150Mbit Speedtests

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Marks9156 » 17.06.2012, 20:00

Das ist in Ordnung. Etwas mehr geht noch, aber zwischen 70 und 80 MBit/s ist dann endgültig Schluss.

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von RaZerBenQ » 17.06.2012, 21:28

Danke für Deine Antwort.

Dann wird das Problem sein, dass meine FB 3370 nicht auf Wlan N im 5 GHz sendet? Wenn ich das einstelle, bekomme ich mit dem iPhone 4S keine Wlan Verbindung mehr?!

Muss ich vielleicht das MBA und die Wlan Karte anders einstellen? Oder gar die FB?

caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von caliban2011 » 17.06.2012, 21:33

Dein Eifon kann kein 5Ghz WLAN, die Fritze schon.
150MBit | FB6490 (eigene)

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von RaZerBenQ » 18.06.2012, 00:18

Habe jetzt alles auf 5 GHz und Wlan N umgestellt, die Netzwerkkarte "optmiert" und schon sieht das Ergebnis "besser" aus:

Bild

Danke für Eure Tipps.

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von boarder-winterman » 18.06.2012, 00:38

Mehr geht nur noch mit einem besseren Router :zwinker:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von RaZerBenQ » 18.06.2012, 15:24

Was ist denn z.B. der beste Router?

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von boarder-winterman » 18.06.2012, 20:46

Asus 66U ist aktuell ganz Vorne dabei :winken:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Marks9156 » 18.06.2012, 20:59

Firmware: FRITZ!OS 05.24 - eben erhalten (150 Mbit/s Zugang).
Leider keine Verbesserung der Bandbreite. Weiterhin nur 90-110 Mbit/s, leicht schwankend. :traurig:

Kleiner Nachtrag, etwas präziser:

Heute morgen, 5:45 Uhr, UM-Speedtest: 140-150 Mbit/s (stabil auch bei mehrmaligen Tests)
Gestern Abend, 21:00 Uhr, UM-Speedtest: 90-110 Mbit/s

Das hat also anscheinend weiterhin nichts mit der Routerfirmware zu tun.
Das sind schlicht und ergreifend Kapatitätsprobleme bei UM.
Ich werde diesen Test jetzt, wenn ich es zeitlich schaffe, den Tag über so alle 2-3 Stunden erneut laufen lassen.

Jens_K
Kabelexperte
Beiträge: 122
Registriert: 18.07.2011, 17:44

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Jens_K » 19.06.2012, 16:01

Wo wir schon so schön am testen sind ... kennt jemand ein Speedtest-Tool, das automatisch z.B. alle 60 Minuten einen Test mach über einen Zeitraum von z.B. 48 Stunden?

Das Problem wird sicherlich sein, eine entsprechende Gegenstelle zu finden, die einen Speed von 150 MBit/s auch kontinuierlich zur Verfügung stellen kann.

Vielleicht kann ja ein findiger Programmierer ein Script entwickeln, das den Unitymedia Speedtest in x Stunden y Mal aufruft und die Werte zur Auswertung meinetwegen in eine Textdatei schreibt.

Oder ein FTP Script zeitgesteuert laufen lassen und die Ausgabe in eine Datei zur weiteren Auswertung umleiten.

Oder ... oder ...

Hier wird ja ständig Speedtest A über Server 1 mit Speedtest B über Server 2 verglichen.
Mein Ansatz ist, die Test-Bedignungen immer gleich zu halten und nur die gemessenen Werte über den Tag zu vergleichen. Daraus lassen sich meiner Meinung nach eher Rückschlüsse auf Schwankungen in der Leitungskapazität ziehen, als etwas zu vergleichen, was eigentlich nicht verglichen werden kann ...

Jemand eine Idee?
Bild Bild
UM-Tarif: 3play FLY 400
Modem/Router: eigene Fritz!Box 6490 mit Fritz!OS 6.87

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Invisible » 19.06.2012, 17:41

Je mehr Leute scheinbar nichts besseres zu tun haben als ununterbrochen "speedtests" zu machen umso unwahrscheinlicher wird es einen zu finden der das Tempo mitgehen kann.

Was soll denn bitteschön ein "Speedtest" aussagen? Wer weiß wo dieser Server wie angebunden ist, wie viel Bandbreite ihm zur Verfügung steht, wie viele Kunden er gleichzeitig "abfertigt" und mit welchen (sicher zertifizierten und standardisierten) Algorithmen er all die tollen Resultate generiert?

Mein 150MBit-Anschluss liefert die allertollsten Ergebnisse zwischen 6 MBit und 800 (!!!!!) MBit je nach nach Test.

Entweder ich nutze die Bandbreite und dann merke ich ob sie da ist oder ich brauche sie nur zum angeben. Langeweile muss echt schlimm sein......
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Benutzeravatar
Örni
Kabelexperte
Beiträge: 213
Registriert: 03.04.2012, 12:04
Wohnort: Wuppertal [NRW]

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Örni » 19.06.2012, 18:08

Erinnert mich irgendwie an die Script-Kiddie-Zeiten *lol* :D
3play Premium 100TV #1: Toshiba LCD | HD Recorder | Allstars | HD-Option — TV #2: Toshiba LCD | HD Receiver | Allstars — Internet: Cisco EPC 3208

Bild

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Marks9156 » 19.06.2012, 19:56

Invisible hat geschrieben:Was soll denn bitteschön ein "Speedtest" aussagen?
Wozu bietet Unitymedia einen eigenen Speedtest an, wenn er keine Aussagekraft hat?
Das ist der einzige Speedtest, auf den man sich als UM-Kunde berufen kann.
Wenn UM es nicht hinbekommt, ihn so einzurichten, dass er zuverlässige Werte liefert, ist das deren Problem und die Kunden werden weiterhin die Hotline nerven.
Invisible hat geschrieben:Mein 150MBit-Anschluss liefert die allertollsten Ergebnisse zwischen 6 MBit und 800 (!!!!!) MBit je nach nach Test.
Logisch, wenn du irgendwelche Speedtests nutzt, die du per Google findest.
Invisible hat geschrieben:Entweder ich nutze die Bandbreite und dann merke ich ob sie da ist oder ich brauche sie nur zum angeben. Langeweile muss echt schlimm sein......
Selten so einen Unsinn gelesen.
Wenn ich eine Leistung von UM buche und für diese bezahle, darf ich erwarten, dass sie erbracht wird.
Falls dem nicht so ist, darf UM nachbessern oder hat die entgangene Leistung zu entschädigen.

Wenn du ein Auto mit 150 PS kaufst und es leistet nur 100 PS, was machst du dann?
Achja, DU wirst dir sagen "Ist ja nicht so schlimm - es fährt ja trotzdem." Super! :glück:

Benutzeravatar
Örni
Kabelexperte
Beiträge: 213
Registriert: 03.04.2012, 12:04
Wohnort: Wuppertal [NRW]

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Örni » 19.06.2012, 20:29

Plauzi fährt mit seinem Porsche sicher in V-Max durch die Innenstädte seiner Wahl... :hirnbump:
3play Premium 100TV #1: Toshiba LCD | HD Recorder | Allstars | HD-Option — TV #2: Toshiba LCD | HD Receiver | Allstars — Internet: Cisco EPC 3208

Bild

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Invisible » 19.06.2012, 20:46

plauzi hat geschrieben: Wenn du ein Auto mit 150 PS kaufst und es leistet nur 100 PS, was machst du dann?
Achja, DU wirst dir sagen "Ist ja nicht so schlimm - es fährt ja trotzdem." Super! :glück:
Ich fahre aber nicht fünfundzwanzig Mal am Tag auf zehn verschiedene Leistungsprüfstände um zu schauen ob gerade nur 149,8 PS raus kommen oder vielleicht alle anderen Prüfstände kaputt sind.

Naja, dann speed-teste mal schön weiter wenn du dann ruhiger schlafen kannst......
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Marks9156 » 19.06.2012, 21:26

Invisible hat geschrieben: Ich fahre aber nicht fünfundzwanzig Mal am Tag auf zehn verschiedene Leistungsprüfstände um zu schauen ob gerade nur 149,8 PS raus kommen oder vielleicht alle anderen Prüfstände kaputt sind.
Unpassender Vergleich.
Es geht hier nicht um 149,8 MBit/s oder 150 Mbit/s, sondern um 100 Mbit/s anstatt 150 Mbit/s.
Ziemlicher Unterschied, oder?

Was soll das Offtopic-Gelaber überhaupt?
Es geht in diesem Thread um 150 Mbit/s Speedtests.
Wenn dir das Thema nicht zusagt, zwingt dich niemand, es zu lesen und schon gar nicht, sinnlosen Spam abzusondern.

HAL9000i
gesperrter User
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von HAL9000i » 19.06.2012, 22:09

plauzi hat geschrieben:Was soll das Offtopic-Gelaber überhaupt?
Es geht in diesem Thread um 150 Mbit/s Speedtests.
Wenn dir das Thema nicht zusagt, zwingt dich niemand, es zu lesen und schon gar nicht, sinnlosen Spam abzusondern.
Es geht ja auch nicht darum, jede Nase lang irgend ein Test zu machen und damit ständig zu meinen es läge am Lieferanten. Wenn dir der Lieferant nicht zufriedenstellend liefert, dann Wechsel doch satt zu nigeln. Zudem gibt es noch genügend Rechtsanwälte denen es Spass machen könnte für dich eine Klage durchzusetzen. Aber irgend wann muss man auch mal aufhören immer das selbe zu gegen alle 3-4 Stunden. Ich habe UM die Pistole auf die Brust gesetzt und gesagt "Leute liefern oder gehn." und was soll ich sagen? Es geht. Techniker kam, Bauteile und Geräte gewechselt, fertig ist die Laube. Bis auf die Firmware WAR alles okay, was nun letztendlich auch behoben ist. Somit wurde in der Zeit der Kulanz und Schlichtungsphase nachgebessert. Natürlich muss man sofort Nachbesserung geltend machen und nicht erst nach Monaten. Ich hoffe alle wissen was eine Nachbesserung ist...

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von boarder-winterman » 19.06.2012, 22:16

Alle mal ein bisserl runterkommen. Hört bitte auf eure Beiträge gegenseitig zu melden?

Weitere Konfontationen werden mit Tickets belohnt. :wand:
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

Benutzeravatar
Örni
Kabelexperte
Beiträge: 213
Registriert: 03.04.2012, 12:04
Wohnort: Wuppertal [NRW]

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Örni » 19.06.2012, 23:47

boarder-winterman hat geschrieben: Weitere Konfontationen werden mit Tickets belohnt. :wand:

Für mich bitte eins fürs EM-Finale :cool:

Edit by Mod:
Erstes Ticket ist damit leider fällig :wand:
3play Premium 100TV #1: Toshiba LCD | HD Recorder | Allstars | HD-Option — TV #2: Toshiba LCD | HD Receiver | Allstars — Internet: Cisco EPC 3208

Bild

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Marks9156 » 20.06.2012, 06:55

HAL9000i hat geschrieben: Es geht ja auch nicht darum, jede Nase lang irgend ein Test zu machen und damit ständig zu meinen es läge am Lieferanten. Wenn dir der Lieferant nicht zufriedenstellend liefert, dann Wechsel doch satt zu nigeln.
Mangels Alternativen (auf dem Land) ist ein Wechsel zu einem anderen Anbieter nicht möglich, der ähnliche Bandbreiten liefert.
Deshalb muss ich aber trotzdem nicht eine Nichtleistung von UM akzeptieren, sondern reklamiere sie monatlich erneut.
HAL9000i hat geschrieben: Zudem gibt es noch genügend Rechtsanwälte denen es Spass machen könnte für dich eine Klage durchzusetzen. Aber irgend wann muss man auch mal aufhören immer das selbe zu gegen alle 3-4 Stunden.
Der unzufriedene Kunde hört erst dann auf, sich zu beschweren, wenn der Anbieter die verkaufte Leistung erbringt, zumindest annähernd. Das ist bisher nicht der Fall. Was dein Rechtsanwalt da soll, erschließt sich mir nicht. Der bringt mir auch nicht mehr Bandbreite.
HAL9000i hat geschrieben: Ich habe UM die Pistole auf die Brust gesetzt und gesagt "Leute liefern oder gehn." und was soll ich sagen? Es geht. Techniker kam, Bauteile und Geräte gewechselt, fertig ist die Laube.
Der Techniker war schon dreimal hier, hat das gesamte Haus dreimal perfekt "justiert" und auch schon zweimal die FB6360 getauscht, an der es aber jedesmal nicht lag. Aussage Sub + UM-Technik bis letzte Woche: "Bitte das Firmware Update der FB6360 abwarten. Vorher bekommen Sie leider nicht mehr als 110 Mbit/s." Das ist nun geschehen. Geändert hat sich nichts. Morgens 140-150 Mbit/s, abends 80-110 Mbit/s, stark schwankend.
Und natürlich wird so lange weiter gemeckert, bis auch tagsüber und abends zumindest annähernd 150 Mbit/s bereit gestellt werden.
HAL9000i hat geschrieben: Somit wurde in der Zeit der Kulanz und Schlichtungsphase nachgebessert. Natürlich muss man sofort Nachbesserung geltend machen und nicht erst nach Monaten. Ich hoffe alle wissen was eine Nachbesserung ist...
Deine Vergleiche passen größtenteils nicht auf die aktuelle Problematik der ortsabhängig fehlenden Kapazitäten.
UM reagiert auf die Probleme, indem sie jetzt im dritten Monat jeweils 20 Euro erlassen, bis das Problem beseitigt ist.
Ich werde nun aber wieder mal ein Ticket eröffnen, da sich nach Umstellung auf die neue Firmware nichts geändert hat.
Es wird dann zum vierten Mal sinnlos ein Techniker kommen, der verzweifelt versucht, perfekte Signalwerte noch perfekter zu machen. :super:

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von jube50 » 20.06.2012, 17:24

Richtig plauzi, Probleme gehören gemeldet, um auch UM das richtige Bild zu vermitteln. Die Gutschriften sind keine Dauerlösungen und die dauernden Besuche der Techniker auch nicht.
Inzwischen kann man auch nicht mehr davon reden, dass es sich um Anfangsschwierigkeiten einer Umstellung handelt.
Es geht in ein Dauerproblem über.
Zudem sollte man sich vor Augen halten, dass viele DSLer bei UM eingetreten sind, um den leidigen Schwankungen dort zu entgehen.
Auf die entsprechende Werbung von UM will ich nicht weiter eingehen.

Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 12:36

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von jube50 » 20.06.2012, 17:31

Momentan ganze 21 Mbit/s von 100. Ist das zufriedenstellend? :kratz:

HAL9000i
gesperrter User
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von HAL9000i » 20.06.2012, 18:40

Es gibt doch die Möglichkeit den Netzbetreiber auf Nachbesserung aufzufordern. Kommt dieser der Aufforderung nicht nach geht es vor Gericht mittels einem Vergleich, sollte dieser wiederum Scheitern kann man Fristlos aus dem Vertrag zurücktreten. Also wenn ich so lange und so oft keine Lieferung bekomme, dann sucht man sich doch einen andern "Lieferanten" der dies kann ohne 40% Leitung bringen aber 100% verlangen.

Als wir unsere Leitung bekamen, musste auch 4 mal nachgebessert werden. Beim 4ten mal sagten wir ganz klar, dass wenn die Leistung nicht erbracht werde, sehen wir uns gezwungen den Vertrag rückabzuwicklen. Das ganze hat dann mit "Advocard ist Anwalts Liebling" dann auch sofort geklappt und es wurde freundlichst reagiert. Also ich sehe da nur den Klage- und Nachbesserungsweg. Eine Gutschrift ist ja auch nur die einfachste und schnellste Methode, den Kunden ruhig zu stellen. Scheint aber gut zu wirken.

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Marks9156 » 20.06.2012, 19:40

HAL9000i hat geschrieben:Es gibt doch die Möglichkeit den Netzbetreiber auf Nachbesserung aufzufordern. Kommt dieser der Aufforderung nicht nach geht es vor Gericht mittels einem Vergleich, sollte dieser wiederum Scheitern kann man Fristlos aus dem Vertrag zurücktreten. Also wenn ich so lange und so oft keine Lieferung bekomme, dann sucht man sich doch einen andern "Lieferanten" der dies kann ohne 40% Leitung bringen aber 100% verlangen.
Irgendwie möchtest du es nicht verstehen. Es geht hier nicht um Vertragsauflösung.
Ich habe es dir doch auf der vorherigen Seite schon ausführlich erklärt:
In vielen Regionen gibt es keinen anderen brauchbaren "Lieferanten". Wenn ich hier zur Telekom ginge, hätte ich DSL-1000. Nicht wirklich attraktiv, oder?
Unitymedia könnte klipp und klar mitteilen, dass in diesem oder jenem Gebiet technisch noch keine 150 Mbit/s möglich sind, weil der Ausbau der Hardware nicht abgeschlossen ist. Das wäre eine klare Aussage, mit der alle leben können.
Aber nein, man druckst herum und windet sich. Logisch - denn das wäre entgegen der UM-Highspeed-Marketingstrategie (Wir sind die schnellsten!).

Ich habe heute mit UM telefoniert. Zuerst mit der normalen Hotline.
Meine Modemwerte seien alle super, sagte die Dame. Sie liest diese Werte ab und ist damit durch.
Dann hieß es, wenn ich weiterhin unzufrieden sei, müsse ich die 0900-11111-30 anrufen. Das ist die Premium Technik Hotline, die 99 Cent/Minute kostet. Super Service! :nein:
Die Dame erklärte mir dann, dass ich die Kosten nur dann zahlen müsse, falls der Fehler nicht bei mir läge. Naja...
Ich habe sodann skeptisch zum ersten Mal diese Premium Technik Hotline angerufen und wurde exakt nach 21(!) Minuten in der Warteschleife mit einem UM-Techniker verbunden. Schonmal 21 Euro verdaddelt? :kratz:

Diesem Techniker habe ich dann erklärt, dass ich morgens um 6 Uhr 140-150 Mbit/s hätte, also in den Morgenstunden alles paletti sei.
Ab Mittags gehts dann langsam in den Keller und abends um 20 Uhr pendelt meine bestellte 150 Mbit/s Bandbreite regelmäßig zwischen 80 und 100 Mbit/s herum.

Seine erste Aussage: "Wo ist das Problem? Wenn Sie zum Feierabend auf der Autobahn sind, müssen sie auch mit Staus rechnen. Das ist bei uns genauso. Wenn viele Leute surfen, geht die Bandbreite für den einzelnen nunmal in die Knie. Da Sie morgens die volle Bandbreite bekommen, ist doch alles in Ordnung." - Ich dachte, mich tritt ein Pferd. :nein:

Nachdem ich ihn bat, meinen Anschluss dann wieder auf 100 Mbit/s zurückzustufen und ihn noch fragte, ob ich seine Aussage so an die Medien weitergeben dürfe, da ich Redakteur bin, wurde er plötzlich etwas freundlicher. Wir machten dann einige Ferntests und letztlich hat er wohl auch gemerkt, dass es nicht angeht, dass UM eine 150 Mbit/s Leitung UND parallel dazu eine 100 MBit/s Leitung verkauft und beide zu den Hauptsurfzeiten im Grunde die gleiche Bandbreite bieten. Das ist paradox. Letztlich hat er eingestanden, dass es sehr wohl Bandbreiten- und Kapazitätsprobleme bei UM gibt und diese nicht in kurzer Zeit beseitigt werden können. Das beträfe hauptsächlich die lokalen Kopstellen (CMTS).

Es wurde dann trotzdem ein Ticket eröffnet und ein Techniker soll noch einmal hier vor Ort prüfen, ob die Leitung zu optimieren sei. Falls das nicht nicht klappt, wovon er ausgeht, gab er mir den Rat: Entweder auf 100 Mbit/s zurückgehen oder mit der kaufmännischen Abteilung solange Gutschriften zu vereinbahren, bis UM die Bandbreite leisten kann. Mittlerweile waren insgesamt 25 Minuten vergangen. Mir wurde zugesagt, dass die angelaufenen 25 Euro nicht in Rechnung gestellt würden. Schauen wir mal. :kafffee:
HAL9000i hat geschrieben: Als wir unsere Leitung bekamen, musste auch 4 mal nachgebessert werden. Beim 4ten mal sagten wir ganz klar, dass wenn die Leistung nicht erbracht werde, sehen wir uns gezwungen den Vertrag rückabzuwicklen.
Und was habe ich davon? Nichts. Doch: Kein schnelles Internet mehr. Gute Wahl. :super:
HAL9000i hat geschrieben: Das ganze hat dann mit "Advocard ist Anwalts Liebling" dann auch sofort geklappt und es wurde freundlichst reagiert. Also ich sehe da nur den Klage- und Nachbesserungsweg.
Du schießt gerne mit Kanonen auf Spatzen? Was bringt eine Klage, wenn technisch erstmal nachgebessert werden muss?
Bisher zahle ich monatlich 20 Euro weniger, obwohl die Speedoption nur 10 Euro Aufpreis kostet.
Also auch hier ist UM mehr als kulant.
Im Grunde kann man dem UM Service keinen Vorwurf machen. Der bemüht sich nach Kräften, kann aber nichts daran ändern, wenn die Hardware ausgebaut werden muss und das noch Wochen bis Monate dauert.

HAL9000i
gesperrter User
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von HAL9000i » 20.06.2012, 19:52

Ja bitte entschuldige, aber als ich zuvor die Posts las, kam es mir vor wie ein Wehklagen weil etwas nicht funktioniert. Nun verstehe ich, du bist also mit der Situation zufrieden. Daher dachte ich ja erst, als man las dass zu wenig ankommt, es sei Unzufriedenheit der Vertragserfüllung. Na das konnte ich so nicht gleich verstehen. Da bitte ich aber jetzt noch einmal höflichst um Entschuldigung. War ein Missverständnis.. Dann klinke ich mich damit zum Thema aus. Nochmals Entschuldigung für die unnötige Störung.

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: 150Mbit Speedtests

Beitrag von Marks9156 » 20.06.2012, 21:15

Anscheinend hast du 64 MBit/s Bandbreite.
Bei diesem Anschluss gibt es die Probleme ja gar nicht.
64 Mbit/s kann UM quasi immer liefern. Erst ab 100 Mbit/s wird es kritisch.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste