Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von RaZerBenQ » 23.07.2012, 06:36

Guten Tag,

gibt es irgendwo im I-Net eine Anleitung, wie ich generell eine WLAN-Netzwerkkarte unter dem Geräte-Manager richtig konfiguriere?
Vielleicht hat sogar schon jemand seine WLAN-Karte in einem MacBook unter Windows "perfekt" konfiguriert?

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

MfG

RB

HAL9000i
gesperrter User
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von HAL9000i » 23.07.2012, 12:34

Mit Bootcamp und dessen Installation ist das kein Problem. Wenn Du unter Lion arbeitest sollte dies alles automatisch passieren. Ebenfalls unter Leopard bzw Snow Leopard. Bei uns laufen 3 Systeme unter Bootcamp perfekt, iMAC, MB-Pro und ein MB-Air. Unter Apple.de im Bereich Support in der Suche oben "Bootcamp" eingeben dann kommen alle Support-Artikel zum Thema.
Was genau möchtest du haben? Hast du eine spezielle Konfiguration? Was genau geht nicht oder mit was kommst Du nicht klar?

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von RaZerBenQ » 23.07.2012, 14:20

In den Windows 7 Gerätemanagereinstellungen, kann man eine ganze Hand voll Dinge einstellen, von Denen ich keinen Plan habe. Deshalb frage ich hier nach, was man alles so einstellen sollte, damit man das Maximale aus einem 100+ MBit WLAN Anschluss aufs MacBook Air bekommt...

L.G.

RB

HAL9000i
gesperrter User
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von HAL9000i » 23.07.2012, 16:31

Dazu sollte man wissen welcher Herstelle des WLAN Gerätes zur Verfügung steht. AVM, Netgear oder Humbantikel? 2,4 oder 5 GHz?

Theoretisch sollte man über 5 GHz die besten Ergebnisse erzielen, da gute Geräte den Betreib NUR über 5GHz erlauben und somit man 300Mbit WLAN nutzen kann. Bei 2,4GHz ist bei den meisten, aber nicht allen, bei 54Mbit Schluss. Ohne weiter Information kann vielleicht ein anderer Beantworten?
Um mir das Raten etwas zu erleichtern wären ein Paar Hinweise zur Benutzen Hardware des Netzwerkes nicht schlecht. Dann könnte ich sogar mitteilen wie man das macht.

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von RaZerBenQ » 23.07.2012, 19:37

Ich nutze derzeit die Fritzbox 3370 und ab morgen früh dann, den Asus 66u. Mit dem MBA 2011/12 gehe ich ausschließlich per WLAN ins I-Net und ab morgen dann auch im 5 GHz Netz. Derzeit muss ich noch auf Grund Singleband (3370) mit 2,4 GHz ins Netz gehen, da unsere iPhones nur das 2,4 unterstützen...

Ich will also jetzt meinen Festrechner, verbunden über Cat 7 mit 1GB/s und die MBA "perfekt" Netzwerkkartenseitig konfigurieren, sodass ich das Beste rausholen kann.

Im Festrechner ist eine Intel(R) 82579V Gigabit Network Connection verbaut...

HAL9000i
gesperrter User
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von HAL9000i » 23.07.2012, 20:10

Okay das ist doch mal eine Ansage.

Wenn möglich mit der Frizbos die Mobilgeräte die nur 2,4GHz unterstützen reinlassen. Die Mobilgeräte die 5GHz unterstützen nur mit dem Asus rein lassen. Wobei das jeweilige Netzwerk getrennt zu konfigurieren bzw zu aktivieren sein sollte.

Ein Beispiel unserer Konfiguration:

iPhone 3G zwei mal über die 6360 im 2,4GHz WLAN
MacBook Pro und MacBook Air über die 7390 welche NUR 5GHz aktiviert hat
iMAC und MACmini NUR per LAN 1Gbit

Alle Systeme haben feste IP Adressen und sind mit ihrer jeweiligen MAC-Adresse eingebunden.
Gastnetzwerk und Gast-WLAN sind aus. Powereinstellungen sind auf größte Leistung gestellt ohne "Öko-Modus".
Das einzige was wir zwischen Router 6360 und 7390 nutzen ist eine speziellere Firewall was aber nicht weiter von belang ist.
Lediglich dass wir über zwei getrennte Lösungen WLAN 2,4 und 5GHz realisieren. Zum einen weil die 6360 Fehlerbehaftet ist, zum anderen um Leistungsunterschiede zu eliminieren, drittens um einen High-Avalibility zu haben. Sollte auch nicht von Wichtigkeit sein.

Was jedoch für uns herausstellend war, ist die bessere Anbindung an das Netzwerk. Beide Netze kommen sich nicht ins Gehege, und die die am 5er Netz dran sind bleiben das auch weil das andere Netz ja nicht eingestellt ist. Bei Apple-Geräten kann man ein Netzwerk wählen mit OSX was auch unter Windows vielleicht funktioniert. Wichtig ist dass man sich vielleicht für feste IP in Verbindung mit der MAC-Adresse nutzt und ein festes WLAN für den jeweiligen Bereich. Mit Dual-Betrieb kann man fast immer mit Nachteilen der Bandbreite im Endkundenbereich rechnen, da diese Geräte einfach für andere Zielgruppen sind als Professionelle. So kann es trotz 300Mbit WLAN/n immer wieder weniger als 100Mbit im Ergebnis erreichen. Ein Mercedes ist eben halt ganz bewusst kein Maybach.

So... noch Fragen?

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von RaZerBenQ » 23.07.2012, 20:49

Eine Frage habe ich dazu:

An das Cisco UM Modem, welche Fritzbox hast Du daran angeschlossen?

Die 63er direkt ans UM Modem und dann Lan Port 2 die 73er?

HAL9000i
gesperrter User
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von HAL9000i » 23.07.2012, 21:38

Wir haben hier die 6360, die verfügt über ein integriertes Kabel-Modem und Dual-WLAN. Die gibt es bei 3play für 5 Euro im Monat als Mietgerät ausschliesslich (NRW). Dahinter ist eine Watchguard Firebox, an diese wiederum dahinter eine Fritzbox 7390. Zuvor hatten wir die 6360 mit der 7390 direkt dahinter. Die Netzwerkanforderungen haben uns lediglich zur Watchguard Firebox veranlasst. Daher kann man diese ausser acht lassen.
Man hat mit 2 Fritzen dann 4plus4 Netzwerk, also 8mal LAN wobei 2 Wegfallen für den NAT-to-NAT Betrieb.die 6360 stellt das 2,4GHz WLAN, die 7390 das 5GHz WLAN. Die Watchguard liefert VPN und NAT Betreibe als auch WLAN. Da wir eine Professionelle Lösung nutzen geht natürlich alles über die Watchguard, aber das ist ein anderer Film.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von oxygen » 24.07.2012, 14:45

RaZerBenQ hat geschrieben:Guten Tag,

gibt es irgendwo im I-Net eine Anleitung, wie ich generell eine WLAN-Netzwerkkarte unter dem Geräte-Manager richtig konfiguriere?
Vielleicht hat sogar schon jemand seine WLAN-Karte in einem MacBook unter Windows "perfekt" konfiguriert?
Da diese Optionen von Netzwerkkarte zu Netzwerkkarte (teilweise sogar von Treiber zu Treiber) unterschiedlich sind, müsstest du die für dich verfügbaren mal posten, dann könnte ich ein paar Vorschläge machen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von RaZerBenQ » 24.07.2012, 19:25

So, guten Abend. :-)

Habe seit heute den Asus RT-N66U in Betrieb und nutze ihn direkt hinter dem Cisco EPC3212 Modem. Primär möchte ich die schnellst mögliche Verbindung zwischen dem Cisco - Asus - Festrechner per Cat 7 Kabel angeschlossen, konfigurieren/herstellen. Dazu möchte ich gerne von Euch wissen, wie ich das Cisco Modem, den Asus und meinen PC (Netzwerkkarte) konfigurieren muss?!

Hier die gewünschten Einstellungen, die die Netzwerkkarte in dem Gerätemanager zur Verfügung stellt:

Intel 82579V Gigabit Network Connection

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie muss ich jetzt die Netzwerkkarte "perfekt" konfigurieren, damit ich das Beste erreichen kann? Wie soll ich den 66U konfigurieren? Auf Sicherheit lege ich keinen großen Wert!!!

Vielen Dank für die Unterstützung.

HAL9000i
gesperrter User
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Apple MacBook Air WLAN-Karte richtig konfigurieren.

Beitrag von HAL9000i » 24.07.2012, 20:25

Nun da es um Windows geht, würde ich gerne an andere übergeben, da ich leider nur über OSX mit Bootcamp was habe, aber dazu gibt es ja die Apple-Dokumente die das besser als ich könnten. Bin dann mal weg.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste