Warum nur 5MBit Up?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von Edding » 17.02.2014, 13:43

Ja diese Preise und Bandbreiten der UPC nachbarn kenne ich auch und habe mich damals als neue Tarife bei UM kamen doch sehr gwundert, das sie sogar den Upload verringert haben.(100mbit/2.5)

Wenn man mal das Österreich angebot hernimmt , 150/15 zu 150/5 bei uns :wand: ( Gut Die Preise sind höher aber Österreich war halt schon immer teurer )

oder Polen 60/6 und 250/20.

Gut es kann sein das bei denen das Netz früher in LWL übergeben wird als bei uns ( FTTLA ), den 250 down bei 400mbit Kapazität im NE3 ...

Hir noch ein Paar vergleiche:

Tschechien:
http://www.upc.cz/internet/fiber-power-240/
240 - 20

Slovakei
http://www.upc.sk/rychly-internet/fiber-power-150/
150 - 10

Ungarn
http://www.upc.hu/kabel-internet/fiber-power-240/
240 - 20

Wenn man die mal alle herannimmt sind wir die, die am schlechtesten abschneiden :mussweg:
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von SpaceRat » 17.02.2014, 14:09

Edding hat geschrieben:Gut es kann sein das bei denen das Netz früher in LWL übergeben wird als bei uns ( FTTLA ), den 250 down bei 400mbit Kapazität im NE3 ...
Nun, das mag auch an der Konkurrenz liegen.

Was ist denn in Deutschland im Regelfall alternativ zu Kabel-Internet zu kriegen?
Meist nur DSL16000 oder langsamer, bestenfalls mal VDSL25/5, noch seltener VDSL50/10 und FTTH/FTTB kann als Ausnahmefall betrachtet werden.

Wenn die Drosselkom den VDSL-Ausbau nicht gestoppt hätte (Findet ja faktisch nur noch auf dem Dorf statt, sofern der Steuerzahler zahlt) und VDSL50/10 weitflächig verfügbar wäre, wäre auch Kabel-Internet mehr unter Druck.
Das hat man halt davon, wenn man den Markt in der Art verfälscht, daß nicht dort wo es sich lohnt Konkurrenz entsteht, sondern Dank Steuerzahlersubventionen Kapazitäten in unrentablen Einöden verbrannt werden.

Natürlich ist es für Alm-Öhis schwer nachvollziehbar, daß es in der Stadt normalerweise mind. 2-3 Alternativen mit ähnlichem Wert gibt und bei ihnen gar nix.
Es ist aber aus betriebswirtschaftlicher Sicht auch schwer nachvollziehbar, daß hierzulande Millionen versenkt werden um 200 Bauernhöfe mit 100 MBit/s zu erschließen, wenn man für das gleiche Geld andernorts noch 5x so viele Kunden generieren könnte.

Subventionieren wir als nächstes die "REWE-nahkauf" und "EDEKA nah & gut"-Märkte, damit die die gleichen Preise machen können wie die rentablen großen Supermärkte mit richtigem Einzugsgebiet?

Wenn ja, würde ich unserem Bürgermeister gerne vorschlagen, alle seit 1930 errichteten Stadtgebiete einzureißen. Das gibt mir viel mehr freie Sicht und die Stadt wäre wieder so klein und für Handel und Dienstleister so unrentabel, daß diese fett subventioniert würden.

Nicht wenige der Dorfbewohner wohnen ja aus purem Eigennutz dort, weil das Bauland so schön billig war. Und billig ist halt eben nicht immer auch preiswert.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von Dinniz » 17.02.2014, 19:32

Ganz ehrlich? Vermutlich liegt der Wunsch nach mehr Upload bei um die 1% der UM Kunden. Der 0815 User braucht das definitiv nicht.
technician with over 15 years experience

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von Riplex » 17.02.2014, 19:36

Naja sagen wir mal so, mehr Downstream erfordet auch mehr Upstream.
Also vielleicht demnächst 200/10 Mbit oder noch mehr ;-)
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von hajodele » 17.02.2014, 19:42

Dinniz hat geschrieben:Ganz ehrlich? Vermutlich liegt der Wunsch nach mehr Upload bei um die 1% der UM Kunden. Der 0815 User braucht das definitiv nicht.
Das sehe ich in Zeiten des Cloud-Computing und Social-Networks aber komplet umgekehrt.
Wieviele 0815-Kunden brauchen tatsächlich 100 Mbit download? Das ist doch für die meisten völliger Humbug. Wenn du ihnen 1Gbit geben würdest, würden sie das auch nicht merken.
Aber die meisten behaupten allen Ernstes, dass das tatsächlich was bringt.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von SpaceRat » 17.02.2014, 19:43

Dinniz hat geschrieben:Ganz ehrlich? Vermutlich liegt der Wunsch nach mehr Upload bei um die 1% der UM Kunden. Der 0815 User braucht das definitiv nicht.
Der 08/15-User braucht auch keine 100 MBit/s im Downstream.
Wobei ein erheblicher Teil der Kunden mit diesen Bandbreiten diese auch nur deshalb haben wird, weil es damit gleichzeitig auch 5 MBit/s Upload gibt.

So war es übrigens auch bei mir:
Ich konnte hier seit keine Ahnung wann Kabel-Internet haben, aber 16/1 und 32/1 waren für mich komplett uninteressant, es wäre auch nicht schneller als mein DSL16/1 gewesen. Hätte es VDSL wirklich gegeben, also nicht nur im Prospekt, dann hätte ich das genommen, denn 25/5 ist um Welten besser als 32/1.

Als dann DOCSIS 3.0 und damit 64/5 verfügbar wurde, habe ich sofort zugeschlagen.

Nach wie vor habe ich DOCSIS 3.0 vor allem, weil es real ist: Inzwischen 100/5 sind besser als fiktive 50/10, aber reale 50/10 wären besser.

Ich überlege auch hin und her, nicht doch zu NetAachen zu gehen, da könnte ich 100/10 kriegen, es wäre nur erheblich teurer.
Sollte ich aufgrund von Netz-Umstrukturierungen mein echtes ISDN verlieren, dann würde ich das wohl auch tun, da in dem Moment die Kosten für den separaten Telefon-Anschluß entfallen.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von hajodele » 17.02.2014, 19:51

z.B. so:
Bild
Als bei mir VDSL50 verfügbar war, habe ich die nächste Chance zum Wechsel ergriffen. Seit fast 1 Jahr habe ich stabile Werte.
Meine Mutter und mein Schwager wohnen auf dem flachen Land. Da bleibt es wohl noch die nächsten 100 Jahre beim Kabel.

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von Riplex » 17.02.2014, 20:02

Also für nen Hardcore Gamer wäre deine Leitung nix ;-) 30 ms Ping ist ja ne halbe Ewigkeit ;)
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von SpaceRat » 18.02.2014, 03:51

hajodele hat geschrieben:Als bei mir VDSL50 verfügbar war, habe ich die nächste Chance zum Wechsel ergriffen. Seit fast 1 Jahr habe ich stabile Werte.
Meine Mutter und mein Schwager wohnen auf dem flachen Land. Da bleibt es wohl noch die nächsten 100 Jahre beim Kabel.
Technisch läuft bei mir Kabel mindestens so gut wie DSL, eher besser.

Ich kriege praktisch immer meine 100 MBit/s down und 5 MBit/s up und Ausfälle hatte ich zwei:
- Einmal war die Vermittlungsstelle stromlos und Kabel läuft bei uns noch aus Bundespost-Zeiten dort her, da war also auch DSL platt
und
- Einmal mußte die Anlage neu eingepegelt werden, wieso auch immer

DSL fiel in derselben Zeit 3x aus:
- Einmal o.g. Stromausfall
- 2x Kabelschäden (Bruch + Erdschluß)

Einziges Ärgernis für mich als Altkunden ist der mit 5 MBit/s nicht so üppige Upload.
Neu buchen würde ich es zwar nicht, aber nur wegen der Schrotthardware die man inzwischen aufgezwungen kriegt, nicht wegen der Qualität und Leistung.

Bei VDSL50/10 oder auch VDSL100/10 würde ich wohl auch noch etwas überlegen, wegen der Drosseldrohung der Drosselkom. Lieber 1 TB mit 5 MBit/s hochladen als 300 GB mit 10 MBit/s und dann gedrosselt werden.

Wer mir aber mehr bietet als das und/oder dabei keine Drosselpläne hat, hat mich sofort als Kunden.

Am liebsten wäre mir ehrlich, Unitymedia würde einfach nur den Preis für Bizness Internet 150/10 etwas realistischer gestalten.

Marks9156
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 631
Registriert: 16.12.2008, 10:41

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von Marks9156 » 18.02.2014, 07:04

Kann man den Business Tarif auch genauso als Privatperson mieten?
Oder benötigt es Gewerbeschein oder ähnliches dazu?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von SpaceRat » 18.02.2014, 07:23

plauzi hat geschrieben:Kann man den Business Tarif auch genauso als Privatperson mieten?
Oder benötigt es Gewerbeschein oder ähnliches dazu?
Geht auch als Privatnase.

Tobias Claren
Kabelneuling
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2008, 22:06

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von Tobias Claren » 29.07.2014, 22:12

josen hat geschrieben:Moin,

sieht bei mir ähnlich aus. Sobald UM mehr Upload anbietet, kaufe ich, egal wie das Produkt heisst. Statische IP ist nicht nötig, aber wäre sicher ein netter Bonus um ne 5-10€ im Monat für nen vServer für private Mails zu sparen. Das ist aber leider zur Zeit mit den AGB der UM verboten bei Privatkunden :/
Ist das AKTUELL wirklich in den AGB drin?

Bei 1und1 steht nichts vom Verbot des Betriebes eines Servers drin.
Und bei Unitymedia nur 5Mbit statt 10MBit, und dann noch Server-Verbot.....


Matrix110 hat geschrieben:
josen hat geschrieben:Moin,

sieht bei mir ähnlich aus. Sobald UM mehr Upload anbietet, kaufe ich, egal wie das Produkt heisst. Statische IP ist nicht nötig, aber wäre sicher ein netter Bonus um ne 5-10€ im Monat für nen vServer für private Mails zu sparen. Das ist aber leider zur Zeit mit den AGB der UM verboten bei Privatkunden :/
Soweit es nur ein Mailserver und ähnliches für dich ist juckt das UM nicht.
Es geht bei der Passage eigentlich nur darum, dass man etwas gegen Business Kunden in der Hand hat, welche nicht den Business Tarif verwenden möchten.
Einen Server zu betreiben bedeutet ja nicht, dass man ein "Business" hat/betreibt.


Eigentlich sollte gleich auf der Startseite hier gut sichtbar stehen, dass Unitymedia nur 5Mbit Upload hat, und Server verbietet (EDIT: Oder nicht?), und 1und1 10Mbit Upload bei nicht verbotenem Serverbetrieb hat.
Wie es bei der Telekom ist, weiß ich nicht.
Es könnte sein, dass dieses Forum hier genug Besucher hat, dass UM das "juckt", wenn jeder gleich erfährt welche Haken es bei UM gibt.
Bzw. natürlich auch für Kabel-BW.




Moses hat geschrieben:In den AGB steht:
3.6 Der Betrieb von Serverdiensten an dem Internetanschluss durch den Kunden, die Nutzung der von dem
Kabelnetzbetreiber gewährten Internetdienste zum Zwecke der Bereitstellung von Tele- und/oder Mediendiensten
und/oder anderen Telekommunikationsdiensten durch den Kunden gegenüber Dritten ist nicht gestattet.


Ich sehe da folgendes:
3.6 Sämtliche bei der Einrichtung des Kabelanschlusses beim Kunden installierten und mit fremdem Grund und Boden
verbundenen Sachen und Einrichtungen verbleiben im Eigentum des Kabelnetzbetreibers; die Verbindung erfolgt nur zu
einem vorübergehenden Zweck (§ 95 BGB). Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gehen die bei der Einrichtung des
Kabelanschlusses verbundenen Sachen und Einrichtungen ab dem Übergabepunkt (Hausverteilernetz) mit Ausnahme
etwaig vom Kabelnetzbetreiber installierter Schaltschränke und Verstärker in das Eigentum des Kunden über, ohne dass es
hierzu einer weiteren Rechtshandlung bedarf. Der Übergabepunkt selbst und etwaige vom Kabelnetzbetreiber installierte
Schaltschränke und Verstärker nebst der Anbindung an das Breitbandkabelnetz verbleiben im Eigentum des Kabelnetzbe- treibers. Der Kabelnetzbetreiber ist mit Beendigung des Vertragsverhältnisses berechtigt, aber nicht verpflichtet, die in
seinem Eigentum verbliebenen Einrichtungen zu entfernen.

Das Wort "Server" taucht gar nicht auf:
http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... GB_NRW.pdf

kyle
Kabelexperte
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von kyle » 30.07.2014, 07:33

http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... ie_NRW.pdf

Du findest das in den besonderen Geschäftsbedingungen für Internet und Telefonie im Abschnitt B Internetdienste.
Das betrifft ja gar keinen "normalen" Kabelkunden, der eh nur Fernsehen von UM bezieht.

syntom
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2013, 13:11

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von syntom » 06.11.2015, 10:57

So, nachdem ich von Unitymedia zu Rapeedo gewechelt bin vor einigen Jahren,
stand für mich vor 2 Monaten der Umzug von Ratingen nach Mettmann an. Leider ist dort ja kein Rapeedo,
also wollte ich wieder zu Unitymeida.
3 Probleme: 1) ipV6-krüppel und 2) VPN geht mit der iOS9 und OSX El Captain nicht mehr zu UM Anschlüssen und 3) Upload immer noch schlecht
Wollte dann zu 1und1 und die konnten nur einen 16k Anschluss schalten. Mein Fehler - hatte immer die
Telekom gemieden - weiß auch nicht mehr warum... in meinem Wohngebiet liegt nämlich Telekom FTTH.

Und siehe da, nach 2 Wochen war dann eine der 1/2mm dicken leitungen auf einmal aus dem Keller in meine Wohnung gezogen worden:
Und somit habe ich nun:
Bild

Und das gute: da so wenige am APL hängen bekomme ich über den ganzen Tag diese Geschwindigkeiten.
Schade UM - ich musste Euch den Rücken wider kehren.

obi76
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 546
Registriert: 13.03.2015, 11:22

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von obi76 » 06.11.2015, 11:05

syntom hat geschrieben:So, nachdem ich von Unitymedia zu Rapeedo gewechelt bin vor einigen Jahren,
stand für mich vor 2 Monaten der Umzug von Ratingen nach Mettmann an. Leider ist dort ja kein Rapeedo,
also wollte ich wieder zu Unitymeida.
3 Probleme: 1) ipV6-krüppel und 2) VPN geht mit der iOS9 und OSX El Captain nicht mehr zu UM Anschlüssen und 3) Upload immer noch schlecht
Wollte dann zu 1und1 und die konnten nur einen 16k Anschluss schalten. Mein Fehler - hatte immer die
Telekom gemieden - weiß auch nicht mehr warum... in meinem Wohngebiet liegt nämlich Telekom FTTH.

Und siehe da, nach 2 Wochen war dann eine der 1/2mm dicken leitungen auf einmal aus dem Keller in meine Wohnung gezogen worden:
Und somit habe ich nun:
Bild

Und das gute: da so wenige am APL hängen bekomme ich über den ganzen Tag diese Geschwindigkeiten.
Schade UM - ich musste Euch den Rücken wider kehren.
Hi @ syntom,

haste gut gemacht. Da würde ich auch wechseln. Leider gibt es bei mir noch kein FTTH von der Telekom. Aber kommt Zeit, kommt ......
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play FLY 400 / Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 mit uraltem UM Fritz OS 6.50 + 2x Fritz Repeater 1750E und 1x 310 + Fritz Fon C4
Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von Dinniz » 06.11.2015, 12:00

Und dafür hast jetzt neun thread ausgegraben der über ein Jahr alt ist?
Hättest auch einfach *ätsch* in die Meckerecke schreiben können.
technician with over 15 years experience

rv112
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1001
Registriert: 28.10.2014, 07:18

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von rv112 » 06.11.2015, 12:53

In diesem Thread geht es doch um zu geringen Upload, da finde ich es sehr passend Alternativen aufzuzeigen. Daher danke, leider gibt es hier in Mannheim noch kein FTTH.
KabelBW Internet seit 2003

Bild
- 2 Play 400 FLY IPv4 / VDSL 50 Dual Stack
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von Dinniz » 06.11.2015, 13:48

Als wenn FTTH brandneu und ein Geheimtipp wäre...

Davon abgesehen ist der Thread trotzdem tot gewesen und der User hat nichts eingebracht was wirklich helfen würde.
technician with over 15 years experience

johnripper
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1296
Registriert: 06.02.2014, 19:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Warum nur 5MBit Up?

Beitrag von johnripper » 07.11.2015, 10:07

Er wollte nur ein UM Kunden verhöhnen -- zu Recht. :zerstör:
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0rko, Conan179, dribs, rv112, tobsen, Truckeeer und 7 Gäste