Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Invisible » 08.10.2008, 21:14

Nur weil hier ein paar einzelne schreien das "Netz wäre hoffnungslos überlastet" gilt das scheinbar automatisch als feststehende Tatsache.

Ich dachte sowas macht nur die BLÖD-Zeitung....... :kratz:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

Tron04
Kabelexperte
Beiträge: 110
Registriert: 06.09.2008, 22:48
Wohnort: Köln-Bilderstöckchen

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Tron04 » 08.10.2008, 21:19

Grothesk hat geschrieben:Keine Ahnung, was ihr da immer treibt...

"Ihre Download-Geschwindigkeit ist durchschnitllich 24.9 Mbit/s" sagt mir der Speedtest von Unity.
Um wieviel Uhr hast Du den Test denn gemacht? Ab 20.15 (ca.) war ja der Spuk vorbei.
Wobei jetzt gerade eben bei mir so ca. 15 Minuten gar keine Internetseite funktioniert hat...
Jetzt läuft urplötzlich wieder alles.
15 GB freier Storage und mehr? Das neue Dropbox -> https://copy.com?r=AjeQRi

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Moses » 08.10.2008, 21:59

Bei der hohen dichte an Kölnern in dem Thread hier, würd ich allerdings auch auf ein lokales Problem tippen. Die Router aus dem 172er Netz sind auch nicht in allen Routen drinnen... bei mir kommen die z.B. nicht vor und ich habe auch keine Probleme...

Tron04
Kabelexperte
Beiträge: 110
Registriert: 06.09.2008, 22:48
Wohnort: Köln-Bilderstöckchen

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Tron04 » 08.10.2008, 22:47

Diese "stummen" 172er Router sind mir auch ein Dorn im Auge, aber wie sagt man so schön. "Wat willste maachen..."
15 GB freier Storage und mehr? Das neue Dropbox -> https://copy.com?r=AjeQRi

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Grothesk » 08.10.2008, 23:38

Code: Alles auswählen

Um wieviel Uhr hast Du den Test denn gemacht?
Steht in dem Posting drin. Zehn nach Neun ungefähr.

catss
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 08.10.2008, 17:02
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von catss » 08.10.2008, 23:43

Das Netz ist auf jeden Fall überlastet, nicht nur die 172er Router, hier in Bonn gehts auch über Kerpen 80.er Router ist auch überlastet, hatte ich hier:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... d=a#p42699
schonmal beschrieben.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Grothesk » 09.10.2008, 00:35

Code: Alles auswählen

Ergebnisse von http://www.speed.io
(Kopiert am 2008-10-09 00:33:31)
Download: 18614 Kbit/Sek
Upload : 1101 kbit/Sek
Verbindung : 2384 Verb/Min
Ping Test: 19 ms
Und das ganze nun an einem Rechner, der per WLAN an der Leitung hängt. Ich finde, da gibt es nix zu meckern.
Routing schaut auch sehr gut aus:

Code: Alles auswählen

traceroute -v heise.de
traceroute to heise.de (193.99.144.80), 30 hops max, 40 byte packets
 1  192.168.1.1 (192.168.1.1) 36 bytes to 192.168.1.2  1.793 ms  1.517 ms  1.410 ms
 2  10.74.192.1 (10.74.192.1) 36 bytes to 192.168.1.2  6.057 ms  12.536 ms  5.868 ms
 3  ip197.102.69.80.in-addr.arpa (80.69.102.197) 36 bytes to 192.168.1.2  5.956 ms  6.918 ms  5.541 ms
 4  1311G-MX960-01-ae0.huerth.unity-media.net (80.69.107.217) 148 bytes to 192.168.1.2  9.281 ms  6.939 ms  8.914 ms
 5  1300-MX960-01-xe-0-2-0.kerpen.unity-media.net (80.69.107.33) 36 bytes to 192.168.1.2  11.537 ms  7.697 ms  7.658 ms
 6  plusline.dus.ecix.net (194.146.118.16) 36 bytes to 192.168.1.2  13.187 ms  8.871 ms  7.518 ms
 7  82.98.98.102 (82.98.98.102) 36 bytes to 192.168.1.2  11.535 ms  11.222 ms  11.821 ms
 8  82.98.98.102 (82.98.98.102) 36 bytes to 192.168.1.2  11.618 ms !X  11.397 ms !X *

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Moses » 09.10.2008, 08:28

catss hat geschrieben:Das Netz ist auf jeden Fall überlastet, nicht nur die 172er Router, hier in Bonn gehts auch über Kerpen 80.er Router ist auch überlastet, hatte ich hier:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... d=a#p42699
schonmal beschrieben.
Bitte Wohnort ins Profil aufnehmen... im Ursprungspost steht der z.B. nicht drin, was den auch mehr oder weniger sinnfrei gemacht hat.

Ein einzelner Ping ist auch nicht ganz das wahre, denn Paketverlust kann auch durch Störungen an deinem Anschluss passieren (z.B. Einstrahlung von Nachbarn mit kaputter Hausanlage). Am besten gleichzeitig den ersten und den letzten UM Rechner pingen.

Frank67
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 18.09.2008, 22:02
Wohnort: Köln-Nord

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Frank67 » 09.10.2008, 15:02

Invisible hat geschrieben:Nur weil hier ein paar einzelne schreien das "Netz wäre hoffnungslos überlastet" gilt das scheinbar automatisch als feststehende Tatsache.

Ich dachte sowas macht nur die BLÖD-Zeitung....... :kratz:
Super Kommentar und so hilfreich für die, die Probleme haben ...

Ein paar einzelne die hier schreiben, stehen mit Sicherheit für einige mehr die
diese Forum nicht gefunden haben bzw. nicht nutzen und ihrem "Ärger" anderweitig luft machen
bzw. wieder kündigen. Was sicherlich eine letzte Lösung wäre..

Wenn Du solche Probleme nicht hast sei froh, wir würden dann liebend gerne
mit Dir tauschen und ruhe geben...
Ich jedenfalls habe seit anbeginn meines Vertrages seit guten 4 Wochen nicht
einmal meine vereinbarte Geschwindigkeit im Download gehabt, es ging auf und
ab von <1MBit bis 24MBit aber nie 32MBit...

Tatsache ist jedenfalls, das es hier im Kölner und scheinbar auch im Bonner Raum Probleme gibt
und das erfindet keiner der betroffenen und sie finden es weder lustig noch ok und es zeugt sicherlich
nicht von einem funktionierenden Netz !
Irgendwo müssen diese Probleme schliesslich herkommen und das sie nicht beim User zu suchen
sind wissen wir nun auch schon ein paar Tage länger...
Gruß
Frank

3play 32000
zur Zt. jedoch eher 3play <21000 Bild

Bild

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Riplex » 09.10.2008, 15:11

Hier geht im Moment nichts mehr. "No Internet Connection" sagt mein Router.

In letzter Zeit ist Abends kaum mehr als 10 Mbit drin.
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Frank67
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 18.09.2008, 22:02
Wohnort: Köln-Nord

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Frank67 » 09.10.2008, 15:13

Riplex hat geschrieben:Hier geht im Moment nichts mehr. "No Internet Connection" sagt mein Router.

In letzter Zeit ist Abends kaum mehr als 10 Mbit drin.
In welcher Stadt ? Hast keinen Wohnort im Profil eingetragen...
Welche Verbindungsgeschwindigkeit haste gebucht ? 10 20 32 ?
Gruß
Frank

3play 32000
zur Zt. jedoch eher 3play <21000 Bild

Bild

Riplex
Moderator
Beiträge: 873
Registriert: 12.11.2007, 11:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Riplex » 09.10.2008, 15:14

Köln Zündorf, 32 Mbit
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!

Frank67
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 18.09.2008, 22:02
Wohnort: Köln-Nord

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Frank67 » 09.10.2008, 15:23

Ich habe gerade nochmal die Hotline versucht zu erreichen...

Bandansage bei UM :
Im Netzbereich aus dem Sie anrufen liegt eine Störung vor, es kann deshalb zu
längeren Wartezeiten kommen. Wir arbeiten mit Hochduck an der beseitigung
des Problems.

Schön und gut das es wenigstens eine Info gibt, aber wie lange muss man diese
Meldung noch hören ? Bei mir wie gesagt schon seit 4 Wochen so :sauer:
Gruß
Frank

3play 32000
zur Zt. jedoch eher 3play <21000 Bild

Bild

kreator
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 09.10.2008, 15:26
Wohnort: Hürth

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von kreator » 09.10.2008, 15:33

Hier in Hürth gibts seit einer Stunde kein Internet und kein Telefon mehr. TV ist OK.
Hoffentlich kriegen die das bald hin...

Übrigens nutze ich seit über einem halben Jahr Unitymedia, und das ist mein erstes Problem mit denen - bis jetzt hatte ich wohl Glück. Mein Downstream lag immer an der oberen 6MBit-Grenze, in letzter Zeit komme ich öfters auch auf bis zu 8MBit/s (gemessen bei diversen Downloads

EDIT 16:14
Alles wieder OK mit 6,3MBit/s down und 625kBit/s up :D
3Play 6000

catss
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 08.10.2008, 17:02
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von catss » 09.10.2008, 19:11

Ja ich bin auch zufrieden, man darf da auch nicht zu pingelig sein. Die expandieren momentan einfach extrem, der Techniker sagte mir Anfang September, dass seine Firma alleine mit 100 Wagen auf Montage für Unity wären. Die ganze Infrastruktur muss dann auch mitwachsen, was immermal wieder zu Speed und Verbindungsproblemen führt. Solange die Verbindung stabil ist (was wirklich schon sehr gut ist) ist der Speed erstmal Nebensache, bei allen Anbietern ob DSL, Kabel oder sonst was ist es immer best effort und nicht garantiert. Das Einzige was mich nervt ist wenn ich es beim Surfen merke.

Aber mal ehrlich selbst jetzt geht es zu 90% und ich denke das es schnell besser wird, sobald man eine gewisse Zahl an Kunden für Internet und Telefon hat.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Moses » 09.10.2008, 20:01

Hab ich das ganze wieder verpasst? Hab jetzt zwischen 19:45 Uhr bis gerade mehrere Speedtests durchgeführt und immer die vollen 16Mbit (ja, ich war bisher zu faul auf 20Mbit umzustellen :P) bekommen... also hier in Bonn Zentrum kann ich keine Speedprobleme feststellen.

vibes
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 10.08.2008, 22:15
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von vibes » 09.10.2008, 22:47

catss hat geschrieben:Ja ich bin auch zufrieden, man darf da auch nicht zu pingelig sein. Die expandieren momentan einfach extrem, der Techniker sagte mir Anfang September, dass seine Firma alleine mit 100 Wagen auf Montage für Unity wären. Die ganze Infrastruktur muss dann auch mitwachsen, was immermal wieder zu Speed und Verbindungsproblemen führt. Solange die Verbindung stabil ist (was wirklich schon sehr gut ist) ist der Speed erstmal Nebensache, bei allen Anbietern ob DSL, Kabel oder sonst was ist es immer best effort und nicht garantiert. Das Einzige was mich nervt ist wenn ich es beim Surfen merke.

Aber mal ehrlich selbst jetzt geht es zu 90% und ich denke das es schnell besser wird, sobald man eine gewisse Zahl an Kunden für Internet und Telefon hat.
Also nur 90% sind aber schon bedenklich, wenn in den AGBs etwas von mindestens 97% steht, oder? Und ich habe zur Zeit in Bonn Endenich zum Beispiel 10% Paketverluste beim Ping. Das bedeutet, dass ich fast jede URL mehrmals aufrufen muss, bis sich etwas tut. Und das mach echt keinen Spaß. Und heute Nachmittag hatten wir über eine Stunde weder Internet noch Telefon.
Und wenn UM jede Menge Geld in Werbung für neue Kunden investiert, finde ich das auch nicht ok, wenn die Infrastruktur nicht dafür ausgelegt ist. Dann könnte man das Geld auch erstmal hier investieren.
Von der Telekom weiß ich zum Beispiel, dass die regelmäßig selbständig prüfen, ob ihre Leitungen noch mitmachen und ausbauen, bevor sich alle beschweren. UM scheint anscheinend zu warten, bis die Kunden ihnen davon berichten.
Bin leider etwas frustriert, weil das seit August so läuft!

2bright4u
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2320
Registriert: 16.03.2008, 19:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von 2bright4u » 09.10.2008, 22:53

@vibes: Warum hast Du UM nicht schon mal eine Frist gesetzt? Gibt es bei Euch keine Alternativen? Wenn ja, Frist setzen und dann kündigen, wenn sich innerhalb der gesetzten Frist nichts tut. Anders erzeugt Ihr leider keinen Druck.
ENDLICH OHNE UM!!!

vibes
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 10.08.2008, 22:15
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von vibes » 09.10.2008, 23:00

Es funktionierte ja jetzt einen Monat wieder (einigermaßen). Das ganze hatte ich hier beschrieben: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... onn#p37733.
Das mit der Frist werde ich aber auf jeden Fall machen, wenn das so weiter geht...

vibes
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 10.08.2008, 22:15
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von vibes » 10.10.2008, 10:29

So, habe jetzt nochmal getestet. Vom Surfen her ist es jetzt besser als gestern Abend, aber noch nicht wirklich zufriedenstellend bei 10000/600. Weiß aber nicht, was mit dem Ping los ist, bei speedmeter funktioniert der irgendwie nicht...
Bild

Tron04
Kabelexperte
Beiträge: 110
Registriert: 06.09.2008, 22:48
Wohnort: Köln-Bilderstöckchen

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Tron04 » 10.10.2008, 10:41

vibes hat geschrieben:Weiß aber nicht, was mit dem Ping los ist, bei speedmeter funktioniert der irgendwie nicht...
Bild
Normalerweise lässt dein Router keine Ping Pakete durch, die aus dem Internet (also nicht deinem lokalen Netz) intiiert wurden.
Das ist vollkommen normal. Dementsprechend kann auch eine Firewall im Betriebssystem das blocken.
15 GB freier Storage und mehr? Das neue Dropbox -> https://copy.com?r=AjeQRi

vibes
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 10.08.2008, 22:15
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von vibes » 10.10.2008, 12:46

Tron04 hat geschrieben:Normalerweise lässt dein Router keine Ping Pakete durch, die aus dem Internet (also nicht deinem lokalen Netz) intiiert wurden.
Das ist vollkommen normal. Dementsprechend kann auch eine Firewall im Betriebssystem das blocken.
Stimmt, der Ping kommt ja in diesem Fall vom Server aus. Sollte ich als Informatik-Student eigentlich wissen :kratz:
Die Geschwindigkeit ist im Moment ganz ok, jedenfalls so wie innerhalb des letzten Monats:

Code: Alles auswählen

Results from http://www.speed.io
(Copied on 2008-10-10 12:42:57)
Download: 9681 Kbit/s
Upload : 543 kbit/s
Connects : 2407 conn/min
Ping: 24 ms
Hmm. hier klappt der Ping... egal...

Bevor wir Mitte August die Probleme bekamen hatte ich allerdings immer Upload und Download mit mindestens 10000 bzw. 600 kBit/s. Jetzt sind beide Werte immer drunter. :traurig:

Riker
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 74
Registriert: 09.03.2008, 20:34
Wohnort: 57074 Siegen

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Riker » 11.10.2008, 09:29

Also hier in Siegen ist das mit dem Speed seit 2 Monaten, ich hab vor ca 6 Wochen die Hotline kontaktiert und nachdem ich da mit einem Mitarbeiter
einen riesen Krach eingegangen bin weil der meinte ich sollte meinen Papierkorb leeren hab ich solange probiert bis ich jemand anderes dran hatte der
mir nen Techniker schicken wollte.

2 Stunden später rief jemand anderes zurück und meinte es brauch kein Techniker kommen, die Speedprobleme seien bekannt und es würde
dran gearbeitet. Meine Modemwerte wären okay
Ich hab seitdem nur morgens und mittags mal full Speed, ansonsten ist er immer um 12-16000 und abends mittlerweile nur noch bei 2000 - riecht
also nach Kapazitätsproblemen.

Langsam habe ich die Nase voll ich bezahle 30 Euro mehr als der langsamste Tarif und es tut sich einfach nichts, bei meinen 2 Nachbarn ist das gleiche
Problem und bei 2 bekannten die ich geworben habe auch.

Nun meine Frage wo holt man sich das Geld zurück, ich kann leider nur DSL2000 bekommen hier und war so froh wo UM ausgebaut hat. Die ersten Monate lief das auch astrein. Kann das die Hotline machen und was ist da drin?

Gruß Riker

vibes
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 10.08.2008, 22:15
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von vibes » 11.10.2008, 15:28

Also ich war einmal richtig sauer, nachdem uns über eine Woche ein Techniker versprochen wurde, der aber zweimal nicht kam. Ich hatte aber 2 Tage zuhause gesessen und auf den Techniker gewartet. Dann habe ich an der Hotline einen Vorgesetzten verlangt, der mich dann auch zurückgerufen hat. So haben wir dann eine Gutschrift über 30€ bekommen... Davon hatte ich aber auch schon 15€ mit der Hotline vertelefoniert! An der normalen Hotline fühlt sich halt keiner verantwortlich, aber da können die ja auch wirklich nix für, wenn die Dispositionsstelle sich nicht drum kümmert. Die Hotline gibt das nur weiter (wurde mir gesagt...).

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Internet in manchen Regionen überlastet (z.B. Köln)

Beitrag von Moses » 11.10.2008, 17:47

Für Gutschriften wegen nicht erbrachter Leistung ist die 1177 verantwortlich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste