ständig Internetabbrüche

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Martina
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2007, 23:12

ständig Internetabbrüche

Beitrag von Martina » 12.07.2009, 11:17

Hallo allerseits,

ich habe den 3play 20.000 Anschluss und seit zwei Wochen ständig Internetabbrüche, obwohl im „Netzwerk- und Freigabecenter“ die Verbindung als hergestellt angezeigt wird (s. Bild) Bild. Am Anfang funktionierte auch das Telefon nicht und der Speed war statt 20.000 kbps nur 2.000 kbps. Daraufhin schickte mir Unitymedia zwei Techniker, die das angeblich defekte Modem ausgetauscht haben. Telefon ging dann wieder, Speed stimmte auch, Internet funktioniert nur zeitweise. Entweder bekomme ich die Meldung „Server nicht gefunden“ oder „Netzwerk-Zeitübeschreitung“. Wenn ich dann die Windows Netzwerkdiagnose laufen lasse, wird als Problem „Kommunikation mit primärer DNS Server (80.69.100.198) ist nicht möglich“ (s.Bild) Bild gemeldet. Wenn ich dann einen der drei Lösungsvorschläge durchführe, geht es wieder eine Weile. Alternativ kann ich auch die „LAN Verbindung“ deaktivieren und dann gleich wieder aktivieren, dann geht es auch wieder für eine kurze Zeit. Mein PC ist über Netzwerkkabel mit dem Modem verbunden, also kein Router. Das Ganze nervt mich nun schon seit fast zwei Wochen, hat jemand vielleicht eine Idee, woran das liegen könnte. In den Eigenschaften der LAN Verbindung sind IP Adresse und DNS Server Adresse automatisch beziehen eingestellt. Was mir noch auffiel, ist, dass ich in letzter Zeit immer eine IP Adresse aus dem Bereich 94.xxxx oder 95.xxxx bekomme und sonst war das immer irgenwas mit 81.210.xxxx. Auf der Unitymediaseite habe ich gesehen, das diese Adressen für NRW vergeben werden und 81.210.xxx für Hessen, keine Ahnung, ob es etwas damit zu tun hat.
Kann mir jemand helfen?http://www.unitymediaforum.de/posting.p ... a5a0890967#

Gruss Martina

Benutzeravatar
Resident
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 99
Registriert: 11.06.2009, 10:22
Wohnort: Bochum [NRW]

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von Resident » 12.07.2009, 12:52

hallo Martina,ja hm also wie ich sehe hast du bei dir die Netzwerkerkennung abgeschaltet,würde ich schon aktivieren,

Bild

ansonsten unter der lan eigenschaft,ipv4 die adressen manuell eingeben,ip adresse:192.168.0.2,subnetzmaske:255.255.255.0,standardgetaway:192.168.0.1,bevorzugter DNS Server:192.168.0.1

Bild

hoffe es funktioniert nun.Gruss
Zuletzt geändert von Resident am 12.07.2009, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
3play Premium 200
Horizon HD Recorder + Digital TV Highlights + HD Option
Sky Welt + Film + Bundesliga + Sport + Sky Go + HD

Bild

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von Voldemort » 12.07.2009, 12:55

Natzwerkerkennung sollte schon aktiviert sein :zwinker:
Bild

desweil
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 27.07.2007, 16:32

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von desweil » 12.07.2009, 13:20

Netzwerkerkennung hat doch mit Verbindungsabbrüchen nichts zu tun. Das muß natürlich NICHT eingeschaltet sein, damit die Internetverbindung funktioniert.

Martina
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2007, 23:12

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von Martina » 12.07.2009, 19:01

Hallo Resident,

vielen Dank erstmal für die Antworten, bin gerade wieder nach Hause gekommen. Ich hatte das Kabelmodem den ganzen Nachmittag über mal von sämtlichen Kabeln befreit und dann einen Modemreset gemacht, im Moment geht es wieder, mal sehen wie lange. Danach werde ich dann mal Deinen Vorschlag mit der manuellen Eingabe der IP Adresse ausprobieren. Ich verstehe nur nicht, warum ich plötzlich alles manuell eingeben muss (oder soll), bisher funktionierte doch auch alles automatisch und reibungslos, bis auf die allgemeinen Störungen bei Unitymedia, die aber dann alle betreffen. Den Internetanschluss über Kabel habe ich schon seit Jahren und nie irgendwo etwas einstellen müssen. Woher hast Du denn die IP Adresse, DNS Server usw., ich meine, woher soll ICH das wissen, wo findet man das? Wie Du siehst, habe ich nicht allzuviel Ahnung, ich will mich nur informieren und dazulernen.

LG
Martina

Martina
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2007, 23:12

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von Martina » 12.07.2009, 19:16

So, da bin ich wieder. Habe gerade mal die manuelle Eingabe der IP Adresse usw. probiert, damit geht leider gar nichts mehr. Es besteht nur "eingeschränkte Konnektivität". Schade.

Gruß
Martina

desweil
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 27.07.2007, 16:32

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von desweil » 12.07.2009, 19:27

ich vermute mal das du da eh nichts dran ändern kannst weil es an UM liegt. Seit tagen haben die Probleme. mal gehts so einigermaßen, dann wieder nur halb, ab und zu, sehr langsam, dann wiedere ein paar minuten sehr gut usw.. hab das gleiche "phänomen". Telefon und tv sind bei mir ebenfalls sporadisch betroffen. Da kann man nur solange UM nerven bis sie vielleicht mal merken, dass es so nicht geht.

Martina
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2007, 23:12

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von Martina » 12.07.2009, 20:23

Hallo desweil,

ja, genau das vermute ich eigentlich, denn ich habe an meinem PC wirklich nichts verstellt oder installiert oder geändert. Das Problem habe ich seit 30.06.2009 und ich habe auch schon eine Systemwiederherstellung auf den 28.06. gemacht. Hat aber auch nichts gebracht. Ich habe gerade mal in der Ereignisanzeige nachgesehen, vielleicht kann ja jemand etwas damit anfangen, denn mir sagt das nicht allzuviel. Einmal die Meldung bei automatischen Einstellung und einmal mit den manuellen, die "resident" vorgeschlagen hatte.

Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Dhcp-Client
Datum: 12.07.2009 19:43:12
Ereignis-ID: 1003
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene: Warnung
Schlüsselwörter:Klassisch
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: Rudi
Beschreibung:
Der Computer konnte die Netzwerkadresse, die durch den DHCP-Server für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse 001D60B61BB1 zugeteilt wurde, nicht erneuern. Der folgende Fehler ist aufgetreten:
Der Vorgang wurde durch den Benutzer abgebrochen.. Es wird weiterhin im Hintergrund versucht, eine Adresse vom Netzwerkadressserver (DHCP) zu erhalten.


Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Dhcp-Client
Datum: 12.07.2009 18:23:24
Ereignis-ID: 1002
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene: Fehler
Schlüsselwörter:Klassisch
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: Rudi
Beschreibung:
Die IP-Adresslease 192.168.100.2 für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse 001D60B61BB1 wurde durch den DHCP-Server 192.168.100.1 abgelehnt (der DHCP-Server hat eine DHCPNACK-Meldung gesendet).

UniqueStar
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 12.06.2009, 21:41
Wohnort: Worfelden

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von UniqueStar » 12.07.2009, 23:40

GENAU DAS GLEICHE PROBLEM HAB ICH AUCH! Komme auch aus hessen. Bisher konnte ich das auch nicht lösen bzw ich meine es liegt an meiner firewall... vllt solltest du mal da nachschauen bin auch schon alles durchgegangen.....

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von Dinniz » 13.07.2009, 00:16

IP Adresse vergeben ist ohne router tötlich .. DHCP!
Bricht die Verbindung nach genau einer Stunde zusammen?
technician with over 15 years experience

klausi
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.07.2009, 17:44

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von klausi » 13.07.2009, 17:50

hallo martina, bei mir genau das gleiche! Interessant ist aber, dass bestimmte (wenige) seiten funktionieren (nicht aus dem cache, so schlau bin ich auch). auch geht der zugriff auf meine e-mails, die auf einem firmenserver liegen.
habe gearde mal wieder hoch und runter gefahren und bin jetzt wieder online. wer weiß, wie lange noch...

Martina
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2007, 23:12

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von Martina » 13.07.2009, 20:39

Hallo Ihr Lieben mit dem gleichen Problem,

habe gerade mit Unitymedia telefoniert, erstaunlicherweise hatte ich nach "drücken Sie die 3-2-2-2" gleich jemanden am Telefon. Er meinte, dass mit der Leitung etwas nicht stimmt und überprüft werden muss. Störungsmeldung ist aufgenommen. Da am 06.07.2009 ja schon einmal zwei Techniker bei mir waren, scheint das wohl eine größere Sache zu sein, meinte er. Wie auch immer, nach "deaktivieren und gleich wieder aktivieren" von LAN Verbindung kann ich zumindest ruckelweise surfen, bis alles repariert ist. Mal geht es fünf Minuten lang gut, dann auch mal eine halbe Stunde. Manchmal muss ich auch nur lange genug warten und dann geht es von selber wieder, ohne dass ich die Netzwerkeinstellungen zurücksetzen muss. Ach ja, ich habe nur Antivir installiert und ansonsten nur die Vista Firewall, daran konnte es also auch nicht liegen. Dies nur zu Eurer Information, übrigens wohne ich in Lohfelden, vielleicht ist ja noch jemand aus der Nähe hier betroffen.

LG
Martina

Porky1
Kabelexperte
Beiträge: 211
Registriert: 04.04.2008, 17:38

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von Porky1 » 13.07.2009, 22:14

Hallo

Komische Sache hast du.Haste denn kein Router?Versuch es damit doch mal.Viellicht geht es damit besser.Und ausserdem ist das noch sicherer sich im
Netzt zu bewegen.

Mfg Porky1

SaschaG
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 03.07.2009, 13:03

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von SaschaG » 14.07.2009, 08:29

Morgen Leute,

das selbe Problem hatte ich seit dem 30.6. auch 2x . Kein I-Net obwohl eine Verbindung besteht. Telefonausfälle. Anzeige am Kabelmodem alle ok.

Einstellungen ändern & Geräte resetten kann man sich sparen. 1-2 Mins warten und Internet ist wieder für 5-10 Mins verfügbar.

Egal was die einem sagen, der Fehler liegt bei denen. Der X-te Hotlinemitarbeiter hat das auch bestätigt. Ich habe 2x richtig stress gemacht bei der Hotline und nun ist der Fehler wieder weg. Ich hoffe das bleibt so ;)

Story dazu gibt es hier.

mfg

desweil
Kabelneuling
Beiträge: 48
Registriert: 27.07.2007, 16:32

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von desweil » 14.07.2009, 10:59

bei mir geht auch wieder alles. natürlich hab ich bei mir nichts geändert.

Martina
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 23.09.2007, 23:12

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von Martina » 14.07.2009, 21:52

Hallo,

habe heute mit einem Techniker von Unitymedia telefoniert. Jetzt habe ich den Wlan Router zwischen Modem und PC geschaltet und damit funktioniert es. Die Wlan-Netzwerkverbindung habe ich aber deaktiviert, da ich ja über das Netzwerkkabel ins Internet gehe. Kann mir das jemand erklären? Nun habe ich noch ein Teil mehr herumstehen, welches ich vorher nicht gebraucht habe. Wo liegt denn nun der Fehler? Es muss doch irgendetwas mit der Zuweisung der IP Adresse zu tun haben, oder liege ich da falsch? Würde mich freuen, wenn mir das jemand erklären könnte.

Gruß
Martina

SaschaG
Kabelneuling
Beiträge: 18
Registriert: 03.07.2009, 13:03

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von SaschaG » 15.07.2009, 07:08

Hallo Martina,

ist der Fehler denn noch vorhanden wenn du den W-Lan Router wieder abklemmst ? ich traue den UM Jungs auch zu das die eine Störung hatten, die behoben wurde und du nun denkst das Problem mit dem W-Lan Router gelöst zu haben.

mfg

DrBrain
Kabelexperte
Beiträge: 157
Registriert: 15.07.2008, 19:10

Re: ständig Internetabbrüche

Beitrag von DrBrain » 15.07.2009, 07:49

..neuere Computer (und davon gehe ich aus, wenn man Vista daruf hat) haben meisten eine Gigabit Netzwerkkarte OnBoard. Router und Modem haben einen 100MBit Anschluss.
Aus dieser Ecke könnte es zu Verbindungsprobleme kommen, wenn die Gigabit OnBoard Netzwerkkarte auf "automatische Aushandlung" steht (die Netzwerkkarte versucht dann "automatisch" die Netzwerkgeschwindigkeit zu ermitteln...)

ABER: es ist eine mögliche Fehlerquelle, die i.d.R selten vorkommt !!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast