Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von conscience » 28.05.2013, 21:18

Der Witz an der Geschichte ist doch der, dass sich diese Werte mit der Zeit ändern.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Snipy
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 27.08.2011, 01:56

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Snipy » 29.05.2013, 01:44

conscience hat geschrieben:Der Witz an der Geschichte ist doch der, dass sich diese Werte mit der Zeit ändern.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: AW: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Joerg » 29.05.2013, 06:13

conscience hat geschrieben:Der Witz an der Geschichte ist doch der, dass sich diese Werte mit der Zeit ändern.
Und? Solange sie dabei innerhalb des vertraglich vereinbarten Bereichs bleiben ist das rechtlich doch komplett irrelevant.

Jörg

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von conscience » 29.05.2013, 07:50

Moment.
Welcher Rahmen wurde den vereinbart?

ISP geben jeweils nur die Maximalwerte mit der Einschränkung "bis zu" an.

Kunde kauft Produkt X, das Unternehmen soll die tatsächliche Performance der Leitung an geben, also Y.

a) Beispiel DSL: die Tatsächliche Performance ist u.a. durch den Faktor "Übersprechens", also durch die Anzahl der aktiven Adern in einem Leitungsbündel, abhängig. Da sich die aktiven Adern ständig ändern, kann sich die Performance auch ändern.

b) Beispiel Kabel-Internet und Anzahl der Kunden im Cluster. Da die Kunden pro Cluster mehr werden, ist anzunehmen, dass sich die Performance auch ändern wird.

Da die "tatsächliche Performance" der Leitung, wie oben gezeigt wurde, ein dynamischer Parameter ist, ist das meiner Meinung nach ein unbrauchbares Mittel die "tatsächliche Performance" einer Leitung anzugeben.

Mir erscheint die Angabe der untersten Grenze der Geschwindigkeit eher ein taugliches Mittel zu sein.

DIN Normen sind von sich aus m. W. nicht amtlich, erst dann wenn sie dazu erklärt werden.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von paul » 29.05.2013, 08:23

Die Bundesnetzagentur besteht auf Veröffentlichung der tatsächlichen Werte, nicht auf Werbeaussagen mit bis zu xxx. Das wird noch interessant.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: AW: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Joerg » 29.05.2013, 09:10

Derzeit gibt es da offenbar keine verbindlichen Vorgaben, also gilt der Vertrag zwischen UM und dem Endkunden, in dem sich UM zu einer Untergrenze von 75% des beworben Wertes verpflichtet.

Eine Bewerbung der minimal erreichbaren Geschwindigkeit erscheint nicht sinnvoll, da bei den Anbietern kein wirtschaftliches Interesse besteht, den beworbenen Wert zu überschreiten. Im Endeffekt kriegen dann alle nur noch das, was der Anbieter ganz sicher auch auf Dauer bieten kann, incl. Sicherheitsabschläge. Grade bei DSL würde ich dann von einem insgesamt stark sinkenden Geschwindigkeitsniveau ausgehen, und das kann doch keiner wollen.

Jörg

Benutzeravatar
Snipy
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 27.08.2011, 01:56

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Snipy » 29.05.2013, 18:07

Antwort von Unitymedia
Sehr geehrter Herr Xxxxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihr Modem ist wie folgt provisioniert:

Downstream:112640 kbps
Upstream: 5120 kbps

Im Downstream entspricht dies 110 MBit/s und im Upstream 5 MBit/s.

Wir bieten in unseren Produkten Up- und Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu X MBit/s an, nicht von mindestens X MBit/s.

Sofern Sie in Ihren Speedtests also „nur“ eine Geschwindigkeit von 4,xx MBit/s erreichen, ist dies ein durchaus akzeptabler Wert und entspricht 75%+ der maximal zur Verfügung stehenden Bandbreite.

Laut DIN Norm 66274-2 muss der Anbieter seinem Kunden mindestens 75% der gebuchten Bandbreite liefern. Aus unserer Sicht besteht daher absolut kein Grund zur Beanstandung.

Die maximale Bandbreite ist darüberhinaus nur zu erreichen, wenn Ihr Computer direkt per LAN-Kabel mit dem Kabelmodem verbunden ist.

Es ist richtig, dass wir unseren Kunden früher, aufgrund eines Übermaßes an zur Verfügung stehender Bandbreite, rund 10% Puffer im Configfile zur Verfügung stellen konnten. Aufgrund der Tatsache, dass Unitymedia jedoch der Internetanbieter mit der höchsten Zuwachsrate im Versorgungsgebiet ist und auch unsere Kapazitäten endlich sind, können wir derzeit nur noch die Vertraglich geschuldete Leistung erbringen und eine Übererfüllung des Vertrages mit einer Leistung von 110% ist nicht möglich.

Sollten Sie Fragen haben, finden Sie aktuelle Informationen und nützliche Hinweise rund um die Uhr unter http://www.unitymedia.de. Des Weiteren helfen wir Ihnen auch gerne auf Facebook und Twitter während unserer Öffnungszeiten von Montag bis Freitag 8:00 bis 20:00 Uhr und Samstag von 8:00 bis 16:00 Uhr weiter. Sie finden uns online unter http://www.facebook.com/UnitymediaHilfe und http://www.twitter.com/UnitymediaHilfe

Telefonisch erreichen Sie uns unter der Rufnummer 01805 / 663 100 * montags bis freitags von 8:00 bis 22:00 Uhr und samstags von 8:00 bis 20:00 Uhr. Anrufern aus dem Unitymedia-Festnetz stehen wir kostenfrei unter der Rufnummer 0800 / 700 1177 zur Verfügung. Anrufer aus dem Unitymedia-Mobilnetz erreichen uns kostenfrei unter der Rufnummer 0176 / 88866310.



Freundliche Grüße


Ihr Unitymedia-Team
Dreist das einfach zu ändern weil eben immer mehr Kunden dazu kommen.

Tobey
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.08.2012, 11:07

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Tobey » 29.05.2013, 18:28

Ich versteht nicht weshalb ihr euch alle beschwert. Freut euch doch lieber dass ihr alle Monatelang kostenlos(!) 10% extra Bandbreite bekommen habt.
Ihr habt schließlich in der Zeit auch nicht 10% mehr bezahlt für die 10% mehr Upstream Bandbreite (im Downstream habt ihr sie schließlich immer noch (was sich natürlich auch noch ändern kann)!).

Aber wahrscheinlich hätte Unitymedia eurer Ansicht nach euch von Anfang an nur die 100% schalten sollen dann wäre jetzt keine Diskussion darüber ob der Schritt gerechtfertigt ist.

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3734
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von conscience » 29.05.2013, 19:11

Langsam ist das zum lachen, diese Wortklauberei.
--
Wie immer keine Zeit

Bild

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von paul » 29.05.2013, 20:10

Snipy hat geschrieben:
Dreist das einfach zu ändern weil eben immer mehr Kunden dazu kommen.
Du hast die Mail nicht verstanden, oder?

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Edding » 29.05.2013, 20:11

Das haben wir sicherlich alles nur UPC zu verdanken, den upload kostet ja geld und darf daher blos kein gramm zuviel sein als vertraglich zugesagt :hammer:

Download muss ja die anderen seite zahlen (man zwingt sie ja dazu, da keine public peerings mehr vorhanden), von daher kann mans dort ruhig so hoch lassen.
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Joerg » 29.05.2013, 20:18

Snipy hat geschrieben:Dreist das einfach zu ändern weil eben immer mehr Kunden dazu kommen.
Irrtum; dreist, aus einer zeitweilig freiwillig kostenlos erbrachten Mehrleistung einen Anspruch auf Aufrechterhaltung dieser kostenlosen Mehrleistung abzuleiten.

Jörg

CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von CarNie » 29.05.2013, 21:34

Snipy hat geschrieben:Antwort von Unitymedia
......
Es ist richtig, dass wir unseren Kunden früher, aufgrund eines Übermaßes an zur Verfügung stehender Bandbreite, rund 10% Puffer im Configfile zur Verfügung stellen konnten. Aufgrund der Tatsache, dass Unitymedia jedoch der Internetanbieter mit der höchsten Zuwachsrate im Versorgungsgebiet ist und auch unsere Kapazitäten endlich sind, können wir derzeit nur noch die Vertraglich geschuldete Leistung erbringen und eine Übererfüllung des Vertrages mit einer Leistung von 110% ist nicht möglich.
Dreist das einfach zu ändern weil eben immer mehr Kunden dazu kommen.
Da steht doch ganz deutlich drin, das es eine Übererfüllung gab. Darauf hat man rechtlich aber gar keinen Anspruch. Über den erhöhten Downloadspeed beschwert sich ja auch keiner :zwinker:

Ferner ist das Wort "derzeit" interessant, lässt es doch Raum für Spekulationen das wenn ein Ausbau erfolgt ist da wieder etwas angepasst wird (eher unwahrscheinlich aber möglich)

Benutzeravatar
Snipy
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 27.08.2011, 01:56

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Snipy » 30.05.2013, 13:15

Huhu,

so gestern ruft mich ein Techniker an und wollte einen Termin ausmachen wegen dem Upload Problem: Er sagte er wurde von Unitymedia beauftragt. Unglaublich was da für eine Kommunikation hinter steckt da weiss der eine nicht was der andere macht... einfach so schlecht...! Kundenservice 6!

Das ich die 10% mehr Leistung nicht verlangen kann ist mir klar. Mir ist auch klar das meine Werte in der Norm liegen. Was mir nicht klar ist warum man nicht ein Rundschreiben bzw. eine Bekanntgabe an den Kunden-Service geben kann damit die Frage schnell ein eindeutig geklärt ist und man nicht mit jedem Hotliner sprechen/mailen muss um eine Antwort zu bekommen die verständlich ist.

Wie gesagt Kommunikation war noch nie die Stärke von Unitymedia, ich bin enttäuscht. Soll ich mir nun einen Tag frei nehmen nur weil die nicht wissen das Unitymedia den Upload gedrosselt hat? Zahlen die mir das? Man müsste es grad mal drauf anlegen…

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: AW: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Joerg » 30.05.2013, 14:32

Nein, Du musst Dir doch gar keinen Tag freinehmen; Du solltest einfach den Technikertermin absagen. Interessanter wäre, ob UM Dir den Techniker in Rechnung stellt. Angemessen wäre das, da ja - wie oben festgestellt - keine Störung vorliegt und -lag, die Kosten also schuldhaft durch Dich verursacht wurden...

Jörg

Benutzeravatar
Snipy
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 27.08.2011, 01:56

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Snipy » 30.05.2013, 14:47

Nein - Ich habe dies eben bei der Hotline hinterfragt und wenn das so ist würde mir das NICHT in Rechnung gestellt werden. Da die Vorprüfung der Netztechnik durch den Netztechniker in diesemfalle das verschulden des einstellens eines Technikers zu verantworten hat und dies nicht die Schuld des Endkunden ist. Wenn die Informationspolitik bei Unitymedia nicht gewährleistet wird. Ich habe den Namen und einen Eintrag in meinem Kundenkonto durch den Kundenberater erstellen lassen und den Anruf auch mit erlaubnis der Hotline aufgezeichnet.
Joerg hat geschrieben:Nein, Du musst Dir doch gar keinen Tag freinehmen; Du solltest einfach den Technikertermin absagen. Interessanter wäre, ob UM Dir den Techniker in Rechnung stellt. Angemessen wäre das, da ja - wie oben festgestellt - keine Störung vorliegt und -lag, die Kosten also schuldhaft durch Dich verursacht wurden...

Jörg
Der Fehler wurde nicht durch mich ''verursacht'' sondern Unitymedia hat vor 3-4 Wochen den upload ohne Ankündigung auf Vertragsebene gesenkt. Ich hatte über 3 jahre die 5,6 mbit, woher soll ich wissen das die nen 10% Puffer geben? Also habe ich mit meinen 4,5 Mbit messungen einen Verlust von 1 Mbit festgestellt und dort angerufen. Wenn die Herren bei Unitymedia (durch einem UM-Mitarbeiter besätigt) sich untereinander nicht absprechen ist das nicht meine Schuld wenn ich dort eine Anfrage stelle und Unitymedia eine Störung einstellt obwohl es keine ist.

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Joerg » 31.05.2013, 09:50

Snipy hat geschrieben:Der Fehler wurde nicht durch mich ''verursacht'' sondern Unitymedia hat vor 3-4 Wochen den upload ohne Ankündigung auf Vertragsebene gesenkt. Ich hatte über 3 jahre die 5,6 mbit, woher soll ich wissen das die nen 10% Puffer geben? Also habe ich mit meinen 4,5 Mbit messungen einen Verlust von 1 Mbit festgestellt und dort angerufen. Wenn die Herren bei Unitymedia (durch einem UM-Mitarbeiter besätigt) sich untereinander nicht absprechen ist das nicht meine Schuld wenn ich dort eine Anfrage stelle und Unitymedia eine Störung einstellt obwohl es keine ist.
Nein, an der Stelle noch nicht. Aber prinzipiell müsstest Du den Technikertermin in dem Moment absagen, in dem klar wird, dass keine Störung vorliegt, was ja inzwischen der Fall ist. Ab da ist es mindestens teilweise Dein Fehler.

Jörg

Epix99
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 11.10.2012, 16:45

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Epix99 » 11.06.2013, 21:10

als ich damals zu um gewechset binn hab ich extra die 64/5 3play genommen weil die eine 4x bündlung hatte mit 680KB/s upload...sonst hette auch die 2 Play gereicht...und wurde einfach die konf gewechselt und ich hab nurnoch 560KB/s....am liebsten würd ich da acu mit der faust dazwischenfahen.. vorallem weil wenn ich nun auf 100/5 2play wechsle ein 2 jahresvertrag bekomme... sowas ist schon fast kriminell..

Benutzeravatar
Snipy
Kabelneuling
Beiträge: 35
Registriert: 27.08.2011, 01:56

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Snipy » 12.06.2013, 21:11

Die Unitymedia-Hotline weiss immer noch nichts über diese änderung^^ jeglicher versuch etwas darüber zu erfahren und dies zu hinterfragen wird mit ''Sie bekommen das was in Ihrem Vertrag steht'' abgewimmelt. Reg dich nich auf, is eh vergeblich etwa zu erfahren/erreichen. Die +-100 KB/s sind einfach weg und rechtlich kannst du dich dagegen nicht wehren, weil man aus Kulanz die ganzen jahre mehr bekommen hat. Meiner meinung nach hätte man den Kunden mit einer E-Mail oder einer bekanntgabe auf der Homepage informieren können. Aber das halten einige wohl nicht für notwendig...

ich würde für mehr upload auch bezahlen, leider gibts hier kein angebot und als privat person bekommt man kein b-anschluss. Was sich auch vom geld her nicht lohnt weil 80 euro wohl in keinem verlgiech steht für 10 mbit up ^^

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Knifte » 13.06.2013, 07:51

Bisher konnte man auch als Privatperson einen Business-Anschluss bekommen.

Allerdings hast du dann auch andere AGB etc.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 806
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: AW: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Joerg » 13.06.2013, 09:09

Snipy hat geschrieben: würde für mehr upload auch bezahlen, leider gibts hier kein angebot und als privat person bekommt man kein b-anschluss. Was sich auch vom geld her nicht lohnt weil 80 euro wohl in keinem verlgiech steht für 10 mbit up ^^
Natürlich kannst Du jederzeit einen Businessvertrag abschließen, da UM keinen Nachweis fordert, dass Du den Anschluss gewerblich nutzt. Und schlimmstenfalls holst Du Dir sonst einen Gewerbeschein.

Aufgrund der komplett anderen Technik (shared line) als bei DSL (wo jeder seine exklusive Leitung zur VSt hat) ist Upstream (viele unkoordinierte Sender) hier ein deutlich größeres Problem als Downstream (ein zentraler Sender).

Zudem dient viel US i.d.R. dazu, Serverdienste anzubieten, und die sind an Privatkundenanschlüssen doch sowieso eher nicht erwünscht - dazu gibt es ja die Businesstarife oder Hoster wie Hetzner, Hosteutope usw. Ich wage zu behaupten, das mind. 95% der Kunden keinen Bedarf für mehr US haben, also wird in dieser Richtung m.E. auch eher nichts passieren.

Jörg

manhet
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 25.05.2008, 17:21

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von manhet » 02.08.2013, 20:49

Hallo,
seit April 2013 habe ich UM 50 Internet. Wie viele andere User auch, habe ich div.
Speedtests ausprobiert. Leider mit sehr mäßigem Erfolg. Lediglich die auch im thread
angegebenen Geschwindigkeitsmessungen über den Ookla Speed-Test bringen über nahe
Server zutreffendere Werte.
Es wundert mich deshalb, daß bei keinem Posting ein Hinweis auf den Breitbandtest
der Bundesnetzagentur zu finden ist. Mit diesem ausgezeichneten Breitband-und
Netzneutralitäts-Test wird dann so mancher kritischer Beitrag zur von UM gelieferten
Leistung relativiert :zwinker:
mfg
m.
Provider: Unitymedia Hessen
Modem: CISCO EPC3212
Router: Netgear N900
Bild
*** Seit 05.04.2013 UM Internet 50***

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von Knifte » 02.08.2013, 21:36

Also bei mir hat der Breitbandtest der Netzagentur immer ca. 105 MBit Down- und 5,x MBit Upstream gemessen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

manhet
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 25.05.2008, 17:21

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von manhet » 02.08.2013, 21:56

Was meinst Du mit vorher und nachher in der signatur?
mfg
m.
Provider: Unitymedia Hessen
Modem: CISCO EPC3212
Router: Netgear N900
Bild
*** Seit 05.04.2013 UM Internet 50***

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: Seltsame Synchronisationswerte und langsamer Upload

Beitrag von paul » 03.08.2013, 05:51

manhet hat geschrieben: Lediglich die auch im thread
angegebenen Geschwindigkeitsmessungen über den Ookla Speed-Test bringen über nahe
Server zutreffendere Werte.
Es wundert mich deshalb, daß bei keinem Posting ein Hinweis auf den Breitbandtest
der Bundesnetzagentur zu finden ist. Mit diesem ausgezeichneten Breitband-und
Netzneutralitäts-Test wird dann so mancher kritischer Beitrag zur von UM gelieferten
Leistung relativiert
Hhm, der Speedtest von UM stammt nicht wie die meisten anderen auch von OOKLA? :kratz:
Der von Kabel BW jedenfalls ist mit dem OOKLA-Logo gekennzeichnet und sieht bis auf die Farbgestaltung doch nahezu identisch wie der von UM aus.
Der Speedtest der Initiative Netzqualität liefert bei mir seit der Neuauflage dieses Tests eher anzuzweifelnde Ergebnisse, die immer über der vertraglich vereinbarten Geschwindigkeit liegen. Da sind die Speedtestergebnisse von UM schon realistischer, denn sie liegen bei mir immer knapp über oder knapp unter der vertraglich vereinbarten Geschwindigkeit.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marannon, MichaelBre, tobsen und 5 Gäste