Mal wieder Packet Loss...

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
CryNickSystems
Kabelexperte
Beiträge: 154
Registriert: 18.02.2010, 14:33

Mal wieder Packet Loss...

Beitrag von CryNickSystems » 02.08.2019, 03:27

Melde mittlerweile wöchentlich eine Störung wegen Packet Loss (s. Anhang) und komme mir mittlerweile verschaukelt vor:
wYnsX1UBvK.png
8b380297f1e2205dcd6857e35c09790b2f166790.png
Was tun? Provider möchte ich eigtl. nicht wechseln. Schriftlich Frist setzen?
Bild
Dein kostenloses pcProfil: pcProfil.de

Meco
Kabelneuling
Beiträge: 16
Registriert: 06.07.2018, 14:24
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Mal wieder Packet Loss...

Beitrag von Meco » 02.08.2019, 14:38

Am besten mal bei @unitymediahilfe auf Twitter per DM melden.
Bild Bild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin
- 2 Play FLY 400/40 Dual Stack
- TC4400 -> Fritzbox 7490

CryNickSystems
Kabelexperte
Beiträge: 154
Registriert: 18.02.2010, 14:33

Re: Mal wieder Packet Loss...

Beitrag von CryNickSystems » 02.08.2019, 17:42

Das hatte ich die letzten Störungsmeldungen immer gemacht. Haben auch direkt ein Ticket erstellt - das letzte mal wurde ich von einem Herren aus der Technik angerufen, der mir klarmachen wollte, dass das am WLAN der gemieteten 6490 läge. Ja genau. Ich möge das 5GHz und 2,4GHz trennen (andere SSIDs) und den Kanal manuell vergeben.

Hat natürlich nix gebracht (war abzusehen).
Bild
Dein kostenloses pcProfil: pcProfil.de

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15176
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Mal wieder Packet Loss...

Beitrag von Andreas1969 » 02.08.2019, 17:45

CryNickSystems hat geschrieben:
02.08.2019, 17:42
das letzte mal wurde ich von einem Herren aus der Technik angerufen, der mir klarmachen wollte, dass das am WLAN der gemieteten 6490 läge.
Oh man, was sitzen da für Knaller in der Technik :wand:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Vermillion
Kabelexperte
Beiträge: 209
Registriert: 19.01.2014, 14:06

Re: Mal wieder Packet Loss...

Beitrag von Vermillion » 02.08.2019, 19:37

Andreas1969 hat geschrieben:
02.08.2019, 17:45
CryNickSystems hat geschrieben:
02.08.2019, 17:42
das letzte mal wurde ich von einem Herren aus der Technik angerufen, der mir klarmachen wollte, dass das am WLAN der gemieteten 6490 läge.
Oh man, was sitzen da für Knaller in der Technik :wand:
Ach auch nicht besser als die DTAG, welche dem Kunden erzählen wollte, dass die Installation so lange dauert, weil die Deutsche Bundespost (sic!) die Leitung nicht freigegeben habe :brüll:
Bild

Servior
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 51
Registriert: 14.04.2012, 22:09

Re: Mal wieder Packet Loss...

Beitrag von Servior » 05.08.2019, 21:09

CryNickSystems hat geschrieben:
02.08.2019, 17:42
Das hatte ich die letzten Störungsmeldungen immer gemacht. Haben auch direkt ein Ticket erstellt - das letzte mal wurde ich von einem Herren aus der Technik angerufen, der mir klarmachen wollte, dass das am WLAN der gemieteten 6490 läge. Ja genau. Ich möge das 5GHz und 2,4GHz trennen (andere SSIDs) und den Kanal manuell vergeben.

Hat natürlich nix gebracht (war abzusehen).
Den selben Herren hatte ich wohl heute. Am Morgen habe ich einen Paketverlust von ~40% festgestellt, daraufhin angerufen und mir wurden schlechte Modemwerte genannt. Es wird nun eine Störung eröffnet. Gegen Nachmittag rief dann jemand von Unitymedia an und sagte mir mein WLAN sei deaktiviert. Auf die Frage was das mit meiner Störungsmeldung zu tun habe, die Meldung ginge ja schließlich um Paketverluste, sagte er mir ich solle mein Notebook doch mal per Kabel anschließen.

Habe ihn dann freundlich darauf hingewiesen, dass mein PC bereits per Kabel angeschlossen ist und die Probleme somit nichts mit WLAN zu tun haben. Daraufhin meinte er etwas von Großstörung, welche wohl seit ein paar Stunden bereits behoben sei. Da ich zu der Zeit arbeiten war konnte ich dies erst später prüfen.
Nach dem Telefonat habe ich dann noch eine E-Mail erhalten: Ein Werksreset der Fritzbox löse mein Problem.

Das Problem ist ohne mein Zutun erst einmal behoben. Der Service von Unitymedia allerdings weiterhin unter aller Sau.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste