Modemwerte

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
burnerfreak
Kabelexperte
Beiträge: 164
Registriert: 24.07.2008, 19:31

Re: Modemwerte

Beitrag von burnerfreak » 06.12.2009, 19:43

Name
SA EPC2203

Modem Serial Number
221361320

Cable Modem MAC Address
00:22:3a:db:f5:de

Hardware Version
1.1

Receive Power Level
3.8 dBmV

Transmit Power Level
44.2 dBmV

Signal to Noise Ratio
36.7 dB

Cable Modem Status
Operational

Vendor
Scientific-Atlanta, Inc.

Boot Revision
2.1.6lR7

und ob ich ein dämpfer drin hab weiss ich gar nicht.
Bild
Bild

coco71
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 28.11.2009, 17:03

Re: Modemwerte

Beitrag von coco71 » 06.12.2009, 20:07

Scientific Atlanta Modem ja gut und der dämpfer ist ein steckstück was hinten am modem aufgeschraubt wird ( zwischen kabel und modem) es ist silber

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Modemwerte

Beitrag von Dinniz » 06.12.2009, 20:45

Kann es sein das du von "Dämpfern" besessesen bist?
technician with over 15 years experience

coco71
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 28.11.2009, 17:03

Re: Modemwerte

Beitrag von coco71 » 06.12.2009, 20:52

ja die machen mich an (die haben bei mir auch schon viel durcheinader gebracht wenn du es wissen willst :gsicht:

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Modemwerte

Beitrag von Dinniz » 06.12.2009, 20:56

Es gibt auch übrigens ca 20 verschiedene Arten von "Dämpfern" .. :streber:
technician with over 15 years experience

coco71
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 28.11.2009, 17:03

Re: Modemwerte

Beitrag von coco71 » 06.12.2009, 20:59

jup das sehe ich auch so :kafffee:

Benutzeravatar
Pitbull GB
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 533
Registriert: 07.12.2009, 23:54
Wohnort: Mönchengladbach / Rheydt NRW

Re: Modemwerte

Beitrag von Pitbull GB » 07.12.2009, 23:59

Dämpfer gehören in den Mülleimer :brüll:
3 Play Premium 100 + AllStars HD Bild

Niklas
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 29.11.2008, 19:14

Re: Modemwerte

Beitrag von Niklas » 15.12.2009, 17:29

Ich hab nun schon quer durchs Forum gesucht, aber noch keine Antwort gefunden.

Wo finde ich die Modemwerte? Im Routermenu (Netgear WGR614V9) kann ich nichts finden.

Kann mir jemand helfen? ;-)

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Modemwerte

Beitrag von Visitor » 15.12.2009, 18:07

Die Modemwerte findest du, wie der Name schon gesagt im Kabelmodem.
Hier die Anleitung. http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=77&t=5090

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Modemwerte

Beitrag von KölscheKraat » 16.12.2009, 00:54

Weil ja hier anscheinend alle auf die guten werte scharf sind ;)

zur Erläuterung:
Receive Power Level(RX) ( muss im Rahmen von -5 bis 10dBmV liegen)
3.8 dBmV

Transmit Power Level (TX)(muss im Rahmen von 40 -50dBmV liegen )
44.2 dBmV
-> ihr vergleicht manchmal die werte mit euerm Nachbarn jedoch solltet ihr Beachten dass schlechte Kabel o.ä. diesen Wert verfälschen (höhere Dämpfung)..... um euch komplett zu verwirren ;) wenn ihr einen Wert von 52 habt ist dieser zu stark =modem sendet zu schwach ; liegt der wert bei 32 ist der wert zu schwach und dass Modem sendet zu stark . verstanden ;)

Signal to Noise Ratio(ab 32 aufwärts bei ISDN mind. 34 )
36.7 dB


Dämpfungsglieder sollten wenn es eine Stern Verkabelung ist im Keller verbaut werden!!!!!#
Und Pittbull widerspreche dir nur ungern aber "Unity GAIN prinzip ???? Dämpfungsglieder ??? ;) also sie haben schon einen Sinn klar muss es auch ohne gehen in 1 WE´s z.B. doch in Großanlagen brauchste die manchmal.


Klar sollte man seine Modem Werte Kontrollieren, doch Übertreiben sollte man es nicht.


hoffe hab bisschen geholfen ;)
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Benutzeravatar
Pitbull GB
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 533
Registriert: 07.12.2009, 23:54
Wohnort: Mönchengladbach / Rheydt NRW

Re: Modemwerte

Beitrag von Pitbull GB » 16.12.2009, 01:00

Ja das war auch nur Spaß :super:
3 Play Premium 100 + AllStars HD Bild

Benutzeravatar
Pitbull GB
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 533
Registriert: 07.12.2009, 23:54
Wohnort: Mönchengladbach / Rheydt NRW

Re: Modemwerte

Beitrag von Pitbull GB » 16.12.2009, 01:09

(An KölscheKraat) Das sind momentan Meine Werte sind die Inordnung ???????

Downstream Value
Frequency 642000000 Hz
Signal to Noise Ratio 35 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level -2 dBmV
The Downstream Power Level reading is a snapshot taken at the time this page was requested. Please Reload/Refresh this Page for a new reading

Upstream Value
Channel ID 2
Frequency 45520000 Hz
Ranging Service ID 2899
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 44 dBmV
Upstream Modulation [3] QPSK
[3] 64QAM

Signal Stats Value
Total Unerrored Codewords -985411968
Total Correctable Codewords 1190946
Total Uncorrectable Codewords 0 :zwinker:
3 Play Premium 100 + AllStars HD Bild

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Modemwerte

Beitrag von KölscheKraat » 16.12.2009, 01:30

öhm was fragste mich ich hab keine Ahnung :D

sind so viele Buchstaben und Zahlen :D und alles Auf Englisch

für ein Mosaik ganz gut :) SN; RX ;TX ok !
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Benutzeravatar
Pitbull GB
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 533
Registriert: 07.12.2009, 23:54
Wohnort: Mönchengladbach / Rheydt NRW

Re: Modemwerte

Beitrag von Pitbull GB » 16.12.2009, 10:36

Danke :super: :mussweg:
3 Play Premium 100 + AllStars HD Bild

Niklas
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 29.11.2008, 19:14

Re: Modemwerte

Beitrag von Niklas » 16.12.2009, 22:50

Visitor hat geschrieben:Die Modemwerte findest du, wie der Name schon gesagt im Kabelmodem.
Hier die Anleitung. http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=77&t=5090
danke schön :)

Meine Werte sind
Name SA EPC2203
Modem Serial Number 218203830
Cable Modem MAC Address 00:1e:6b:ef:53:25
Hardware Version 1.1
Receive Power Level 3.3 dBmV
Transmit Power Level 41.7 dBmV
Signal to Noise Ratio 36.4 dB
Cable Modem Status Operational
Vendor Scientific-Atlanta, Inc.
Boot Revision 2.1.6lR7


Downstream Status Operational
Channel ID 177
Downstream Frequency 618000000 Hz
Modulation 256QAM
Bit Rate 42884296 bits/sec
Power Level 3.3 dBmV
Signal to Noise Ratio 36.6 dB

Upstream Status Operational
Channel ID 3
Upstream Frequency 52000000 Hz
Modulation 64QAM
Symbol Rate 2560 Ksym/sec
Power Level 41.7 dBmV

Auszug ausm Log

Wed Dec 16 20:34:20 2009 82000500 Critical (3) Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - ...
Mon Nov 16 00:08:51 2009 69010200 Notice (6) SW Download INIT - Via Config file be_titan_1_epc2203.bin
Mon Nov 16 00:08:16 2009 67020600 Critical (3) DCC aborted unable to communicate on new upstream channel
Mon Nov 16 00:08:16 2009 82000300 Critical (3) Init RANGING Critical Ranging Request Retries exhausted
Mon Nov 16 00:08:16 2009 82000200 Critical (3) No Ranging Response received - T3 time-out
Sun Nov 15 20:02:20 2009 82000500 Critical (3) Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - ...
Sun Nov 15 18:47:30 2009 82000200 Critical (3) No Ranging Response received - T3 time-out
Sat Nov 14 08:47:24 2009 82000500 Critical (3) Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - ...
Fri Nov 13 22:02:34 2009 82000200 Critical (3) No Ranging Response received - T3 time-out
Fri Nov 13 03:02:26 2009 82000500 Critical (3) Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - ...
Thu Nov 12 19:47:34 2009 82000200 Critical (3) No Ranging Response received - T3 time-out
Wed Nov 11 22:32:17 2009 82000500 Critical (3) Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - ...
Ich nehme an, dass "Transmit" für "Upstream" steht. Der Wert scheint laut Anleitung ja ein wenig zu niedrig sein, aber nicht soo extrem. Kann dieser Wert denn trotz "Upstream" für Downstreamprobleme und Verbindungsfehler verantwortlich sein?

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Modemwerte

Beitrag von KölscheKraat » 17.12.2009, 07:11

hmm ja und nein ;)

wie du ja erkannt hast liegt er im genannten Bereich d.h. eigentlich sollten keine Probleme Auftreten.
Ausnahmen bestätigen die Regeln. Man sagt dass dass Modem bei 47-50 am besten Sendet
ich selber habe ein 43 TX und keine Probleme. vom QAM Wert würde ich sagen darfst du keine Probleme Haben.

jetzt kommt noch hinzu wohnste im Mitversorgten Objekt, oder Hochhaus ?
was sind da für Leitungen verlegt, Kommt ggf. eine Störeinstrahlung her oder bist du ein betroffener.
gibt halt mehrere Optionen.

liebe Grüße
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Niklas
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 29.11.2008, 19:14

Re: Modemwerte

Beitrag von Niklas » 17.12.2009, 17:24

KölscheKraat hat geschrieben: jetzt kommt noch hinzu wohnste im Mitversorgten Objekt, oder Hochhaus ?
was sind da für Leitungen verlegt, Kommt ggf. eine Störeinstrahlung her oder bist du ein betroffener.
gibt halt mehrere Optionen.

liebe Grüße
Danke schonmal für deine Antwort.

Was da genau für Leitungen verlegt sind, kann ich nicht sagen, aber es ist ein größeres Haus (nicht unbedingt Hochhaus, aber schon nen Wohnblock) aus den 80er Jahren. Wieviele andere Bewohner in diesem Haus UM nutzen kann ich nicht sagen. Mich wundert es nur, da ich bis vor kurzem überhaupt keine Probleme hatte (abgesehen von Ausfällen die mal paar Stunden dauerten). Immer schön die 20Mbit down und 1Mbit Up und ich bin seit über einem Jahr bei UM. Und seit paar Wochen komm ich über 6Mbit nicht mehr hinaus, Upload und Verbindungen zu anderen Seiten fallen oft ganz weg.

Fall für den Kundensupport? Oder ist es allgemeines Problem, dass mein Gebiet mittlerweile auch übersättigt ist und mein Anliegen auf die "Ablage" kommt?

Grüße, Niklas

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Modemwerte

Beitrag von KölscheKraat » 17.12.2009, 18:38

wenn es bis vor ein paar Wochen ging dann ist ja eine Änderung geschehen.
d.h Stördienst anrufen und ggf. mal nachfragen.
Am besten ist es sich mal Gedanken machen und den Zeitraum eingrenzen bis auf die genaue Woche
evtl können die dass dann nachsehen ob da gearbeitet wurde o.ä.
sonst denke ich stellen die ein störticket ein.

was auch sein ist dass da ein Provisions Problem besteht. Das klärt dann der TK vor ort ab :)

liebe Grüße
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Rallion
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.12.2009, 18:58

Re: Modemwerte

Beitrag von Rallion » 19.12.2009, 19:17

Ich hatte die letzten Jahre immer große Probleme mit dem Anbieter. Die waren auch schon öfter hier (hat mich bislang 6 Tage Urlaub gekostet) und konhten auch immer etwas neues bei mir im Keller, oder sogar auf der Strasse herumbasteln. Bei dem letzten Besuch hat man mir den Gehweg vor der Tür aufgerissen und den Verteiler getauscht. Damit war für Unitymedia der Fall dann erledigt. Am Telefon sagte man mir dann, dass die Störungen auch an meinen veralteten endgeräten liegen könne. Nun ist ein Jahr vergangen (immer mit Störunegn in Form von Kloötzchenbildung beim TV, Schwankungen im Internet und Knacken beim Telefon) und ich habe mir alle Endgeräte neu angeschafft. Nagelneuer Fernseher für 1100.00 uro und auch neue Telefone. Die Störungen sind aber noch immer da. Da habe ich eben den Receiver von Unitymedia in ein zweites Zimmer gestellt und mir ein neues Gerät angeschafft. Dfür habe ich mir extra eine neue Karte bei Unizymedia bestellt, was mich monatlich nun 5,- € kosten plus eine einmalige Gebühr von 19,-€.

Die Klötzchenbildung beim digitalen Empfang ist nun so schlimm, dass keine minute ohne Störungen vergeht. Bei HD Programmen ist Fernsehen gar nicht möglich, da die Störungen hier noch viel erheblicher sind.

Ich habe dann eine Störungsmeldung per Internet aufgegeben und bislang keine Antwort erhalten (schade auch).

Hier aber mal meine Werte des motorola Modems:

Downstream
Frequency 618000000 Hz

Signal to 36 dB
Noice Ratio

Downstram QUAM256
Modulation
Network Access ON
Conrol Obj.

Power Level 7 dBmV

Upstream

Channel 3

Frequ 57880000 Hz

Ranging 14
Service ID

Symbol Rate 2.560 Msym/s

Power Level 38 dBmV

Upstream [3] QPSK
Modulation [3] 64QAM

Signal Stats

Total
Unerrored -594490959
Correctable 1295889
Uncorrectable 0

Was sagen Euch die Werte. Können die Störungen am Upstream Power Level liegen?

Wäre nett, wenn sich jemand melden könnte, wenn sich Unitymedia schon nicht meldet.
Bild

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Modemwerte

Beitrag von KölscheKraat » 20.12.2009, 17:07

Hallo Rallion,

So wie ich deinen Post lese komme ich mir bei dir bisschen verallbert vor.
Du schreibst du hast ein Jahr lang Probleme. UM hat diese dann auch festgestellt und behoben ...
Dann schreibst du ,du hast alles neu gekauft , und zusätzlich noch eine 2 Karte

also wenn ich Störungen habe hole ich mir doch nicht noch ne 2 karte also Ist für mich unverständlich, zu dem stellst du es so dar als wenn du dir keiner hilft ...

Wenn du eine Störung aufgibst dann wird mit Sicherheit auch ein Techniker raus kommen,und dein Problem beheben.

Du schreibst:
Die Klötzchenbildung beim digitalen Empfang ist nun so schlimm, dass keine minute ohne Störungen vergeht. Bei HD Programmen ist Fernsehen gar nicht möglich, da die Störungen hier noch viel erheblicher sind.

So ich möchte nicht unhöflich sein und dir nun deine Probleme erklären:

1. Du wirst mit Sicherheit ein Unterpegel an der Antennendose haben bzw eine So starke Schräglage deshalb Klötzchenbildung. du sagst du hast 2 Fernseher hast du 2 Antennendosen oder verbindest du die mit einem so genannten T-Stück ? Sind die Leitungen älter ?

2. Modem / bzw die Anlage miss nachgepegelt werden dein UP SNR von 38 dBmV ist viel zu stark 10dB mehr dürfen es schon sein. daher könnten die Tel. Störungen kommen.


P.S: Ich kann dich verstehen wenn du sagt hast nur Probleme und enttäuscht /Sauer bist, dazu kommt evtl noch ein
unbedarfter Techniker .... Ja dann ist der fall klar... naja .. hoffe dir wird geholfen :)

liebe Grüße und frohe Weihnachten.
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Rallion
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.12.2009, 18:58

Re: Modemwerte

Beitrag von Rallion » 20.12.2009, 20:11

Danke für die Antwort,

klarstellen möchte ich aber auch noch ein paar Sachen. NAchdem die Techniker ein paar mal bei mir waren, wurde mir am Telefon erläutert, dass das Problem wohl an den Endgeräten liegt. Ich hatte damels weder Lust, noch das nötige Geld, um mir aktuelle Geräte neu zu kaufen. Nach dem Neukauf vor 2 Wochen funkrtionierte es noch immer nicht. Da habe ich eben den alten Receiver entsorgt (ins Schlafzimmer) und mir das passende Modul für meinen Fernseher gekauft. Dafür brauchte ich aber eine IO 2 Karte, die ich mir dann telefonisch bei UM bestellt habe. Aber, wie sollte es auch anders sein, es funktionierte noch immer nicht.

Da habe ich den Ferneseher ein paar Häuser weoter in die Nachbarschaft geschleppt und dort ausprobiert und siehe da, hier funktionierte es störungsfrei.

Zu deine Vorschlägen: Ja...ich habe 4 Dosen in meinem Haus, aber auch 4 seperate Leitungen aus dem Keller nach oben gelegt (durch Fachmann). Nirgendwo sind T-Stücke vorhanden. Zum Alter der Leitungen: Sie sind 1,5 Jahre alt und auch gut abgeschirmt (keine Baumarktkabel). Wie du siehst, habe ich bereits viel Geld investiert, damit es funktionieren sollte, abgesehen von den monatlichen Kosten, die ich für Leistungen zahle, die ich nicht erhalte. Ich glaube nun bald wirklich, dass es ein Fehler war, von Sat auf Kabel zu wechseln.

Kann es denn nun auch sein, dass mein UP SNR von 38 dBmV nicht nur die Störungen im Telefon verursacht, sondern auch für die Klötzchenbildung verantwortlich ist??

Meinst du, UM meldet sich noch nach meiner Störungsmeldung, die ich nur online gemacht habe, oder sollte ich dort anrufen?

Ich würde gerne auch eine positive Nachricht hier schreiben, sollte mal alles funktionieren
Bild

KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 91
Registriert: 15.12.2009, 23:34

Re: Modemwerte

Beitrag von KölscheKraat » 20.12.2009, 21:32

Hallo :)
Also hört sich nach deiner Erklärung alles soweit gut an.
Der Fehler wird am Falsch eingepegelten Verstärker (TX ) für die Telefonstörungen liegen.

Dein digital Bild ... so du sagst es wurde durch eine Fachfirma installiert.
Dein dosenpegel sollte min. 62 dB bis max.75 dB haben desweiteren sollte eine Entkopplung gegeben sein d.h.
Die Dosenanschlußdämpfung sollte min. 12dB betragen. Da UM nur für eine Antennendose zuständig ist meist die ,wo auch das Modem dran hängt, würde ich dir Raten eine Störung nochmal Telefonisch bzw am Besten ist immer im Laden vorbei zu gehen und sie zu melden.

Sei mir nicht böse wenn ich sage Fachmann ist nicht gleich Fachmann... gilt auch für unsere TK von UM .
Dass dumme ist nur ... jeder sagt UM ist schuld vorher lief ja alles.
für nicht Techniker ist dass alles was kompliziert,auch wenn es sich hier so leicht anhört.
Dein TV sollte mit Box oder CI Modul(Common Interface) normal laufen ohne Störungen.

entweder ist deine Dose Falssch berechnet und wird übersteuert (was ich gerade glaube).
Aber dass spielt keine Rolle .(War es ne Elektro Firma ???? oder eine Fernsehfirma )
die Frage Interessiert mich brennend.

Definitiv Störung melden!
ist mein weiser Rat an dich weil da einiges nicht stimmt ;) aber vor Weihnachten ... oO ;) ne scherz :D
schreib mal was es war ;)

frohes Fest ...ohne digi störungen;)
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NileXP und 3 Gäste