Betriebsfunk WSW in Wuppertal

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
mischobo
Moderator
Beiträge: 2483
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn
Kontaktdaten:

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von mischobo » 21.11.2008, 22:26

chaosschiffer hat geschrieben:Hallo,
da ja hier einige UM-Techniker mitlesen, möchte ich diese um etwas Hilfe bei folgendem Problem bitten...

Bei meiner Freundin im Haus treten in regelmäßigen Abständen Störungen auf RTL auf, natürlich wenn ein Bus vorbei fährt,
nun habe ich bereits die Verkabelung innerhalb der Wohnung erneuert, den Verteiler im Keller mit Abschlusswiderständen an den nicht benutzten Ausgängen versehen,
alles ohne Erfolg.

Nun plane ich die Leitung vom HÜP zum Verstärker zu erneuern, danach einen 1 Weg Tap zu setzen der einmal mit dem Stich und neuem Kabel in die Wohnung gehen soll und einmal die restlichen Mieter über den Durchgang versorgen soll.

Als Material hatte ich mir folgendes gedacht:
Kabel: Bedea Telass 110 (EN50117-2-4),
Tap: HT1-20,
Verstärker: Ankaro BKV30/300,
Dose: Hirschmann EDU 04F,

bisherige Verkabelung besteht aus einem uraltem Astro Verstärker und nem 4-fach Verteiler, Endwiderstand ist in der Dose, allerdings scheint die Anlage irgendwo offen zu sein, hier ist auch ziemlich gefrickelt worden was das angeht.

Normalerweise sollten doch an dem Stich keine Störungen mehr von vorbeifahrenden Bussen mehr auftreten, oder?

Gruss Tobias
Dass der Betriebsfunkt der WSW stört jedesmal wenn ein Bus vorbeifährt halte ich eher für unwahrscheinlich, denn der Busfaher müsste jedesmal gerade dann funken, wenn er bei euch vorbeifährt ...

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Bastler » 22.11.2008, 00:11

Eher unwahrscheinlich, dass mit dem Bus. Erstens, müsste er wie schon gesagt, immer genau in dem Moment wo er bei dir vorbei fährt funken, zweitens hättest du dann auch maximal Störungen auf S7 bis S9, da alle anderen Kanäle Frequenzmäßig nicht im den entsprechenden Betriebsfunkbereichen liegen. Und Oberwellen / Übersteuerungen sind auch auszuschließen, so ein Bus funkt mit ungefähr 4-10 Watt...
Wahrscheinlicher ist, dass es in der Straße unter der Stelle, über die der Bus fährt, ein Problem mit der C- / D-Linie gibt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Radiot » 22.11.2008, 10:56

Was mich dann etwas verwundert, Störungen der Rheinbahn in Mettmann und Düsseldorf liessen sich oft schon mit einem gescheitem Anschlusskabel beseitigen, auch S07, der ztw. gestört war.

Wenn die Anlage in Ordnung ist und die Störung von aussen kommt, nimmt Unity sich der Sache an, oder versuchen die uns dann direkt nen DVB-C Receiver anzudrehen?

Gruss Tobias
Zuletzt geändert von Radiot am 22.11.2008, 13:23, insgesamt 2-mal geändert.
Radio- Fernsehtechniker

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Moses » 22.11.2008, 11:57

Natürlich werden die versuchen euch nen DVB-C Receiver anzudrehen... aber die Störungsstelle ist nicht der Vertrieb, daher könnte es durchaus klappen... sie werden aber vorher versuchen es auf eure Hausanlage zu schieben... am besten die Story mit dem Bus so erzählen und hoffen, dass der Hotline nen bißchen was Ahnung hat. Ansonsten darauf bestehen, dass ein TK zum messen vorbei kommt und dem die Story dann erzählen.

pilotprojekt
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von pilotprojekt » 22.11.2008, 19:40

Hallo, das kann sehr gut sein das jedesmal der Busfunk reinhaut wenn der Bus vorbeifährt.....und dafür braucht der Busfahrer nicht selber zu funken. Fortschrittliche Unternehmen haben ein System das jedesmal wenn der Bus an einer Haltestelle losfährt oder ankommt einen Datenträger sendet. Den siehst du dann im Fernsehen.

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Radiot » 22.11.2008, 23:05

Hallo,
nochmal zurück zum Problem...
Fährt ein LKW vorbei, keine Probleme mit S07, kaum fährt ein Bus vorbei gibt es Störungen, Bild wird kurzzeitig überlagert, aber nicht so schlimm wie zu der Zeit wo ich gegenüber des Polizeipräsidiums gewohnt habe und RTL noch auf S10 war, das war mit Ton und Bildstörungen.
In Mettmann habe ich zur Zeit ein Objekt in der Nähe des Rheinbahndepots, wo nicht nur auf RTL (S07) sondern auch auf Sat1 (S08) massive Störungen sind.
S07 nur zeitweise, S08 dauerhaft...
In allen Dosen fehlten die Endwiderstände, auch in der von Unity gesetzten Dose, das Problem ist allerdings auch dort noch nicht behoben. Es waren wohl Elektriker die diese Anlage gebaut haben, gesamte Verkabelung mit Mini-Koaxkabel, Enddosen nicht abgeschlossen...

@ Bastler:
kannst du einem dummen Radio- Fernsehtechniker mal erklären was C- / D-Linie bedeutet?

Gruss Tobias
Radio- Fernsehtechniker

gordon
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2389
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von gordon » 22.11.2008, 23:47

chaosschiffer hat geschrieben: @ Bastler:
kannst du einem dummen Radio- Fernsehtechniker mal erklären was C- / D-Linie bedeutet?
Jetzt mal ganz einfach :D
C-Linie: das Kabel in der Strasse
D-Linie: das Kabel, das von der C-Linie in deinen Keller führt.

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Radiot » 23.11.2008, 02:23

gordon hat geschrieben:
chaosschiffer hat geschrieben: @ Bastler:
kannst du einem dummen Radio- Fernsehtechniker mal erklären was C- / D-Linie bedeutet?
Jetzt mal ganz einfach :D
C-Linie: das Kabel in der Strasse
D-Linie: das Kabel, das von der C-Linie in deinen Keller führt.
Ok, danke.
Mehr Fachwissen bitte, damit ich die UM Hotline bombadieren kann :D, kenne ja nur das Zeug hinter dem HÜP :sauer:
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Bastler » 23.11.2008, 09:21

@ Bastler:
kannst du einem dummen Radio- Fernsehtechniker mal erklären was C- / D-Linie bedeutet?
Hier sei angemerkt, dass ich auch "nur" dummer Radio und Fernsehtechniker bin :zwinker:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Visitor » 23.11.2008, 16:07

Ich habe doch schon immer gesagt, dass ihr Radioten seid. :D

pilotprojekt
Kabelexperte
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von pilotprojekt » 23.11.2008, 17:07

Was man ist , ist nicht so wesentlich........was man macht...Sprich MiniKoax verbauen ...........ist viellllllll Schlimmer.....

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Bastler » 23.11.2008, 19:22

Gibt auch Leute, die können Minicoax noch nicht mal abrollen :D .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Radiot » 23.11.2008, 20:42

Bastler hat geschrieben:Gibt auch Leute, die können Minicoax noch nicht mal abrollen :D .
aber dafür prima mit Lüsterklemmen verbinden... :D

Bin am Wochenende leider nicht dazu gekommen alles zu machen hier, habe aber eine miserable Verbindung im Kabel zur Wohnung gefunden, die mal locker 10dB geklaut hat... :wut:
Zumindest das Kabel vom HÜP zum BKV habe ich erneuert, zum fernsehen bin ich allerdings noch nicht gekommen, wobei ich mir auch davon nichts verspreche.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Radiot » 26.11.2008, 20:27

So Leute, Störungen sind nicht weg, nach kurzer Kontaktaufnahme mit den WSW bekam ich die Antwort:

Sehr geehrter Herr xxxxxxx,

unser Betriebsfunk wurde schon überprüft und es kommen dadurch keinen Störungen zu Stande. Sie müssten sich bitte an Ihren Betreiber des Kabelfernsehens wenden , der Ihre Antenne anders einstellen kann .

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxx xxxxxx
WSW mobil GmbH
Bromberger Str. 39 – 41
42281 Wuppertal

Die Antwort hatte ich mir gewünscht, dreht UM jetzt den Übergabepunkt auf 42 Grad Ost ein :hammer:...

Gruss Tobias
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Bastler » 27.11.2008, 21:03

Schonmal versucht rauszufinden, auf welcher Frequenz (kann nur zwischen 146 und 167 MHz sein) das Busunternehmen überhaupt sendet?
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

DGT451
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.01.2009, 09:27

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von DGT451 » 05.01.2009, 10:09

Der Bus stört weil er auf 150,910 Mhz Sprechfunk und eine Frequenz die auch so um 150 - 151 MHZ liegt zwischen 2 Haltestellen seinen Datenfunk sendet. Es wird Standort und auch seine Verspätungszeit gesendet und noch einieges mehr. Man sieht kurz ein weisses Bild im Fernsehen kann aber auch blau sein..... :zwinker: 1983 gab das BMFT dann Zuschüsse für einen großen
Versuchsbetrieb bei der WSW (Wuppertal) zum Nachweis der
Zuverlässigkeit der LSA-Beeinflussung von Bussen über
Bake/Funk – mit Erfolg. Ihr könnt auch mal schauen ob eine kleine Bake an einen Ampel oder anderen Mast in der Nähe von Euch hängt. Auch aus dem FreeNet Funk ( Jedermannsfunk ) auf 149,025 bis 149,1125 MHz FM, das sind 6 Funk Kanäle können Störungen entstehen.

Diese Funkgeräte kann jeder kaufen und auch benutzen. Mann oder Frau braucht kein Funkamateur zu sein. :kratz:

Mit freundlichen Grüssen aus Wuppertal / Vohwinkel :kratz:

TheSi
Übergabepunkt
Beiträge: 405
Registriert: 06.03.2008, 16:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von TheSi » 05.01.2009, 10:53

Die Frequenzen des Freenet-Funks liegen auf 149,0250 MHz, 149,0375 MHz, 149,0500 MHz, 149,0875 MHz, 149,1000 MHz und 149,1125 MHz. Zugelassen sind nur Handfunkgeräte mit fester Antenne und einer Sendeleistung von 0,5 Watt ERP. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, daß man mit diesen Geräten den Fernsehempfang auf den in der "Nähe" befindlichen analogen Kabelfernsehkanäle S07 147,25 MHz (RTL in Wuppertal) oder gar S08 154,25 MHz stören kann.
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837

DGT451
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.01.2009, 09:27

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von DGT451 » 05.01.2009, 11:06

OK dann kauf ein Gerät und probiere mal.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Bastler » 09.01.2009, 20:17

OT:
DGT451
75 & 55, hi

Danke für das QSO :D .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Radiot » 21.01.2009, 01:10

[quote="DGT451"] Ihr könnt auch mal schauen ob eine kleine Bake an einen Ampel oder anderen Mast in der Nähe von Euch hängt.

Schräg gegenüber sitzt so ein Ding, wobei irgendwelche Subbies von UM haben die Anlage geändert, bin auch zur Zeit kaum dort, so das ich nicht sagen kann ob der Fehler noch da ist... Fakt ist das die den Verstärker getauscht haben und in unsere Leitung nen Dämpfer gesetzt haben, ohne aber die Anschlüsse in der Wohnung geprüft zu haben. Na von den Subbies hab ich eh schon genug gesehen, Kategorie Elektriker!!!
Das Kabel x mal geerdet bzw. Potenzialausgleich geschaffen, vom HÜP in Ausgleichsschiene in den BKV der an der Erdung dran ist von da aus in die Ausgleichsschiene in den geerdeten Verteiler :zerstör: Müll wurde vorort gelassen, altes Material trotz Eigentümeraufschrift entwendet... Stinkt nach einer Duisburger Firma...
Radio- Fernsehtechniker

DGT451
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 05.01.2009, 09:27

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von DGT451 » 21.01.2009, 08:18

Nun 55/73 das sind die richtigen Zahlen.
Aber ich bin kein Funker.
Alles Gute !

Bastler hat geschrieben:OT:
DGT451
75 & 55, hi

Danke für das QSO :D .

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Bastler » 24.01.2009, 09:40

Ich auch nicht. Aber danke für den Hinweis, jetzt weiß ichs wieder :D .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Betriebsfunk WSW in Wuppertal

Beitrag von Radiot » 06.03.2009, 00:07

Für mich erledigt, wohne wieder in meiner Wohnung wo dank Kopfstation alles klappt, bis auf das ich den Polizeifunk im Bild hab bei S10... Vielen Dank für die Antworten, aber hier kann zu!!!

Gruss aus Barmen!!!
Radio- Fernsehtechniker

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast