Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54dBmV

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Radiot » 13.08.2012, 22:54

unitymedica hat geschrieben:

wenn das die Lösung für alles ist, bitte :smile:
leider zu oft.... :D
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Team 62 » 13.08.2012, 23:18

Für solche massiven TX Sprünge, könnte schon wirklich ein defektes Bauteil die ursache sein. Kann man auch sehr leicht ohne DSAM feststellen.

Wie bereits gesagt worden ist, alle Stecker anziehen an der HVA, Bauteile massiv abtasten(abklopfen), >>>BER beobachten!!!

lieben gruss
Der Beseitiger

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Radiot » 13.08.2012, 23:23

Hat ja auch nicht jeder nen DSAM, nen Varos, AMA, Promax oder MSK müssen ja teilweise reicheen für die Störungsbehebung...
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Team 62 » 14.08.2012, 16:22

Mhh, ja ja, diese komplizierte Technik bringt manchen um den Verstand.

Ich erzähle mal kurz ne Geschichte,auch wenn`s jetzt den problemkunde nicht betrifft.

Da hatte ich mal eine digital Störung zu beheben. Ganze Haus davon betroffen mit vier unterschiedlichen Strängen. An jeden Strang war das Problem(Klötzchenbildung= zu erkennen. Jaa, da denkste das wird einfach, na Hustekuchen. Anlage komplett abgescheckt und war guter Dinge den Fehler gefunden. >>Nach Abtasten vierfach Verteiler defekt. Diesen dann getauscht. Zwei tage später , gleiche Spielchen wieder.

Dann habe ich einen Kollegen (NE3 Techniker UM) mal hinzu gerufen, weil ich nichts mehr finden konnte, mit meinen bescheidenen Equitment.

Jetzt kommts dicke: Jeden einzelnen Baum abgenommen und reingeflext, nichts. Anlage komplett geflext ab Übergabepunkt,nichts. Wir standen daneben und die Klötzchen waren da, in jeden einzelnen Strang. DQI Mesung in jeden einzelnen Strang durchgeführt, keine Einbrüche feststellbar.

Das Ganze war schon sehr beeindruckend und ich weiss nicht, was es war :zwinker:

Da nützt dir auch in manchen Fällen, ein tolles Messgerät nix!!! Ich glaube, es gab zu diesen Node eine offene Einstrahlung!!
Der Beseitiger

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Bastler » 14.08.2012, 19:46

Oft ist es nicht mal die Masseschraube am ÜP, sondern die "Signalschraube" - Kabel liegt lose hinter der Klemme. Ist eigentlich ein Klassiker, der aber immer wieder passiert.
Naja, ich muss mich damit nciht mehr rumärgern^^
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Team 62 » 15.08.2012, 09:08

Bastler hat geschrieben:Oft ist es nicht mal die Masseschraube am ÜP, sondern die "Signalschraube" - Kabel liegt lose hinter der Klemme. Ist eigentlich ein Klassiker, der aber immer wieder passiert.
Naja, ich muss mich damit nciht mehr rumärgern^^
Machste nun Büroarbeit, oder wieder Kellerkind?? :zwinker:
Der Beseitiger

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Bastler » 15.08.2012, 11:37

Weder noch :zwinker:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 20:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Team 62 » 15.08.2012, 14:16

Bastler hat geschrieben:Weder noch :zwinker:

Mhh, es ist 11:37 Uhr und du kannst schreiben. OK , na du hast es geschafft , würd ich mal sagen!!! :D

Prost...ich hab auch schon ne pulle inne Hand.. :cool:
Der Beseitiger

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Bastler » 15.08.2012, 19:43

Prost...ich hab auch schon ne pulle inne Hand..
So in etwa sieht es aus :super: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von phoenixx4000 » 13.10.2012, 12:59

Also nach dem was man hier so liest kann man vermuten, das es sich hier zum ein NE3 Problem handeln könnte.
Nach den vergleich der Foto's und der Betrachtung der Signalpegel würde ich mal einen Pegelabfall in der NE3 vermuten (vorausgesetzt die NE4 war bei der Installation OK)

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Bastler » 13.10.2012, 20:27

Die ganze Sache ist schon knapp 2 Monate her...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Lars
Kabelneuling
Beiträge: 38
Registriert: 05.12.2008, 21:44
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von Lars » 13.10.2012, 22:11

Bastler hat geschrieben:Die ganze Sache ist schon knapp 2 Monate her...
Hi, ich bin der Thread-Ersteller. Ich kann berichten, dass es seitdem der Techniker am 06.08. den Rückkanal aufgedreht hat keine Probleme mehr mit schwankendem TX gegeben hat. Ich schaue gerne nochmal die Werte nach und poste sie hier.
Viele Grüße
Lars

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Delta BKE 35S Verstärker defekt? Upstream Power Level 54

Beitrag von phoenixx4000 » 14.10.2012, 10:54

In der Regel werden die Anlagen bei der Erstinstallation vernünftig eingestellt.
Regelmässige Pegelschwankungen im Bereich von ein bis zwei dB sind normal und im Rahmen der Toleranz.

Pegelschwankungen mit mehr als 2 dB müssen eine Ursache haben.

TX Schwankungen in diesem Masse lassen meist auf ein Verbindungsproblem an irgend einem Stecker schliessen.
Entweder Kurzschluss oder abgebrochener Innenleiter am Antennenkabel.
Möglich auch defekte Bauteile.

Oder aber ein fehler in der NE3

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste