Großstörung im Netz Stuttgart

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
wbsu83
Moderator
Beiträge: 800
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: Stuttgart

Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von wbsu83 » 25.07.2019, 20:54

Hallo zusammen,

seit heute Abend gibt es eine Großstörung in Teilen vom Netz Stuttgart:
Hier sind alle Dienste ausgefallen, also TV, Radio, Internet und Telefonie. Laut telefonischer Auskunft ist ein kompletter Fiber Node mit ca. 800 Kunden offline. Es ist der Node "6311 C1-35" betroffen.

Die Störung ist bekannt und es wird baldmöglichst ein Techniker raus geschickt. Ende leider offen...

Gruß
wbsu83.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15176
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Andreas1969 » 25.07.2019, 20:58

Ja, die Hitze macht nicht nur Mensch und Tier zu schaffen, sondern auch der Technik :naughty:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

wbsu83
Moderator
Beiträge: 800
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: Stuttgart

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von wbsu83 » 25.07.2019, 21:13

Andreas1969 hat geschrieben:
25.07.2019, 20:58
Ja, die Hitze macht nicht nur Mensch und Tier zu schaffen, sondern auch der Technik :naughty:
Korrekt, das war auch mein erster Gedanke.

Menano
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1067
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Menano » 25.07.2019, 21:31

Andreas1969 hat geschrieben:
25.07.2019, 20:58
Ja, die Hitze macht nicht nur Mensch und Tier zu schaffen, sondern auch der Technik :naughty:
Es kann auch nur ein Zufall sein. Wenn es jedoch wirklich an der Hitze liegt wäre das grob fahrlässig von Unitymedia. Man sollte als Netzbetreiber in der Lage sein die Temperatur zu monitoren und rechtzeitig einzugreifen bevor es zu einer Überhitzung kommt.
Endlich kein Unitymedia mehr. :bumper:

WAN: Telekom MagentaZuhause XL SVVDSL175 @ Fritzbox 7590
MOBIL: Telekom Business Mobil XL Plus @ Samsung Galaxy S8 & Telekom MagentaMobil M 13GB + 1&1 All-Net Starter 2GB @ Huawei Mate 20 Pro

Benutzeravatar
Torsten1973
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1989
Registriert: 07.03.2018, 16:48
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Torsten1973 » 25.07.2019, 21:45

Menano hat geschrieben:
25.07.2019, 21:31
Es kann auch nur ein Zufall sein. Wenn es jedoch wirklich an der Hitze liegt wäre das grob fahrlässig von Unitymedia. Man sollte als Netzbetreiber in der Lage sein die Temperatur zu monitoren und rechtzeitig einzugreifen bevor es zu einer Überhitzung kommt.
Tja, das wird vielleicht sogar in Indien gemacht. Nur funktionieren die ganzen Prozesse noch nicht wie gewünscht :kafffee:
Bild

Dragon
Kabelexperte
Beiträge: 147
Registriert: 17.08.2016, 12:12

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Dragon » 25.07.2019, 22:32

Menano hat geschrieben:
25.07.2019, 21:31
Es kann auch nur ein Zufall sein. Wenn es jedoch wirklich an der Hitze liegt wäre das grob fahrlässig von Unitymedia. Man sollte als Netzbetreiber in der Lage sein die Temperatur zu monitoren und rechtzeitig einzugreifen bevor es zu einer Überhitzung kommt.
Wenn eine Überhitzung droht, es ist doch schon zu spät. Die Einbausituation lässt sich kaum kurzfristig verändern. Wo beispielsweise keine aktive Kühlung vorgesehen ist, kann man auch keine mal eben nachrüsten.

Ähnliche Geschichten hört man schließlich auch von Telekom und Co.

boba
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 633
Registriert: 19.03.2012, 17:00
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von boba » 26.07.2019, 01:26

Menano hat geschrieben:
25.07.2019, 21:31
Man sollte als Netzbetreiber in der Lage sein die Temperatur zu monitoren und rechtzeitig einzugreifen bevor es zu einer Überhitzung kommt.
In einem Rechenzentrum ist es usus, bei Überhitzung der Maschinensäle die Geräte abzuschalten. Was anderes geht ja auch gar nicht. Falls Überhitzung die Ursache der Netzausfälle ist, dann kann es genau das gewesen sein, was getan wurde.
Wobei ich da natürlich nicht mehr ganz auf dem heutigen Stand bin, aber früher war es so, dass Maschinensäle auf konstant 20 Grad gehalten wurden. Ist die Temperatur auch nur um 1 Grad gestiegen, ist den Betreibern auch schon gleich der Schweiß auf der Stirn gestanden. Also der Angstschweiß.

monster
Kabelexperte
Beiträge: 185
Registriert: 20.08.2015, 08:45
Wohnort: Hessen

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von monster » 26.07.2019, 08:03

Kein Wunder das es bei der Hitze zu Überhitzungsproblemen kommt... Mich wunderts das die ganzen MFG nicht aussteigen. haben die eine aktive Kühlung?

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15176
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Andreas1969 » 26.07.2019, 08:15

monster hat geschrieben:
26.07.2019, 08:03
Kein Wunder das es bei der Hitze zu Überhitzungsproblemen kommt... Mich wunderts das die ganzen MFG nicht aussteigen. haben die eine aktive Kühlung?
Wenn überhaupt, haben die ne passive Kühlung.
Was mir aufgefallen ist, seit dieser Affenhitze modulieren sämtliche US Kanäle nur noch auf QAM16.
Bis vor ein paar Tagen liefen die noch relativ stabil auf QAM64.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

wbsu83
Moderator
Beiträge: 800
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: Stuttgart

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von wbsu83 » 26.07.2019, 08:56

Heute früh gegen 6:30 Uhr hat alles wieder normal funktioniert. War wohl möglicherweise eine Hitzeproblem des Fiber Nodes, vielleicht hat er sich sogar selbständig durch die niedrigeren Temperaturen in der Nacht regeneriert.

Und nein, die MFG der Telekom haben in den meisten Fällen eine aktive Kühlung, diese befindet sich im Dach. Man hört die Lüfter auch laufen, selbst im Winter.

Viele Komponenten haben mit dieser enormen Hitze zu kämpfen. Ich setze z.B. seit vielen Jahren grundsätzlich nur noch auf Enterprise-HDDs für NAS, Server etc., da diese im Gegensatz zu den Consumer-HDDs bis 60 °C Temperaturbereich freigegeben und ausgelegt sind.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15176
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Andreas1969 » 26.07.2019, 09:04

wbsu83 hat geschrieben:
26.07.2019, 08:56
Und nein, die MFG der Telekom haben in den meisten Fällen eine aktive Kühlung, diese befindet sich im Dach. Man hört die Lüfter auch laufen, selbst im Winter.
Korrekt, aber nicht die MFG's von UM aus den 80ern, wo die Linienverstärker drin sitzen. (Diese gammeligen grauen Kästen am Strassenrand)
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

wbsu83
Moderator
Beiträge: 800
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: Stuttgart

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von wbsu83 » 26.07.2019, 09:07

Andreas1969 hat geschrieben:
26.07.2019, 09:04
Korrekt, aber nicht die MFG's von UM aus den 80ern, wo die Linienverstärker drin sitzen. (Diese gammeligen grauen Kästen am Strassenrand)
Okay, das stimmt, jedoch sind das im eigentlichen Sinne keine MFG, sondern BK-KVz ;-)

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15176
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Andreas1969 » 26.07.2019, 09:10

wbsu83 hat geschrieben:
26.07.2019, 09:07
jedoch sind das im eigentlichen Sinne keine MFG, sondern BK-KVz ;-)
Ja, hast Recht :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Menano
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1067
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Menano » 26.07.2019, 11:26

wbsu83 hat geschrieben:
26.07.2019, 08:56
Und nein, die MFG der Telekom haben in den meisten Fällen eine aktive Kühlung, diese befindet sich im Dach. Man hört die Lüfter auch laufen, selbst im Winter.
Die Zeiten wo die Lüfter immer auf 100% liefen sind vorbei. Mittlerweile werden diese auch temperaturabhängig gesteuert. Laufen tun sie jedoch tatsächlich immer.
Endlich kein Unitymedia mehr. :bumper:

WAN: Telekom MagentaZuhause XL SVVDSL175 @ Fritzbox 7590
MOBIL: Telekom Business Mobil XL Plus @ Samsung Galaxy S8 & Telekom MagentaMobil M 13GB + 1&1 All-Net Starter 2GB @ Huawei Mate 20 Pro

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1501
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Reiner_Zufall » 27.07.2019, 12:36

Also mir hat UM per Twitter mitgeteilt, dass die Großraumstörung aufgrund einer Einstrahlung da ist. Man arbeite dran. Ab ca 21 Uhr war alles wieder ok. Zwischen 16 -21 Uhr war gg. 18:30 kurzzeitig alles wieder da, aber keine 15 min später wieder alles off.

2Play 400 Jump + Telefon Komfort-Option + Power Upload
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus o. Zubehör

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1183
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Hemapri » 31.07.2019, 20:17

Na da musste ich doch neugierigerweise auch mal reinschauen. Also, die Störung wurde offiziell am 25.07. um 20.10.12 Uhr eingestellt und betraf die Verstärkerpunkte 6311C1-35-27 bis 44. Es handelte sich um keine Einstrahlung, sondern um einen Kaskadenfehler, ausgelöst durch ein defektes Bauteil im Verstärkerpunkt 6311C1-35-27. Das Bauteil wurde getauscht und die Störung am 26.07. um 02.06.00 Uhr als beendet eingestellt.

MfG

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1183
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Hemapri » 31.07.2019, 20:20

Reiner_Zufall hat geschrieben:
27.07.2019, 12:36
Also mir hat UM per Twitter mitgeteilt, dass die Großraumstörung aufgrund einer Einstrahlung da ist. Man arbeite dran. Ab ca 21 Uhr war alles wieder ok. Zwischen 16 -21 Uhr war gg. 18:30 kurzzeitig alles wieder da, aber keine 15 min später wieder alles off.
Bist du dir sicher, dass es sich um diese Störung handelte? An diesen Tag gab es im ASB Stuttgart zwei weitere Großraumstörungen.

MfG

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1501
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Reiner_Zufall » 31.07.2019, 20:42

Keine Ahnung, hat mir UM so per Twitter mitgeteilt.

Gab es zufällig heute auch eine Störung?

Seit 12 Uhr habe ich einen Haufen an nicht korrigierbaren Fehlern, in 3 Stunden teilweise über 350 000. Es fing mit einem kurzen Ausfall an

Auch geht mein SNR reproduzierbar auf 2 - 3 Kanälen auf - 30 und schlechter runter, sobald ich einen Speedtest starte bzw einen Download.

Der SNR erholt sich dann und geht wieder hoch auf 37 db.

Seit der Störung letzte Woche lief alles fehlerfrei, selbst die korrigierbaren waren bis heute zweistellig bzw im niedrigen dreistelligen Bereich.

2Play 400 Jump + Telefon Komfort-Option + Power Upload
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus o. Zubehör

UHeinz13
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 72
Registriert: 17.02.2018, 19:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von UHeinz13 » 31.07.2019, 22:19

Also hier im Bereich Stuttgart-Nord (Rosensteinviertel) alles im grünen Bereich!

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1183
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Hemapri » 31.07.2019, 23:13

Reiner_Zufall hat geschrieben:
31.07.2019, 20:42
Gab es zufällig heute auch eine Störung?
Ja, aktuell gibt es seit 13.52 Uhr eine Großstörung im Bereich Stuttgart Mitte/ Süd und betrifft den Node-Bereich 6311G1. Hier handelt es sich um einen Ingress, also wirklich eine Einstrahlung. Diese Störung ist auch noch immer offen.

MfG

Reiner_Zufall
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1501
Registriert: 23.01.2016, 11:42

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Reiner_Zufall » 01.08.2019, 07:10

Hier stand Mist

2Play 400 Jump + Telefon Komfort-Option + Power Upload
Fritz Box 6490
Dual-Stack
TV Plus o. Zubehör

mernas
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 19.10.2015, 13:40

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von mernas » 01.08.2019, 07:56

in Ostwürttemberg bei mir gerade Totalausfall seit gestern 21 Uhr. Ist aber über Ulm angeklemmt denke ich

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1183
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Großstörung im Netz Stuttgart

Beitrag von Hemapri » 01.08.2019, 09:45

Im Anschlussbereich Ulm ist und war nichts. Das muss sich um eine begrenzte Störung vor Ort handeln. Im Störungsticker stehen nur Störungen ab Verstärkerpunkt aufwärts.

MfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste