohne Verstärker, Verteilung Dosen usw. zu bauen, darum wird das auch nicht gemacht.

Wenn du nun aus einer so gebauten Anlage später einfach alles abklemmst und das Modem direkt an den ÜP klemmst, dann wird dein (sendeseitiger) Modempegel in den meisten Fällen nicht mehr stimmen, da sich an den ÜPs meist ein schwacher Sendepegel einstellt. Schwacher Sendepegel heißt kleiner Up-SNR...
Ganz davon abgesehen, dass du dann selbst schuld bist, wenn ein TK deswegen rauskommen muss oder es schlimmstenfalls gar nicht mehr läuft.
Fazit:
Nicht machen.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: AW: Anschluss ohne Antennenverstärker möglich?

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 09.06.2013, 13:04

Jop die mögen das nicht und wird in nur wenigen Fällen geduldet
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste