Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von RaZerBenQ » 25.01.2012, 08:12

Hallo,

ich nutze das Cisco EPC3212 mit der Soft-/Firmware e3200-P10-5-v302r125533-110811c vom 11.08.2011 an einem Unitymedia 128.000 Anschluss und hatte bis vergangene Woche, immer! über 130.000 kbit/s im DL und 5.500 kbit/s im UL. Seit Mitte letzter Woche, schwankt meine Internetverbindung sehr stark. Das macht sich wie folgt bemerkbar:

Ich führe den Unitymedia Speedtest -2 (oder -1) durch und der Speedtest fängt bei über 130.000 kbit/s an zu laufen, nach circa 1-2 Sekunden, bricht er auf circa 40.000-50.000 kbit/s ein und geht dann bis zum Ende des Tests, in Sprüngen von 50.000 auf 70.000, dann auf 75.000 und max. bei 80.000 kbit/s ist dann Schluss. Selbstverständlich bekomme ich dann einen Mittelwert von 50.000-60.000 kbit/s angezeigt.
Das komische ist aber, dass der UL immer! bei 5300 kbit/s bis 5.700 kbit/s ausläuft und auch die Geschwindigkeit über den ganzen Test hält.

Vergleiche mit Speedmeter.de, Speedtest.net etc. bringen dann in diesem Moment identische Werte.

Was habe ich alles schon versucht:

Ich habe meinen PC direkt per 0,75m Kabel an das Modem angeschlossen und die identischen Werte erhalten. Ich habe mein Notebook genommen und es per 1,5 m Kabel direkt verbunden und habe die identischen Ergebnisse erhalten. Ich habe das Modem resetet (15 Sekunden den Restknopf gedrückt) und habe danach die identischen Werte erhalten. Ich habe das Modem ausgelesen und es mit den hier angegebenen Werten verglichen, alles Top!!!

So, dann habe ich Unitymedia gestern Abend angerufen und der Herr hat meine Leitung in dem Moment geprüft, wo ich den Speedtest auf Unitymedia durchgeführt habe. Seine Aussage:

"Sie ziehen hier gerade mit 140.000 kbit/s!!! und das durchgehend." Auf dem Speedtest stand was von 80.000 kbit/s kombiniert.
Er kann sich das nicht erklären und "am Hauptanschluss" wäre derzeit auch nichts los, sagte er zu mir.

So, habe extra heute Nacht um 3 Uhr eine Messung durchgeführt, auch nur ein paarn 70.000 kbit erreicht...

Die Leitung gibt ja die Geschwindigkeit her. Die Leitung liefert ja auch zu Beginn eine DL volle Power, bricht dann aber auf die Hälfte ein???

Kann mir jemand helfen?

L.G.

LHxy
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2011, 22:10

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von LHxy » 25.01.2012, 11:21

Hallo zusammen,

habe keine Antwort, owohl ich auf "Antworten" mich jetzt mit einschalte. Mein Problem liegt ähnlich.
Seit gestern habe ich die Umstellung auf 128 erhalten und der UL sieht auch so aus wie er sein muss. Der DL stheht bei rund 30 auf dem MAC und bei über 400 auf dem PC. Völlig hastig wackelt der Zeiger des Seedmeters von Unitymedia und klebt in der rechten Ecke. Auf dem weitaus besser ausgestatteten MAC steht die 30 ganz konstant. UL ist zwischen beiden Rechnern identisch.

Hat Jemand eine Idee???

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von piotr » 25.01.2012, 23:02

Ohne Router messen.
Dazu eins der Geraete per LAN-Kabel direkts an Modem ran bzw. Falle der FB 6360 an LAN1.


Und fuer den Speedtest auf dem PC den Hintergrund-Virenscanner ausschalten.
Der ist der Grund fuer die 400 Mbit/s.

Immer mehrere Speedtests durchfuehren und auch zu unterschiedlichen Zeiten messen, auch mal nachts zwischen 3 und 5 (wenn die meisten User schlafen) sowie abends zwischen 17 und 23 Uhr (wenn die meisten ins Netz wollen).

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von RaZerBenQ » 30.01.2012, 18:02

Hat niemand eine Idee für mich?

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von Matrix110 » 30.01.2012, 20:43

Bitte mal eine große Datei wie z.B. ein oder auch mehrere Linux DVD Images gleichzeitig von versch. schnellen Servern wie z.B. den meisten Uni Servern ziehen.
Ein Tool verwenden welches die Gesamtgeschwindigkeit des Anschlusses anzeigt, für Windows 7 gibts dafür sogar kleine Widgets die das ganze dann schön in einen Graph zeichnen: http://www.heise.de/software/download/n ... eter/69398
(gibt Tausende ähnlicher Programme für jedes OS)

Auch könnte man mal die Modem Werte auslesen und anhand der "Anleitung" hier im Forum auswerten...

Eventuell mal mit einer Linux Live CD testen wie es dort mit "frischen" TCP Settings aussieht.

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von RaZerBenQ » 30.01.2012, 23:24

Guten Abend,

vielen Dank für Deine Empfehlung. Ich habe soeben folgenden Test durchgeführt:

Test der Internetleitung 1play 128.000 von Unitymedia am 30.01.2012 Beginn 23:16 Uhr:

Vier mal das aktuelle Knoppix von vier unterschiedlichen Servern gleichzeitig gedownloaded.

Das maximale, was in dem Widget angezeigt wurde, waren 1.917Mbit/s. Der Mittelwert (Kraft meines Auges)
lag bei circa 1.600Mbit/s.

Meine Modemwerte sehe wie folgt aus:

Bild

Bild

Zum aktuellen Zeitpunkt, spuckt der Speedtest von UM und der Speedtest.net Ergebnisse zwischen 50.000 kbit/s und 70.000 kbit/s aus.

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 537
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von Edding » 31.01.2012, 13:12

Würde mal eine Linux Live CD booten und dort die speedtest ausführen um das OS auszuschliessen.

Auch wenn schon mit dem notebook gegen getested wurde, es könnte ein AV oder Firewall update dies evtl verursachen.
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von RaZerBenQ » 31.01.2012, 14:15

Ganz ehrlich, ich habe überhaupt kein AV oder Firewall installiert im Moment... Das System ist jungfreulich seit gestern Abend... Ich habe schon fast alles durch probiert... Ahhhh.

CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von CarNie » 31.01.2012, 14:49

Die Netzwerkkarte steht aber auf 1 GB und nicht 100 MB?

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von RaZerBenQ » 31.01.2012, 15:11

Ja, die Netzwerkkarte steht auf 1 GB...

Ich habe jetzt mal von einer aktuellen Knoppix Live DVD ein paar Speedtests laufen lassen. Ich habe vier Downloads gleichzeitig laufen lassen und bin auf einen Mittelwert von 9,2 MB/s gekommen.

9,2 Megabyte pro Sekunde * 8192 = 75.366,4 kbit/s

Da ich eine 128.000 kbit/s Leitung bezahle, habe ich also 52.633,6 kbit/s zu wenig anliegen?

52.633,6 / 8192 = 6,43 Megabyte pro Sekunde...

Ein 128.000 Anschluss von UM, sollte also mit min. 15,5 Megabyte pro Sekunde laufen?

Es liegt also definitiv am Modem oder an der Leitung...

Grüße

RB

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von Matrix110 » 31.01.2012, 17:44

Bitte mal das Modem Profil auslesen mit dem Cable Modem Diagonstic Tool (Google/Bing etc....)

Und das Widget scheint falsch konfiguriert zu sein, bitte mal den richtigen Netzwerk Adapter auswählen.

CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von CarNie » 31.01.2012, 19:21

Matrix110 hat geschrieben:Bitte mal das Modem Profil auslesen mit dem Cable Modem Diagonstic Tool (Google/Bing etc....)

Und das Widget scheint falsch konfiguriert zu sein, bitte mal den richtigen Netzwerk Adapter auswählen.

Cable Modem Diagnostic funzt nur mit Motorolas, Cisco mag das Tool nicht. War zumindest bei mir so.

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von Matrix110 » 31.01.2012, 21:27

mhhh ich meine das die Leute auch ihr 128/64mbit Profil ausgelesen hatten, aber kann sein das ich mich Irre. Evtl mal die Hotline fragen ob das richtige Profil drinne ist...

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von RaZerBenQ » 01.02.2012, 00:17

Laut dem MA von UM, ist das richtige Setup auf dem Modem drauf... Er hat mir auch irgendetwas mit eingestellten 140.000 kbit/s DL und 6.500 kbit/s UL erzählt.

Er teilte mir zu dem Zeitpunkt, als ich den Speedtest-2.Unitymedia.de durchgeführt hatte und das Ergebnis bei circa 60.000 kbit/s DL und 5.500 kbit/s UL lag mit, dass er "sehen" würde, dass ich in diesem Moment mit über 135.000 kbit/s gedownloaded hätte. Desweiteren teilte er mit mit, dass in den letzten acht Wochen nur ein einziger Tag in der "Aufzeichnung" von UM war, an dem ich minimale Abweichungen von den normalen Werten hatte.

Am Freitag kommt leider erst der Techniker von AEB??? Wenn er dann ein neues Modem installieren würde und der DL dann immer noch bei 60-70% liegen würde, was kann dan UM oder ich noch machen?

Liebe Grüße

RB

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von Matrix110 » 01.02.2012, 05:31

Ich würde mal sagen selbst mit 60MBit ist der Anschluss ersteinmal "benutzbar" und man muss nicht unbedingt rumheulen, dass der Techniker ERST am Freitag kommt...

Wenn der DL auch auf dem Techniker Netbook so lahm ist wird dein Cluster überlastet sein, komisch ist hierbei allerdings, dass es selbst in den Nachtzeiten bei in etwa den gleichen Werten abschließt...was so eigentlich nicht sein sollte, insbesondere hätte man dann auch mal niedrigere Werte...

Falls das Modem nicht defekt sein sollte und der Techniker FullSpeed bekommt kann man sich ja denken woran es liegt.

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von RaZerBenQ » 01.02.2012, 07:14

Matrix, ich bitte Dich fair zu bleiben und Deinen Ton in Zukunft zu überdenken. Du sprichst hier nicht mit einem Kind! Desweiteren möchte ich Dich daran erinnern, dass von Die falsche Tipps, bzgl. des Modem Diag. Tests kamen.

Wenn ich für Leistung bezahle, will ich die Leistung auch haben, so einfach ist das. Es ging ja über ein halbes Jahr ohne Probleme. Stllt sich einer mal vor, er kauft sich für 120.000 EUR einen Porsche und der hat anstatt 500 PS, nur 250 PS?! Für 60.000 EUR bekomme ich Autos mit 250 PS wie Sand amMeer, aber ich gebe ja mehr als das Doppelte aus und möchte auch die bessere Leistung bekommen.

Und just 4 Info: Der Fahler ist UM seit nun mehr 2,5 Wochen bekannt, also werde ich unter dem Strich drei Wochen auf den Techniker warten.

Grüße.

CarNie
Übergabepunkt
Beiträge: 294
Registriert: 15.05.2011, 12:40

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von CarNie » 01.02.2012, 09:01

RaZerBenQ, wenn Du von anderen Fairness erwartest dann solltest Du das auch tun.

1. Die Rede in der Produktbeschreibung lautet bis zu 128 MBit, nicht 128 MBit.

2. Du kannst deinen Anschluss nutzen, zwar eingeschränkt aber nutzbar. Selbst mit den 60% bist Du schneller als die meisten unterwegs.

3. Wenn Du meinst das es zu lange dauert, dass ein Techniker bei dir erscheint dann wäre ein Geschäftskundentarif vielleicht das richtige für dich.

4. Kann ich an dem Ton von Matrix nichts verwerfliches erkennen. Er blieb sachlich und fair, dass er nicht das geschrieben hat was Du lesen wolltest kann man ihm nicht anlasten.

5. Dein Modemprofil kannst Du ohne Hilfsmittel im Modem selbst auslesen, die Daten zu einloggen hast Du ja.

6. Dieser Thread hier hat sich für mich erledigt, ich bin raus

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von DianaOwnz » 04.02.2012, 11:21

Ich hoffe euch ist der Unsinn solcher Speedtests wie sie im Internet zu finden sind klar ?



Ich kann nur empfehlen für speedtests diesen Weg zu gehen.

http://speedtest.qsc.de/


Dort die 1 GB mit dem Internet Explorer herunterladen und den Haken bei "Dialagfeld beim beenden schließen" entfernen.

Wegen der großen Geschwindigkeit notfalls mehrere Dateien herunterladen.

Was am Ende engezeigt wird ist der reale Download und kein Ergebenis einer Speedmessung.

Elementar wichtig ist auch die Einstellung der TCP/IP Settings die standardmäßig nicht optimal sind, gilt jedenfalls für Windowes XP welches ich benutze.

Infos gibts auf dieser Seite

http://www.speedguide.net . Dort den TCP/IP Analyzer auswählen und die aktuellen Einstellungen prüfen.


Des Weiteren fällt mir noch ein das oftmals Änderungen de sUsers die Fehlerquelle sind, also prüfe dich mal ob du irgendetwas geändert hats was einen Einfluß haben könnte.
Das der WAN Port deines Routers nicht nur ein 100 MBit Port ist setze ich mal als geprüft vorraus.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von piotr » 06.02.2012, 00:03

Die auf Speedguide.net enthaltenen Empfehlungen und der dort enthaltene TCP Analyzer gehen nur bei Windows XP und Server 2003.

Windows Vista, Windows 7 und Server 2008 sind zu XP/2003 unterschiedlich.
Dort funktionieren die Tips fuer XP/2003 nicht.

Der qsc Speedtest ist ja ansich nett... der funktioniert aber nur fuer den Downstream.

Alternativen zum UM Speedtest sind eher die Speedtests anderer Kabelanbieter, die ausserhalb des UM Netzes sind:
http://speedtest.kabelbw.de
https://www.kabeldeutschland.de/info-se ... dtest.html
http://www.upc.at/internet/schnelles_in ... speedtest/
https://www.upc.nl/internet/snel_internet/speedtest/

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von DianaOwnz » 06.02.2012, 02:33

Was zeigt der TCP Analyzer denn an ?

Das ist ne Seite auf der Homepage, komisch bei anderen funktioniert die mit Windows 7


SpeedGuide.net TCP Analyzer Results »
Tested on: 11.11.2011 09:47
IP address: 67.171.xxx.xxx
Client OS: Windows 7

TCP options string: 020405b40103030201010402
MSS: 1460
MTU: 1500
TCP Window: 17520 (multiple of MSS)
RWIN Scaling: 2 bits (2^2=4)
Unscaled RWIN : 4380
Recommended RWINs: 64240, 128480, 256960, 513920, 1027840
BDP limit (200ms): 701kbps (88KBytes/s)
BDP limit (500ms): 280kbps (35KBytes/s)
MTU Discovery: ON
TTL: 48
Timestamps: OFF
SACKs: ON
IP ToS: 00000000 (0)


Bei dem Problem von RaZerBenQ geht es doch nur um den Downstream, mit dem Upload hat er ja keine Problem, also was soll man da nach Fehlern suchen ? ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von piotr » 06.02.2012, 04:33

Sicher wird die Analyzer-Seite auch bei Windows 7 angezeigt.
Aber nur bei XP wuerde man mit Deiner Analyzer-Seite einen Handlungsbedarf erkennen koennen.

Bei Windows ab Vista ist solch eine Seite eher nutzlos.
Ab Vista hat Windows einen komplett neu entwickelten TCP/IP-Stack, wo Du nicht mehr an irgendwelchen Werten in der Registry (entweder mit Wissen des betreffenden Schluessels manuell oder ueber "TCP-Optimierungstools") spielen musst damit Windows auch bei Uebersee-Verbindungen die Leitungs-Geschwindigkeit ueberhaupt konstant erreichen kann.
Das war nur bis XP/2003 der Fall, weil der Kern vom XP/2003 zu Zeiten entwickelt wurde wo Internetverbindungen mit analogen Modemverbindungen bzw. mit ISDN Stand der Technik und solche schnellen Leitungen wie heute oft noch nicht mal im eigenen (Firmen-)LAN verfuegbar waren.

Viel Spass beim Lesen: https://www.microsoft.com/germany/techn ... 00985.mspx

Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 16:56

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von DianaOwnz » 06.02.2012, 11:52

Also ich erkenne da schon einen Handlungsbedarf, schon aus dem Grund das die automatischen Vorgaben von Windows 7 eh immer so sind wie ich sie nicht haben will.

Das gilt bestimmt für 90 % der Einstellungen die Windows 7 da vorgibt.

Deswegen mag ich Windows 7 auch nicht, es ist sehr umständlich geworden es nach meinen Wünschen anzupassen und manches geht gar nicht ( Explorer ).

Ob da jemand dran rumspielt muß natürlich jeder selber wissen, ich gebe ich nur ungerne in die Hände von Windows sondern stelle es lieber nach meinen Wünschen ein.

Das Problem dürfte ehe anderswo liegen denn wénn am System nichts veröndert wurde ist es ja unlogisch das plötzlich der Speed nicht mehr stimmt.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von RaZerBenQ » 07.02.2012, 14:44

So, der Unitymedia Techniker war heute da und konnte folgendes feststellen:

Anschluss 128.000 kbit/s, Modemwerte i.O., Datendurchsatz max. 55.000 kbit/s DL und 5.500 kbit/s UL. Er hat noch ein 128.000er freigeschaltetes Modem, was er in den nächsten Tagen mitbringt, damit er einen Vergleich machen kann. Er teilte mir irgendwas von Unitymedia UP? mit, der bei uns im Haus sein soll und dort will er dann mit beiden Modems direkt messen. Wenn dann auch "nur" 60.000 durchgehen, dann will er UM eine Empfehlung schreiben, dass irgendetwas verstärkt wird.

Was haltet ihr davon?

L.G.

RB

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von phoenixx4000 » 01.04.2012, 13:46

Habe ein ähnliches Problem mal an einem 128er Anschluss gehabt.
der MAC kam auf gute 80 das Thinkpad auf 100.
Angeblich soll ein Treiberupdate am Endgerät (PC) das Problem teilweise in den Griff bekommen.
Zusätzlich sollte man dem MAC noch sagen, dass er am Netzwerk mit Gigabit Lan angeschlossen ist. mit einer 10/100er Karte klappt das nämlich auch nicht.
Der Mac belegt an der FBF nicht automatisch den Gigabit port. (Evtl an der FBF den Port manuell auf 1000 setzen!)
Sind die der FBF nachgeschalteten Komponenten Gigabit-Tauglich?

Beim Notebook-Akku Betrieb unter windows7 und vista kommt es auch zwischendurch zu problemen mit der geschwindigkeit. das liegt aber am energiemanagement von windows, welches die performance des rechners zu gunsten der akkulaufzeit einbremst.

Benutzeravatar
FBI01
Kabelexperte
Beiträge: 193
Registriert: 25.04.2008, 13:34

Re: Stark schwankende Geschwindigkeit mit UM 128.000?!

Beitrag von FBI01 » 11.04.2012, 20:55

Die schwankenden Download-Messergebnisse kann ich seit Anfang 2012 bestätigen. An zweit Standorten (Einfamilienhaus) kam der UM-Service. Es wurden Anschlussdosen gewechselt, Steckerkontakte erneuert usw. angeblicher Ingress im Netz mit unbekannter Ursache - jeweils keine Besserung. Seitens UM hats ich nichts getan. Vermutlich zu viele offene Enden bei "unbekannten Kunden" ...
FBI01 nutze "Kabelfernsehen" von 1984-2008; heute nur noch einen DOCSIS3-Anschluss mit fester IP, für den Zugriff auf das Internet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: brisbone, Conan179, kala, kev_sei, noctarius, rv112, tux1337, un1que, xauser und 4 Gäste