TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 09.06.2009, 12:02

Hallo,

ich habe seit zwei Tagen TV Digital. Soweit funktioniert erstmal alles. Ab und zu hat man so ein Knacken im Ton und im Bild. Ist das normal?

Zudem habe ich das Problem, dass ich beim automatischen Sendersuchlauf zuerst ca. 250 Sender gefunden habe, jedoch weder ARD noch ZDF plus deren Zusatzsender.
Weil eben ARD und ZDF fehlt, habe ich einen nochmaligen Suchlauf durchgeführt. Dabei wurden "nur" ca. 175 Sender gefunden, aber auch wieder kein ARD oder ZDF.

Was mache ich falsch?

Es wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet.

Gruß Analog (jetzt Digital ;-))

Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 833
Registriert: 12.01.2009, 14:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Voldemort » 09.06.2009, 12:46

Analog hat geschrieben:Hallo,

ich habe seit zwei Tagen TV Digital. Soweit funktioniert erstmal alles. Ab und zu hat man so ein Knacken im Ton und im Bild. Ist das normal?

Nein, natürlich nicht.

Zum Rest: Per Ferndiagnose immer schlecht ins Blaue zu schießen. Ich tippe auf zu alte Dose.
Bild

Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 09.06.2009, 13:03

Hallo,

danke für die Antwort!

Wie kann ich verifizieren, ob es an der Dose liegt?

Danke

Edit:

Habe gerade gelesen, dass gerade ARD und ZDF auf Frequenzen liegen, die sehr oft von der Dose gefiltert werden.
Eine neue Dose sollte woll Abhilfe schaffen.

Kann ich die Kabeldose selber tauschen oder gibt es da irgendein Problem?

mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von mischobo » 09.06.2009, 15:08

Analog hat geschrieben:...
Habe gerade gelesen, dass gerade ARD und ZDF auf Frequenzen liegen, die sehr oft von der Dose gefiltert werden.
Eine neue Dose sollte woll Abhilfe schaffen.

Kann ich die Kabeldose selber tauschen oder gibt es da irgendein Problem?
... das gilt nur dann, wenn man von Kabel Deutschland versorgt wird.
Im Kabelnetz von Unitymedia werden die Programme von ARD und ZDF in den ausgebauten Kabelnetzen auf den Kanälen S32 394MHz, S34 410MHz, S35 418MHz und S36 426MHz verbreitet (in den nicht ausgebauten Kabelnetzen sind es die Kanäle S25 338MHz, S32 394MHz, S34 410MHz, S36 426MHz) ...

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Radiot » 10.06.2009, 00:21

Hi,
geht der Hausanschlussverstärker vielleicht nur bis 300MHz? Geh mal im Keller oder auf dem Dachboden gucken...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 10.06.2009, 08:19

Der Verteiler im Haus wurde vor ein paar Wochen durch einen beauftragten Handwerker von Unitymedia ausgetauscht. Somit sollte es daran nicht liegen.

Hat jemand einen Tipp für mich, ob wie ich testen kann, ob es an der Dose liegt?

Danke sehr

Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 10.06.2009, 08:29

So, habe mal in der Liste mit den Senderbelegungen nachgeschaut, diue mischobo in der Signatur hat.

Es fehlen bzw. funktionieren nicht die "dritten Programme" wie z.B. 3Sat, MDR, NDR, WDR, usw.

Wenn ich das richtig sehe, dann liegen die doch mit ARD zusammen, oder?

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Radiot » 10.06.2009, 20:36

Hi,
die gehen bei 394MHz los...
Wenn du eine Dose hast wo nur ein Kabel ankommt, nimm die raus und mach nen Stecker drauf, wenns klappt liegt es an der Dose, die du aber nach dem Test wieder richtig einbauen solltest und jemandem der ein Antennenmessgerät besitzt damit beauftragen die Dose zu erneuern, bzw. die Kabelanlage zu checken.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 12.06.2009, 14:05

Hallo,

danke für die Antworten. Es scheint wohl so, dass Unitymedia kostenlos rauskommt und die Dose tauscht, wenn man sich da meldet.
Das werde ich dann mal machen, bevor ich da irgendwie anfange daran rumzuschrauben.

Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 21.06.2009, 14:30

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir nochmal helfen...

Nachdem ich bei einem Unitymedia Shop war und die mir nicht wirklich kompetent helfen konnte, habe ich einfach mal den Fernseher samt Reciever an eine andere Dose in der Wohnung gehängt und nur ein 1m kurzes Kabel genommen und nicht das relativ neu verlegte Kabel zum Platz wo der Fernseher stehen soll. Das Kabel ist vom Elektriker gelegt worden und ist ca. 5-7m lang. Dieses wird einfach in eine Kabeldose und den Reciever eingesteckt.

An der anderen Dose empfange ich zwar ARD, ZDF, usw. aber nicht in besonders guter Qualität.
Die technischen Infos sind wie folgt:

ZDF, 3Sat,...
S32 - 394 MHz - 6,900 MSym/s - QAM 256
Signalstärke 70%
Signalqualität 43%

ARD, HR, WDR,...
S34 - 410 MHz - 6,900 MSym/s - QAM 256
Signalstärke 75%
Signalqualität 58%

MDR,...
S36 - 426 MHz - 6,900 MSym/S - QAM 256
Signalstärke 82%
Signalqualität 92%

Sender bei denen ich keine Probleme habe sind z.B. RTL, Pro7, Sat1, usw.

Könnt ihr mir aufgrund der Infos jetzt genauer sagen, wo der Fehler liegen könnte?

Ist es die eine Dose oder ist es die Verlängerung? Ist der Verstärker im Haus nicht in Ordnung?
Was ja auffällt, ist dass mit steigender Frequenz die Qualität und Signalstärke zunimmt.

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Radiot » 22.06.2009, 00:21

Hi,
Sender wie Sat1 Pro7 und Rtl sind in bei einer ziemlich niedrigen Frequenz angesiedelt, die z.B. durch einen UKW- Sperrfilter in deiner Dose beeinträchtigt werden könnten. Da das bei dir nicht der Fall ist und nur hochfrequente Sender betroffen sind, würde ich auf minderwertige Kabelverbindungen, schlechte Abschirmung oder zu hohe Schräglage der im Haus verbauten Komponenten tippen.

Um den Fehler zu finden solltest du jemanden mit Messgerät und entsprechender Kompetenz anrücken lassen, selber machen ist bei solchen Fehlern schwer und kostenaufwändig.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker

Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 22.06.2009, 13:45

So, es geht in die nächste Runde...

Habe heute die Dose ausgetauscht. Verbaut war eine Kathrein ESD44 mit 14 dB. Ersetzt habe ich diese durch eine Astro Gut 152 mit 12 dB.
Mir ist klar, dass die Kathrein eigentlich keine Probleme haben sollte, aber der Vormieter hat so unmöglich über die Dose gestrichen, dass dort eventuell der Hase hätte begraben sein können.

Nachdem ich die Dose getauscht habe, habe ich noch bessere Werte bei den Sendern, die ich sowieso schon bekommen habe und zusätzlich habe ich jetzt auch Signal bei ARD, ZDF, usw.
Die Signalstärke beträgt ~60% und die Qualität ist bei ~20%. Damit lässt sich natürlich nichts ansehen.

Wie geht es jetzt weiter?
Was bedeutet Schräglage der Komponenten?

Tausend Dank!

HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 567
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von HenrySalz » 22.06.2009, 19:34

Jetzt ist aber wirklich der Kabeltechniker drann, denn für die weiteren Schritte brauchst du Messgeräte und Ahnung :)

Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 23.06.2009, 07:23

Hmm, ok!

Werde dann wohl mal nen Techniker kommen lassen...

Danke an alle, die geholfen haben.

Wenn das Problem irgendwann behoben sein sollte, werde ich die Lösung hier schreiben.

Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 30.06.2009, 14:09

Hallo,

heute war der Techniker von Unitymedia da und hat folgende Änderungen durchgeführt:

- Durchgangsdose in eine Stichdose getauscht
- Verteiler gewechselt

Ergebnis:
Geringfügige Besserung, aber ARD, ZDF, usw. immer noch nicht korrekt darstellbar.
Das interessante ist, dass das Signal überall perfekt (ca. 70db) ist, nur eben bei den Kanälen S32 und S34 auf ca. 40db absackt.

Der Techniker meinte, dass es dann nur noch am Kabel liegen könnte, mit dem meine Wohnung gespeist wird. Dieses kommt direkt aus dem Keller unter das Dach zu mir in die Wohnung.
Jedoch will ich nicht verstehen, warum das Signal überall perfekt ist, nur eben auf diesen Mittelfrequenzen nicht.

Habt ihr noch eine Idee oder könnt ihr mir vielleicht erklären, warum es jetzt am Kabel selbst liegen soll?

Danke sehr

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Radiot » 30.06.2009, 19:29

Hi,
es könnte an einer unzureichend geschirmten Verbindung in der Zuleitung deines Kabels liegen,
die Messwerte für den digitalen Bereich wären interessant sowie die Qualität des Kabels...

Gruss
Radio- Fernsehtechniker

Analog
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 09.06.2009, 11:57

Re: TV Digital --> keine öffentlich-rechtlichen Sender mehr!

Beitrag von Analog » 03.07.2009, 20:01

Hmm,

habe ich mit den dB angaben nicht die Messwerte angegeben :confused:

Was gibt es zur Qualität des Kabels zu sagen?
Es ist ein Kabel mit einer ca. 1mm starken Kupferlitze. Darüber sitzt eine feste Kunststoffhülle, dann kommt eine Draht- und eine Folienabschirmung und dann wieder eine flexible Kunststoffhülle.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast