Störung zu Stoßzeiten

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
osiownage
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 12.02.2012, 21:33

Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von osiownage » 21.06.2019, 13:46

Seit rund 3 Monaten habe ich dauerhafte Probleme mit dem Internet.
Am Anfang waren es immer DHCP Abbrüche, der Lease wurde nicht erneuert und musste per Hardreset(Neustart des Modems) gelöst werden.
Nachdem sich dieser Fehler etwas behoben hat, hat es mit den richtigen Problemen angefangen.
Zu Stoßzeiten wurde das Internet "langsam". Ich benutze "langsam" weil die Download/Upload Geschwindigkeit nicht davon betroffen ist, sondern der Ping. Für einige Minuten ist der Ping auf in Deutschland stehenden Server >300ms. Idealerweise liegt dieser bei mir bei 10-20ms. Diesen Wert hatte ich über Jahre hinweg problemlos gehabt. Erst seit ca. 3 Monaten ist dieses Problem vorhanden. Dieser hohe Pingwert bleibt auch nicht länger als einige Minuten, kommt mal öfters vor und mal weniger. Total zufällig. Der erste Techniker der vor Ort war (Ca. 1 Monat her) meinte es liegt daran, dass die Werte von der Strasse zum Haus zu stark sind und ein Dämpfer eingebaut werden muss. Er hat gemeint die Werte seien zu Stark und dadurch kann es zu Störungen kommen, klang für mich Plausibel. Etwa eine Woche später kam der zweite Techniker der an der Anlage im Keller etwas Erden sollte, damit ein Dämpfer eingebaut werden kann. Als der Techniker kam wusste er von nichts, er wusste nicht mal warum er da sei da alles "In Ordnung" aussieht. Als ich ihn drauf ansprach was er zu tun hatte, hat er mal die Leitung geerdet.
Darauf hin vergingen Ca. 2 Wochen in denen die Techniker versucht hätten mich anzurufen. (Was ich erst im Nachhinein herausgefunden habe). Da die Techniker zuvor und Unitymedia selber mich problemlos anrufen konnten, nehme ich an die haben es erst gar nicht versucht auch habe ich keine verpassten Anrufe auf dem Handy gehabt. über Twitter wurde mir dann etwas weiter geholfen und ich solle es doch mal mit einem neuen Modem probieren. Kurze Hand später hatte ich dann die Unitymedia Box da und konnte meine alte aber noch funktionierendes Cisco Modem austauschen. Leider hat der Hardware Austausch nicht geholfen und die Probleme blieben weiterhin zu Stoßzeiten da.
So, jetzt ist ungefähr ein Monat mit meinen Problem vergangen und ich wurde heute aus Köln direkt angerufen. Eher unfreundliches Gespräch da der Kollege von der Fernwarte natürlich kein Problem feststellen konnte. War ja auch 10 Uhr morgens und keine Stoßzeit. Er hat mir dauerhaft aufgeredet einen "speziellen Techniker" zu schicken, den ich dann bezahlen muss wenn der Fehler bei mir liegt. Auch hat er mir gesagt, ich hätte 1.800.000 versuche sich in mein Wlan anzumelden, was wohl etwas viel ist. Woher die Zahl kommt weis ich nicht. Er meinte auch, dass ich das Wlan ausschalten sollte und per Kabel den PC anschließen soll, ist ja schon das wollte er wohl nicht verstehen.
Als ich ihn darauf ansprach, mal nachzugucken was die Kollegen schon vor Ort gemacht haben, hat er weiter darauf plädiert mir einen spezial Techniker zu schicken und ich müsse ihn bezahlen wenn kein Fehler gefunden wird. Das was sein Kollege von vor eine Monat meinte, hat ihn überhaupt nicht interessiert. Ich habe ihn mal zugestimmt dass er den super spezial Techniker mal schicken soll, bin mir felsenfest, dass der Fehler sowieso nicht bei mir liegt. Ausser der Modem austausch vor 3 Tagen hat sich in meinem Netzwerk nichts geändert und die 8 Jahre davor haben ja immer gut geklappt.
Im Anhang befinden sich Ping und Netzwerktests die während der Störung, die Modemfehler sind vom alten Cisco Modem. Nachdem tausch auf die Unitymediabox ist der Ping übrigens auf ganze 400ms gegangen während der Störung, also es hat sich sogar verschlimmert. Nicht bei jeder Störung fällt der Upload runter, das ist nur wenn die Störung mehrere Minuten dauert.
Dateianhänge
Modemfehler.jpg
Pingtest.jpg
Speedtest2.jpg
Speedtest.jpg

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von Andreas1969 » 21.06.2019, 14:03

Hast Du DS-Lite :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

osiownage
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 12.02.2012, 21:33

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von osiownage » 21.06.2019, 14:13

Andreas1969 hat geschrieben:
21.06.2019, 14:03
Hast Du DS-Lite :kratz:
Nicht dass ich wuesste, habe seit Jahren den selben Vertrag.
1x Internet COMFORT 60

osiownage
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 12.02.2012, 21:33

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von osiownage » 21.06.2019, 14:22

Hier noch mal DS/US
Downstream verbundene Kanäle
Kanal Frequenz (Hz) Signalstärke (dBmV) SNR (dB) Modulation Kanal ID
1 474000000 3 34 256qam 1
2 482000000 3 34 256qam 2
3 490000000 4 35 256qam 3
4 498000000 4 35 256qam 4
5 522000000 4 35 256qam 5
6 530000000 4 35 256qam 6
7 538000000 4 35 256qam 7
8 546000000 4 35 256qam 8
9 554000000 4 35 256qam 9
10 562000000 4 35 256qam 10
11 570000000 5 36 256qam 11
12 578000000 5 36 256qam 12
13 586000000 5 36 256qam 13
14 594000000 4 36 256qam 14
15 602000000 5 35 256qam 15
16 674000000 8 36 256qam 23
17 682000000 8 36 256qam 24
18 690000000 9 36 256qam 25
19 698000000 9 36 256qam 26
20 706000000 9 36 256qam 27
21 746000000 10 37 256qam 28
22 754000000 9 36 256qam 29
23 762000000 10 36 256qam 30
24 770000000 10 36 256qam 31

Downstream verbundene Kanäle
Kanal Locked Status RxMER (dB) Pre RS Errors Post RS Errors
1 Locked 34.926 8361307879 99820
2 Locked 35.084 8361305705 100806
3 Locked 35.595 8361351681 57028
4 Locked 35.780 8361357344 47131
5 Locked 35.780 8361356328 52133
6 Locked 35.780 8361375091 35664
7 Locked 35.780 8361369293 43822
8 Locked 35.780 8361351004 57841
9 Locked 35.780 8361375951 37853
10 Locked 35.780 8361364093 50881
11 Locked 36.387 8361375824 34563
12 Locked 36.387 8361375988 42047
13 Locked 36.387 8361375269 41555
14 Locked 36.610 8361370900 47783
15 Locked 35.780 8361357904 62682
16 Locked 36.387 8361388046 33339
17 Locked 36.387 8361389798 31059
18 Locked 36.610 8361399946 21726
19 Locked 36.610 8361403453 19104
20 Locked 36.610 8361405829 17575
21 Locked 37.356 8361414430 9703
22 Locked 36.610 8361415023 9993
23 Locked 36.387 8361418691 8934
24 Locked 36.387 8361422349 7437
Upstream verbundene Kanäle
Kanal Frequenz (Hz) Signalstärke (dBmV) Symbol Rate (ksps) Modulation Kanal ID
1 37400000 50 5.120 16qam 26
2 58400000 48 5.120 16qam 29
3 51800000 48 5.120 64qam 28
4 45200000 48 5.120 16qam 27
5 30800000 50 5.120 64qam 25

Upstream verbundene Kanäle
Kanal Kanal Type T1 Timeouts T2 Timeouts T3 Timeouts T4 Timeouts
1 2.0 0 0 2 0
2 2.0 0 0 0 0
3 2.0 0 0 0 0
4 2.0 0 0 0 0
5 2.0 0 0 3 0
STOERUNGNEU2.jpg
Anfang der Stoerung

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2184
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von robbe » 21.06.2019, 16:31

Andreas1969 hat geschrieben:
21.06.2019, 14:03
Hast Du DS-Lite :kratz:
Wie sollte er DSLite haben, wenn er bis vor ein paar Tagen noch ein Cisco hatte?

Ich war mal so frei und hab mir die Geschichte anhand der MAC Adresse (solltest du schwärzen) genauer angeschaut. Soweit erstmal keine Auffälligkeiten. Der Node ist sauber, keine Auslastung, keine Einstrahlung, Modemwerte in Ordnung.
Aber eine Merkwürdigkeit gibts dann doch, der Pegel im Upstream ist ab und zu stark am schwanken, gestern bei 35dB, heute bei 49dB. Und dies betrifft mehrere Modeme am ÜP, aber nicht alle. Es ist also schonaml relativ wahrscheinlich, das am Hausnetz irgendwas nicht ganz in Ordnung ist. Fraglich ist aber, ob dies die Störungsursache ist, da die Schwankung historisch nur sehr unregelmäßgig aufgetreten ist. Möglicherweise liegt das Problem auch irgendwo viel tiefer im Netz.

Der "Spezialtechniker" ist im übrigen ein stinknormaler Techniker, fährt allerdings auf ein spezielles Ticket raus, welches er nur mit hinreichender Begründung mit UM verrechnen kann. Sprich, entweder er findet irgendeinen plausiblen Fehler und rechnet das Ticket bei UM ab, oder er muss es dir in Rechnung stellen.

monster
Kabelexperte
Beiträge: 186
Registriert: 20.08.2015, 08:45
Wohnort: Hessen

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von monster » 21.06.2019, 16:43

Probleme bei Stoßzeiten kenne ich mittlerweile auch ...
IPv4 funzt dann so gut wie nicht, IPv6 problemlos.
Habe noch vom OFT ne zweite Box da stehen und meistens hilft dann umstecken.
So langsam hab keinen Bock mehr auf ds-lite. Ich vermute es liegt am aftr.

@robbe: könnte ich mich da mal an dich wenden auf dem kurzen Dienstweg?

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2184
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von robbe » 21.06.2019, 18:08

monster hat geschrieben:
21.06.2019, 16:43
Probleme bei Stoßzeiten kenne ich mittlerweile auch ...
IPv4 funzt dann so gut wie nicht, IPv6 problemlos.
Habe noch vom OFT ne zweite Box da stehen und meistens hilft dann umstecken.
So langsam hab keinen Bock mehr auf ds-lite. Ich vermute es liegt am aftr.

@robbe: könnte ich mich da mal an dich wenden auf dem kurzen Dienstweg?
Weiter als bis zum Node komme ich leider nicht. Wenn es also ein AFTR Problem ist, kann ich nicht viel rausfinden.

Benutzeravatar
Andreas1969
Carrier
Beiträge: 15177
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von Andreas1969 » 21.06.2019, 18:12

monster hat geschrieben:
21.06.2019, 16:43
So langsam hab keinen Bock mehr auf ds-lite. Ich vermute es liegt am aftr.
Wenn IPV6 einwandfrei läuft, ist es definitiv ein AFTR Problem (Überlastung).
Lass den Anschluss auf Dual Stack umstellen :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
BildBild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

monster
Kabelexperte
Beiträge: 186
Registriert: 20.08.2015, 08:45
Wohnort: Hessen

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von monster » 21.06.2019, 19:01

Schade, aber danke robbe

Ich sehe irgendwie nicht ein extra Geld zu zahlen das es vollumfänglich funktioniert....

osiownage
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 12.02.2012, 21:33

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von osiownage » 21.06.2019, 19:24

robbe hat geschrieben:
21.06.2019, 16:31
Andreas1969 hat geschrieben:
21.06.2019, 14:03
Hast Du DS-Lite :kratz:
Wie sollte er DSLite haben, wenn er bis vor ein paar Tagen noch ein Cisco hatte?

Ich war mal so frei und hab mir die Geschichte anhand der MAC Adresse (solltest du schwärzen) genauer angeschaut. Soweit erstmal keine Auffälligkeiten. Der Node ist sauber, keine Auslastung, keine Einstrahlung, Modemwerte in Ordnung.
Aber eine Merkwürdigkeit gibts dann doch, der Pegel im Upstream ist ab und zu stark am schwanken, gestern bei 35dB, heute bei 49dB. Und dies betrifft mehrere Modeme am ÜP, aber nicht alle. Es ist also schonaml relativ wahrscheinlich, das am Hausnetz irgendwas nicht ganz in Ordnung ist. Fraglich ist aber, ob dies die Störungsursache ist, da die Schwankung historisch nur sehr unregelmäßgig aufgetreten ist. Möglicherweise liegt das Problem auch irgendwo viel tiefer im Netz.

Der "Spezialtechniker" ist im übrigen ein stinknormaler Techniker, fährt allerdings auf ein spezielles Ticket raus, welches er nur mit hinreichender Begründung mit UM verrechnen kann. Sprich, entweder er findet irgendeinen plausiblen Fehler und rechnet das Ticket bei UM ab, oder er muss es dir in Rechnung stellen.
Das Haus ist eine absolute Katastrophe und wird ja von jedem Techniker vermieden....Alle die ja bisher hier waren haben immer einen anderen her geschickt...das geht immer so weiter und weiter und weiter. Keiner will ja irgendwas machen.
Das ab und zue schwanken ist genau mein Problem..und auch bis jetzt nur von einem Mitarbeiter von der Unitymedia "gesehen" wurden.
Bin mal gespannt was ich von dem Techniker noch so zu sehen bekommen.
Danke fuer die Info, werde die MAC mal weg machen :)

EDIT:
Ach so, noch so nachträglich als coole Information.
Die ComSat Firma in Frankfurt (Hessen wohl auch) liegt nebenan. Und von denen habe ich noch keine Techniker im Haus gehabt, immer von außerhalb.

h00bi
Übergabepunkt
Beiträge: 419
Registriert: 25.04.2017, 21:04

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von h00bi » 23.06.2019, 14:46

robbe hat geschrieben:
21.06.2019, 16:31
Wie sollte er DSLite haben, wenn er bis vor ein paar Tagen noch ein Cisco hatte?
Nach den Erfahrungen in diesem Forum wird einem oftmals gerne DS_lite untergejubelt beim Wechsel auf eine CB.
Aber ja, es erklärt vermutlich nicht dass das Problem mit dem Cisco schon da war.

Wie isses denn bei den Nachbarn? Haben die Probleme?

osiownage
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 12.02.2012, 21:33

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von osiownage » 23.06.2019, 21:21

h00bi hat geschrieben:
23.06.2019, 14:46
robbe hat geschrieben:
21.06.2019, 16:31
Wie sollte er DSLite haben, wenn er bis vor ein paar Tagen noch ein Cisco hatte?
Nach den Erfahrungen in diesem Forum wird einem oftmals gerne DS_lite untergejubelt beim Wechsel auf eine CB.
Aber ja, es erklärt vermutlich nicht dass das Problem mit dem Cisco schon da war.

Wie isses denn bei den Nachbarn? Haben die Probleme?
Glaube nicht, dass die so einen penibles Problem merken, Ob mein Netflix jetzt eine Sekunde braucht zum starten und 3-4 Ist ja echt zu vernachlässigen.
Da ich der einzige "jüngere" in der Umgebung bin und online Zocke, merke ich das mit den Pings natürlich sehr.

Hemapri
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1183
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Störung zu Stoßzeiten

Beitrag von Hemapri » 28.06.2019, 21:18

Schwankungen im Sendepegel haben grundsätzlich nicht mit irgendeiner Auslastung zu tun. Da gibt es irgendwo ein Kontaktproblem oder ein Rückwegverstärker ist am Sterben.

MfG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste