Seite 2 von 2

Re: Analog-Radio nur noch ein Stiefkind?

Verfasst: 14.05.2019, 16:14
von DerSarde
Hier wäre eine Liste für Balingen:
https://helpdesk.kdgforum.de/sendb/belegung-717.html

Ich hoffe, die stimmt noch, kontrollieren kann man es ja nicht mehr effektiv, weil UM wie schon gesagt keinerlei Listen mehr für analoges Radio bereitstellt...

Re: Analog-Radio nur noch ein Stiefkind?

Verfasst: 14.05.2019, 18:07
von kalle62
hallo

Wie willst Du den die Radio Sender aus der Antennendose Hören ? über einen AV oder HIFI Anlage mit Antennenbuchse.
Da macht man einen Automatischen Sendersuchlauf,und schreibt sich die Frequenzen der gefundenen Sender ab.
Den der Sendernamen plus Titel Namen was grade läuft,wir doch auch angezeigt.Aber das kann man Ja nicht von jemanden verlangen,so weit selbst zu Denken.

Und was meinst Du den wie viele Sender Du bekommst,das sind wohl keine 20 Sender mehr.

gruss kalle

Re: Analog-Radio nur noch ein Stiefkind?

Verfasst: 14.05.2019, 18:30
von Andreas1969
kalle62 hat geschrieben:
14.05.2019, 18:07
Da macht man einen Automatischen Sendersuchlauf,und schreibt sich die Frequenzen der gefundenen Sender ab.
Den der Sendernamen plus Titel Namen was grade läuft,wir doch auch angezeigt.Aber das kann man Ja nicht von jemanden verlangen,so weit selbst zu Denken.
@Kalle,
ein richtiger UKW Nostalgiker setzt aber so etwas ein:
http://www.good-old-hifi.de/uher_eg_730/
Da is nix mit Sendersuchlauf und RDS :winken:

Re: Analog-Radio nur noch ein Stiefkind?

Verfasst: 14.05.2019, 18:30
von Mueck
kalle62 hat geschrieben:
14.05.2019, 18:07
Da macht man einen Automatischen Sendersuchlauf,und schreibt sich die Frequenzen der gefundenen Sender ab.
Den der Sendernamen plus Titel Namen was grade läuft,wir doch auch angezeigt.Aber das kann man Ja nicht von jemanden verlangen,so weit selbst zu Denken.
Bei der o.g. 3. Anlage hat kürzlich die Hilfsbatterie ihren Geist aufgegeben. Nach dem Austausch bin ich auch mal auf Senderjagd gegangen, ok, UKW direkt und nicht über Kabel und damit ...
kalle62 hat geschrieben:
14.05.2019, 18:07
Und was meist Du den wie viele Sender Du bekommst,das sind wohl keine 20 Sender mehr.
... deutlich mehr als 20, damit ist man schon eine Weile beschäftigt, die zuzuordnen, obwohl ich im Netz eine UKW-Frequenzliste fand ... Und anzeigen tun unsere Senioren-DIN- und Würfelsteckeranlagen, s.o. :cool: , auch nix ...

Re: Analog-Radio nur noch ein Stiefkind?

Verfasst: 14.05.2019, 20:29
von kalle62
hallo

Ich Glaube fast Du verwechselst da etwas,die normalen UKW Sender über Wurf oder Ausziehbare Antenne.Haben doch nix mit UM zutun,das kommt von den Rundfunkanstalten doch selbst.Aber wenn Du keine HIFI Anlage oder AV mit Radio,und Koaxialen Radio Antennenbuchse hast.Musst Du mit dem Vorlieb nehmen was dein Koffer oder Radio Wecker hergibt.

Oder hast Du ein Kabel an die Radio Buchse der Antennendose gefriemelt,und deine Wurfantennen da mit verbunden.

gruss kalle

Re: Analog-Radio nur noch ein Stiefkind?

Verfasst: 15.05.2019, 20:26
von Bastler
Radiohörer hat geschrieben:
14.05.2019, 15:46
Was ist davon zu halten? Was ist das für ein Unternehmen, das nicht weiß, welche Produkte es verkauft?
Das ist völlig normal bei UM und passt absolut ins Bild.
Die wussten an der Hotline vor Jahren schon nicht mal, welche TV Sender sie genau einspeisen und nahmen Störungstickets auf (und schickten Techniker), weil Kunden bestimmte Sender nicht empfangen konnten, die aber auch dort gar nicht eigespeist wurden :D .
Hört sich lustig an, ist aber kein Witz, das habe ich alles selbst (als Techniker) mit erleben...

Re: Analog-Radio nur noch ein Stiefkind?

Verfasst: 16.05.2019, 08:08
von Joerg123
UM ist halt kein Familienunternehmen, von daher nicht wirklich verwunderlich
ich wäre nicht mal sicher, dass der Kundensupport überhaupt in einem von UM versorgten Gebiet sitzt. Aber selbst wenn, wird das vorhanden-sein eines Kabelanschlusses in der eigenen Wohnung wohl kein Einstellungskriterium sein. Von daher mag man sich wundern, aber für mch schon verständlich, dass die Mitarbeiter z.B. nicht im Kopf haben, welche (wahrscheinlich auch noch PayTV-Sender) gerade im Angebot sind. Und wenn man einen beschmierten Kunden hat, der behauptet "Sender XY tut nicht mehr", dann mag man da schnell ein Ticket aufnehmen ohne sowas genauer zu prüfen - wer erwartet denn auch sowas ?

Re: Analog-Radio nur noch ein Stiefkind?

Verfasst: 16.05.2019, 18:41
von Bastler
ich wäre nicht mal sicher, dass der Kundensupport überhaupt in einem von UM versorgten Gebiet sitzt
Die Hotline wird von verschiedenen Anbietern bedient, dabei u.a. einer der an der Nordseeküste seinen Sitz hat...

Re: Analog-Radio nur noch ein Stiefkind?

Verfasst: 16.05.2019, 20:07
von Torsten1973
Bastler hat geschrieben:
16.05.2019, 18:41
Die Hotline wird von verschiedenen Anbietern bedient, dabei u.a. einer der an der Nordseeküste seinen Sitz hat...
Und sehr viele sitzen auch im Osten unserer Republik, UM selbst hat den Chat/das Social Media Team mit eigenen Leuten in Berlin verankert. Ob das Beschwerdemanagement noch lange in Bochum sitzen wird, bleibt auch abzuwarten.