Frage zur Verkabelung VOR der Fritzbox

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Julian0o
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 25.02.2009, 20:40

Frage zur Verkabelung VOR der Fritzbox

Beitrag von Julian0o » 15.11.2010, 21:09

Hallo,

ich überlege von der 20k Leitung auf die 64k Leitung upzugraden. Zur Zeit nutze ich für alle meine Rechner N-Wlan was auch reicht. Allerdings wird das bei der 64k Leitung etwas knapp.

Jetzt habe ich folgendes Problem. Mein Hauptanschluss ist im Wohnzimmer. Da steht zur Zeit das Motorola Modem und die alte Fritzbox. Von da aus geht ein Antennenkabel in das Zimmer wo mein Hauptrechner steht an dem ich gerne die volle Bandbreite hätte.

Zur Zeit sieht das so aus im Wohnzimmer. Antennebuchse. Da hängt das Motorola Modem dran. Am TV anschluss ein TV und innen in der Antennenbuchse habe ich den Verteiler für die anderen TV Anschlüsse in der Wohnung dran. Dieser Verteiler ist nicht verstärkt. Dort hängen 3 Kabel dran wo auch eins in mein Zimmer geht.

Die frage ist jetzt, kann ich über das Antennenkabel was vom Wohnzimmer in da andere Zimmer geht die Daten transportieren und dann da die Fritzbox anschließen?

Ich müsste also die Buchse mit den drei Anschlüssen in mein Zimmer verfrachten.
Im Wohnzimmer brauche ich nur TV und Radio. Ist es also grundsätzlich egal wo die Fritzbox dran kommt(mal abgesehen von der Dämpfung)?

MfG
Julian
MacMini per Wlan an der Fritz!Box 6360 im 5Ghz Band (mit 270Mbit/s verbunden)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: why_ und 4 Gäste