DOCSIS3.0 in Aachen - Now what?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
MauiMauer
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 28.05.2010, 12:48

DOCSIS3.0 in Aachen - Now what?

Beitrag von MauiMauer » 28.05.2010, 12:54

Hallo zusammen,

ich bin seit ca. 10 Minuten glücklicher Besitzer eines UM 1 Play Anschluss mit 128MBit/s. Mein häusliches Netzwerk ist Gigabit-verkabelt und als Router werkelt ein mit DD-WRT aufgebohrter WRT310N.
Den ersten Speedtests zufolge komme ich auf ca. 66.54 MBit/s ...was leider nicht im entferntesten 128MBit/s sind. Mir ist klar das Kabel-Internet ein Shared-Medium ist, aber 66 MBit/s sind doch ein bisschen wenig, da häts auch der halb so teure Tarif getan.

Habt Ihr vllt. ein paar Ideen? (Speed nachts messen? etc...)
Ich hab zur Referenz mal einen Screenshot von der Modem-Status Seite angefügt.

Bild

Viele Grüße,

Maui

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: DOCSIS3.0 in Aachen - Now what?

Beitrag von schmittmann » 28.05.2010, 13:05

Der Router schafft über die WAN-Schnittstelle nicht mehr Speed.

MauiMauer
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 28.05.2010, 12:48

Re: DOCSIS3.0 in Aachen - Now what?

Beitrag von MauiMauer » 28.05.2010, 13:17

ist der wan port vom 310N kein gigabit? zur not übernimmt in zukunft mein linux server das routing.
oder taugt der dir-655 da mehr?

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: DOCSIS3.0 in Aachen - Now what?

Beitrag von schmittmann » 28.05.2010, 14:01

Bei SoHo-Router ist der limitierende Faktor die Umsetzung des WAN Traffics auf die internen LAN-Ports.

Bei http://www.smallnetbuilder.com/index.ph ... Itemid=189 findest Du eine Übersicht der gängigsten Router geordnet nach WAN-LAN Geschwindigkeit.

Es kann aber auch andere Ursachen haben. Bei leistungschwachen älteren Rechner wird die Geschwindigkeit durch die CPU limitiert. Ebenfalls kann eine Firewall oder ein Virenprogramm die Geschwindigkeit drosseln.

Die UM Geschwindigkeit solltest Du mit http://speedtest-2.unitymedia.de/ messen und zwar Nachts zwischen 0-5 Uhr, um eine Clusterüberlastung seitens UM auszuschliessen. Hierbei den Rechner direkt mit dem Modem verbinden (ohne Router).

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3732
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: DOCSIS3.0 in Aachen - Now what?

Beitrag von conscience » 28.05.2010, 16:41

Bei UM anrufen - vielleicht falschen Config-File, da Du etwa die hälfte bekommst von 128, also das configfile für den ´64MBit Anschluß eingestellt!?

MauiMauer
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 28.05.2010, 12:48

Re: DOCSIS3.0 in Aachen - Now what?

Beitrag von MauiMauer » 28.05.2010, 19:36

Hat sich eigentlich erledigt...der DI-655 kommt mit der Datenflut wesentlich besser klar als mein geliebter WRT320N ;)

Bild

MauiMauer
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 28.05.2010, 12:48

Re: DOCSIS3.0 in Aachen - Now what?

Beitrag von MauiMauer » 09.06.2010, 00:35

Ich hab da gerade (00:34) ein etwas seltsames verhalten meines Modems festgestellt.
Das Internet war plötzlich weg und das Modem hat sich neusynchronisiert.

Allerdings nur mit einem Channel im Down- und Upstream und das Modem behauptet der Status wäre "Operational", was ja bei 3 fehlenden DS Kanälen irgendwie nicht ganz richtig ist.

Ist das eine Störung im Netz?
Hat soetwas schon mal jemand bei DOCSIS3 beobachtet.?
Speed ist demzufolge übrigens jetzt nur noch knapp 20MBit/s

EDIT: sehe grad das das es sich um das gleiche Problem wie im DOCSIS3 Störungsthread handelt...sorry ;)

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: DOCSIS3.0 in Aachen - Now what?

Beitrag von oxygen » 09.06.2010, 10:42

MauiMauer hat geschrieben:Hat sich eigentlich erledigt...der DI-655 kommt mit der Datenflut wesentlich besser klar als mein geliebter WRT320N ;)
DD-WRT ist in diesem Fall das Problem. Die vielen Zusatzfunktionen bremsen die Geschwindigkeit, nehm die Standardfirmware oder OpenWRT und du kannst deinen WRT320N verwenden.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chili81, devil1978 und 7 Gäste