Bestellung 3Play128000, ein paar Fragen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Murph
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 23.08.2011, 09:23

Re: Bestellung 3Play128000, ein paar Fragen

Beitrag von Murph » 24.08.2011, 22:39

ernstdo hat geschrieben:
Ich habe mal 2 Screes mit angehängt, evtl. sind meine Einstellungen auch nicht korrekt, mich wundert, dass ich über Wlan nur 65 Mbit/s bekomme.
Du hast nicht zufällig ein HP Notebook mit einem Broadcom 4313GN WLAN Adapter!?
Wenn ja google mal danach, also nach dem Adapter und den 65 Mbit :zwinker:
Nein, ich habe ein Toshibe Notebook mit einem Realtek RTL8191SE Wireless LAN 802.11n PCI-E NIC Adapter.

Als Verschlüsselung habe ich WPA2-only mit AES eingestellt.

Denke auch es liegt an der Vielzahl von Wlans um mich herum, evtl. kaufe ich mir irgendwan einen Router, der auch auf 5Ghz funken kann...

Dringi
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1318
Registriert: 16.01.2010, 21:04

Re: Bestellung 3Play128000, ein paar Fragen

Beitrag von Dringi » 24.08.2011, 22:42

Murph hat geschrieben:
ernstdo hat geschrieben:
Denke auch es liegt an der Vielzahl von Wlans um mich herum, evtl. kaufe ich mir irgendwan einen Router, der auch auf 5Ghz funken kann...
Wäre persönlich auch meine Vermutung, weil man ja sieht, dass D Dir die Kanaäle mit mindestens 4 anderen WLAN's "teilst". Wundert mich echt, dass bei Dir dabei noch soviel rumkommt, wobei ich sagen muss, dass ich persönlich noch nie so ein überlaufendes WLAN gesehen habe.
Bild Bild

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Bestellung 3Play128000, ein paar Fragen

Beitrag von piotr » 25.08.2011, 01:54

Der DIR-655 kann 802.11n mit max 300 Mbit/s brutto, das aber nur im 2,4 GHz.

Du hast nur ein normal breites WLAN (~20 MHz), kein doppelt breites (40 MHz).
Dadurch kannst Du im 802.11n als Brutto-Datenrate eh nur maximal die Haelfte der maximal moeglichen Brutto-Datenrate bekommen (max 150 Mbit/s brutto).

Dazukommen die vielen WLANs.

Du kannst nur folgendes versuchen:
Ggfl. mal mit der Kanalbreite spielen ("Auto 20/40 MHz" <-> "20 MHz").

Ansonsten bleibt nur der Kauf besserer WLAN-Hardware, die 5 GHz kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maikel, MaXX, rv112 und 6 Gäste